Schuster gegen Schiele

Dirk Schuster holte in seinen letzten vier Spielen gegen die Eintracht zehn Punkte und gewann auch beide Trainer-Duelle gegen Michael Schiele. Schuster hat eine Braunschweiger Vergangenheit: 1990 wechselte er aus Magdeburg zum BTSV, bestritt 36 Zweitliga-Spiele für die Niedersachsen.

Lieblingsgegner

Michael Schiele hatte es als Trainer in sechs Pflichtspielen mit dem FCK zu tun und blieb dabei ungeschlagen (drei Siege, drei Remis).

Gern auf dem Betze

Seit jenem 2:1 blieb Braunschweig auf dem Betze sechs Mal ungeschlagen (drei Siege, drei Remis) und kassierte nur ein einziges Gegentor in diesen letzten sechs Gastspielen in Kaiserslautern! Das war auch noch ein Eigentor von Ken Reichel im August 2017; der letzte FCK-Spieler, der in einem Heimspiel gegen die Eintracht traf, war Srdjan Lakic beim 2:1-Sieg 2014.

Sehnsüchtig

Die Roten Teufel haben letztmals vor vier Jahren gegen den BTSV gewonnen (4:1 auswärts), der letzte FCK-Heimsieg liegt sogar acht Jahre zurück (2:1 in der 2. Bundesliga im August 2014).

Lauf

In den letzten fünf Duellen blieb die Eintracht ungeschlagen gegen die Pfälzer und kassierte dabei nur ein einziges Gegentor (Marlon Ritter letzte Saison per Elfmeter zum 1:1 in Braunschweig).

Bilanz

Neben 40 Bundesliga-Begegnungen gab es zwölf Zweitliga-Duelle, sechs Partien in der 3. Liga und vier im DFB-Pokal. Kaiserslautern liegt in der Gesamtbilanz vorn (25 Siege FCK, 17 Remis, 20 Siege BTSV).

Traditionsduell

Braunschweig und Kaiserslautern sind ehemalige Deutsche Meister und Bundesliga-Gründungsmitglieder, spielten 20 Jahre gemeinsam erstklassig (zuletzt 1984/85).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Braunschweig am 10. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.