Amir Abrashi wechselte im Sommer 2015 nach Freiburg - © nph / Bratic via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
Amir Abrashi wechselte im Sommer 2015 nach Freiburg - © nph / Bratic via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
bundesliga

Amir Abrashi verlässt den SC Freiburg

Der SC Freiburg hat die Rückkehr von Amir Abrashi zum GC Zürich bestätigt. Abrashi war beim Sport-Club einer der prägenden Akteure der vergangenen sechs Jahre.

>>> Alle Infos zum neuen Spielplan

"Mit Amir verlässt uns nicht nur ein Spieler, sondern auch ein ganz besonderer Mensch", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Amir trägt das Leben und das Fußballspiel in seinem Herzen."

>>> Offizieller Transfermarkt: Alle Bundesliga-Wechsel

Amir Abrashi wechselte zur Saison 2015/2016 von GC Zürich zum Sport-Club in die 2. Bundesliga und steuerte gleich in seiner ersten Spielzeit drei Tore zum direkten Wiederaufstieg bei. Insgesamt trug der albanische Nationalspieler in 98 Pflichtspielen das Freiburger Trikot und erzielte vier Treffer. Verletzungen wie ein Kreuzbandriss im Frühjahr 2018 verhinderten mehr Einsätze. In der vergangenen Rückrunde war der 31-Jährige an den FC Basel verliehen.

"Er kam in einer, durch den damaligen Abstieg, sehr komplizierten Phase zu uns. Durch seine sportlichen Leistungen und vor allem durch einen unbändigen Optimismus und seine Energie half er uns in ganz vielen Momenten", würdigt Klemens Hartenbach die Leistungen des Mittelfeldspielers. "Amir muss jetzt regelmäßig auf den Platz, deshalb haben wir seinem Wunsch, zurück zum Grasshopper Club gehen zu können, gerne entsprochen."

Quelle: SC Freiburg