Nyon/Köln - Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und dem FC Schalke 04 sind erneut vier deutsche Mannschaften bei der Auslosung des Champions-League-Achtelfinals dabei.

Unten lesen Sie, wie die Auslosung gelaufen ist.

>>> Hier klicken, um den Artikel zu aktualisieren!

12:19 Uhr

Komplettiert wird das Achtelfinale mit den Partien FC Arsenal gegen AS Monaco und FC Basel gegen FC Porto.

12:17 Uhr

Der FC Bayern München trifft auf Schachtjor Donezk.

12:16 Uhr

Jetzt ist der FC Schalke 04 dran. Für die Knappen geht es wie im Vorjahr gegen Real Madrid.

12:15 Uhr

Borussia Dortmund spielt gegen Juventus Turin die Neuauflage des Endspiels von 1997.

12:14 Uhr

Bayer 04 Leverkusen muss gegen Atletico Madrid antreten.

Außerdem sind bereits die Paarungen Paris St. Germain gegen FC Chelsea und Manchester City gegen FC Barcelona ausgelost worden.

12:11 Uhr

Es wird ernst: Die Auslosung beginnt.

12:06 Uhr

Karl-Heinz Riedle, 1997 Champions-League-Sieger mit Borussia Dortmund, wird bei der Auslosung mitwirken und hat nun die Bühne betreten.

12:01 Uhr

Gianni Infantino, Generalsekretär der UEFA, begrüßt die Gäste in Nyon und führt in die Veranstaltung ein. Zunächst werden die 16 Teilnehmer des Achtelfinals vorgestellt.

Mögliche Gegner

Dass im Lostopf echte Kracher warten, muss beim Achtelfinale der Champions League nicht erwähnt werden. Die auf dem Papier leichtesten Aufgaben sind wohl der AS Monaco und der FC Porto. Hier finden Sie alle möglichen Gegner der Bundesligisten.