Nächstes Spiel in
02T04S56M13S
Vonovia Ruhrstadion

BOC

0 : 2

(0 : 1)

FINAL

HSV

Alle Spiele
90'
+ 6

Fazit

Der Hamburger SV fährt einen 2:0-Erfolg im Spitzenspiel beim VfL Bochum ein. Obwohl der HSV mehr als 55 Minuten in Überzahl spielte, konnte Bochum die Partie bis kurz vor Schluss offen halten und hätte fast sogar den Ausgleich erzielt. Am Ende steht der Sieg für die Gäste, der den HSV auf Platz zwei befördert. Der Rückstand auf Spitzenreiter Bochum beträgt nur noch zwei Punkte.
Spielende
90'
+ 3

Wechsel

sub
Saulo Decarli
Saulo Decarli
sub
Armel Bella Kotchap
Armel Bella Kotchap
90'
+ 1

Wechsel

sub
Robin Meißner
Robin Meißner
sub
Aaron Hunt
Aaron Hunt
90'
+ 1

Wechsel

sub
Klaus Gjasula
Klaus Gjasula
sub
Sonny Kittel
Sonny Kittel
90'

TOOOR für den HSV!

Da ist die Entscheidung! Kittel legt den Ball nach rechts zu Narey, der marschiert in den Strafraum und schießt aus 13 Metern wuchtig ins kurze Eck.
89'

Khaled Narey

TOR!

0:2
Khaled Narey
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
5 %
MATCH FACTS powered by AWS
89'

Gelbe Karte

yellowCard
Anthony Losilla
Anthony Losilla
87'

VfL wirft alles nach vorn

Reis bringt noch einmal einen Stürmer für einen Verteidiger. Nun wirft Bochum alles nach vorne.
87'

Wechsel

sub
Soma Novothny
Soma Novothny
sub
Herbert Bockhorn
Herbert Bockhorn
83'

Lupfer Pantovic

Zulj verlängert den Ball per Kopf in den Lauf von Pantovic, der steht links im Strafraum frei vor Ulreich und versucht, den Torwart per Lupfer zu überwinden. Der Versuch misslingt, die Kugel fliegt deutlich über das Tor hinweg.
80'

Wintzheimer aus der Distanz

Keiner greift Wintzheimer an, als er sich durch das Mittelfeld auf den Weg in Richtung Strafraum macht. Er schießt aus 18 Metern, aber klar am Tor vorbei.
77'

Pantovic hat Platz

Gute Torchance für den VfL: Nach Pass von Tesche ist Pantovic plötzlich links im Strafraum ganz frei, doch er braucht zu lange, um abzuschließen. Ambrosius ist in höchster Not zur Stelle.
76'

Die Dauerläufer

Diese beiden Spieler haben bei ihren Teams heute am meisten Meter gemacht.
Gelaufene Distanz in km
9.9
9.5
Anthony LosillaBakery Jatta
75'

Wechsel

sub
Khaled Narey
Khaled Narey
sub
Bakery Jatta
Bakery Jatta
74'

Freistoß für den HSV

Nach einem Foul von Tesche gibt es einen Freistoß aus knapp 30 Metern Torentfernung für den HSV. Kittel schießt direkt, aber weit über das Tor hinweg.
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Robert Tesche
Robert Tesche
73'

Ambrosius schießt ins Aus

Der Druck durch den VfL auf die Verteidiger fällt in dieser Szene so hoch aus, dass Ambrosius gezwungen ist, den Ball ins Aus zu schießen.
70'

Soares im Angriff

Über links geht Soares mit nach vorne, wird dann von Ambrosius unsanft gestoppt. Der folgende Freistoß von Zulj aus dem Halbfeld fliegt ins Toraus.
67'

Doppelwechsel

Nun nehmen auch die Hamburger ihre ersten Wechsel vor, unter anderem kommt Wintzheimer in die Partie, der letzte Saison für den VfL gespielt hat. er wird Terodde im Angriff unterstützen.
67'

Wechsel

sub
Gideon Jung
Gideon Jung
sub
Amadou Onana
Amadou Onana
67'

Wechsel

sub
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
64'

Kittel greift an

Hamburg im Angriff, Kittel hat den Ball am linken Strafraumeck. Er zieht in die Mitte, doch Bockhorn kann ihn fair vom Ball trennen.

Der einzige Jubel

Bisher durfte nur Onana am heutigen Tage ein Tor bejubeln.
61'

VfL macht Druck

Die Gastgeber üben nun trotz Unterzahl Druck auf den HSV aus. Mehrere Standardsituationen in Folge sorgen zwar für keine ernste Torgefahr, trotzdem ist zu spüren, dass Bochum heiß auf den Ausgleich ist.
58'

Standards wirkungslos

Bochum ist bei Standards eine der gefährlichsten Mannschaften der 2. Bundesliga, aber heute bleiben die Versuche bislang wirkungslos.
55'

Eckball für Bochum

Eine Flanke von Soares wird von Gyamerah zur Ecke geklärt. Zulj bringt den Ball rein, Terodde köpft nach außen und dort geht Jatta zu hart gegen Bockhorn zur Sache. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
55'

Gelbe Karte

yellowCard
Bakery Jatta
Bakery Jatta
52'

Die schnellsten Läufer

Nachdem Holtmann vor einer Woche einen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt hat, ist er auch heute wieder der schnellste Mann auf dem Platz.
Geschwindigkeit in km/h
34.54
33.78
Gerrit HoltmannJosha Vagnoman
49'

HSV zunächst dominant

Wenig überraschend sind die Hamburger in Überzahl das dominantere Team. Bochum wird nun kämpfen müssen, um etwas Zählbares aus diesem Spiel mit zu nehmen.
46'

Keine weiteren Wechsel

Beide Mannschaften spielen zunächst personell unverändert weiter. Bochum hat schon im ersten Durchgang einmal gewechselt.
46'

Gelbe Karte

yellowCard
Amadou Onana
Amadou Onana
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Halbzeit-Fazit

Der VfL Bochum erwischte den besseren Start in dieses Spitzenspiel, doch der Hamburger SV kam nach und nach immer besser mit dem hohen Druck der Gastgeber zurecht. Durch den Führungstreffer von Onana nach einem Freistoß und der Roten Karte gegen Blum sind die Hamburger zur Pause klar im Vorteil.
Halbzeit
45'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten werden noch nachgespielt.
43'

Reis reagiert

Nach dem Platzverweis nimmt Reis einen Wechsel vor. Mittelstürmer Ganvoula muss vom Feld, dafür kommt Pantovic. Das ist ärgerlich für Ganvoula, der zuletzt selten eine Chance auf einen Einsatz von Beginn erhalten hatte.
42'

Wechsel

sub
Miloš Pantovic
Miloš Pantovic
sub
Silvère Ganvoula
Silvère Ganvoula
41'

Gelbe Karte

yellowCard
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman
40'

Ball im Aus

Dudziak spielt den Ball von der Grundlinie in die Mitte zu Terodde. Die Fahne geht hoch, Dudziak hat den Ball erst hinter der Torauslinie erwischt.

Das 1:0 im Bild

Hier erzielt Onana die Führung für den HSV.
37'

Brych spricht mit Reis

Der Schiedsrichter unterhält sich am Rand mit dem Bochumer Trainer, der mit dem Platzverweis nicht einverstanden ist. Letztlich hatte Brych aber keine andere Wahl, als Rot zu zeigen.
35'

Blum sieht Rot!

Völlig unnötige Aktion von Blum. Im Mittelfeld grätscht er von hinten in Onana hinein und trifft ihn mit der offenen Sohle an der Wade. Dafür sieht er die Rote Karte. Bochum muss zu zehnt weiterspielen.
35'

Rote Karte

redCard
Danny Blum
Danny Blum
32'

Führung überrascht nicht

Nachdem sich die Hamburger zunächst schwer getan hatten, waren sie in den letzten Minuten immer besser ins Spiel gekommen und die Führung überrascht daher nicht. Bochum versucht weiter, Druck aufzubauen, steht nun aber unter Zugzwang.

Jatta gegen Zulj

Einer von vielen Zweikämpfen aus der ersten halben Stunde der Partie.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann34.54km/h
2.
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman33.78km/h
3.
Danny Blum
Danny Blum31.66km/h
29'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
29'

TOOOR für den HSV!

Die Gäste gehen nach einer Standardsituation in Führung: Hunt schlägt einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum, der Ball landet vor den Füßen von Onana und der vollendet frei vor Riemann ins rechte Toreck.
29'

Amadou Onana

TOR!

0:1
Amadou Onana
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
27 %
MATCH FACTS powered by AWS
26'

Viele Fouls

Auf beiden Seiten sehen wir immer wieder kleinere Fouls. Darunter waren aber keine schlimmen Aktionen.
begangene Fouls
6
5
23'

Freistoß und Konter

Nach einem Foul an Bella Kotchap gibt es einen Freistoß für den VfL von der rechten Seite. Zulj schlägt ihn Richtung Strafraum, ein Hamburger verlängert an den langen Pfosten. Die folgende Flanke wird geklärt und Kittel beendet einen aussichtsreichen Konter mit einem Fehlpass.
20'

Terodde schießt

Da ist die erste Torchance für die Gäste: Vagnoman setzt sich auf links durch und passt in den Strafraum, wo Terodde aus ca. zehn Metern zum Abschluss kommt. Er rutscht dabei aber weg und schießt deutlich am Tor vorbei.
18'

Kombinationen werden besser

Der HSV findet langsam ins Spiel, die Kombinationen gelingen besser. Noch ist aber keine Torgelegenheit dabei herumgekommen.
15'

HSV mit mehr Ballbesitz

Die Hamburger sind öfter am Ball, aber das schlägt sich aktuell nicht in Dominanz auf dem Feld nieder.
Ballbesitz in Prozent
4357
13'

Foulspiel

Bella Kotchap kommt im Mittelfeld zu spät gegen Dudziak und verursacht einen Freistoß. Ballbesitz für den HSV.
10'

Blum schließt ab

Erster halbwegs gefährlicher Torschuss der Partie: Zulj spielt vor dem Strafraum nach links zu Blum und der hält einfach mal drauf. Der Ball fliegt klar links am Tor vorbei.
8'

Hohes Pressing

Bochum macht Druck auf die gegnerische Verteidigung und lässt dem HSV keine Zeit, um das Spiel geordnet aufzubauen. Daher tun sich die Hamburger bisher schwer, in die Partie zu finden.
5'

Eckbälle VfL

Blum schlägt einen Eckball in den Strafraum, Hunt klärt direkt zur nächsten Ecke. Diesmal wird die Kugel von einem Verteidiger aus dem Strafraum geköpft.
2'

Erstes Foul

Ambrosius kommt gegen Blum im Mittelfeld zu spät. Es gibt einen ersten Freistoß für die Gastgeber, der aber nicht zu Torgefahr führt.
Anstoß
0:55

Most Pressed Player: Diese Spieler werden unter Druck gesetzt

Bochum tauscht doppelt

Beim VfL gibt es im Vergleich zum 2:1-Sieg in Fürth zwei Wechsel in der Startelf: Gamboa fehlt wegen einer Gelb-Sperre, Eisfeld sitzt auf der Bank, dafür spielen Bockhorn und Ganvoula von Beginn an.

Ein Wechsel beim HSV

Im Vergleich zum 1:1 gegen Holstein Kiel nimmt HSV-Trainer Daniel Thioune einen Wechsel an seiner Startformation vor: Onana spielt anstelle von Kinsombi, der wegen muskulärer Probleme heute fehlt.

Die VfL-Startelf

Riemann - Bockhorn, Bella Kotchap, Leitsch, Soares - Losilla, Tesche - Holtmann, Zulj, Blum - Ganvoula

So spielt der HSV

Ulreich - Gyamerah, Ambrosius, Heyer, Vagnoman - Onana, Hunt - Jatta, Dudziak, Kittel - Terodde

Das sagt Thomas Reis

"Rein ergebnistechnisch war der HSV zuletzt nicht so erfolgreich. Die Leistung gegen Kiel war aber gut, da haben sie nur versäumt, die Tore zu machen. Man hat aber gesehen, dass sie immer wieder zurückkommen können. Der Abstand ist auf fünf Punkte angewachsen. Klar, dass der HSV diesen Rückstand verringern will. Aber wir werden alles daran setzen, unseren Vorsprung noch weiter auszubauen."

Das sagt Daniel Thioune

"Bochum steht verdientermaßen auf dem ersten Platz. In den letzten Monaten haben sie sich sehr gut entwickelt. Wir haben aber im Hinspiel gesehen, dass wir ebenfalls Möglichkeiten haben werden. Wir wollen die Distanz auf den VfL nicht größer werden lassen. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass nach dieser Partie auch noch viele Punkte vergeben werden. Deswegen sehe ich es nicht als Endspiel."

Rückkehr für Gyamerah

Jan Gyamerah entstammt der VfL-Jugend und bestritt 74 Zweitligaspiele für die Bochumer (ein Tor).

Tesche mit HSV-Vergangenheit

Robert Tesche bestritt von 2009 bis 2014 63 Bundesliga-Spiele für den HSV (vier Tore).

Gemischte Gefühle

Terodde traf in den letzten beiden Spielen gegen seinen Ex-Club Bochum und verlor doch jeweils (Hinspiel mit dem HSV und 2018 mit Köln 2:3).

Besonderes Spiel für Terodde

Simon Terodde spielte von 2014 bis 2016 für den VfL, erzielte 41 Tore in 66 Zweitligaspielen und wurde 2015/16 mit 25 Treffern für Bochum erstmals Zweitliga-Torschützenkönig. Inzwischen steht dieser Titel für ihn drei Mal zu Buche (auch in Köln und Stuttgart) und Terodde könnte jetzt als erster Spieler der Zweitliga-Historie zum vierten Mal Torschützenkönig werden (drei Mal schaffte auch Emanuel Günther vom KSC).

Der Angstgegner kommt

In den letzten vier Heimspielen gegen den HSV holte Bochum nur zwei Punkte, der letzte Heim-Dreier gegen die Hamburger gelang im August 2007 in der Bundesliga (2:1, Tore: Stanislav Sestak und Daniel Imhof). Für den HSV traf damals Rafael van der Vaart, Vincent Kompany sah nach einer Stunde die Rote Karte.

Bann gebrochen

Das 3:1 im Hinspiel war Bochums erster Zweitliga-Sieg gegen den HSV und der erste VfL-Erfolg gegen die Hamburger seit 2009.

Duell mit Tradition

79 Pflichtspielduelle gab es bislang zwischen Bochum und dem HSV, nach 68 Erstligapartien und sechs Begegnungen im DFB-Pokal fanden die letzten fünf Duelle in der 2. Bundesliga statt.

Herzlich willkommen!

Nach der Absetzung des Spiels Heidenheim - Kiel macht am Freitagabend die Partie Bochum - Hamburg den Anfang. Am Samstag geht es dann mit Darmstadt - Aue und Sandhausen - Düsseldorf weiter, bevor am Sonntag Hannover - Würzburg, Karlsruhe - Braunschweig und Nürnberg - Osnabrück sowie am Montag St. Pauli - Paderborn auf dem Plan stehen. Am Mittwochabend findet noch Regensburg - Fürth statt.