Highlights

90'
+ 4

Fazit:

Heidenheim erzielte die Tore zur richtigen Zeit und brachte den Sieg letztlich im Schongang nach Hause - hatte dabei aber Glück, dass die zum Ende stärkeren Fürther nur die Latte trafen. Die SpVgg rutscht auf Tabellenplatz 18 ab, Heidenheim liegt nur noch einen Punkt hinter Platz drei.
Spielende
90'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste 33,44km/h
2.
Ragnar Prince Friedl Ache
Ragnar Prince Friedl Ache 33,19km/h
3.
Sebastian Griesbeck
Sebastian Griesbeck 32,94km/h
89'

Spielerische Klasse

Hrgota zeigt immer wieder seine Klasse am Ball, kann sich aus vielen Drucksituationen befreien.
88'

Leistung unter Gegnerdruck

83%
%
Branimir Hrgota
24 Mal unter Gegnerdruck
Branimir Hrgota
87'

Verzogen

Nach einem abgewehrten Freistoß von rechts nimmt Geipl den Rebound mit viel Risiko, verzieht aber vollkommen.
85'

Latte!

John bedient Sieb, der aus halblinker Position einen satten Rechtsschuss an den Querbalken schießt!
84'

Doppelwechsel

Abiama stürmt nun für Ache, Meyerhöfer übernimmt hinten rechts für Asta.
84'

Wechsel

sub
Marco Meyerhöfer
Marco Meyerhöfer
sub
Simon Asta
Simon Asta
84'

Wechsel

sub
Dickson Abiama
Dickson Abiama
sub
Ragnar Ache
Ragnar Ache
83'

Nächste Gelbe

Jetzt sitzen die Karten lockerer beim Schiedsrichter, der auch Geipl für ein Foul im Mittelfeld verwarnt.
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Andreas Geipl
Andreas Geipl
82'

Gelb für Sieb

Sieb übertreibt es mit dem Körpereinsatz im Mittelfeld und sieht nach Raschls Handspiel zum Elfmeter die zweite Gelbe Karte des Spiels.
82'

Gelbe Karte

yellowCard
Armindo Sieb
Armindo Sieb
78'

Sieb!

Heidenheim lässt Fürth machen und die Gäste kommen immer öfter zum Abschluss. Sieb versucht es flach von rechts und verfehlt die lange Ecke nur knapp.
78'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
78'

Wechsel

sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
sub
Christian Kühlwetter
Christian Kühlwetter
75'

Dudziak!

Beherzter Antritt des Jokers, der dann links aus spitzem Winkel abschließt - aus dieser Position ein gefundenes Fressen für Müller.
74'

Gefährlich!

Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld löst sich ein Kopfball aus dem Strafraumgetümmel - Theuerkauf schlägt ihn kurz vor der Torlinie weg. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
72'

Letzte Hoffnung?

Widmayer lässt nichts unversucht und bringt Dudziak als neuen Impulsgeber.
72'

Wechsel

sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
sub
Tobias Raschl
Tobias Raschl
70'

Schmidt wechselt durch

Geipl, Rittmüller und Theuerkauf ersetzen Beck, Busch und Beste positionsgetreu.
70'

Wechsel

sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
sub
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
70'

Wechsel

sub
Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
sub
Marnon Busch
Marnon Busch
70'

Wechsel

sub
Andreas Geipl
Andreas Geipl
sub
Adrian Beck
Adrian Beck
68'

Gutes Timing

Der FCH traf kurz nach der Ausgleichschance zum 2:0 und dann kurz nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 - zwei Mal mitten rein in die Fürther Hoffnung.
66'

Ache!

Der Stürmer versucht es aus der zweiten Reihe, setzt seinen Rechtsschuss aber knapp links neben den Kasten.
64'

Verunglückt

Eine Flanke von Kleindienst gerät zu lang für Thomalla und fliegt ins Toraus.
62'

Sieb!

Gute Drehung des Jokers rechts im Strafraum, dann schießt er aber sein Standbein an und setzt den Ball so knapp links am Tor vorbei.
58'

Wie gewonnen ...

... so zerronnen für die Fürther, die sich nach dem unverhofften Anschlusstreffer nur kurz nah am Ausgleich wähnten.
56'

Beste! 3:1!

Der Standardexperte übernimmt auch vom Punkt Verantwortung und trifft sicher und platziert, rechts unten schlägt's ein.
56'

Jan-Niklas Beste

TOR!

3 : 1
Jan-Niklas Beste
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
55'

Gelbe Karte

yellowCard
Tobias Raschl
Tobias Raschl
55'

Elfmeter für Heidenheim!

Nach einem Handspiel in der Freistoßmauer zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt!
52'

Hrgota! Fürth verkürzt!

Aus dem Nichts schießt Hrgota den Anschlusstreffer. Nach einem Einwurf von links verlängert Michalski per Kopf auf den Kapitän, der per Halbvolley vollendet.
52'

Branimir Hrgota

TOR!

2 : 1
Branimir Hrgota
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
21 %
48'

Schaffran aufmerksam

Der Keeper schnappt sich einen etwas zu langen Heidenheimer Ball rechts in seinem Strafraum.
47'

Unverändert

Für den FCH steht weiterhin die Startelf auf dem Rasen.
46'

Doppelwechsel

Widmayer bringt frischen Wind: Sieb übernimmt Greens Position, Haddadi geht nach links hinten, dafür rückt John in die Offensive vor.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Oussama Haddadi
Oussama Haddadi
sub
Julian Green
Julian Green
45'
+ 2

Wechsel

sub
Armindo Sieb
Armindo Sieb
sub
Timothy Tillman
Timothy Tillman
Halbzeit
45'
+ 1

Halbzeitfazit:

Heidenheim ist die bessere Mannschaft und fürth verdient mit 2:0. Fürth hatte die große Chance zum 1:1, hat in der aktuellen Situation aber auch das Spielglück nicht auf seiner Seite.
45'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.
42'

Etwas ratlos ...

... wirkt das "Kleeblatt" am Ende dieser ersten Halbzeit. Der Ball wird hin und her geschoben, Raumgewinn gibt es aber nicht.
39'

Voll im Flow

Heidenheim macht einen hochkonzentrierten Eindruck, ist in den Zweikämpfen hellwach und hält Fürth gut vom eigenen Tor fern.
36'

Verdient

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Obwohl Heidenheim um ein Haar den Ausgleich kassiert hätte, ist das 2:0 hochverdient. Schmidts Team hat sich die deutlich besseren Chancen herausgespielt.
xGoals
2
1,28
0,05
2
Erwartete Tore
34'

Kleindienst! 2:0!

Im direkten Gegenzug macht Heidenheim das zweite Tor! Kleindiensts Volley nach Föhrenbach-Flanke kann Schaffran noch abwehren. Beim Abpraller beweist Kleindienst aber seine ganze Cleverness, lässt den Ball vorm Keeper noch einmal auftippen und schießt ihn dann an ihm vorbei ins Tor.
33'

Tim Kleindienst

TOR!

2 : 0
Tim Kleindienst
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
51 %
32'

Ache!

Beste Chance zum Ausgleich. Raschl schickt Asta auf rechts, der legt flach zu Ache, dessen harte Direktabnahme Müller mit einem tollen Reflex pariert.
30'

Gutes Timing

Nach einem langen Ball der Gastgeber auf links kommt Schaffran aus seinem Strafraum und köpft den Ball vor einem Heidenheimer ins Seitenaus.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste 32,27km/h
2.
Simon Asta
Simon Asta 31,96km/h
3.
Christian Kühlwetter
Christian Kühlwetter 31,87km/h
28'

Nächster Versuch ...

... von Green aus der Distanz, diesmal zur Ecke abgefälscht. John serviert, doch Ache köpft in die falsche Richtung.
26'

Beste!

Bei einem Freistoß vom rechten Flügel schießt Beste mal direkt aufs Tor - Schaffran ist auf dem Posten und fängt sicher.
23'

Föhrenbach!

Heidenheims Ecken sind brandgefährlich! Erst wird Föhrenbachs Nachschuss von einem Fürther über das Tor gelenkt, dann kann Schaffran Sierslebens Kopfball von der Linie kratzen.
19'

Sparsam

Nach dem Führungstreffer hat Heidenheim sich zurückgezogen, spielt nicht zwingend aufs zweite Tor.
Torschüsse
1 Schüsse neben das Tor
1 Schüsse aufs Tor
0 Schüsse neben das Tor
1 Schüsse aufs Tor
16'

Kein Durchkommen

Fürth intensiviert die Offensivbemühungen, kommt aber nicht mit Ball in den Heidenheimer Strafraum.
camera-photo

Früher Nackenschlag für Fürth

12'

Green versucht's ...

... mit einem strammen Schuss aus der Distanz. Müller sieht die Kugel aber lange auf sich zukommen und fängt sicher.
11'

Nummer zwei

Zweites Saisontor für Heidenheims Kapitän.
9'

Mainka mit dem 1:0!

Die erste Ecke des Spiels führt zum ersten Tor! Beste zirkelt den Ball von rechts auf den ersten Pfosten, wo Mainka hochsteigt und ihn per Kopf ins lange Eck wuchtet.
9'

Patrick Mainka

TOR!

1 : 0
Patrick Mainka
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
7'

Viele Ballbesitzwechsel

Es will noch kein rechter Spielfluss aufkommen.
4'

Ungenau

Ache flankt auf gut Glück von rechts - der Ball landet unberührt auf dem linken Flügel.
1'

Gefährlich!

Beste tunnelt links Asta, flankt scharf, doch kein Heidenheimer kommt dran.
1'

Los geht's

Fürth stößt an und spielt in der ersten Halbzeit von links nach rechts.
Anstoß

Ab auf den Rasen

Die Mannschaften betreten das Spielfeld. Heidenheim wird in Rot-Blau spielen, Fürth in Grün-Weiß.

Und so startet Fürth:

Schaffran - Asta, Michalski, Griesbeck, John - Christiansen - Raschl, Tillman, Green - Hrgota, Ache

Heidenheims Startelf ist da:

Müller - Busch, Mainka, Siersleben, Föhrenbach - Maloney - Kühlwetter, Thomalla, Beck, Beste - Kleindienst

Das Schiedsrichter-Gespann

Dr. Robin Braun (SR), Marc Philip Eckermann (SR-A. 1), Asmir Osmanagic (SR-A. 2), Tobias Schultes (4. Offizieller), Pascal Müller (VA), Dr. Riem Hussein (VA-A)

Das sagt Rainer Widmayer

"Wir fahren nach Heidenheim, um erfolgreich zu sein. Wir werden nach vorne schauen. Die Zukunft ist entscheidend. Wer mich und meine Art kennt, der weiß ganz genau, dass taktische Disziplin um Kompaktheit vorhanden sein muss."

Co-Trainer auf der Fürther Bank

Rainer Widmayer wird am Sonntag zusammen mit Stefan Kleineheismann das Kleeblatt ins nächste Auswärtsspiel führen.

Das sagt Frank Schmidt

"Fürth ist sowieso schwierig, wenn man die letzten beiden Spiele nimmt, dann haben sie unterschiedlich gespielt. Jetzt kommt noch ein neuer Trainer, welcher sicherlich seine eigenen Vorstellungen hat. Von daher macht es viel Sinn auf uns selber zu schauen. Wir müssen eine positive Grundeinstellung haben und diese werden wir auch haben."

Schneider freigestellt

Zu Beginn der Woche hat die SpVgg Greuther Fürth Marc Schneider von seinem Amt als Trainer freigestellt. "Wir haben in den letzten Wochen viel versucht, auch Marc hat alles versucht, aber am Ende müssen wir festhalten, dass wir uns zwar punktetechnisch leicht verbessert haben, aber nicht so, wie wir uns alle das vorstellen", so Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi.

Schmidt und das Kleeblatt

FCH-Coach Frank Schmidt stand 1994 für Vestenbergsgreuth beim legendären Pokalsieg gegen die Bayern auf dem Platz. Nach der Fusion zur SpVgg Greuther Fürth 1996 blieb er noch ein halbes Jahr dem Klub treu.

Griesbeck gegen die alte Liebe

Sebastian Griesbeck spielte von 2013 bis 2020 für den 1. FC Heidenheim, stieg mit der Elf von Frank Schmidt 2014 in die 2. Bundesliga auf und war dort sechs Jahre lang Stammkraft. 184 seiner 192 Zweitliga-Spiele und alle seine neun Zweitliga-Tore verbuchte er im Trikot des 1. FCH, ist über den Umweg Union Berlin in Fürth gelandet und trifft nun erstmals auf seine alte Liebe.

Wichtiges Spiel

Am 34. Spieltag 2017/18 traf Julian Green für Fürth beim 1:1 in der Voith-Arena, mit diesem Punkt sicherte sich Fürth damals den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.

Lieber auf der Ostalb

Zu Hause gewann Fürth nur eines von sieben Heimspielen gegen Heidenheim, auf der Ostalb gelangen den Franken hingegen schon drei Siege in sieben Partien.

Wenig Tore

In den letzten sechs Duellen gegen Heidenheim gelang dem Kleeblatt sogar nur ein einziger Treffer – der reichte aber zum 1:0-Auswärtssieg beim letzten Aufeinandertreffen im April 2021, Maximilian Bauer traf in der 90. Minute.

Bisher 14 Duelle

Alle 14 Pflichtspielduelle zwischen Heidenheim und Greuther Fürth fanden in der 2. Bundesliga statt, Fürth schoss in diesen 14 Spielen nur sieben Tore.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Heidenheim 1846 gegen SpVgg Greuther Fürth am 13. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.