Highlights

camera-photo

Fazit:

Ole Werner feiert einen rundum gelungenen Einstand beim SV Werder. Bremen setzte sich auch in der Höher verdient mit 4:0 gegen Aue durch. Niclas Füllkrug war mit zwei Vorlagen und einem Tor der Mann des Spiels. Aue hatte dem aggressiven Bremer Pressing und der Spielfreude der Gastgeber zu keinem Zeitpunkt etwas entgegenzusetzen.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
undefinedundefined
1.
Nicolas-Gerrit Kühn
Nicolas-Gerrit Kühn 33,46km/h
2.
Omar-Šarif Sijaric
Omar-Šarif Sijaric 32,72km/h
3.
Felix Agu
Felix Agu 32,41km/h
undefinedundefined
89'

Gelbe Karte

yellowCard
Christian Groß
Christian Groß
87'

Werder spielt es runter

Auf dem Platz passiert derzeit in beide Richtungen nicht so viel. Werder kontrolliert das Geschehen, ohne wirklich auf das fünfte Tor zu drängen.
86'

Wechsel

sub
Philipp Riese
Philipp Riese
sub
Sam Schreck
Sam Schreck
84'

Wechsel

sub
Oscar Schönfelder
Oscar Schönfelder
sub
Miloš Veljkovic
Miloš Veljkovic
camera-photo

Der Mann des Spiels

Niclas Füllkrug trifft nach zwei Torvorlagen zum 4:0
80'

Groß ist zur Stelle

Ducksch bringt eine Ecke von der rechten Seite ins Zentrum. Groß kommt aus acht Metern frei zum Kopfball, aber der ist nicht platziert genug und Männel kann parieren.
75'

Nazarov verpasst das Traumtor!

Der Auer Angreifer führt den Ball in der Bremer Hälfte und sieht, dass Pavlenka sehr weit vor seinem Kasten steht. Nazarov versucht es mit einem Heber aus 40 Metern. Pavlenka eilt zurück und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch an die Latte.
72'

Wechsel

sub
Babacar Guèye
Babacar Guèye
sub
Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
72'

Wechsel

sub
Tom Baumgart
Tom Baumgart
sub
Nicolas Kühn
Nicolas Kühn
72'

Wechsel

sub
Mitchell Weiser
Mitchell Weiser
sub
Felix Agu
Felix Agu
72'

Wechsel

sub
Manuel Mbom
Manuel Mbom
sub
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
71'

Bärenstarkes Duo

Marvin Ducksch erzielte bereits sein siebtes Saisontor. Sein Sturmpartner Niclas Füllkrug war sogar an neun der letzten zehn Bremer Treffer direkt beteiligt - nur am 1:0 durch Schmid heute nicht - obwohl er da Schreck auch zu einer Rettungstat zwang, die dann bei Schmid landete.
68'

BITTENCOURT!

Nach gutem Zuspiel des überragenden Füllkrug kommt Bittencourt halbrechts im Strafraum zum Abschluss. Der Schuss hätte links unten gepasst, aber Männel macht sich lang und kann gerade noch parieren.
camera-photo

Cooles Finish

Ducksch trifft überlegt zum zwischenzeitlichen 3:0.
62'

Zarter Jubel bei Aue

Nach einer Flanke von Strauß von der rechten Seite kommt Nazarov im Zentrum frei zum Abschluss und trifft überlegt ins rechte Eck. Strauß stand allerdings zuvor im Abseits. Das Tor zählt nicht.
61'

Wechsel

sub
Lars Lukas Mai
Lars Lukas Mai
sub
Ömer Toprak
Ömer Toprak
61'

Wechsel

sub
Ilia Gruev
Ilia Gruev
sub
Romano Schmid
Romano Schmid
61'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Kein Tor
61'

Wechsel

sub
Sascha Härtel
Sascha Härtel
sub
Omar Sijaric
Omar Sijaric
60'

Wechsel

sub
Jan Hochscheidt
Jan Hochscheidt
sub
Soufiane Messeguem
Soufiane Messeguem
59'

Frust bei Jonjic

Der Auer Angreifer langt an der Bremer Eckfahne gegen Toprak hin und sieht die nächste Gelbe Karte.
59'

Gelbe Karte

yellowCard
Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
57'

TOOOR! Füllkrug legt sofort nach!

Werder außer Rand und Band! Schmid hält den Ball 35 Meter vor dem Tor und spielt dann einen ganz starken Pass in die Gasse auf Agu, der halbrechts die komplette Auer Abwehr überlaufen hat und im Sechzehner die Übersicht behält. Agu legt quer auf Füllkrug, der aus sieben Metern ohne Probleme links unten einschiebt.
57'

Niclas Füllkrug

TOR!

4 : 0
Niclas Füllkrug
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
undefinedundefined
66 %
undefinedundefined
53'

TOOOR! Ducksch vollendet eiskalt!

Das Bremer Sturm-Duo sorgt kongenial für den dritten Treffer. Füllkrug jagt auf links einem langen Ball hinterher, setzt sich gegen Messeguem durch, nimmt den Kopf hoch und spielt dann von der Grundlinie mit links flach zurück in den Sechzehner, wo sich Ducksch 13 Meter vor dem Tor geschickt abgesetzt hat. Der Torjäger bleibt dann im Abschluss ganz ruhig und schiebt den Ball mit der Innenseite links unten ins Netz. Keine Chance für Männel.
53'

Marvin Ducksch

TOR!

3 : 0
Marvin Ducksch
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
undefinedundefined
17 %
undefinedundefined
51'

Knappes Ding!

Groß verlängert eine Ducksch-Ecke von der rechten Seite. Schreck kann die Kugel nicht kontrollieren und so kommt Jung mit dem langen Bein heran und schießt aus neun Metern nur ganz knapp rechts am Tor vorbei. Da wäre Männel nicht herangekommen.
49'

Füllkrug verpasst

Der erste vielversprechende Angriff der zweiten Hälfte geht wieder über die rechte Seite, aber Füllkrug kommt an die Hereingabe von Agu nicht heran. Viel hat aber nicht gefehlt.
47'

Beide Teams unverändert

Die Trainer verzichten auf Wechsel zur Pause.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Halbzeitfazit:

Werder spielt nach den schwierigen letzten Wochen befreit auf und hat auch das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Beide Treffer entstanden nicht unbedingt aus Großchancen. Gerade über die rechte Seite bringen die Bremer die Gäste immer wieder in Verlegenheit. Aue kam zwar auch schon fünf Mal zum Abschluss (neun Torschüsse Werder), aber keiner davon war wirklich gefährlich und nur einer kam wirklich auf den Bremer Kasten.
Halbzeit
45'
+ 1

Eine Minute Nachspielzeit

Gleich ist Pause.
44'

Messeguem hakelt nach

Nach einem Ballverlust von Gonther bringt Messeguem Füllkrug mit einem taktischen Foul zu Fall. Die nächste Gelbe Karte.
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Soufiane Messeguem
Soufiane Messeguem
41'

Passt nicht ganz

Groß schickt Agu mit einem starken Pass auf der rechten Seite auf die Reise. Die Flanke ist dann aber etwas weit geschlagen. Füllkrug versucht, per Kopf noch einmal in die Mitte abzulegen, aber Gonther kann klären.
38'

Starker Angriff

Werder kombiniert sich gegen aggressives Auer Pressing stark nach vorne. Jung hat halblinks Platz und wartet, bis Schmid ihn hinterläuft. Der Österreciher bekommt dann den Ball, geht halblinks bis zur Grundlinie, aber die Flanke ist zu ungenau. Da war deutlich mehr drin.
camera-photo

Noch zu erahnen

Die linke Hacke von Veljkovic ist noch leicht angehoben. Mit ihr hat er soeben artistisch das 2:0 erzielt.
34'

Toprak kommt zu spät

Der Innenverteidiger mit einer wüsteren Grätsche im Mittelfeld. Es gibt die erste Gelbe Karte.
34'

Gelbe Karte

yellowCard
Ömer Toprak
Ömer Toprak
32'

Bittencourt verpasst das 3:0!

Großchance für Werder! Ein Pass von Schmid wird genau in den Lauf von Bittencourt abgefälscht, der völlig frei vor Männel auftaucht, aber mit links am rechten Pfosten scheitert.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
undefinedundefined
1.
Felix Agu
Felix Agu 32,25km/h
2.
Marvin Ducksch
Marvin Ducksch 31,58km/h
3.
Nicolas-Gerrit Kühn
Nicolas-Gerrit Kühn 31,27km/h
undefinedundefined
29'

Werder klar überlegen

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
undefinedundefined
Die Bremer brachten schon vier Schüsse aufs Auer Tor. Bei Auer Schüssen musste Pavlenka erst einmal eingreifen. Das spiegelt sich auch in der xGoals-Statistik wider.
xGoals
2
0,92
0,24
0
Tore
undefinedundefined
28'

Die nächste Chance

Wieder hat Agu viel Platz auf der rechten Seite. Diesmal sucht er Füllkrug, der quer in der Luft liegt, den Ball aber nicht richtig trifft. Alles klappt dann doch nicht bei den Bremern.
camera-photo

Pure Erleichterung!

Romano Schmid jubelt über seinen zweiten Pflichtspieltreffer für Werder.
25'

Ducksch ans Außennetz

Werder lässt den Fuß auf dem Gaspedal! Bittencourt mit einem starken Ball auf Agu, der von der rechten Seite aus vollem Lauf auf den langen Pfosten flankt. Dort kommt Ducksch zum Kopfball, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.
22'

Die nächste Premiere

Veljkovic trifft erstmals seit über drei Jahren! Sein letztes Tor bejubelte er im September 2018 in der Bundesliga beim 3:1-Heimsieg gegen Hertha, blieb danach in 84 Pflichtspielen für Werder torlos!
19'

TOOOR! Der Skorpion sticht!

Wahnsinnstor von Veljkovic! Ducksch bringt die Ecke von der linken Seite in die Mitte. Carlson klärt per Kopf, aber Schmid köpft den Ball von der Sechzehnerkante wieder vors Tor. Füllkrug verlängert per Kopf - eigentlich in den Rücken von Veljkovic - aber der Innenverteidiger wirft sich nach vorne und trifft mit der rechten Hacke aus fünf Metern ins rechte Eck.
19'

Miloš Veljkovic

TOR!

2 : 0
Miloš Veljkovic
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
undefinedundefined
23 %
undefinedundefined
18'

Toprak verpasst

Die Flanke kommt nicht schlecht, aber Toprak kommt um eine Handbreit nicht heran. Aber es gibt immerhin Ecke.
18'

Ordentliche Freistoßpositon

Bittencourt wird auf der rechten Seite gefoult. Ducksch wird den Freistoß in die Mitte bringen.
15'

Zu ungenau

Schmid sucht Füllkrug halbrechts mit einem gelupften Zuspiel, aber der Ball wird auf dem nassen Rasen zu schnell und geht ins Toraus.
12'

Das Brett ist durch

Im 42. Pflichtspiel für Werder trifft Schmid erstmals. Sein zuvor letztes Tor hatte der Österreicher noch in der Heimat erzielt, im März 2020 für den Wolfsberger AC in St. Pölten. In dieser Saison war es bereits sein 40. Torschuss. Kein anderer Spieler hatte es zuvor so oft probiert, ohne mindestens ein Mal zu treffen.
10'

Nazarov aus der Distanz

Bei den Bodenverhältnissen sind Schüsse aus der Distanz sicher ein probates Mittel. Nazarov versucht es aus über 25 Metern, aber Pavlenka packt sicher zu.
7'

TOOOR! Schmid genau in den Knick!

Werder belohnt sich für eine energische Anfangsphase und geht mit 1:0 in Führung! Ducksch behauptet sich stark am linken Sechzehnereck und legt im liegen noch auf Jung ab, dessen Flachpass in den Sechzehner allerdings bei Schreck landet, der auf dem glitschigen Rasen wegrutscht und den Ball gerade noch vor Füllkrug wegspitzeln kann. So kommt aber Schmid an die Kugel und der Österreicher nimmt aus 18 Metern Maß und schlenzt rechts oben ins Eck. Keine Abwehrchance für Männel.
7'

Romano Schmid

TOR!

1 : 0
Romano Schmid
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
undefinedundefined
6 %
undefinedundefined
5'

Groß aus der Distanz!

Der erste Abschluss der Partie: Bittencourt steckt halbrechts auf Agu durch, dessen Flanke geblockt wird und bei Groß landet, der aus 25 Metern sofort abzieht. Der Ball springt vor Männel noch unangenehm auf, aber der Auer Schlussmann hat die Kugel trotzdem sicher.
3'

Nicht ungefährlich!

Werder kämpft sich erstmals durch den starken Bremer Regen nach vorne. Agu bringt den Ball flach in die Mitte und die Auer Defensive kann im zweiten Versuch klären. Die Bedingungen sind alles andere als einfach.
2'

Werder mit Dreierkette

Nachdem die Bremer in Kiel mit einer Viererkette agiert haben, hat Ole Werner das System wieder auf eine Dreierkette umgestellt, die von Veljkovic, Toprak und Friedl gebildet wird.
Anstoß

Gleich geht's los!

Schiedsrichter Bastian Dankert hat soeben die Seitenwahl durchgeführt. Gleich geht es los!

Nazarov wieder dabei

Dimitrij Nazarov kehrt nach Gelb-Sperre zurück, rückt für Jan Hochscheidt in die Mannschaft. Damit beginnt Aue mit der Startformation, welche die zwei Siege in Folge in Rostock und gegen Heidenheim eingefahren hatte.

Werner nimmt zwei Änderungen vor

Bei seinem Debüt als Werder-Coach stellt Ole Werner im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Kiel auf zwei Positionen um: Milos Veljkovic ist wieder fit, hatte sich in der WM-Qualifikation bei Serbiens Sieg in Portugal verletzt. Veljkovic spielt für Ilia Gruev, zudem ist Romano Schmid für Eren Dinkci dabei.

So beginnt Aue:

Männel - Strauß, Gonther, Barylla, Carlson - Kühn, Schreck, Messeguem, Sijaric - Jonjic, Nazarov
0:20
camera-professional-play-symbol

Ein Blick in die Werder-Kabine

Es ist angerichtet für das Debüt von Ole Werner.

So startet Werder:

Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Agu, Groß, Jung - Bittencourt, Schmid - Füllkrug, Ducksch

Das sagt Ole Werner

"Ich habe auch einen positiven Eindruck von der Gruppe. Die Jungs haben einen sehr zielgerichteten Fokus auf die nächste Aufgabe. Wir wollen morgen einen guten Startpunkt finden. Sowohl von der Leistung her als auch vom Ergebnis."

Das sagt Marc Hensel

"Der neue Bremer Trainer hatte nur wenige Tage Zeit, das Team kennenzulernen. Für uns ist das schwer bei der Vorbereitung. Aber wir kennen Bremens und Ole Werners Stil. Die Bremer haben eigentlich ein Bundesliga-Aufgebot, das wird unangenehm für uns. Es wird ein interessantes Spiel gegen einen guten Gegner."

Lieblingsgegner, Teil zwei

Bremens neuer Coach Ole Werner saß an den ersten sieben Spieltagen noch auf der Trainerbank von Holstein Kiel, gewann dabei nur einmal - gegen die Erzgebirgler. Insgesamt holte Werner in vier Zweitliga-Spielen gegen die Veilchen zehn Punkte und damit so viele wie gegen keinen anderen Verein in der 2. Bundesliga.

Lieblingsgegner

Werder-Torjäger Ducksch erzielte gegen die Sachsen in sieben Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga fünf Tore, sein Sturmpartner Füllkrug war gegen den kommenden Gegner in fünf Partien fünfmal erfolgreich. Füllkrug erlebte gegen die Auer 2013 eine Sternstunde, als er für die SpVgg Greuther Fürth gleich viermal traf.

Ein Pokalduell

Vor 13 Jahren trafen die Bremer und der FC Erzgebirge in der 2. Runde des DFB-Pokals aufeinander. Die Veilchen waren damals in Führung gegangen, ehe Claudio Pizarro und Markus Rosenberg den Vergleich noch drehten. SVW-Trainer war damals Thomas Schaaf, die Norddeutschen hatten drei Tage zuvor 5:2 beim FC Bayern gewonnen und liefen in der Champions League auf.

Premiere

Werder und Aue spielen erstmals in einem Ligaspiel gegeneinander.
4:45
camera-professional-play-symbol

Neue Match Facts: Abschluss Effizienz und Pass Profil

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zum 16. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga. Der SV Werder Bremen und der FC Erzgebirge Aue sowie der SV Darmstadt 98 und Fortuna Düsseldorf eröffnen das Zweitliga-Wochenende am Freitag um 18.30 Uhr, außerdem kommt es noch zu diesen Spielen: 1. FC Nürnberg - Holstein Kiel, SV Sandhausen - SC Paderborn 07, FC Hansa Rostock - FC Ingolstadt 04 (alle am Samstag um 13.30 Uhr), FC St. Pauli - FC Schalke 04 (Samstag um 20.30 Uhr), 1. FC Heidenheim 1846 - SSV Jahn Regensburg, Hannover 96 - Hamburger SV und SG Dynamo Dresden - Karlsruher SC (alle am Sonntag um 13.30 Uhr).