19.04. 16:30
19.04. 16:30
20.04. 11:00
20.04. 11:00
20.04. 11:00
20.04. 18:30
21.04. 11:30
21.04. 11:30
21.04. 11:30

Highlights

90'
+ 5

Fazit

15 starke Minuten reichen der SV Elversberg zu einem insgesamt doch verdienten 3:1-Erfolg über Osnabrück. Vor der Pause dreht der Aufsteiger extrem auf und geht 3:0 in Führung - vor allem dank des überragenden Rochelt, der an allen drei Treffern beteiligt ist. Auf der anderen Seite öffnet Gyamfi die Begegnung noch einmal. Osnabrück zeigt sich deutlich besser, erspielt sich aber zu wenig zwingende Chancen.
Spielende
90'

Niemann nochmal

Niemann hat den Ball plötzlich vor dem Fuß liegen, bekommt die Beine aber nicht rechtzeitig geordnet.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Christian Conteh
Christian Conteh34,80km/h
2.
Jannik Rochelt
Jannik Rochelt34,31km/h
3.
Oumar Diakhite
Oumar Diakhite32,73km/h
88'

Rochelt geht

Der überragende Rochelt verlässt den Platz. Der Mittelfeldspieler war an allen drei Treffern für die SVE beteiligt.
87'

Jacobsen!

Da hätte die Entscheidung fallen können. Jacobsen kommt zum Abschluss, setzt die Kugel aber ganz knapp über die Kiste.
85'

Nochmal Eckball

Vielleicht geht noch etwas über einen Standard? Nein, der bringt auch nichts ein.
82'

VfL gibt den Ton an

Osnabrück hat erwartungsgemäß mehr vom Spiel, es ist aber zu wenig zwingend.
Ballbesitz (%)
4753
76'

Ein wenig Entlastung

Auch die SVE kommt mal wieder zu einem Abschluss. Der gerade eingewechselte Faghir nimmt Maß, da fehlte aber die Zündung.
73'

Starke Defensive

Osnabrück erhöht zunehmend den Druck, findet in der Offensive mehr statt. Wirklich viel springt dabei aber nicht raus, weil der Gastgeber sehr konsequent verteidigt.
70'

Kunze vergibt

Da war mehr drin für den VfL. Engelhardt legt die Kugel gut ab auf Kunze. Der Mittelfeldspieler zielt aber zu zentral aufs Tor. Kristof ist im Nachfassen da.
67'

Osnabrück nun mit Chancen

Der VfL kommt nun auch zu einigen Abschlüssen.
Torschüsse
4neben das Tor
4auf das Tor
2neben das Tor
3auf das Tor
64'

Stark unter Druck

Sahin hat sich in drei Vierteln aller Drucksituationen durchgesetzt und befreit. Dazu zeigt sich der Mittelfeldspieler sehr passsicher.
64'

Leistung unter Gegnerdruck

information
Leistung unter Gegnerdruck
Dieser Match Fact untersucht, wie erfolgreich Spieler unter Druck agieren. Der Anteil "Gelöster Situationen" gibt dabei prozentual an, wie häufig sich ein Akteur durch Dribbling, Pass, Torabschluss oder ein gezogenes Foul aus Gegnerdruck befreit hat. (edited)
73%
%
Semih Şahin
11 Mal unter Gegnerdruck
Semih Şahin
63'

Spielverzögerung

Auch Cuisance holt sich Gelb ab.
60'

Der VfL wehrt sich

Osnabrück meldet sich hier mit einem ganz anderen Gesicht zurück. Der VfL geht konsequenter in die Zweikämpfe und sucht seine Chance. Damit war nach dem ersten Abschnitt nicht zur rechnen.
56'

Guter Versuch

Sahin bringt eine Flanke aus dem Halbfeld. Schnellbacher springt am höchsten, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball.
52'

Tooooor!

Der VfL meldet sich eindrucksvoll zurück. Die Ecke von Cuisance landet über Umwege beim eingewechselten Niemann. Der Flügelspieler sucht den Abschluss, findet die Latte. Den Nachschuss nimmt Gyamfi und verkürzt.
52'
Maxwell Gyamfi
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
19 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
10,47 m
49'

Engelhardt!!!

Das hätte der erste Treffer des VfL sein müssen. Engelhardt kommt aus kurzer Distanz frei zum Abschluss, aber Kristof hält vorerst die Null.
camera-photo

Elversberger Jubel

Freude nach dem Doppelschlag durch Feil und Vandermersch.
46'

Weiter geht's

Der Ball rollt wieder. Uwe Koschinat bringt gleich drei neue Spieler.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 7

Halbzeit in Elversberg

Eine halbe Stunde lang ist die Begegnung eher in der Kategorie Magerkost anzusiedeln. Dann dreht der Gastgeber auf und Osnabrück tut sich in der Defensive zunehmend schwer. Der überragende Rochelt setzt Feil und Vandermersch perfekt zum Doppelschlag ein, trifft dann den Pfosten und Wanner erhöht auf 3:0. Die Führung ist nach dem Halbzeit-Endspurt absolut verdient, wenn auch ein wenig hoch.
Halbzeit
45'
+ 5

3:0!!! Wanner macht es perfekt

Elversberg setzt einen empfindlichen Konter. Sahin schickt nach einer Balleroberung Schnellbacher auf die Reise, der legt stark auf Rochelt ab. Dieses Mal trifft der Offensivspieler nur den Pfosten. Wanner ist zur Stelle und schießt die Kugel in den Winkel.
45'
+ 5
Paul Wanner
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
45 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
92,35 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
12,93 m
45'
+ 4

Hartes Einsteigen

Der Torschütze geht etwas zu konsequent in den Zweikampf.
45'
+ 1

Sechs Minuten Nachschlag

Es werden sechs Minuten nachgespielt.
44'

Was für ein Zwischenspurt

Bis zum Doppelschlag der Gastgeber gab es insgesamt drei Abschlüsse, von denen nicht einer aufs Tor kam.
camera-photo

Lange ausgeglichen

Bis zum Doppelschlag passierte in den Strafräumen nicht viel.
40'

Latte!!!

Elversberg will mehr, Osnabrück schwimmt. Dieses Mal probiert es Rochelt selbst, trifft aber nur die Latte. Das war so vor fünf Minuten noch nicht abzusehen.
38'

Doppelschlag!

Und Elversberg erhöht keine 120 Sekunden später. Feil erobert den Ball und leitet weiter auf Rochelt. Der sieht den rechts startenden Vandermersch. Der Rechtsverteidiger drischt die Kugel in die Maschen.
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
15 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
96,71 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
13,52 m
36'

Toooor!

Der Treffer fällt komplett aus dem Nichts. Rochelt bringt eine Flanke aus dem Halbfeld. Feil kann sich lösen und kommt am langen Pfosten zum Kopfball. Kühn hat keine Chance.
36'
Manuel Feil
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
30 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
6,79 m
31'

Kunze zu spät

Auf der anderen Seite holt sich Kunze die Gelbe Karte ab. Der Mittelfeldspieler kommt gegen Rochelt zu spät.
30'

Ajdini aus der Distanz

Der Abwehrspieler fasst sich aus gut 25 Metern ein Herz. Doch die Kugel geht Richtung Tribüne.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Christian Conteh
Christian Conteh33,71km/h
2.
Maurice Neubauer
Maurice Neubauer32,19km/h
3.
Jannik Rochelt
Jannik Rochelt32,19km/h
28'

Taktisches Foul

Das war aber sehr unnötig. Rochelt holt Androutsos in der gegnerischen Hälfte von den Beinen.
26'

Eckball

Jetzt hat auch der VfL seinen ersten Eckball. Und auch der gehört der Kategorie "keine Gefahr" an.
24'

Temporeiches Spiel ohne große Chancen

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Es geht zwar ordentlich hin und her. Ernsthafte Gefahr strahlen die Teams aber noch nicht aus.
xGoals
0
0,08
0,03
0
Tore
20'

Gute Hereingabe

Conteh bringt auf der anderen Seite den Ball in den Sechzehner, aber Engelhardt kann die Kugel nicht verarbeiten.
18'

Besser im Spiel

Elversberg ist nun auch in der Partie angekommen. Die SVE erarbeitet sich nun ein deutliches Übergewicht und ist viel zielstrebiger als der Gast.
16'

Rochelt!

Da ist der erste Abschluss der Partie. Rochelt will auf Wanner durchstecken, kommt nach einem Block aber selbst wieder an den Ball. Der Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
13'

Und nochmal

Wieder die Hereingabe von Vandermersch, dieses Mal ist Diakhite da. Der nächste Standard. Wieder nichts.
12'

Erster Eckball

Elversberg hat den ersten Umschaltmoment. Eine Flanke von Vandermersch klärt Gyamfi. Die Ecke bringt aber nichts ein.
8'

Osnabrück mit Ballkontrolle

Das Tabellenschlusslicht ist um Ballbesitz bemüht. Der Gastgeber steht bislang sehr sicher.
5'

Weiter geht's

Der Ball rollt wieder.
1'

Unterbrechung

Und da ist das Spiel auch schon wieder unterbrochen, weil Tennisbälle auf das Spielfeld geworfen werden.
1'

Der Ball rollt

Osnabrück hat Anstoß und spielt in Lila, Elversberg spielt in Weiß.
Anstoß

Die Spieler kommen aufs Feld

Jetzt kommen die Spieler. Es scheint also gleich loszugehen.

Das Fangnetz ist befestigt

Das Netz ist offenbar ordnungsgemäß angebracht. Die Spieler sind aber noch nicht auf dem Feld.

Verankerungen gelöst

Die Spieler sind noch nicht auf dem Feld. Offenbar müssen Verankerungen des Netzes wieder befestigt werden.

Verzögerung in Elversberg

Die Begegnung in Elversberg wird mit Verzögerung angepfiffen. Ein Fangnetz muss noch repariert werden.

Ajdini gibt sein Comeback

Bashkim Ajdini kommt erstmals nach der Winterpause für den VfL Osnabrück wieder zum Einsatz.

Chance für Pinckert

Lukas Pinckert steht erst zum zweiten Mal in dieser Saison in der Anfangsformation. Zuvor durfte der 24-Jährige nur am vierten Spieltag bei der 0:5-Heimniederlage gegen Düsseldorf von Beginn an spielen.

Ein Neuer

VfL-Coach Uwe Koschinat nimmt in seiner Startelf nur einen Wechsel im Vergleich zum 0:0 gegen Hansa Rostock vor: Bashkim Ajdini spielt für Florian Kleinhansl (Gelb-Sperre).

Vier Veränderungen

SV-Coach Horst Steffen nimmt vier Veränderungen im Vergleich zum 1:1 in Düsseldorf vor. So stehen Le Joncour, Pinckert, Feil und Wanner neu in der Startelf. Dafür rotieren Jäkel (Kreuzbandriss), Sickinger (Oberschenkelprobleme), Boyamba und Stock (beide auf der Bank) raus.

Osnabrück beginnt mit dieser Startelf

Kühn - Androutsos, Gyamfi, Diakhite, Ajdini- Cuisance, Gnaase, Kunze - Conteh, Engelhadrt, Goiginger

So startet Elversberg

Kristof - Vandermersch, Pinckert, Le Joncour, Neubauer - Fellhauer, Sahin - Feil, Wanner, Rochelt - Schnellbacher

Das Schiedsrichter-Gespann

Patrick Schwengers (SR), Konrad Oldhafer (SR-A. 1), Fabian Maibaum (SR-A. 2), Lars Erbst (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Marco Achmüller (VA-A)

Das sagt Steffen

"Osnabrück hat losgelöst von den Ergebnissen Stabilität bekommen, ist offensiv sehr gut unterwegs und will jede Gelegenheit nutzen, um auch in der Tabelle wieder ranzukommen."

Das sagt Koschinat

"Die Abläufe bei den Elversbergern sind sehr, sehr klar. Sie haben ein wahnsinniges Selbstvertrauen im eigenen Ballbesitz. Sie laufen und sprinten sehr, sehr viel, haben eine sehr dominante Spielweise. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sie die Hürde 2. Bundesliga so locker nehmen."

Kreuzbandriss bei Jäkel

Der für diese Saison von RB Leipzig geliehene Innenverteidiger steht der SVE damit nicht mehr zur Verfügung.

Boyamba gegen Osnabrück

Joseph Boyamba, zuletzt erstmals in der Startelf und Torschütze in Düsseldorf, traf in seinem letzten Spiel gegen Osnabrück doppelt (im April 2023, 3:0-Heimsieg mit 1860 München in der 3. Liga).

Drittes Duell an der Kaiserlinde

An der Kaiserlinde trafen beide Teams bisher zwei Mal aufeinander, jeweils in der 3. Liga. 2022/23 siegte die SVE klar mit 4:1 (u. a. Doppelpack Jannik Rochelt), im April 2014 trennte man sich 2:2.

Rückblick

Im Hinspiel feierten die Saarländer einen historischen Sieg. Sie reisten als Tabellenletzter nach Osnabrück und holten dank Joker Wahid Faghir (er erzielte das goldene 1:0) ihren ersten Dreier in der 2. Bundesliga.

Zehn aus fünf

Elversberg holte in fünf Pflichtspielen gegen Osnabrück zehn Punkte und verlor nur einmal gegen den VfL (0:1 an der Bremer Brücke im April 2023 in der 3. Liga).
2:02
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Willkommen zu Elversberg gegen Osnabrück!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell SV Elversberg gegen VfL Osnabrück am 22. Spieltag der Saison 2023/24.