Highlights

FINAL
BBBank Wildpark
arrow-simple-up
F. Exnerwhistle
BBBank Wildpark
camera-photo

Gerechtes Unentschieden

90'
+ 4

Fazit

Karlsruhe und Heidenheim trennen sich 0:0. Das Ergebnis ist nach dem Spielverlauf absolut gerecht. Einen Sieger hätte die Partie nicht verdient gehabt. Beide Mannschaften haben durchaus den Weg nach vorne gesucht, kamen gegen sichere und gut organisierte Abwehrreihen aber nur selten gefährlich durch.
Spielende
90'
+ 2

Nachspielzeit

Die Extra-Zeit ist bald abgelaufen. Es scheint, als würden sich die Teams die Punkte teilen.
90'
+ 2

Wechsel

sub
Florian Pick
Florian Pick
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
90'
+ 2

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Adrian Beck
Adrian Beck
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Marnon Busch
Marnon Busch 34,61km/h
2.
Malik Batmaz
Malik Batmaz 33,58km/h
3.
Kevin Sessa
Kevin Sessa 33,25km/h
89'

Ecke

Heise bringt den Ball rein, aber Franke köpft drüber.
87'

Heidenheim wieder da

Die Gäste melden sich in den letzten Minuten wieder zurück und hatten jetzt ein paar Möglichkeiten in Folge. GEht da doch noch etwas?
86'

Kleindienst

Der Angreifer bekommt den Ball am Elfmeterpunkt. Doch sein Abschluss wird geblockt.
86'

Gelbe Karte

yellowCard
Stephan Ambrosius
Stephan Ambrosius
83'

Nächste gute Chance

Diesmal prüft Beck Gersbeck mit einem Distanzschuss, der Karlsruher Schlussmann ist aber auf Position und pariert glänzend.
82'

Sessa vergibt

Der Heidenheimer mit der riesigen Chance zur Führung. Doch mit Ambrosius im Rücken setzt er den Ball frei vor Gersbeck neben den Kasten.
81'

Die Schlussphase

Die letzten zehn Minuten laufen. Bislang sieht es nicht danach aus, dass noch etwas passiert.
78'

KSC mit mehr Vorwärtsdrang

5:1 Torschüsse für die Gastgeber, die im zweiten Durchgang das deutlich aktivere Team sind, jetzt auch mehr Zweikämpfe gewinnen.
Torschüsse
8 neben das Tor
3 auf das Tor
7 neben das Tor
0 auf das Tor
76'

Wechsel

sub
Mikkel Kaufmann
Mikkel Kaufmann
sub
Paul Nebel
Paul Nebel
76'

Wechsel

sub
Leon Jensen
Leon Jensen
sub
Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
73'

Kopfball Rapp

Der Karlsruher kommt nach einer Hereingabe von der linken Seite am fünfer zum Kopfball. Der ist gar nicht schlecht, landet aber in den Armen von Müller.
73'

Wechsel

sub
Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
sub
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
67'

Freistoß

Der KSC hat an der linken Eckfahne einen Freistoß. Doch auch nach einem ruhenden Ball gelingt keine Torgefahr.
66'

Wechsel

sub
Simone Rapp
Simone Rapp
sub
Malik Batmaz
Malik Batmaz
65'

Aus der Distanz

Beck versucht es jetzt einfach mal mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Gute Idee, aber der Ball geht deutlich drüber.
64'

Wechsel

sub
Dženis Burnić
Dženis Burnić
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
61'

Abseits

Der Ball zappelt im KSC-Tor, doch der Treffer von Kleindienst zählt nicht. Beim Zuspiel von Föhrenbach stand der Heidenheimer Millimeter im Abseits, wie der VAR bestätigt.
61'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Kein Tor
60'

Zu nachlässig

Heidenheim bekommt den Ball nicht geklärt und der KSC nimmt immer wieder Anlauf über die linke Seite. Schließlich bekommt Gondorf im Strafraum den Ball, und bekommt dann keinen Druck hinter den Schuss. Da war eindeutig mehr drin.
59'

Ecke

Wanitzek bringt den Ball von der linken Seite rein. Am zweiten Pfosten ist Gondorf frei, doch sein Schuss aus spitzem Winkel landet in den Armen von Müller.
59'

Abgedrängt

Batmaz kommt von links und zieht Richtung Tor. Der Karlsruher ist zunächst nicht vom Ball zu trennen. Mainka kann ihn dann aber doch in letzter Sekunde abdrängen. Immerhin gibt es Ecke für den KSC.
55'

Ball weggeschlagen

Nach einem Schubser von Kleindienst gegen Heise wird das Spiel im Karlsruher Strafraum abgepfiffen. Aus Frust schießt Kleindienst den Ball weg - und wird dafür verwarnt
55'

Gelbe Karte

yellowCard
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
54'

Falsche Entscheidung

Busch treibt den Ball durch die Mitte. Doch statt ihn vor dem Strafraum dann auf die linke zu Seite zu legen, sucht er den Mitspieler vor sich. Dort ist es inzwischen aber viel zu eng und der KSC bereinigt die Situation.
49'

Über links

Sessa bringt eine gute Flanke von der linken Seite in den Fünfer. Aber er findet nur den Kopf von Breithaupt, der den Ball direkt aus der Gefahrenzone klärt.
camera-photo

Mit viel Leidenschaft und Einsatz

46'

Anstoß 2. Hälfte

Weiter geht es zwischen de KSC und Heidenheim. Beide Teams sind unverändert aus der Pause gekommen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeitfazit

Nach wenigen Nachspielzeit wird die erste Hälfte auch schon abgepfiffen. 0:0 steht es zwischen Karlsruhe und Heidenheim. Obwohl es ein schnelles und von beiden Seiten durchaus offensives Spiel ist, sind noch keine Tore gefallen. Denn defensiv stehen der KSC und der FCH sehr sicher und lassen nur wenig zu. 6:6 nach Abschlüssen, aber nur einer hat bislang auch den Weg aufs Tor gefunden. Großchancen sind bislang Mangelware.
Halbzeit
44'

Schleusener durch

Mit einem direkten Ball aus dem Mittelfeld hebelt Karlsruhe die gegnerische Abwehr aus. Diesmal ist Schleusener durch - schießt aber drüber und wurde dann auch wegen Abseits zurückgepfiffen.
43'

Gegner im Griff

Den in den letzten Wochen so starken Karlsruher Fabian Schleusener haben die Heidenheimer bisher richtig gut im Griff: Schleusener war nur 16 Mal am Ball (am seltensten von allen 22 Akteuren), ist ohne Torschuss und gewann nur 2 von 12 Zweikämpfen.
39'

Guter Freistoß

Wanitzek legt den Ball von halbrechts flach in die Mitte in den Strafraum. Dort ist Gondorf in Position und kann ungestört schießen. Aber auch der Ball findet das Ziel nicht und geht weit drüber.
35'

Eichner wird verwarnt

Nach einem Zweikampf zwischen Beste und Thiede beschwert sich Karlsruhes Cheftrainer an der Seitenlinie lautstark über die Entscheidung. Der Schiedsrichter gibt im Gelb.
34'

Batmaz

Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kommt der Ball zu Batmaz, der am Sechzehner volley abschließt - aber wieder geblockt wird.
31'

Alles ausgeglichen

4:4 Torschüsse, ungefähr 50 Prozent Ballbesitz, auch die Zweikampfquote ist pari pari - ein Spiel absolut auf Augenhöhe.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Sessa
Kevin Sessa 33,25km/h
2.
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste 32,98km/h
3.
Marnon Busch
Marnon Busch 31,82km/h
28'

Ambrosius

Der Karlsruher Innenverteidiger wird nicht angegriffen und marschiert einfach mal durchs Mittelfeld. Vor dem Strafraum gibt er ab zu Schleusener, doch dessen Versuch wird geblockt.
24'

Zu harmlos

Batmaz kann nach einem Freistoß von Heise mit dem Kopf abschließen. Doch er bekommt keinen Druck hinter den Ball.
23'

Zu ungenau

Vor allem beim KSC fehlt immer noch die Ballsicherheit. Nur 74 Prozent der Zuspiele kommen auch beim Mitspieler an, womit sich die Karlsruher das Lebens selbst zwischendurch schwer machen. Heidenheim kommt immerhin auf 84 Prozent angekommene Pässe.
Pässe
103
109
20'

Ecke

Beste bringt den Ball mit Schnitt von der rechten Seite vors Tor. Karlsruhe bekommt das Spielgerät zunächst nichts geklärt, schließlich gibt es aber doch Abstoß.
18'

Warum nicht

Heise ist zwei Meter vor dem linken Strafraumeck völlig frei, hat den Ball gut liegen und hält drauf. Doch ein Heidenheimer hat noch den Fuß dazwischen und entschärft die Kugel.
14'

Busch testet Gersbeck

Gersbeck ist jetzt erstmals gefordert. Busch mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite in den Fünfer, wo Gersbeck jedoch aufgepasst hat und den Ball wegfaustet.
14'

Ausgeglichen

Die Partie ist in der ersten Viertelstunde komplett ausgeglichen. Beide Teams, mit einer ähnlichen Spielphilosophie, haben Zug zum gegnerischen Tor. Bislang stehen die Abwehrreihen aber kompakt und sicher.
Ballbesitz (%)
5149
13'

Verfehlt

Beck versucht es einfach mal von außerhalb des Strafraums. Doch er verzieht komplett und setzt den Ball deutlich neben den linken Pfosten.
12'

Geblockt

Nach einem Fehlpass im Mittelfeld ist Karlsruhe in Ballbesitz. Doch Ambrosius' Schuss wird geblockt.
8'

Ecke

Beste bringt den Ball von rechts rein. Doch der KSC ist hellwach und klärt umgehend.
6'

Etwas kurz

Glück für Heidenheims Keeper Müller, der an der Torauslinie bedrängt wird und dann einen Flachpass zur Befreiung spielt. Der ist etwas lasch, findet aber doch den Mitspieler.
6'

Vorwärtsdrang

Beide Mannschaften zeigen in den ersten Minuten einen enormen Offensivdrang und gehen gleich aufs Ganze. Das Tempo auf dem Platz ist von Beginn an hoch.
2'

Erster Torschuss

Heidenheims Thomalla setzt den ersten Torschuss ab. Kein Problem aber für Gersbeck im Tor des KSC.
1'

Ballgewinn

Der KSC fängt gleich den Ball ab und schaltet dann schnell um. Doch der Pass links raus kommt dann in den Rücken und die Situation ist vorbei.
1'

Anstoß 1. Hälfte

Der Ball rollt zwischen Karlsruhe und Heidenheim. Die Gäste eröffnen die Partie.
Anstoß

Jubilar

Heidenheims Jan-Niklas Beste bestreitet heute sein 50. Zweitliga-Spiel (42 für Regensburg, das achte für den FCH).

Mit der Stammformation

Sowohl Christian Eichner als auch Frank Schmidt kommen ohne Wechsel aus, beide schicken jeweils zum vierten Mal in Folge dieselbe Anfangsformation ins Rennen.

So startet der FCH

Müller - Busch, Mainka, Maloney, Föhrenbach - Schöppner - Sessa, Thomalla, Beck, Beste - Kleindienst

So startet der KSC

Gersbeck - Thiede, Ambrosius, Franke, Heise - Breithaupt - Gondorf, Nebel, Wanitzek - Batmaz - Schleusener

Das Schiedsrichtergespann

Florian Exner (SR), Mitja Stegemann (SR-A. 1), Luca Schlosser (SR-A. 2), Johannes Huber (4. Offizieller), Johann Pfeifer (VA), Katrin Rafalski (VA-A)

Das sagt Frank Schmidt

"Wir treffen auf einen Gegner, der das entsprechende Selbstbewusstsein hat, der das Stadion mit einer sehr schönen und aggressiven Atmosphäre im Rücken hat und insbesondere Variabilität im Mittelfeld besitzt. Wir müssen schlau und gut verteidigen und dann die Räume vor der Kette und auf dem Flügel nutzen. Wir müssen es besser als letztes Jahr beim KSC machen!"

Das sagt Christian Eichner

"Es geht gegen eine Mannschaft, die sehr gut gestartet ist, die seit Jahren sehr unbequem ist. Wir wissen, was auf uns zukommt und versuchen, wieder in die Erfolgsspur zu kommen."
camera-professional-play-symbol

Fünf Heidenheimer Hammer-Tore

Ausgeglichene Bilanz

Die Bilanz zwischen Karlsruhe und Heidenheim ist absolut ausgeglichen, in 14 Pflichtspielduellen gab es vier KSC-Siege, sechs Remis, vier FCH-Erfolge und 19:19 Tore.

Rückblick

Letzte Saison setzte sich jeweils die Heimmannschaft durch und drei Spieler schnürten Doppelpacks: Nicolas Sessa traf zweimal beim Heidenheimer 2:0 auf der Ostalb, Malik Batmaz und Tim Kleindienst netzten jeweils doppelt ein beim 3:2 im Wildpark.

Doppelpacker im Duell

Für Batmaz und Sessa war es der einzige Doppelpack ihrer Zweitliga-Karriere, Kleindienst gelang das selbst gegen den KSC schon zweimal – er traf viermal in seinen letzten vier Spielen gegen Karlsruhe.

Eins von sieben

Karlsruhe hat nur eins der sieben Heimspiele gegen Heidenheim verloren (0:1 im April 2017), von den sechs Zweitliga-Heimspielen gegen den FCH allerdings auch nur eins gewonnen (das letzte mit 3:2).

Wiedersehen mit Föhrenbach

Jonas Föhrenbach verpasste 2017/18 mit dem KSC in der Relegation gegen Aue den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
2:01
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Karlsruher SC gegen 1. FC Heidenheim 1846 am 8. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.