Sebastian Vasiliadis wechselt innerhalb Ostwestfalens - © Christof Koepsel/Getty Images
Sebastian Vasiliadis wechselt innerhalb Ostwestfalens - © Christof Koepsel/Getty Images
2. Bundesliga, bundesliga

Arminia Bielefeld verstärkt sich mit Sebastian Vasiliadis vom SC Paderborn

Der DSC Arminia Bielefeld hat Sebastian Vasiliadis verpflichtet. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei vom Zweitligisten SC Paderborn 07 und unterzeichnete einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

>>> Bundesliga-Transfermarkt: Alle Wechsel der Clubs

"Sebastian überzeugt mit einer sehr guten Mentalität und der Qualität sowohl defensiv stark gegen den Ball zu arbeiten als auch in der Offensive Akzente zu setzen. In seinem Paderborner Bundesligajahr hat er bewiesen, dass er auf diesem Niveau sehr gute Leistungen bringen kann. Daher sind wir sehr froh, dass Sebastian in den nächsten Jahren zu unserem Kader gehören wird", so Samir Arabi, Geschäftsführer Sport des DSC Arminia Bielefeld.

Cheftrainer Frank Kramer unterstreicht: "Sebastian ist ein Spieler, der sein Herz auf dem Platz lässt. Ihn zeichnet eine hohe Aggressivität ebenso aus wie eine technisch starke Spielweise mit dem Zug zum Tor. Wir freuen uns sehr, dass Sebastian sich für uns entschieden hat."

Der Neuzugang aus der ostwestfälischen Nachbarschaft hatte den letzten Bundesliga-Spieltag und den Arminia-Klassenerhalt vom Sofa aus verfolgt: "Ich habe mitgefiebert und mitgelitten – und nach Schlusspfiff auf den Sieg angestoßen. Ich freue mich sehr, jetzt Teil der Geschichte zu sein."

Sebastian Vasiliadis war 2018 vom Drittligisten VfR Aalen (60 Partien) nach Paderborn gewechselt, wo er bis zum Ende der aktuellen Saison 32 Erstliga- und 47 Zweitliga-Spiele absolvierte.

Quelle: Arminia Bielefeld