Gerardo Seoane konnte die gute Leverkusener Form aus der letzten Saison nicht halten - © DFL/Getty Images/Lukas Schulze
Gerardo Seoane konnte die gute Leverkusener Form aus der letzten Saison nicht halten - © DFL/Getty Images/Lukas Schulze
bundesliga

Bayer 04 Leverkusen trennt sich von Gerardo Seoane

whatsappmailcopy-link

Gerardo Seoane und Bayer 04 Leverkusen gehen getrennte Wege. Der Trainer betreute das Werksteam seit Beginn der letzten Saison und erreichte in der vergangenen Saison dort die Champions League.

Die besten Videos rund um die Bundesliga in der NEXT-App

In der neuen Spielzeit belegt Leverkusen nach acht Spieltagen in der Bundesliga mit nur einem Sieg und zwei Remis den vorletzten Tabellenplatz. Aus dem DFB-Pokal war Bayer 04 bereits in der 1. Runde bei Drittligist SV Elversberg ausgeschieden, in der Champions League steht ein Dreier zwei Niederlagen gegenüber; am Donnerstagabend gab es ein 0:2 beim FC Porto.

"Gerardo Seoane hat in den zurückliegenden fast anderthalb Jahren gute Arbeit für Bayer 04 geleistet, vor allem durch die souveräne Qualifikation für die Champions League", betont Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes. "Leider sind wir vom Erfolgsweg abgekommen. Das frühe Ausscheiden im DFB-Pokal, insbesondere aber die weit unter unseren Ansprüchen liegende aktuelle Bundesliga-Platzierung haben den Trainerwechsel aus unserer Sicht zwingend notwendig gemacht", so Rolfes am Tag nach dem 0:2 der Werkself in der Champions League beim portugiesischen Meister FC Porto. Mit Seoane verlässt auch dessen Co-Trainer Patrick Schnarwiler Bayer 04.

Fernando Carro als Vorsitzender der Geschäftsführung von Bayer 04 unterstreicht dabei ausdrücklich die Komplexität der Entscheidung: "Gerardo Seoane hat im gesamten Klub eine sehr hohe Wertschätzung genossen, als Trainer und als Mensch. Die Trennung fällt uns nicht leicht. Aber in unserer derzeitigen Lage sehen wir keine andere Möglichkeit."

Quelle: bayer04.de