Nächstes Spiel in
07T22S35M56S
Rudolf-Harbig-Stadion

SGD

0 : 2

(0 : 0)

FINAL

H96

Alle Spiele

Fazit

Dresden begann stark, Hannover musste erst noch in die Partie finden. Im Laufe des Spieles kamen die Gäste zu mehreren guten Chancen. Nach den beiden Platzverweisen nutzte Hannover durch Stendera die Räume gut - der Mittelfeldmann leitete beide Treffer von 96 ein. Korbund Teuchert trafen für den Bundesliga-Absteiger 2019. Ein verdienter Erfolg für Hannover.
Spielende
88'

Teuchert mit der Entscheidung

Der eingewechselte Offensivspieler wird in den Rücken der Abwehr geschickt und dringt in hohem Tempo in den Strafraum ein. Stendera leitete ein. Mit rechts schiebt er den Ball abgezockt ins kurze Eck.
89'

Cedric Teuchert

TOR!

0 : 2
Cedric Teuchert
86'

Überlegene Niedersachsen

Die Gäste haben momentan Oberwasser, lassen hinten wenig bis nichts zu und kommen immer wieder zu guten Vorstößen.
85'
<- Florent Muslija
-> Genki Haraguchi
84'
<- Rene Klingenburg
-> Sascha Horvath
78'

Offensiver Wechsel

Der Stürmer Stor kommt für den Defensivspieler Hamalainen. Dresden will hier noch den Punkt holen.
78'
<- Luka Štor
-> Brian Hamalainen
76'

Hannover drückt

Der Treffer beflügelt die Gäste, sie gehen jetzt auf den zweiten Treffer und wollen den Dreier klarmachen. Dynamo wirkt leicht verunsichert.
73'
<- Jannes Horn
-> Edgar Prib
72'

Julian Korb

TOR!

0 : 1
Julian Korb
72'

Korb mit der Führung

Der Rechtsverteidiger ist weit mit aufgerückt und macht das ganz stark: Stendera hebt die Kugel hinter die Abwehr, Korb läuft durch, nimmt die Kugel mit der Brust an und drückt sie mit links über die Linie.
66'

Doppelter Platzverweis

Nach einer Rangelei von Kreuzer und Albornoz sieht der Dresdner glatt Rot, der Hannoveraner kassiert die zweite Gelbe und muss mit Gelb-Rot vom Feld.
65'
substitutesMiiko Albornoz
65'
substitutesNiklas Kreuzer
62'

Teuchert ist sofort da

Der frisch eingewechselte Profi will es direkt wissen. Er wird links in die Tiefe geschickt. Mit Tempo dringt er in den Sechzehner ein und schließt mit links ab. Broll ist schnell in der unteren linken Ecke und verhindert so den Treffer Teucherts nach gerade einmal 30 Sekunden, die der Offensivmann auf dem Feld steht.
62'
<- Cedric Teuchert
-> Emil Hansson
59'

Stendera ans Gebälk

Der Mittelfeldmann der Niedersachsen hat 19 Meter vor dem Tor in halbrechter Position Zeit und schließt deshalb ab. Sein Schuss flattert und kracht wie ein Stein an die Latte. Broll streckte sich vergebens.
58'
substitutesNiklas Kreuzer
56'
<- Dženis Burnić
-> Patrick Ebert
55'

Wieder Nikolaou

Der Mittelfeldmann holt sich die Kugel in halbrechter Position ab und versucht es erneut aus größerer Distanz. Sein Linksschuss fliegt nur knapp über die Querlatte.
54'

Es wird ruppiger

Die Gäste haben in der zweiten Halbzeit bereits drei Gelbe Karten gesehen. Hannover unterbindet immer mehr Angriffe der Dresdner durch Fouls.
52'
substitutesMarc Stendera
51'
substitutesJulian Korb
50'

Ducksch drüber

Prib rükt in den Strafraum der Hausherren auf. Hanssen bedient den Mittelfeldmann. Prib leitet direkt ins Zentrum zu Ducksch weiter. Der Stürmer schließt mit rechts ab, jagt den Ball aber aus fünf Metern Torentfernung einen guten Meter über die Querlatte. Ducksch rauft sich seine Haare.
48'

Nikolaou aus der Distanz

Der defensive Mittelfeldmann der Dresdner schließt aus über 20 Metern Torentfernung mit links ab. Der Schuss kommt flach und scharf auf den Kasten von Zieler, der das Geschoss im Nachfassen festhalten kann.
47'
substitutesEdgar Prib
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Dresden begann stark und forsch, suchte über fließende Kombinationen den schnellen Weg in die Tiefe. Dann allerdings fand Hannover immer besser ins Spiel und kam zu mehreren Abschlüssen. Die Gäste sind besser, ihnen will aber noch kein Tor gegen die Sachsen gelingen.
Halbzeit
45'

Gefahr durch hohe Bälle

Dresden findet offensiv beinahe nicht mehr statt. Die Sachsen strahlen eigentlich nur nach Standards Gefahr aus. Eine konkrete Torchance erspielen sie sich dabei aber ebenfalls nicht.
40'

Hansson in Rücklage

Der Linksaußen kommt an der Strafraumkante an den Ball, weil Ehlers und Ebert sich kurz zuvor selbst behindern und gegeneinander laufen. Hansson nutzt die Unordnung und schießt mit rechts. Seine Schusshaltung ist nicht ideal, der Ball fliegt weit über das Tor von Broll.
39'

Anton per Kopf

Der Innenverteidiger, der heute als Sechser agiert, zieht in vollem Tempo aus dem Mittelfeld bis in den Strafraum durch und bekommt eine Flanke von Hansson in den Strafraum serviert. Der Kopfball Antons geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
33'

Fünf zu zwei

Seit mehreren Minuten hat keines der beiden Teams mehr auf des Gegners Tor geschossen. Hannover hat weiterhin die bessere Torschussstatistik vorzuweisen.
28'

Mangelnde Präzision

Beide Teams suchen den schnellen Weg nach vorne. Allerdings kommen die beiden Kontrahenten nur schwer ins letzte Drittel. Der letzte Pass ist nicht immer genau genug gespielt. 
23'

Ballas mit rechts

Der Innenverteidiger rückt bei einem Freistoß der Hausherren mit nach vorne auf. 96 kann die Kugel nicht sauber klären und bringen den Ball zu Ballas, der sich die Kugel auf rechts legt und aus 17 Metern Torentfernung gefühlvoll abschließt. Zieler hebt ab und wehrt den Schuss mit seiner rechten Pranke ab.
22'
substitutesMiiko Albornoz
20'

Frank zu zentral

Der Innenverteidiger steig bei einer Ecke von links am höchsten und köpft den Ball aus acht Metern Torentfernung auf den Kasten der Hausherren. Franke kann den Ball nicht platzieren, Broll hat das Spielgerät im Nachfassen.
20'

Frank zu zentral

Der Innenverteidiger steig bei einer Ecke von links am höchsten und köpft den Ball aus acht Metern Torentfernung auf den Kasten der Hausherren. Franke kann den Ball nicht platzieren, Broll hat das Spielgerät im Nachfassen.
19'

Vier zu eins

Die Gäste haben bislang vier Mal auf das Tor der Dresdner geschossen. Von den Hausherren kam hingegen nur ein Abschluss auf das Tor von Zieler.
19'

Vier zu eins

Die Gäste haben bislang vier Mal auf das Tor der Dresdner geschossen. Von den Hausherren kam hingegen nur ein Abschluss auf das Tor von Zieler.
15'

Mehr Ballbesitz

Hannover findet sich in diesem Spiel immer besser zurecht und hat mittlerweile 55 Prozent Ballbesitz. Gegen Nürnberg hatten die Niedersachsen phasenweise 80 Prozent - der FCN gewann mit 4:0.
15'

Mehr Ballbesitz

Hannover findet sich in diesem Spiel immer besser zurecht und hat mittlerweile 55 Prozent Ballbesitz. Gegen Nürnberg hatten die Niedersachsen phasenweise 80 Prozent - der FCN gewann mit 4:0.
11'

Ducksch ohne Schärfe

Der Stürmer der Niedersachsen erhält an der Strafraumgrenze den Ball und versuchrt es mit einem Dropkick. Der Stürmer trifft die Kugel nicht sauber, bringt nicht genug Schärfe in den Schuss. Broll kann den Ball sicher fangen.
11'

Ducksch ohne Schärfe

Der Stürmer der Niedersachsen erhält an der Strafraumgrenze den Ball und versuchrt es mit einem Dropkick. Der Stürmer trifft die Kugel nicht sauber, bringt nicht genug Schärfe in den Schuss. Broll kann den Ball sicher fangen.
10'

Der Abschluss fehlt

Die SGD kombiniert sich ansehnlich ins letzte Drittel der Gäste. Dort werden die Sachsen allerdings stets kurz vor dem Abschluss wieder vom Ball getrennt.
10'

Der Abschluss fehlt

Die SGD kombiniert sich ansehnlich ins letzte Drittel der Gäste. Dort werden die Sachsen allerdings stets kurz vor dem Abschluss wieder vom Ball getrennt.
6'

Haraguchi scheitert

Ehlers kann die Ecke der Hannoveraner nicht richtig klären und schießt die Kugel Haraguchi in die Beine. Der Japner schaltet schnell und schließt mit links ab. Broll ist schnell in der rechten unteren Ecke und pariert den Schuss von Hannovers Zehner.
6'

Haraguchi scheitert

Ehlers kann die Ecke der Hannoveraner nicht richtig klären und schießt die Kugel Haraguchi in die Beine. Der Japner schaltet schnell und schließt mit links ab. Broll ist schnell in der rechten unteren Ecke und pariert den Schuss von Hannovers Zehner.
5'

Erster Angriff

Hannover kombiniert sich mit wenigen Ballkontakten über rechzts nach vorne. Haraguchi will ins Zentrum flanken, die Hereingabe wird zum Eckball geklärt.
5'

Erster Angriff

Hannover kombiniert sich mit wenigen Ballkontakten über rechzts nach vorne. Haraguchi will ins Zentrum flanken, die Hereingabe wird zum Eckball geklärt.
4'

Guter Beginn

Die Hausherren kommt stark in die Partie und geben in den Anfangsminuten den Ton an. Die Dresdner suchen immer wieder den agilen Stürmer Kone. 
4'

Guter Beginn

Die Hausherren kommt stark in die Partie und geben in den Anfangsminuten den Ton an. Die Dresdner suchen immer wieder den agilen Stürmer Kone. 
Anstoß

Elez und Hansson beginnen

Mirko Slomka hat seine Anfangsformation im Vergleich zur 0:4-Niederlage gegen Nürnberg auf zwei Positionen verändert. Elez und Hansson starten für Aogo und Teuchert.

Fünf Wechsel

Im Vergleich zur 0:3-Niederlage beim FC Erzgebirge Aue stellt Trainer Christian Fiel seine Anfangsformation auf fünf Positionen um. Kreuzer, Ebert, Nikolaou, Hamalainen und Horvath starten anstelle von Wahlqvist, Burnic, Hartmann, Löwe und Stor.

Die Startelf Dresdens

Broll - Müller, Ballas, Ehlers - Kreuzer, Ebert, Nikolaou, Hamalainen - Atik - Kone, Horvath

So spielt Hannover

Zieler - Korb, Anton, Franke, Albornoz - Stendera, Elez, Prib - Hansson, Ducksch, Haraguchi

Das sagt SGD-Trainer Fiel

"Ich erwarte mit Hannover  eine Mannschaft, die auf Wiedergutmachung aus ist. Die werden alles raushauen, was sie haben. Es gibt sicherlich leichtere Spiele. Aber wir wollen die drei Punkte in unserem eigenen Stadion holen."

Das sagt der Hannover-Trainer

Mirko Slomka: " Wir brauchen eine kämpferische Einstellung, müssen uns in jeder Situation auf dem Platz wehren. E s wird ein Kampfspiel, beide Mannschaften sind um Wiedergutmachung bemüht.  Sie sind taktisch sehr flexibel, haben einen Trainer, der Fußball spielen will, das will er auch von seiner Mannschaft sehen. Sie sind sehr heimstark, das ist ein echter Hexenkessel dort."

Drei Ausfälle

Hannover muss gegen Dresden auf die Dienste von Marc Stendera, Linton Maina und Dennis Aogo verzichten. Alle drei sollen erst für das Spiel gegen Osnabrück wieder fit werden, erklärte Trainer Slomka am Freitag.

Die Schiedsrichter der Partie

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A. 1), Timo Klein (SR-A. 2), Wolfgang Haslberger (4. Offizieller), Timo Gerach (VA), Patrick Kessel (VA-A)

Gesamtbilanz pro 96

Neben den beiden Spielen in der 2. Bundesliga gab es drei Partien im DFB-Pokal: Zweimal kamen die Niedersachsen weiter.

Auswärtsvorteil?

Erst zum zweiten Mal spielen Dresden und Hannover in einer Liga. 2016/17 setzte sich je der Gast durch.

Wiedergutmachung betreiben

Beide Teams verloren am letzten Spieltag, beide deutlich: Die SG Dynamo Dresden unterlag 1:4 in Aue, Hannover 96 0:4 gegen Nürnberg.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Dresden gegen Hannover am 9. Spieltag der Saison 2019/20 im Rudolf-Harbig-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.