Nächstes Spiel in
00T02S48M44S

HSV

2 : 2

(1 : 1)

FINAL

STP

Alle Spiele
90'

Fazit

Ein furioses Derby endet mit einem gerechten 2:2. In der zweiten Halbzeit war etwas weniger Tempo im Spiel, doch Makienok und Terodde machten aus wenigen Chancen dennoch jeweils ihr Tor. Der HSV bleibt ungeschlagen, St. Pauli ist nun Sechster.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Max Dittgen
Max Dittgen33.64km/h
2.
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman33.58km/h
3.
Kevin Lankford
Kevin Lankford32.55km/h
87'

Wechsel

sub
Leon Flach
Leon Flach
sub
Simon Makienok
Simon Makienok
87'

Wechsel

sub
James Lawrence
James Lawrence
sub
Finn Becker
Finn Becker
87'

Wechsel

sub
Klaus Gjasula
Klaus Gjasula
sub
Amadou Onana
Amadou Onana
84'

Die direkte Antwort!

Onana spielt einen gefühlvollen Ball aus dem Zentrum hoch ind en Strafraum zu Duziak. Der lässt die Kugel per Kopf zu Terodde abtropfen. Der Stürmer nimmt das Spielgerät mit und schiebt locker zum 2:2 ein.
84'

Simon Terodde

TOR!

2:2
Simon Terodde
82'

Die Führung!

Daschner bedient Kyereh im Zentrum, der direkt in den Strafraum zu Makienok weiterleitet. Der Sturmtank der Gäste rutscht die Kugel mit der Pike in den Kasten. Ulreich ist noch dran, aber kann den scharfen Schuss nicht entschärfen.
82'

Simon Makienok

TOR!

1:2
Simon Makienok
78'

Wood darf rein

Der emsige Vagnoman erhält eine Pause, kann sich jetzt auf der Bank etwas ausruhen.
78'

Wechsel

sub
Bobby Wood
Bobby Wood
sub
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman
74'

Zander kann nicht mehr

Nach einem langen Ausfallschritt fährt es dem Kiezkicker in den Oberschenkel, es sieht nach einem Krampf aus. Lankford ersetzt ihn.
74'

Wechsel

sub
Kevin Lankford
Kevin Lankford
sub
Luca Zander
Luca Zander
71'

Das ging fix

Gerade mal eine Minute ist Kittel auf dem Feld. In seiner ersten Aktion foult er Becker und sieht dafür Gelb.
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Sonny Kittel
Sonny Kittel
70'

Wechsel

sub
Christopher Avevor
Christopher Avevor
sub
Rodrigo Zalazar
Rodrigo Zalazar
70'

Wechsel

sub
Lukas Daschner
Lukas Daschner
sub
Max Dittgen
Max Dittgen
70'

Wechsel

sub
Sonny Kittel
Sonny Kittel
sub
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
70'

Wechsel

sub
David Kinsombi
David Kinsombi
sub
Khaled Narey
Khaled Narey
70'

Wechsel

sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
sub
Aaron Hunt
Aaron Hunt
68'

Ein Dreifach-Wechsel?

Beim HSV stehen mehrere Spieler bereit. Daniel Thioune will etwas mehr Schwung in die Partie bringen.
66'

Terodde!

Ambrosius und Hunt gewinnen den Ball im Zentrum. Narey wird angespielt und die Nummer 7 zieht das Tempo an. Er dribbelt auf die Kette zu und spielt die Kugel nach rechts für Terodde. Der Topstürmer zieht schnell mit rechts ab, das Spielgerät geht knapp links am Tor vorbei.
63'

Intensive Partie

Bereits mehr als 300 Sprints wurden angezogen. Die Gäste haben etwas mehr gesprintet.
Sprints
155
157
60'

Viel über rechts

Bei den Hausherren geht das meiste über Gyamerah und Vagnoman, die rechts ordentlich Dampf machen. Die Flanken sind aber noch nicht genau genug.
56'

Die erste Gelbe Karte

Dittgen unterbindet einen Gegenangriff des HSv und bringt Vagnoman unsanft zu Fall.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Max Dittgen
Max Dittgen

Der Ausgleich

Rodrigo Zalazar bejubelt sein 1:1.
53'

Becker!

Der Mittelfeldmann der Gäste kommt dynamisch über rechts, zieht von dort nach innen und mit dem linken Fuß ab. Ulreich kann sein Team vor dem Rückstand bewahren.
48'

Leibold versucht es

Der Linksverteidiger fasst sich nach einer abgewehrten Ecke ein Herz und schließt flach mit links ab. Die Kugel wird noch abgefälscht und geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Eine unterhaltsame erste Hälfte im Hamburger Stadtderby ist vorbei. Mit seinem ersten Torschuss ging der HSV in Führung und drückte auf das 2:0. St. Pauli fing sich jedoch und erarbeitete sich das 1:1. Die zweite Halbzeit verspricht weiterhin Spannung.
Halbzeit
45'

... doch vorbei

Die Nummer 14 der Rothosen setzt den Ball links am Tor vorbei, Himmelmann muss nicht eingreifen.
44'

Gute Freistoß-Position

Gyamerah tankt sich kraftvoll durch die Reihen der Kiezkicker. 20 Meter vor dem Tor wird er gefoult. Aaron Hunt steht bereit.
39'

Wintzheimer ohne Druck

Der Stürmer wird mit einer Flanke nach einer Ecke von der linken Seite im Strafraum gefunden. Er setzt sich im Kopfballduell gegen Knoll durch, bringt jedoch keinen Druck hinter den Ball. Himmelmann hält das Spielgerät sicher fest.
37'

Wintzheimer verzieht

Hunt bekommt den Ball von Vagnoman. Der Spielmacher der Hanseaten hebt die Kugel gefühlvoll zu Wintzheimer im Strafraum. Dem Stürmer versagen jedoch etwas die Nerven und die Technik: Das Spielgerät geht weit rechts am Tor vorbei.
35'

Der Ausgleich!

Zander flankt von rechts ins Zentrum. Makienok macht die Kugel gut fest und legt sie schön in den Rückraum für Zalazar ab. Der zieht direkt mit rechts ab und schweißt den Ball unten rechts ein.
35'

Rodrigo Zalazar

TOR!

1:1
Rodrigo Zalazar
33'

Gräfe mit der Kontrolle

Der Schiedsrichter strahlt gewohnt viel Autorität aus, mit Handgesten weiß er immer wieder zu beruhigen.
30'

Zalazar köpft vorbei

Benatelli verlagert das Spiel auf die rechte Seite, wo Zander frei ist. Der flankt ohne Bedrängnis und findet Zalazar. Der Uruguayer köpft aber weit links am Kasten vorbei.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman33.55km/h
2.
Max Dittgen
Max Dittgen32.93km/h
3.
Daniel Buballa
Daniel Buballa31.98km/h
27'

Die Gäste sind wieder da

Die "Boys in Brown" haben sich nach dem 0:1 ein wenig schütteln müssen, doch jetzt sind sie wieder präsenter in den Zweikämpfen und halten den Ball nun wieder besser in den eigenen Reihen. Sieben Schüsse hat der FCSP bereits abgegeben. Keiner kam jedoch aufs Tor.

Die Führung

Simon Terodde nickt zum 1:0 für den HSV ein.
22'

Wirkungstreffer

Das 0:1 scheint die Gäste etwas zu schocken. Zu Beginn agierten die Kiezkicker sehr forsch, nun sind sie erst mal eher auf Sicherheit bedacht.
19'

Pfosten!

Hunt bringt die nächste Ecke von rechts herein. Terodde schaltet am schnellsten, ist am kurzen Pfosten frei und köpft die Kugel an den rechten Pfosten. Der HSV drückt auf das 2:0!
17'

Druck vom HSV

Die Hausherren igeln sich nun ein bisschen in der Hälfte der Gäste ein. Zwei Ecken gibt es hintereinander, keine bringt etwas ein.
16'

Effizienz pur

Der erste Schuss auf das Tor von Himmelmann war direkt drin.
Torschüsse
0Schüsse neben das Tor
1Schüsse auf das Tor
2Schüsse neben das Tor
0Schüsse auf das Tor
14'

Die erste Ecke

Hunt spielt kurz auf Wintzheimer. Der versucht sich zum Tor aufzudrehen. Das gelingt nicht ganz, der all geht dabei ins Aus. Abstoß FCSP.
12'

Der Torjäger vom Dienst liefert

Gyamerah steckt nach rechts durch für den gestarteten Vagnoman. Der tritt kurz auf die Bremse, schüttelt seinen Gegenspieler ab und legt die Kugel mit links punktgenau per Flanke auf den Kopf von Terodde, der am zweiten Pfosten zur Führung einnickt.
12'

Simon Terodde

TOR!

1:0
Simon Terodde
8'

Unterschiedliche Ansätze

Während der HSV auf gepflegtes, ruhiges Kombinationsspiel setzt, suchen die Gäste eher den schnelleren und direkteren Weg in die Spitze. Beim letzten Pass fehlt beiden Teams noch etwas die Präzision.
4'

Intensiver Beginn

Die beiden Hamburger Teams gehen mit viel Leidenschaft in die Zweikämpfe, üben viel Druck auf den Gegner aus. So kommt es in der Anfangsphase zu vielen Duellen und aber auch Fehlpässen.
2'

Der erste Abschluss!

Zander flankt in den Strafraum. Makienok hat Platz und nutzt diesen zu einem Kopfball. Die Kugel geht allerdings gut einen Meter am linken Pfosten vorbei.
Anstoß

Ein Tausch

Coach Schultz tauscht ein Mal: Ziereis, der beim 2:2 in Darmstadt in der Startelf stand, muss Benatelli weichen.

Zwei Wechsel

Im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Würzburg hat Trainer Thioune seine erste Elf auf zwei Positionen verändert: Vagnoman und Onana beginnen statt Jung und Kittel.

So beginnt St. Pauli

Himmelmann - Ohlsson, Knoll, Buballa - Zander, Becker, Benatelli, Dittgen - Zalazar - Kyereh, Makienok

Die Startelf des HSV

Ulreich - Gyamerah, Heyer, Ambrosius, Leibold - Vagnoman, Onana, Hunt, Narey - Wintzheimer, Terodde

Schiedsrichter

Manuel Gräfe (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Marcel Schütz (SR-A. 2), Patrick Kessel (4. Offizieller), Johann Pfeifer (VA), Thomas Gorniak (VA-A)

Das sagt Timo Schultz

"Die Vorfreude ist da, das merkt man bei den Jungs. Egal wo man ist, man wird natürlich immer darauf angesprochen. Das ist ein Spiel, auf das man sich freuen sollte. Ich habe das Gefühl, dass wir gut vorbereitet sind. Das Kribbeln ist da, ich freue mich drauf. Einen Favoriten im Derby zu bestimmen, wäre unseriös. Wir wissen schon, dass wir eine gute Mannschaft haben und für den HSV richtig eklig zu spielen sein können."

Das sagt Daniel Thioune:

"Stadtderby – was gibt's da großartig zu sagen? Pauli hat bislang in dieser Saison bewiesen, dass es immer in der Lage ist, ein Spiel zu drehen. Da wird etwas auf uns zukommen, was wir aufhalten wollen. Mit einem Stadtderby wird man tagtäglich konfrontiert. Morgens beim Bäcker, bei der Arbeit oder auch nach Feierabend. Wir wollen alles dafür tun, dass die Leute, die es mit uns halten, Montag mit einem guten Gefühl zur Arbeit gehen. Klar, wir brauchen Spieler, die eine gewisse Mentalität auf den Platz bringen – dabei ist es egal, ob sie erfahren oder unerfahrener sind. Die elf Jungs, die am Freitag auflaufen, werden brennen."
0:59

Speed Alarm als neue Echtzeit-Statistik

Terodde kann St. Pauli

Simon Terodde erzielte in 13 Zweitligaspielen gegen St. Pauli acht Tore.

Nur ein HSV-Erfolgserlebnis

Tore gegen St. Pauli gelangen den Rothosen in der 2. Bundesliga nur beim einzigen Sieg (im März 2019 in St. Pauli 4:0).

Harmlos im Zweitliga-Derby

Der HSV blieb in drei der vier Zweitligapartien gegen St. Pauli torlos, darunter in beiden Heimspielen.

Kiezkicker zuletzt Derbysieger

St. Pauli gewann vergangene Saison beide Derbys gegen den HSV (jeweils 2:0).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hamburger SV gegen FC St. Pauli am 6. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.