Highlights

camera-photo

Fazit

Bielefeld holt unter dem neuen Trainer den ersten Punkt in dieser Saison. Am Ende dürfte sich das 1:1 gegen Heidenheim sogar fast wie ein Sieg anfühlen, so hart war dieser erste Zähler erkämpft. Zwischenzeitlich stand die Arminia in der zweiten Hälfte unter Dauerbeschuss und musste die Schlussviertelstunde dann auch noch in Unterzahl bestreiten. Doch die Mannschaft wehrte sich tapfer gegen die fünfte Niederlage in Folge.
Spielende
90'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Stefanos Kapino
Stefanos Kapino
90'
+ 1

Vier Minuten zusätzlich

Bielefeld muss noch ein paar Minuten zittern und Heidenheim erhält womöglich noch eine Chance auf den Sieg.
90'

Ecke

Der Ball kommt von rechts auf den kurzen Pfosten. Aber Bielefeld schlägt den Ball weit raus.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Lukas Klünter
Lukas Klünter 36,13km/h
2.
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach 34,36km/h
3.
Bryan Lasme
Bryan Lasme 34,01km/h
88'

Die letzten Minuten laufen

In der zweiten Hälfte stand Bielefeld bislang mächtig unter Druck. Doch bislang halten die Gäste das Unentschieden. Reichen die Kräfte auch für die letzten Minuten?
Torschüsse
10 neben das Tor
6 auf das Tor
5 neben das Tor
1 auf das Tor
85'

Wechsel

sub
Andres Andrade
Andres Andrade
sub
Robin Hack
Robin Hack
84'

Nächste Chance

Beste macht Tempo auf der linken Seite und legt quer vors Tor. Kühlwetter fährt das Bein aus, doch Hüsing kann in letzter Sekunde retten.
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Jan Schöppner
Jan Schöppner
78'

Noch knapp 15 Minuten

Es geht in die Schlussphase, Bielefeld spielt jetzt in Unterzahl. Kann Heidenheim den Vorteil nutzen? Bielefeld wird sich reinhängen müssen, zuletzt standen sie vor dem Tor extrem unter Druck.
78'

Wechsel

sub
Florian Pick
Florian Pick
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
76'

Mainka mit der Hacke

Einen hohen Ball über die Abwehr nimmt Mainka unbedrängt mit der Hacke. Da hätte er alle Möglichkeiten gehabt. Kapino fischt das Spielgerät von der Linie.
75'

Platzverweis

Jäkel fährt gegen Serra erst das Bein aus und schubst den Gegner in der Luft dann auch noch weg. Das ist ganz klar Gelb und wegen der zweiten Verwarnung dann sogar Gelb-Rot.
75'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Frederik Jäkel
Frederik Jäkel
74'

Wechsel

sub
Benjamin Kanuric
Benjamin Kanuric
sub
Janni Serra
Janni Serra
74'

Wechsel

sub
Guilherme Ramos
Guilherme Ramos
sub
Masaya Okugawa
Masaya Okugawa
69'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
69'

Wechsel

sub
Christian Kühlwetter
Christian Kühlwetter
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
68'

Millimeter entscheiden

Bielefeld jubelt schon, doch der Ball war Millimeter im Aus. Okugawa setzt sich im Strafraum gut durch, legt den Ball im Fallen von der Grundlinie vors Tor, wo Serra einnetzt. Aber der Treffer zählt nicht.
68'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Tor
Überprüfung Ball im Vorfeld im Aus?
Entscheidung Kein Tor
67'

Sessa zum Dritten

Der Ball will einfach nicht rein. Kleindienst legt an der Strafraumgrenze auf für Sessa, der aber wieder knapp daneben schießt.
63'

Wird sich das rächen?

Drei richtig gute Torschüsse in drei Minuten - und keinen davon genutzt. Heidenheim will das zweite Tor, doch es will nicht fallen. Die Frage ist nur, ob sich das auf der anderen Seite nicht noch rächen wird...
62'

Gelbe Karte

yellowCard
Frederik Jäkel
Frederik Jäkel
62'

Wechsel

sub
Lukas Klünter
Lukas Klünter
sub
Silvan Sidler
Silvan Sidler
58'

Weiter geht's im Sekundentakt

Heidenheim macht jetzt Dauerdruck. Erst hat Beste die Chance, dann legt er im Strafraum zurückgelegt auf Sessa, der dann viel Platz hat und alle Möglichkeiten hat. Leider entscheidet er sich für die schlechteste, nimmt das Spielgerät direkt und Jäkel fälscht noch ins Toraus ab.
57'

Pfosten!

Sessa zieht mit viel Tempo in die Mitte und schließt dann mit rechts ab. Aber der Ball geht nur an den Pfosten.
56'

Ecke

Sessa bringt den Ball von linken Seite nah vors Tor. Kein Problem für Kapino.
51'

Wenig Veränderung

Weiterhin ist der Ballbesitz klar verteilt, Heidenheim hat das Spielgerät in den eigenen Reihen, kann aber nur wenig ausrichten.
48'

Chance Beste

Das war knapp! Beste wird nicht angegriffen und hält dann eben mal drauf. Doch der Ball kullert knapp am Pfosten vorbei. Da fehlte nicht viel.
46'

Anstoß 2. Hälfte

Weiter geht es zwischen Heidenheim und Bielefeld. Beide Teams sind unverändert aus der Pause gekommen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Halbzeitfazit

1:1 steht es zur Pause zwischen Heidenheim und Bielefeld. Ein durchaus gerechtes Ergebnis. Eine frühe FCH-Führung konnten die Gäste schnell ausgleichen. Heidenheim macht zwar mehr fürs Spiel, hat viel mehr Ballbesitz, doch Bielefeld hat sich nach einer turbulenten Anfangsphase gut organisiert und lässt nur ganz wenig zu.
Halbzeit
45'
+ 1

Ecke

Beste bringt den Ball von rechts rein, aber der ist viel zu lang und findet keinen Abnehmer.
45'

Nachspielzeit

Noch ist nicht Schluss. Es gibt zwei Minuten zusätzlich in der ersten Hälfte.
43'

Die letzten Minuten

Die Partie hat sich deutlich beruhigt. Wird es vor der Pause noch einmal spannend?
39'

Freistoß

Sessa bringt den Ball mit viel Schnitt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, doch er findet keinen Abnehmer und Kapino hat den Ball.
camera-photo

Hack und Lasme bejubeln Arminias Ausgleich

36'

Ecke

Hereingabe von Oczipka von der rechten Seite, doch im Gewühl kann Bielefeld den Ball nicht verarbeiten.
32'

Ruhige Phase

Seit der 19. Minute war dies nun der wieder der erste Torschuss. Die Abwehrreihen stehen gut sortiert und es gibt auf beiden Seiten nur wenig Durchkommen.
32'

Aus der Distanz

Kann man mal versuchen. Sessa behauptet den Ball am rechten Strafraumeck, legt zurück auf Busch, der einfach mal draufhält. Der Ball dreht sich aber weg und doch deutlich neben das Tor.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Bryan Lasme
Bryan Lasme 33,82km/h
2.
Marnon Busch
Marnon Busch 33,48km/h
3.
Janni Serra
Janni Serra 32,25km/h
26'

Klare Verhältnisse

Das Spiel hat sich nach der rasanten Anfangphase etwas beruhigt, die Rollen auf dem Rasen sind jetzt klar Verteilt. Heidenheim mit viel Ballbesitz, bestimmt das Geschehen, Bielefeld agiert abwartend auf Höhe der Mittelllinie.
Ballbesitz
6931
24'

Freistoß

Hack bringt den Ball von halbrechts in den Strafraum, doch Heidenheim klärt umgehend.
camera-photo

Erster Torschuss des FCH

Tim Kleindienst trifft mit seiner zweiten Ballberührung zum 1:0.
19'

Zweite Chance

Bielefeld bekommt den Ball aber nicht geklärt und der FCH bekommt den zweiten Versuch: Hereingabe von links und dann ist Thomalla alleine vor Kapino, der schnell herauskommt und den Ball im Nachfassen hat.
19'

Freistoß

Beste versucht es rechts vom Strafraum direkt, doch er landet in der Mauer.
14'

Gute Ausbeute

Viele Torchancen gab es auf beiden Seiten noch nicht, aber sowohl Heidenheim als auch Bielefeld sind sehr effektiv und das mutige Offensivspiel wird belohnt. Ein muntere Auftakt in der Voith-Arena.
Torschüsse
0 neben das Tor
2 auf das Tor
1 neben das Tor
1 auf das Tor
11'

TOOOR! Traumtor zum Ausgleich

Was für ein unglaublicher Treffer von Robin Hack! Ein weiter Abschlag von Kapino landet bei Okugawa. Der legt per Kopf ab auf Hack, der einfach mal direkt aus knapp 30 Metern volley abzieht und im hohen Bogen unhaltbar zum 1:1 trifft. Der Ball hat wirklich eine unglaubliche Flugbahn und senkt sich über Müller hinweg unhaltbar in die Maschen.
10'

Robin Hack

TOR!

1 : 1
Robin Hack
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
8'

Gute Chance

Heidenheim erobert den Ball nach einem Fehlpass von Kapino. Von links spielt Beste flach zurück in den Strafraum, wo Beck direkt flach abzieht. Aber Kapino mit einer Glanzparade.
3'

TOOOR! Frühe Heidenheimer Führung

Der FCH nutzt eine Freistoßvariante zum 1:0. Beste bringt den Ball aus dem linken Halbfeld weit rein in den Strafraum. Von rechts wird er dann vors Tor gelegt, wo Kleindienst zum Kopfball hochsteigt und aus kurzer Distanz einnetzt. Kapino war noch am Ball, kann den wuchtigen Kopfball aber nicht festhalten.
3'

Tim Kleindienst

TOR!

1 : 0
Tim Kleindienst
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
21 %
2'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Vasiliadis
Sebastian Vasiliadis
2'

Außennetz

Eine Flanke von der linken Seite trudelt durch den Strafraum und findet am rechten Fünfer in Lasme einen Abnehmer. Der hält direkt drauf und trifft nur das Außennetz.
1'

Anstoß 1. Hälfte

Der Ball rollt zwischen Heidenheim und Bielefeld. Der Gastgeber eröffnet die Partie.
Anstoß

Zwei Änderungen bei der Arminia

Bei der Arminia gibt es im Vergleich zum letzten Spiel (0:2-Heimniederlage gegen den Hamburger SV) zwei Wechsel in der Startelf: Bryan Lasme und Ivan Lepinjica spielen für Fabian Klos (muskuläre Probleme) und Marc Rzatkowski (Magen-Darm-Infekt).

Heidenheim mit einem Wechsel

Frank Schmidt verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum letzten Spiel (3:0-Sieg in Nürnberg) nur auf einer Position: Tim Kleindienst spielt für Stefan Schimmer (auf der Bank).

So startet Bielefeld

Kapino - Sidler, Jäkel, Hüsing, Oczipka - Vasiliadis, Lepinjica - Okugawa, Hack - Lasme, Serra

So startet Heidenheim

Müller - Busch, Mainka, Maloney, Föhrenbach - Schöppner - Sessa, Thomalla, Beck, Beste - Kleindienst

Das Schiedsrichtergespann

Nicolas Winter (SR), Patrick Schwengers (SR-A.1), Roman Potemkin (SR-A.2), Patrick Hanslbauer (4. Offizieller), Daniel Schlager (VA)

Das sagt Frank Schmidt

"Es ist eine Mannschaft, die anders spielt, als wir sie noch vor dem Aufstieg in die Bundesliga kannten. Zuletzt haben sie viele lange Bälle gespielt und auf zweite Bälle gesetzt.Sie haben schon neun Gegentore bekommen. Das zeigt einfach, dass es nicht von heute auf morgen geht. Trotz allem ist es so, dass Bielefeld Qualität hat. Wir müssen nur schauen, dass wir da weiter machen, wo wir aufgehört haben und dürfen Bielefeld hier nicht in Ruhe aufbäumen lassen."

Das sagt Daniel Scherning

"Man hat die letzten Monate erkannt, wofür ich im Fußball stehe. Wir haben eine gute Runde gespielt und waren lange oben dabei. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen: Ich denke, man wird auch hier schnell ein paar Prinzipien auf dem Platz sehen. Wir haben viel Qualität und hatten auch schon viel Leidenschaft und eine gute Intensität in den ersten Einheiten auf dem Platz. Das bestätigt mich, dass ich diese Entscheidung aus voller Überzeugung getroffen habe."

Neuer Arminia Trainer

Arminia Bielefeld, das sich zu Beginn der Woche von Trainer Uli Forte getrennt hat, hat am Mittwoch mit Daniel Scherning einen neuen Cheftrainer präsentiert. Der 38 Jahre alte Fußballlehrer kommt vom Drittligisten VfL Osnabrück.

Gute Erinnerungen

Sebastian Vasiliadis gewann im November 2018 mit Paderborn 5:1 in Heidenheim und schnürte dabei seinen ersten Doppelpack in der 2. Bundesliga.

Seitenwechsel

Oliver Hüsing war letzte Saison Heidenheims Abwehrchef (33 Mal durchgespielt 2021/22), bestritt insgesamt 78 Zweitliga-Partien für den FCH (4 Tore).

Reißt du Serie?

Zu Hause hat die Elf von Frank Schmidt noch nie gegen Bielefeld verloren! Die ersten drei Heimspiele gegen die Arminia gewann der FCH alle, die letzten vier endeten jeweils unentschieden.

Die Bilanz

Heidenheim hat nur eine der letzten sieben Partien gegen die Arminia verloren und liegt in der Gesamtbilanz vorn (14 Pflichtspiele: 5 Siege FCH, 6 Remis, 3 Siege DSC).

Topspiel

Beide Teams trafen zuletzt am 28. Juni 2020 aufeinander, Bielefeld stand damals schon vor dem 3:0-Heimerfolg gegen Heidenheim am 34. Spieltag als Zweitliga-Meister fest. Der FCH verteidigte trotz der Niederlage Platz drei vor dem HSV, verpasste es in der Relegation gegen Bremen aber, gemeinsam mit der Arminia aufzusteigen.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Heidenheim 1846 gegen DSC Arminia Bielefeld am 5. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.