Nächstes Spiel in
03T18S55M50S
Millerntor-Stadion

STP

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

OSN

Alle Spiele
90'

Fazit

Der VfL siegt dank eines Abstaubertores von David Blacha mit 1:0 beim FC St. Pauli. Die Hausherren hätten den Sieg durchaus verdient gehabt, am Ende nutzt Osnabrück seinen einzigen richtigen Abschluss. Die Hamburger sind überlegen, wenngleich sie zu leichtfertig mit ihren Torchancen umgehen und am Ende hinten einmal schlafen. Beim Gegentor sind sie zu weit weg von ihren Gegenspielern, Blacha ist der Nutznießer. Ein unter dem Strich glücklicher Auswärtsdreier für den VfL, der über weite Strecken offensiv zu wenig investierte.
Spielende
90'
+ 4

Makienok drüber!

Was für eine Chance: Der Eckball von Zalazar landet auf dem Kopf von Makienok, der unmittelbar vor Kühn über den Kasten köpft!
90'
+ 3

Noch mal Ecke!

Matanovic holt den Eckball raus. Sein abgefälschter Schuss führt zur Ecke.
90'
+ 2

Drei Minuten gibt es oben drauf

Anderthalb Minuten davon sind schon abgelaufen. St. Pauli kann den Ball nicht ins Zentrum bringen.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Luc Ihorst
Luc Ihorst34.28km/h
2.
Daniel Buballa
Daniel Buballa32.28km/h
3.
Rodrigo Zalazar Martinez
Rodrigo Zalazar Martinez32.09km/h
89'

Schlussphase

Was geht noch für die Hamburger? Soeben kommt Matanovic für Benatelli ins Spiel.
89'

Gelbe Karte

yellowCard
James Lawrence
James Lawrence
87'

Wechsel

sub
Igor Matanovic
Igor Matanovic
sub
Rico Benatelli
Rico Benatelli
86'

Blacha trifft

Vor dem Sechzehner behauptet Gugganig zunächst den Ball, legt dann noch mal zurück auf Amenyido. Der geht ins Duell gegen zwei, drei St. Paulianer. Amenyido dringt rechts in den Sechzehner ein, Lawrence verteidigt zu nachlässig, lässt ihn schießen. Himmelmann pariert den Flachschuss zur Seite, Blacha schaltet schnell und staubt zum 1:0 ab. Das Tor zeichnete sich hier mal so gar nicht ab. Dem VfL kann das egal sein.
85'

David Blacha

TOR!

0:1
David Blacha
84'

Lankford!

St. Pauli wird wieder stärker. Dittgen macht in den letzten Minuten viel Druck auf der linken Seite. Er setzt sich gegen zwei, drei Osnabrücker durch, flankt dann scharf und flach in die Mitte. Dort verpasst Tashchy, den zweiten Ball schiebt Lankford rechts am Tor vorbei. Dennoch eine sehr ordentliche Chance für die Braun-Weißen, die dem 1:0 näher sind als der Gast.
82'

Dittgens Flanken zu weit

Soeben bringt Dittgen zwei hohe Bälle rein, beide sind viel zu weit gespielt. Im Zentrum kann damit kein St. Paulianer was anfangen. Da ist zu viel Druck hinter dem Ball.
82'

Wechsel

sub
Konstantin Engel
Konstantin Engel
sub
Bashkim Ajdini
Bashkim Ajdini
79'

St. Pauli mit mehr Eckbällen

Soeben haben die Hamburger zwei Eckbälle nacheinander. Beide finden keinen Abnehmer.
Ecken
6
3
77'

Zalazar hoch rein

Aus rund 40 Metern bringt Zalazar einen Freistoß in den Strafraum. Von Dittgens Kopf wird der Ball weitergeleitet zu Lawrence, der ebenfalls köpft. Osnabrück kann klären.
76'

Gugganig aus der Distanz

Der Österreicher probiert es mal aus der Distanz. Sein Flachschuss geht aber recht deutlich links am Tor vorbei.
75'

VfL kommt besser ins Spiel

Offensiv funktioniert das Kombinationsspiel beim VfL nun etwas besser. Die Passschärfe ist weitesgehend da, nur der letzte Pass ist noch zu ungenau.
72'

Wechsel

sub
Max Dittgen
Max Dittgen
sub
Daniel Buballa
Daniel Buballa
72'

Wechsel

sub
Marvin Knoll
Marvin Knoll
sub
Philipp Ziereis
Philipp Ziereis
72'

Wechsel

sub
Boris Tashchy
Boris Tashchy
sub
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
70'

Ajdini weit drüber

Nach einer kurz ausgeführten Ecke bringt Wolze den Ball hoch rechts in den Strafraum, St. Pauli klärt. Den zweiten Ball befördert Ajdini ins 3. Obergeschoss.

Kyereh am Ball

Der St. Paulianer nimmt den Ball aus der Luft auf, Gugganig grätscht.
68'

Wechsel

sub
Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
sub
Sebastian Kerk
Sebastian Kerk
67'

Amenyido mit der fünften Gelben

Soeben sieht Amenyido die fünfte Gelbe. Damit fehlt er im kommenden Heimspiel gegen den KSC.
67'

Zalazar druckvoll

Zalazar haut den Ball voll drauf, Kühn pariert mit beiden Fäusten zur Ecke. Der Ball ist zwar schnittig, aber zu unplatziert.
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Etienne Amenyido
Etienne Amenyido
65'

Freistoß aus guter Position

Unmittelbar links neben dem Strafraum bekommt St. Pauli einen Freistoß. Zalazar wird ausführen.
65'

Daschner ohne Druck

Buballa spielt raus auf Kyereh, der flankt ins Zentrum. Makienok kommt nicht richtig an den Ball. Hinter ihm ist Daschner zur Stelle, köpft den Ball links neben das Tor.
65'

Gelbe Karte

yellowCard
Timo Beermann
Timo Beermann
62'

Feiner Trick von Reis

Mit der Hacke leitet der eben eingewechselte Reis auf Kerk weiter. Vielleicht kann der Niederländer der VfL-Offensive Impulse geben.
62'

Wechsel

sub
Lukas Daschner
Lukas Daschner
sub
Finn Becker
Finn Becker
60'

Wechsel

sub
Ludovit Reis
Ludovit Reis
sub
Ulrich Taffertshofer
Ulrich Taffertshofer
60'

Wechsel

sub
David Blacha
David Blacha
sub
Bryan Henning
Bryan Henning
59'

Deutlich mehr Pässe bei St. Pauli

Die Hamburger haben mehr Ballbesitz, folglich auch mehr Pässe. Von Osnabrück kommt mit Ball zu wenig.
Pässe
333
244
57'

Zalazar drüber

Aus nahezu zentraler Position schießt Zalazar einen Freistoß aus rund 25 Metern links über das Tor.
56'

Beste Aktion des Spiels!

Kühn spielt einen Fehlpass auf die rechte Seite zu Kyereh. Der schaltet schnell, läuft zwei, drei Meter, um in die Mitte zu Makienok zu spielen. Der blonde Däne kann mit links abschließen, Trapp versucht ihn dabei noch zu stören. Kühn macht seinen Fehler wieder gut, pariert den Flachschuss.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Maurice Trapp
Maurice Trapp
55'

Flanken werden geblockt

Kaum eine Flanke findet ihren Abnehmer. Das gilt eigentlich auch für beide Seiten. Immer wieder werden Bälle geblockt oder rausgeköpft. Insgesamt ist das Offensivspiel der Gäste aber zu harmlos.

Henning im Duell mit Benatelli

Henning hat den Ball, Benatelli attackiert.
51'

Lankford aufs Tordach

Lankford lässt Taffertshofer auf Höhe der Grundlinie aussteigen, zieht dann etwas nach innen. Eine Mischung aus Flanke und Schuss landet auf dem Tordach.
50'

Ecke St. Pauli

Trapp klärt zum zweiten Eckball für St. Pauli. Zalazar führt aus.
49'

Keine Wechsel

Beide Trainer erwarten von ihren Teams eine Leistungssteigerung in Durchgang zwei. Noch gibt es keinen Impuls in Form eines Wechsels.
46'

Weiter geht's

Die Osnabrücker haben den Ball.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

0:0 zwischen St. Pauli und Osnabrück. St. Pauli hat mehr Abschlüsse (7:3), ist insgesamt gefährlicher vor dem gegnerischen Tor. Dennoch bleiben die hundertprozentigen Torchancen auf beiden Seiten aus. Es mangelt an kreativen Spielzügen, beide Teams verteidigen das bislang gut. Die beste Chance für die Braun-Weißen hat Makienok per Kopf, bei den Osnabrückern probiert es Amenyido.
Halbzeit
45'

Osnabrück kämpft sich rein

In einer insgesamt ereignisarmen Partie kämpfen sich die Gäste vor der Pause rein. Lediglich in der Box tauchen sie zu selten auf.
42'

Gelbe Karte

yellowCard
Bryan Henning
Bryan Henning
41'

Ihorst knapp im Abseits

Beim Pass von Henning in die Spitze, steht Ihorst knapp im Abseits. Lawrence wäre aber eh zur Stelle gewesen.
39'

Makienok per Kopf

Kyereh geht ins 1-gegen-1 mit Ajdini, der den St. Paulianer flanken lässt. Makienok kann die Flanke per Kopf zwar aufs Tor bringen, aber zu unplatziert und kraftlos. Kühn hat ihn.
37'

Auffallend wenig Ecken

Zwischen St. Pauli und Osnabrück gibt es gerade mal zwei Eckbälle bislang.
Ecken
1
1
34'

Buballas Flanke ungenau

Neben dem linken Strafraum lässt Buballa Ajdini relativ problemlos stehen, seine Flanke findet aber keinen Abnehmer. Sie ist zwar kraftvoll, aber zu unscharf gespielt.
32'

Zwischenfazit

Die Hausherren sind spielbestimmend, ohne die ganz großen Torchancen zu haben. Die Gäste allerdings machen auch kaum was für ihr Offensivspiel. Die Osnabrücker verteidigen das kompakt. Am Millerntor mangelt es noch an spektakulären Szenen.
31'

Ungenauer Pass ins Seitenaus

Lankford schlägt einen Diagonalball auf die linke Seite in Richtung von Kyereh. Der Ball fliegt ins Seitenaus.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Luc Ihorst
Luc Ihorst33.62km/h
2.
Rodrigo Zalazar Martinez
Rodrigo Zalazar Martinez32.09km/h
3.
Philipp Kühn
Philipp Kühn31.85km/h

Makienok eng bedrängt

Der dänische Stürmer des FC St. Pauli wird eng von Trapp bewacht.
27'

Schwach getreten von Kerk

Kerk zieht einen Freistoß von der rechten Seite viel zu zentral auf das Tor von Himmelmann. Sein Ball findet keinen Abnehmer.
25'

St. Pauli hat mehr Abschlüsse

6:1 Torschüsse für die Hamburger, jedoch keinen einzigen auf das Tor.
Torversuche
6Torversuche neben das Tor
0Torversuche aufs Tor
0Torversuche neben das Tor
1Torversuche aufs Tor
22'

Rückpass von Wolze

Wolzes Rückpass muss Kühn ins Seitenaus schlagen. In die Hand kann er ihn nicht nehmen. St. Pauli lief Kühn aggressiv an.
20'

Lankford gut gedacht, schlecht gemacht

Lankford will rechts vorne auf Ohlsson durchstecken, der läuft nicht durch. Lankford spielt überhastet den Ball, der über die Grundlinie ins Aus rollt. Noch hakt es beim Zusammenspiel der beiden.
17'

St. Pauli jetzt spielbestimmend

Mittlerweile sind die Hamburger am Millerntor überlegen.
Ballbesitz
5446
15'

Guter Versuch

Becker legt links raus auf Kyereh, der spielt wieder zurück zu Becker. Der Youngster der Braun-Weißen sieht im Zentrum Benatelli, der mit der Innenseite die linke, untere Torecke anvisiert. Taffertshofers Fuß blockt den Ball.
14'

Erster Torschuss VfL

Den ersten VfL-Torschuss hat Amenyido, der keinen Druck hinter den Ball bekommt. Himmelmann kann diesen ohne Probleme entgegennehmen.
13'

Abseits von Kyereh

Bei der Weiterleitung von Buballa steht Kyereh links im Abseits. Der Linienrichter sieht das.
11'

Wieder Becker

Becker kommt dem Tor immer näher: Sein zweiter Abschluss verfehlt nur knapp sein Ziel, geht flach rechts am Pfosten vorbei. Aus ähnlicher Position wie beim ersten Abschluss probiert er es mit links.
9'

Ajdini foult Buballa

Auf der rechten Osnabrücker Außenbahn zieht Ajdini Buballas linkes Bein weg. Jöllenbeck pfeift Freistoß für die St. Paulianer.
8'

Erster Torschuss

Becker probiert es aus 20 Metern, der Ball rutscht ihm über den Spann und fliegt weit links übers Tor.
7'

Makienok kann sich nicht durchsetzen

Buballa bedient Makienok zentral vor dem Sechzehner, der kann sich aber gegen die robuste VfL-Abwehr nicht entscheidend durchsetzen. Hinter seinem Abschluss ist kaum Power.
6'

St. Pauli verteidigt

Zu Beginn des Spiels übernehmen die Gäste das Spielgerät, ohne wirklich gefährlich zu werden.
4'

Ajdini bricht mal durch

Erster engagierter Lauf von Ajdini, dessen Flanke so abgefälscht wird, dass sie in den Armen von Robin Himmelmann landet.
4'

Ihorst im Aus

Auf der Grenze der linken Seitenlinie bekommt Ihorst den Ball, der ins Aus rollt. Einwurf St. Pauli.
1'

Los geht's in Hamburg

Die Gäste laufen bei St. Pauli in Gelb auf, die Hausherren traditionell in Braun-Weiß.
Anstoß

Gedenkminute für Diego Maradona

Die Fußballwelt trauert um einen der größten Spieler aller Zeiten: Mit einer Gedenkminute werden Bundesliga und 2. Bundesliga vor den Begegnungen am kommenden 9. Spieltag an Diego Maradona erinnern. Die Mannschaften werden zu Ehren des am Mittwoch verstorbenen Argentiniers zudem mit Trauerflor auflaufen.
1:36

Das Geheimnis von xGoals und Torwahrscheinlichkeit

Zwei Änderungen bei St. Pauli - drei beim VfL

St. Paulis Cheftrainer Timo Schultz wechselt nach dem 0:2 gegen Paderborn doppelt: Benatelli und Ziereis spielen anstelle von Dittgen und Avevor. Bei den Osnabrückern tauscht Cheftrainer Marco Grote dreimal. Für Reichel, Reis und Multhaup kommen Gugganig, Wolze und Ihorst in die Partie.

Die VfL-Startelf

Kühn - Ajdini, Beermann, Trapp, Gugganig, Wolze - Henning, Taffertshofer - Kerk - Amenyido, Ihorst

Die Startelf von St. Pauli

Himmelmann - Ohlsson, Ziereis, Lawrence, Buballa - Becker, Benatelli - Lankford, Zalazar, Kyereh - Makienok

Schiedsrichter

Dr. Matthias Jöllenbeck (SR), Justus Zorn (SR-A. 1), Tim Skorczyk (SR-A. 2), Max Burda (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Katrin Rafalski (VA-A)

Das sagt Schultz

"Osnabrück hat eine sehr kompakte Mannschaft. Sie haben viele körperlich robuste Spieler, die sich gut in der Liga auskennen und treten homogen als Gemeinschaft auf. Wir mussten uns nach Paderborn erstmal ein bisschen schütteln. Seit Dienstag liegt der Fokus nun voll auf Osnabrück. Wir wollen sie permanent unter Druck setzen und unser Ziel ist es, dass die drei Punkte am Freitag am Millerntor bleiben."

Schweres Auswärtsspiel

Den letzten Pflichtspielsieg bei St. Pauli feierte Osnabrück vor über 16 Jahren: Im August 2004 gewann der VfL in der Regionalliga Nord 3:2 am Millerntor und drehte dabei dank Toren von Thomas Reichenberger sowie einem Doppelpack von Björn Joppe einen 0:2-Pausenrückstand.

Bilanz

Osnabrück hat noch eine knapp positive Zweitligabilanz gegen St. Pauli (7 Siege, 11 Remis, 6 Niederlagen).

Oft kein Sieger

Fast die Hälfte aller Zweitligaspiele gegen St. Pauli endeten unentschieden (11 von 24) – mit keinem Team teilte sich der VfL öfter die Punkte.

Guter Lauf

St. Pauli ist gegen Osnabrück seit fünf Zweitligaspielen ungeschlagen (2 Siege, 3 Remis).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie FC St. Pauli gegen VfL Osnabrück am 9. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.