Highlights

90'
+ 5

Fazit

Hannover 96 und der SC Paderborn 07 trennen sich in einer unterhaltsamen Partie 0:0. Hannover hatte der erste Durchgang gehört, Paderborn war im zweiten die stärkere Mannschaft. Große Chancen gab es auf beiden Seiten, unter anderem zwei Aluminiumtreffer für den SCP und einen für 96.
Spielende
90'
+ 1

Vier Minuten noch

Es gibt 240 Sekunden drauf. Geht hier noch etwas?
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
undefinedundefined
1.
Maximilian Beier
Maximilian Beier 33,30km/h
2.
Marvin Çuni
Marvin Çuni 32,36km/h
3.
Bo Niklas Hult
Bo Niklas Hult 32,32km/h
undefinedundefined
88'

Auch Kwasniok mit seinen letzten Täuschen

Osei Owusu und Cuni nehmen die Rollen von Srbeny und Justvan, der gleich zweimal am Pfosten scheiterte, ein.
87'

Wechsel

sub
Prince Osei Owusu
Prince Osei Owusu
sub
Julian Justvan
Julian Justvan
87'

Wechsel

sub
Marvin Çuni
Marvin Çuni
sub
Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
85'

Wechselkontingent ausgeschöpft

Ochs ersetzt noch Beier, der in den ersten 45 Minuten eine dicke Chance hatte.
85'

Wechsel

sub
Philipp Ochs
Philipp Ochs
sub
Maximilian Beier
Maximilian Beier
80'

Nach xGoals knapp

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
undefinedundefined
0,1 Treffer liegen bei den erwarteten Toren zwischen den Kontrahenten.
xGoals
0
1,01
1,11
0
Tore
undefinedundefined
80'

Auch Collins verwarnt

Der eingewechselte Linksverteidiger packt die Grätsche aus.
80'

Gelbe Karte

yellowCard
Jamilu Collins
Jamilu Collins
76'

Gelb für Hünemeier

Nach einem taktischen Foul im Mittelfeld.
76'

Gelbe Karte

yellowCard
Uwe Hünemeier
Uwe Hünemeier
75'

Schon wieder Alu!

Justvan schießt von rechts innerhalb des Strafraums an den kurzen Pfosten.
74'

Auch Kwasniok wechselt

Collins und Heuer nehmen die Plätze von Carls und Yalcin ein.
74'

Wechsel

sub
Jannis Heuer
Jannis Heuer
sub
Robin Yalcin
Robin Yalcin
74'

Wechsel

sub
Jamilu Collins
Jamilu Collins
sub
Jonas Carls
Jonas Carls
73'

Latte!

Die Joker sorgen fast für die Führung: Muslija flankt einen Eckball von links vor das Tor, wo Weydandt hochsteigt und köpft - auf das Aluminium.
71'

Noch ein Doppeltausch

Trybull und Weydandt ersetzen Hinterseer und Kerk.
71'

Wechsel

sub
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt
sub
Sebastian Kerk
Sebastian Kerk
71'

Wechsel

sub
Tom Trybull
Tom Trybull
sub
Lukas Hinterseer
Lukas Hinterseer
70'

Hansen am Boden

Der Torhüter muss behandelt werden.
camera-photo

Weiter keine Tore

70'

Pfosten!

Den fälligen Freistoß befördert Justvan mit dem linken Fuß aus 18 Metern halblinker Position am kurzen Winkel an das Aluminium.
67'

Rot für Börner!

Der Innenverteidiger packt gegen Michel die Notbremse aus und muss runter.
67'

Rote Karte

redCard
Julian Börner
Julian Börner
67'

Zimmermann reagiert

Muslija und Krajnc kommen für Stolze und Franke.
67'

Wechsel

sub
Luka Krajnc
Luka Krajnc
sub
Marcel Franke
Marcel Franke
67'

Wechsel

sub
Florent Muslija
Florent Muslija
sub
Sebastian Stolze
Sebastian Stolze
61'

Eine Stunde rum

Die Paderborner sind besser aus dem Kabinentrakt gekommen, zwangen Hansen schon zu zwei starken Paraden.
58'

Den muss Srbeny machen!

Freistoß aus dem linken Halbfeld rechts in den Strafraum, Kopfballablage auf die andere Seite - und der Stürmer scheitert frei vor Hansen am Keeper.
56'

Sehr gute Chance für Schallenberg

Der Mittelfeldmann hält nach einer Ecke von der linken Seite auf ihn vom Rand des Sechzehners hoch drauf, Hansen pariert mit einer Hand ganz stark.
55'

Drei Kilometer mehr hinter sich

Die Hannoveraner sind mehr unterwegs als ihr Kontrahent.
Gelaufene Kilometer
69.6
66.6
50'

Hult verzieht

Der aufgerückte Linksverteidiger schließt aus einiger Entfernung einfach mal ab, verfehlt das Tor aber um ein gutes Stück.
46'

Weiter geht's!

Die 96er kommen personell unverändert aus der Kabine, bei Paderborn ersetzt Platte in der Offensive Pröger.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Felix Platte
Felix Platte
sub
Kai Pröger
Kai Pröger
45'
+ 1

Halbzeitfazit

Keine Treffer in einem unterhaltsamen Spiel zwischen Hannover 96 und dem SC Paderborn 07. Hannover war dabei die bessere Mannschaft, vor allem Beier ließ eine Großchance liegen. Auf der anderen Seite verbuchte Justvan kurz vor dem Pausenpfiff eine vielversprechende Gelegenheit.
Halbzeit
45'

Gute Möglichkeit!

Justvan macht vom rechten Flügel Meter in die Mitte und schießt flach - knapp neben den kurzen Pfosten.
44'

Verwarnung für Ondoua

Der Defensivspezialist weiß sich im Mittelfeld bei einem Konter nur mit einem Ziehen zu helfen.
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Gael Ondoua
Gael Ondoua
42'

Nun auch mehr Spielanteil

Die Zimmermann-Elf hat jetzt nicht mehr lediglich mehr Torschüsse, sondern auch geringfügig mehr den Ball.
Ballbesitz
5149
41'

Ernst vom Strafraumrand

Aus der Drehung schießt der Mittelfeldakteur aus halblinker Position etwas über das Tor.
40'

Offensive Hausherren

Ein Blick auf die Realformation verrät, dass sich bei Hannover durchschnittlich fünf Spieler überwiegend in der gegnerischen Hälfte aufhalten - bei den Gästen nur zwei.
36'

Pressingmaschinen

Die Hannoveraner machen die Räume gut zu, so landeten bei Paderborn 33 Prozent der Pässe beim Gegner.
31'

Michel zu lasch

Erneut bietet sich dem Angreifer die Gelegenheit, sein flacher Abschluss stellt 96-Keeper Hansen allerdings nicht vor ein Problem.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
undefinedundefined
1.
Maximilian Beier
Maximilian Beier 33,30km/h
2.
Sven Michel
Sven Michel 31,75km/h
3.
Sei Muroya
Sei Muroya 31,43km/h
undefinedundefined
29'

Riesenchance für Beier!

Der Stürmer taucht links völlig frei vor dem Tor auf, braucht dort aber zu lange und scheitert mit seinem schwachen Flachschuss aus kurzer Distanz schließlich an SCP-Torwart Huth.
camera-photo

Ernst und Justvan im Duell

24'

Beruhigt

Nach der munteren Anfangsphase findet die Partie jetzt zwischen den Gefahrenzonen statt.
19'

Erster Abschluss von Paderborn

Torjäger Michel versucht es aus der Distanz, verfehlt das Tor jedoch etwas.
17'

Kerk!

Der Mittelfeldspieler zieht rechts in den Strafraum ein und probiert es aus spitzem Winkel mit einem Schuss auf das lange Eck - Huth wehrt den Ball mit einer Hand um den Pfosten.
16'

Hannoveraner drücken

Zwar haben die Ostwestfalen mehr Ballbesitz, viel besser im Spiel ist aber das Team von Coach Zimmermann.
Schüsse
3 am Tor vorbei
1 auf das Tor
0 am Tor vorbei
0 auf das Tor
15'

Gute Möglichkeit!

Die Gastgeber finden den Weg in den Sechzehner, schließlich landet die Kugel rechts bei Muroya und der schließt flach ab - ein Kontrahent verhindert das Tor.
10'

Chance für Hannover

Ernst setzt von halbrechts auf der anderen Seite im Strafraum Beier in Szene, dessen Direktabnahme im Fallen sorgt jedoch nicht für echte Torgefahr.
8'

Direkt Gelb

Ernst stoppt Justvan taktisch und sieht früh die erste Verwarnung des Abends.
8'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
camera-photo

Sofort umkämpft

6'

Viel Ballbesitz

Die Paderborner beginnen mit viel Spielanteil, 96 übt aber auch früh Druck auf seine Gegenspieler aus.
1'

Der Ball rollt

Der SC Paderborn ganz in Grau stößt an und sucht direkt den Weg nach vorne, Hannover 96 erwidert zu Hause traditionell in roten Trikots, schwarzen Hosen und weißen Stutzen.
Anstoß
3:19
camera-professional-play-symbol

So funktioniert die VBL Club Championship by bevestor

Hol dir alle Infos zur bevestor Virtual Bundesliga unter virtual.bundesliga.com!

Ebenfalls zwei Neue beim SCP

Trainer Kwasniok bringt hinsichtlich des 2:1 gegen den FC Ingolstadt 04 vor fast zwei Wochen Carls und Srbeny für Nationalspieler Collins, der während der Länderspielpause mit Nigeria unterwegs war, und Platte (beide Bank). Carls gibt sein Startelfdebüt in der 2. Bundesliga.

Zimmermann wechselt zweimal

Im Vergleich zum 1:1 vor der Länderspielpause bei Fortuna Düsseldorf stehen die zuletzt verletzt ausfallenden Börner und Hinterseer für Krajnc und Kaiser, die beide zumindest erstmal auf der Ersatzbank Platz nehmen, in der Startelf.
4:45
camera-professional-play-symbol

Neue Match Facts: Abschluss-Effizienz und Pass-Profil

Und so spielt Paderborn

Huth - Yalcin, Hünemeier, van der Werff, Carls - Schuster - Justvan, Schallenberg - Pröger, Srbeny, Michel

So spielt Hannover

Hansen - Muroya, Franke, Börner, Hult - Ondoua - Kerk, Stolze - Ernst - Hinterseer, Beier

Schiedsrichter

Christian Dingert (SR), Patrick Schwengers (SR-A. 1), Roman Potemkin (SR-A. 2), Daniel Riehl (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Christian Gittelmann (VA-A)

Das sagt Kwasniok

"Wir freuen uns ungemein auf das Spiel. Wir brennen förmlich drauf. Hannover steht aktuell mit dem Rücken zur Wand. Wir können frei aufspielen. Das macht die Situation aber nicht leichter. Wir benötigen in Hannover extrem viel Disziplin und Gier."

Das sagt Jan Zimmermann

"Das ist schon eine Mannschaft, die offensiv sehr durchschlagskräftig ist, da wird uns einiges abverlangt. Wenn eine Mannschaft kommt, die offensiv ist und gegen uns Fußball spielen will, dann muss das nicht unbedingt ein Nachteil für uns sein. Wir sind selbstbewusst genug, dass wir uns zutrauen, deren Serie zu brechen."

Hannover sieglos

Letzte Saison blieb Hannover gegen Paderborn sieg- und torlos: Am Maschsee trennte man sich 0:0, an der Pader sorgte Johannes Dörfler mit seinem bislang einzigen Zweitliga-Tor für den 1:0-Heimerfolg des SCP.

Zwei Erstliga-Duelle

In der jüngeren Vergangenheit gab es zudem zwei Erstliga-Duelle 2014/15, Paderborn gewann beide (2:1 auswärts, 2:0 zu Hause) und hat somit aus den letzten vier Spielen gegen Hannover zehn Punkte geholt.

37 Jahre her

Weil man zuvor lange nicht miteinander zu tun hatte, liegt der letzte Hannoveraner Sieg gegen Paderborn über 37 Jahre zurück: Am 1. September 1984 gewannen die Niedersachsen im DFB-Pokal 4:1 in Paderborn.

Einziger Heimsieg

Den einzigen Heimsieg gegen Paderborn feierte Hannover am 15. Oktober 1982; in der 2. Bundesliga gab es ein 6:1 unter Diethelm Ferner und mit Doppelpacker Dieter Schatzschneider. Bei jenem 6:1 firmierte Paderborn noch als TuS Schloß Neuhaus, beim Pokalduell zwei Jahre später als 1. FC Paderborn – diese beiden Vereine fusionierten 1985 zum späteren SCP.

Stolze mag Paderborn

Sebastian Stolze war in drei Zweitliga-Spielen gegen Paderborn an drei Toren beteiligt, schoss letzte Saison für Regensburg das goldene Tor beim 1:0-Heimsieg gegen den SCP.

Herzlich willkommen!

Hannover 96 gegen SC Paderborn 07 und SV Sandhausen gegen 1. FC Nürnberg heißen die Spiele am Freitagabend in der 2. Bundesliga. Am Samstag geht es unter anderem mit Hamburger SV gegen SSV Jahn Regensburg weiter, bevor am Abend Werder Bremen den FC Schalke 04 empfängt. Am Sonntag stehen drei weitere Partien an, darunter 1. FC Heidenheim gegen Holstein Kiel.