HSV

2 : 0

(1 : 0)

FINAL

FCH

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Die Hamburger haben heute eine sehr souveräne Leistung gezeigt. Vorne kreativ und effizient, hinten aggressiv und konsequent. Mit dem 2:0 gegen Konkurrent Heidenheim setzen die Hanseaten ein Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg.
Spielende
90'

Vier Minuten extra

Können die Heidenheimer in der Nachspielzeit nochmal Spannung in die Begegnung bringen?
89'

Runter mit Applaus

Hunt, der eine sehr gute Partie im Mittelfeld des HSV geboten hat, wird durch David ersetzt.
89'

Wechsel

sub
Jonas David
Jonas David
sub
Aaron Hunt
Aaron Hunt
87'

Wechsel

sub
Bakery Jatta
Bakery Jatta
sub
Bobby Wood
Bobby Wood
87'

Wechsel

sub
Robin Meißner
Robin Meißner
sub
Tim Leibold
Tim Leibold
84'

Geht noch was?

Die Heidenheimer Vereinslegende Schnatterer kommt nun. Mit seinem rechten Fuß kann der Routinier für viel Gefahr bei Standards sorgen.
84'

Wechsel

sub
Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
80'

Wechsel

sub
Gideon Jung
Gideon Jung
sub
Amadou Onana
Amadou Onana
80'

Wechsel

sub
Khaled Narey
Khaled Narey
sub
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
79'

Onana!

Der Mittelfeldmann der Hamburger hat zentral vor dem Tor Platz und nutzt diesen zu einem Abschluss aus 18 Metern Entfernung. Der Schuss kommt scharf, aber nicht platziert. Müller pariert.
76'

Külwetter köpft vorbei

Der Stürmer ist nach einer Ecke von der rechten Seite frei im Torraum und wird mit einer scharfen Flanke von links bedient. Die harte Hereingabe bringt er aber nicht aufs Tor, sondern befördert diese am Tor vorbei.
74'

Wood rutscht aus

Der US-Amerikaner ist im Zentrum frei und wird vom agilen Vagnoman, der rechts bis an die Grundlinie durchgekommen ist, angespielt. Wood will schnell mit rechts abschließen. Dabei rutscht der Stürmer allerdings aus und trifft die Kugel nicht richtig. Heidenheim kann klären.
69'

Ein weiterer Angreifer

Linksverteidiger Thomalla hat nun Feierabend. Schimmer soll für mehr Torgefahr sorgen.
69'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
64'

Klare Vorteile beim HSV

13 Abschlüsse haben die Hanseaten schon abgegeben. Drei Schüsse gab es erst vom FCH.
Torschüsse
8Torschüsse neben das Tor
5Torschüsse aufs Tor
2Torschüsse neben das Tor
1Torschüsse aufs Tor
60'

In die Mauer

Kittel versucht es mit einem direkten Freistoß. Der Zehner bleibt mit seinem halbhohen Ball aber in der Mauer hängen. Die folgende Ecke kommt gut zum zweiten Pfosten, Wintzheimers Abschluss geht dann aber weit rechts vorbei.

Der Kapitän jubelt

Leibold ist der bisherige Mann des Spiels, traf bereits zwei Mal.
51'

Pick braucht zu lange

Der FCH greift mit Tempo an und kommt über rechts in den Strafraum. Pick wird angespielt, kann den Ball nicht sofort kontrollieren und verpasst den Zeitpunkt, um zum Abschluss zu kommen. Als er dann letztendlich schießt, kann er geblockt werden.
50'

Wieder Leibold!

Der Hamburger SV kombiniert sich flüssig durch die Heidenheimer Reihen. Hunt steckt nach rechts in den Strafraum zu Wintzheimer durch. Der legt ins Zentrum zu Leibold und der schiebt locker zum 2:0 ein.
50'

Tim Leibold

TOR!

2:0
Tim Leibold
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
31 %
MATCH FACTS powered by AWS
48'

Kittel zieht ab

Der Mittelfeldmann dribbelt von der rechten Seite ins Zentrum und ist von Pick nicht vom Ball zu trennen. Im Strafraum schließt Kittel dann mit links ab. Müller packt beherzt zu.
46'

Doppelwechsel

Die Heidenheimer wechseln zwei Mal in der Halbzeit: Pick und Mohr sollen mit ihrem Tempo das Offensivspiel der Heidenheimer beleben.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Tobias Mohr
Tobias Mohr
sub
Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
45'
+ 1

Wechsel

sub
Florian Pick
Florian Pick
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit

Der HSV gibt in diesem Spiel den Ton an: Hinten stehen sie sicher, gehen zudem bestimmt in die Zweikämpfe. Und mit spielerischen Lösungen setzen die Hamburger zudem Heidenheim immer wieder unter Druck. Eine verdiente Führung.
Halbzeit
39'

Lange Bälle kommen nicht

Heidenheim versucht, mit hohen Pässen Kleindienst, Kühlwetter und Thomalla in Szene zu setzen. Die Stürmer können die Kugel allerdings nicht festmachen, der HSV verteidigt zu aufmerksam.
36'

Kittel vergibt das 2:0

Drei Heidenheimer Verteidiger behindern sich im eigenen Strafraum gegenseitig und der Ball landet durch Zufall bei Kittel. Der Zehner der Hausherren zieht schnell mit rechts ab, trifft aus kurzer Distanz aber nur den Querbalken.
36'

Wintzheimer!

Der Offensivspieler der Hamburger wird im Strafraum angespielt, sein Rechtsschuss ist aber nicht platziert genug, Müller ist da.
35'

Mehr Druck

Frank Schmidt fordert aggressiveres Anlaufen von seinen Spielern. Die Hamburger können sich aber immer wieder spielerisch befreien.
31'

Gelbe Karte

yellowCard
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst33.63km/h
2.
Moritz Heyer
Moritz Heyer31.88km/h
3.
Kevin Sessa
Kevin Sessa31.85km/h
28'

Nächste Chance

Heidenheim kommt über die rechte Seite in die Tiefe. Kleindienst wird im Torraum gefunden, doch der Stürmer scheitert aus kurzer Distanz an Ulreich.
27'

Lautstarker Thioune

Der Trainer der Rothosen macht seinen Männern ordentlich Dampf in der Coaching-Zone. Fortlaufend hat er Tipps und auch Lob für seine Spieler parat.

Die Führung

Kapitän Leibold blickt seinem Kopfballtreffer zum 1:0 hinterher.
23'

Gute Ecke

Sessa bringt eine scharfe Standardsituation von links an den ersten Pfosten. Dort köpft auch Thomalla - aber knapp über den Hamburger Kasten.
22'

Wieder Abseits

Nach einer Ecke von links kann Heidenheim nur unzureichend klären und der HSV versucht es mit zwei Abschlüsse: Der erste von Hunt wird geblockt. Dann springt der Ball zu Wintzheimer, dessen Linksschuss von Müller pariert wird. Doch Wintzheimer stand im Abseits.
19'

Gute Anfangsphase

Die Mannschaft von Trainer Thioune macht einen sehr guten Eindruck: Sie stehen gut und agieren in den Zweikämpfen sehr aggressiv und bestimmt. Zudem zeigen die Hanseaten immer wieder, wie gut sie den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen können.
15'

Das 1:0!

Hunt wird von Kittel im Strafraum angespielt. Der Routinier wird nicht aggressiv genug angegangen und kann die Kugel mit Gefühl in den Torraum heben. Dort ist Leibold frei und köpft aus kurzer Distanz zum verdienten 1:0 ein.
15'

Tim Leibold

TOR!

1:0
Tim Leibold
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
53 %
MATCH FACTS powered by AWS
14'

Hamburger Vorteile

Der HSV kommt auf 64 Prozent der Spielanteile, hat mehr vom Spiel.
Ballbesitz (%)
6436
11'

Offensivfoul

Wieder kombinieren sich die Gastgeber ansehnlich in den Strafraum der Gäste. Hunt steckt toll in den Strafraum durch auf Wintzheimer, der den mitlaufenden Wood bedient. Bevor der US-Amerikaner abschließen kann, ist Hüsing zur Stelle und klärt. Wood tritt dem Innenverteidiger dann gegen das Bein und es gibt Freistoß.
10'

Intensiver Beginn

Beide Mannschaften deuten ihr spielerisches Potenzial an. Zugleich zeigen die Teams auch, wie sie durch gezieltes, aggressives Anlaufen den Ball vom eigenen Strafraum fernhalten können.
7'

Mehrere Einwürfe

Die Gäste nisten sich nun auf der rechten Seite etwas in der Spielhälfte der Rothosen ein. Die Hamburger Defensive kann aber immer wieder zum nächsten Einwurf klären.
4'

Hohes Anlaufen

Die Hanseaten stören Heidenheim bereits an dessen Strafraum beim Aufbauspiel. So kommt der HSV zu einem frühen Ballgewinn, Leibold chippt in den Lauf für Wood. Der US-Amerikaner ist durch und scheitert mit seinem Linksschuss an Müller. Der Stürmer stand zum Zeitpunkt des Passes aber im Abseits.
2'

Wintzheimer!

Der HSV kombiniert sich gut durch die Reihen der Gäste und kommt über rechts in den Strafraum. Wintzheimer wird angespielt und schließt direkt mit rechts ab. Der Ball kommt nicht platziert genug, Müller fängt die Kugel sicher.
Anstoß
0:55

Most Pressed Player: Diese Spieler werden unter Druck gesetzt

Zwei Wechsel

Heidenheim agierte zuletzt am 24. Spieltag in der 2. Bundesliga - das Spiel vom 25.Spieltag gegen Kiel wurde Corona-bedingt verschoben. Im Vergleich zur Startelf beim 2:1-Sieg in Würzburg starten Hüsing und Kleindienst für Steurer und Mohr.

Drei Neue

Im Vergleich zum 2:0-Sieg im Spitzenspiel bei Bochum wechselt Coach Thioune drei Mal: Leibold, Wintzheimer und Wood beginnen für Jatta, Dudziak und Terodde.

Die Heidenheimer Startelf

Müller - Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf - Schöppner - Sessa, Kerschbaumer - Thomalla - Kleindienst, Kühlwetter

So spielt der HSV

Ulreich - Vagnoman, Ambrosius, Heyer, Leibold - Onana, Hunt - Gyamerah, Wintzheimer, Kittel - Wood

Das Schiedsrichtergespann

Christof Günsch (SR), Max Burda (SR-A. 1), Julius Martenstein (SR-A. 2), Daniel Riehl (4. Offizieller), Sven Jablonski (VA), Henrik Bramlage (VA-A)

Das sagt Daniel Thioune

"Frank Schmidt hat den 1. FC Heidenheim über viele Jahre entwickeln können. Die Mannschaft hat im Verlauf der Saison gezeigt, dass sie ihre Qualitäten hat. Die jüngsten Ergebnisse und die Platzierung sprechen für sich. Die Breite unseres Kaders ist gut und wir werden die offenen Positionen besetzen. Es sind einige Jungs, die wenig Platzzeit hatten und sich jetzt zeigen wollen."

Das sagt Frank Schmidt

"Wir haben in der Vergangenheit gezeigt, dass wir Situationen wie gegen den HSV lösen können. Speziell in den letzten beiden Aufeinandertreffen hatten wir aber auch das notwendige Spielglück auf unserer Seite. Trotzdem sind wir nicht so vermessen und sagen, dass der Druck nur beim Gegner liegt. Wir brauchen einen richtig guten Tag."

Noch kein Punkt für Thioune

Daniel Thioune hat alle seine drei Zweitligaspiele gegen Heidenheim verloren (neben dem Hinspiel zwei Mal 1:3 mit Osnabrück letzte Saison).

Föhrenbachs Lieblingsgegner

Jonas Föhrenbach gewann alle seine 4 Zweitligaspiele gegen den HSV (mit Regensburg und Heidenheim). Sein einziges Tor in 40 Zweitligapartien für den FCH war das 1:0-Siegtor im Volkspark letzte Saison (6. Dezember 2019).

Tore sind vorprogrammiert

In 450 Minuten zwischen dem HSV und Heidenheim fielen 18 Tore, im Schnitt also alle 25 Minuten eins.

Lasogga veredelt die Premiere

Gewonnen hat der HSV nur das erste der fünf Duelle gegen den FCH: Am 15. September 2018 gab es daheim im Volkspark einen 3:2-Erfolg, damals traf Pierre-Michel Lasogga dreifach.

So lief das Hinspiel:

Im Hinspiel der aktuellen Saison reichte dem HSV nicht einmal eine 2:0-Führung in Heidenheim, denn dann startete die Kühlwetter-Show: Christian Kühlwetter glich den Rückstand noch vor der Pause aus und erzielte in der 90. Minute mit seinem dritten Treffer das 3:2-Siegtor.

Angstgegner!

Der HSV ist seit vier Spielen sieglos gegen Heidenheim und hat die letzten drei Duelle gegen den FCH alle verloren! Nur gegen Lokalrivale St. Pauli verloren die Hamburger in der 2. Bundesliga auch schon drei Mal.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hamburger SV gegen 1. FC Heidenheim 1846 am 26. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.