Bleibt dem 1. FSV Mainz 05 über 2022 hinaus erhalten: Christian Heidel - © Harry Langer/DeFodi.eu/imago/DeFodi
Bleibt dem 1. FSV Mainz 05 über 2022 hinaus erhalten: Christian Heidel - © Harry Langer/DeFodi.eu/imago/DeFodi
bundesliga

Christian Heidel verlängert beim 1. FSV Mainz 05

Die Verbindung zwischen Christian Heidel und Mainz 05 ist sicher keine gewöhnliche. Der Verein seiner Heimatstadt ist nicht weniger als eine Lebensaufgabe für den 58-Jährigen, der 1992 als Manager in der 2. Bundesliga einstieg und die Nullfünfer im Laufe vieler Jahre bis in die Bundesliga führte. Nach seinem Abschied 2016 kehrte er im vergangenen Januar als Vorstand Strategie, Sport und Kommunikation zu seinem FSV zurück. Denen wird er auch über das zunächst fixierte Vertragsende hinaus erhalten bleiben.

>>> Noch bis Freitagabend: Unbegrenzte Transfers im offiziellen Fantasy Manager!

Christian Heidel hat sich inzwischen mit dem Aufsichtsrat auf eine Fortsetzung der ursprünglich bis Sommer 2022 datierten gemeinsamen Arbeit beim 1. FSV Mainz 05 verständigt.

"Gemeinsam mit Martin Schmidt und Bo Svensson haben wir uns in der vergangenen Saison aus einer fast schon ausweglosen sportlichen Lage befreit und damit den ersten Teil unserer Mission erfüllt. Diesen Weg will ich fortsetzen und den Verein weiter stabilisieren und entwickeln", sagt Christian Heidel. "Wir sind noch nicht fertig mit unserem Projekt. Mir geht es darum, jetzt nicht locker zu lassen, die positive Entwicklung weiter anzuschieben."

"Verkörpert so etwas wie das Ur-Gen von Mainz 05"

Christian Heidel weiter: "Mainz 05 bleibt immer eine Herzensangelegenheit für mich. Zwischen dem Verein und mir besteht nach diesen vielen gemeinsamen Jahren kein normales Arbeitsverhältnis. Die Grundlage meiner Tätigkeit ist, dass wir uns in den Gremien einig sind über die gemeinsame Richtung unserer Arbeit und die Zukunft von Mainz 05. Dieses gemeinsame Verständnis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit spüre ich."

Dr. Volker Baas, der Vorsitzendes des Aufsichtsrates sagt: "Christian Heidel verkörpert so etwas wie das Ur-Gen von Mainz 05. Er hat den Verein in seiner gesamten Entwicklung geprägt und aktuell wieder zu sportlicher Stabilität geführt. Für eine solche Persönlichkeit gelten andere als die in der Branche üblichen Gesetzmäßigkeiten. Hierzu zählt insbesondere die unter allen Vereinbarungen liegende große Vertrauensbasis in der Zusammenarbeit, die auch über den Sommer 2022 hinaus unsere Grundlage sein wird. Der gesamte Aufsichtsrat unterstützt diesen Weg geschlossen und einmütig."

Quelle: mainz05.de