Nächstes Spiel in
01T00S17M03S

AUE

4 : 1

(3 : 1)

FINAL

SGD

Alle Spiele

Fazit

Die eiskalten Gastgeber siegen verdient im Ost-Duell gegen Dynamo Dresden. Nazarov und Testroet waren die besten Spieler auf dem Platz und erzielten beide einen Doppelpack. Erzgebirge Aue springt damit auf den vierten Tabellenplatz.
Spielende
89'
<- Dennis Kempe
-> Jan Hochscheidt
86'

Zulechner schießt vorbei

Da war sogar noch die Chance auf das 5:1: Zulechner schießt aus guter Position zwei Meter links vorbei.
85'

Noch fünf Minuten

Viel Zeit bleibt nicht mehr, doch inzwischen sollte klar sein, dass für Aue nichts mehr anbrennt. Dresden macht noch einmal Druck, aber viel gelingt Dynamo nicht.
82'

Aue verteidigt hart

Gonther sieht Gelb, Aue verteidigt hart und konsequent diese Führung.
82'
substitutesSören Gonther
79'
<- Dominik Wydra
-> Dimitrij Nazarov
78'

Dresden bemüht sich

Dynamo hat noch nicht aufgegeben und drückt auf den Anschlusstreffer. Aber angesichts von drei Toren Rückstand wird es natürlich ganz schwer für die Gäste.
77'
substitutesFabian Kalig
75'
<- Philipp Zulechner
-> Pascal Testroet
74'

Jeremejeff verpasst das 4:2

Der eingewechselte Angreifer schießt aus guter Position links am Kasten vorbei. Das passt zu diesem gebrauchten Tag für die Gäste.
72'
<- Niklas Kreuzer
-> Linus Wahlqvist
70'

Testroet macht das 4:1

Auch Testroet schnürt den Doppelpack - und wie! Baumgart schickt den Angreifer in den Strafraum, der tanzt Müller und Ballas aus und verwandelt mit einem strammen Schuss ins kurze Eck.
71'

Pascal Testroet

TOR!

4 : 1
Pascal Testroet
68'

Kalig klärt

Freistoß für Dresden von der rechten Seite. Kalig ist in der Mitte per Kopf zur Stelle und klärt den Ball. Sauberes Spiel vom Verteidiger.
66'
substitutesMarco Hartmann
63'
substitutesBaris Atik
62'

Tor von Kone aberkannt

Flanke in den Strafraum, Männel läst den Ball fallen und Kone bugsiert ihn über die Linie. Der Schiedsrichter schaut sich die Szene noch einmal am Bildschirm an und erkennt das Tor ab, weil Hartmann Männel bedrängt hatte. Atik beschwert sich und sieht die Gelbe Karte.
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul bei Torerzielung?
EntscheidungKein Tor
60'

Es wird offensiver

Fiel wechselt einen Stürmer für einen Abwehrspieler ein: Jeremejeff für Ehlers. Es wird also offensiver bei Dresden.
59'
<- Alexander Jeremejeff
-> Kevin Ehlers
56'

Baumgart an den Pfosten

Nach Pass von Hochscheidt hebt Baumgart den Ball über Broll und an den Pfosten. Die Fahne des Linienrichters ging hoch, wäre der Ball rein gegangen, hätte der Treffer also nicht gezählt. Baumgart stand im Abseits.
54'
substitutesDimitrij Nazarov
52'

Aue verteidigt leidenschaftlich

Eine Grätsche von Kalig wird lautstark bejubelt. Aue verteidigt nun leidenschaftlich und trifft nach vorne mutig auf.
48'

Testroet köpft vorbei

Nach Ecke von links steht Testroet völlig frei und köpft knapp am rechten Pfosten vorbei. Das muss eigentlich das 4:1 sein!
47'

Abschluss Hochscheidt

Den ersten Schuss der zweiten Hälfte feuert Aue ab: Hochscheidt probiert es aus großer Distanz, der Ball fliegt rechts am Tor vorbei.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Rene Klingenburg
-> Dženis Burnić

Halbzeit-Fazit

Dynamo Dresden erwischte den besseren Start in die Partie und ging verdient in Führung. Der Elfmeter brachte Aue dann zurück ins Spiel und die Veilchen bestraften jeden Fehler der Gäste gnadenlos. Dass die Gastgeber sogar mit zwei Toren führen, ist etwas glücklich. Für Dresden wird es nun schwer, noch einmal zurück zu kommen.
Halbzeit
45' + 2'

Testroet köpft ein

Und da ist doch noch das 3:1, kurz vor dem Pausenpfiff! Die Ecke wird von Kalig verlängert und Testroet köpft den Ball genau unter die Latte.
45' + 1'

Pascal Testroet

TOR!

3 : 1
Pascal Testroet
45' + 1'

Testroet gegen Broll

Fast das 3:1! Testroet nimmt den Ball rechts im Strafraum volley, Broll macht sich lang und lenkt die Kugel um den Pfosten.
44'

Aue nun obenauf

Von den Rängen hört man nun vor allem die Fans der Gastgeber. Auch auf dem Platz ist das gestiegene Selbstvertrauen bei den Veilchen spürbar.
40'

Nazarov trifft erneut

Wieder ist Nazarov zur Stelle. Kalig flankt den Ball von links in den Strafraum, Ballas köpft vor die Füße von Nazarov und der befördert ihn aus 18 Metern sehenswert ins rechte Eck. Broll fliegt, hat aber keine Chance.
39'

Dimitrij Nazarov

TOR!

2 : 1
Dimitrij Nazarov
37'

Viele Fouls

Das Spiel ist oft unterbrochen, vor allem Aue fällt mit zahlreichen Fouls auf.
33'

Dresden macht Druck

Die Gäste drängen auf die erneute Führung. Es gibt mehrere Ecken in Folge, Atiks Pass von links wird geklärt, Hartmann köpft danach deutlich über das Tor.
29'

Foulspiel

Riese foult Müller im Mittelfeld. Es gibt einen Freistoß für Dresden und ein paar mahnende Worte des Schiedsrichters.
27'

Nazarov schießt ein

Ganz souverän verwandelt Nazarov den Ball unten rechts. Broll war in die andere Ecke unterwegs. Es steht 1:1 und alles ist wieder offen.
27'

Dimitrij Nazarov

TOR!

1 : 1
Dimitrij Nazarov
25'

Elfmeter für Aue

Wahlqvist foult Hochscheidt auf der Strafraumlinie, es gibt Elfmeter für Aue.
23'

Wie reagiert Aue?

Dresden bemüht sich nach dem Führungstreffer weiter um Spielkontrolle und lässt den Ball laufen. Was macht Aue jetzt? Bisher reagieren die Gastgeber mehr, als selbst zu agieren.
19'

Kone staubt ab

Stor hat auf links Platz, geht zur Grundlinie und setzt sich gegen einen Gegenspieler durch. Er passt in die Mitte, wo Kone frei steht und den Ball über die Linie drückt.
18'

Moussa Koné

TOR!

0 : 1
Moussa Koné
19'

Ausgeglichenes Spiel

Aue ist inzwischen besser drin als zu Beginn, aber Dresden bleibt gefährlich.
14'

Testroet gegen Wahlqvist

Hochscheidt schlägt einen Freistoß an den langen Pfosten, wo Testroet zum Schuss kommt. Wahlqvist ist dazwischen und wehrt zur Ecke ab.
11'

Chance für Aue

Aus dem Nichts die erste Chance für die Gastgeber: Hochscheidt erobert den Ball im Mittelfeld von Ehlers und läuft über links in Richtung Strafraum. Er passt in die Mitte, wo Müller vor Testroet am Ball ist und die Kugel knapp neben das eigene Tor befördert.
10'

Dresden öfter am Ball

Bisher haben die Gäste die Spielkontrolle und sind öfter am Ball. Aue ist in der Defensive.
8'

Doppel-Ecke

Dresden mit zwei Ecken in kurzer Folge, die allerdings nicht für Gefahr sorgen.
5'

Männel macht die 250 voll

Besonderes Spiel für Martin Männel: Der Torwart von Aue läuft heute zum 250. Mal in der 2. Bundesliga auf.
2'

Atik hat die erste Chance

Nach einem Konter hat Dynamo die erste Chance des Spiels. Atik wird auf rechts freigespielt und kann von der Strafraumkante abziehen. Der Ball ist aber weder hart noch platziert genug geschossen, um Männel zu überwinden.
Anstoß

Zwei Wechsel

Nach der 0:4-Niederlage beim Hamburger SV kommen bei Aue Rizzuto und Nazarov für Kusic und Daferner in die Mannschaft.

Drei Änderungen

Dresden hat im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Regensburg drei neue Spieler in der Startelf: Hartmann, Atik und Stor ersetzen Ebert, Klingenburg und Jeremejeff.

So spielt Dresden

Broll - J. Müller, Ballas, Ehlers - Wahlqvist, Burnic, Hartmann, C. Löwe - Atik - Kone, Stor

So spielt Aue

Männel - Kalig, Mihojevic, Gonther, Rizzuto - Fandrich, Riese - Baumgart, Hochscheidt - Nazarov, Testroet

Das sagt Schuster

"Wir freuen un auf das Derby, das wird bestimmt sehr emotional. Sportlich gesehen wird es ein Duell auf Augenhöhe. Unser Ziel ist es natürlich, die drei Punkte hier zu behalten."

Das sagt Fiel

"Das Spiel ist einfach etwas Besonderes. Es war mein erster Sieg als Cheftrainer, ausgerechnet dort - das nimmt mir keiner mehr. Ich lasse meine Pfeile im Köcher. Es geht darum, Leistung zu bringen."

Schiedsrichter

Robert Hartmann (SR) / Marco Achmüller (SR-A. 1) / Markus Schüller (SR-A. 2) / Florian Badstübner (4. Offizieller) / Bastian Dankert (VA) / Mitja Stegemann (VA-A)

Trifft Testroet gegen seinen Ex-Verein?

Pascal Testroet schoss Dynamo einst in die 2. Bundesliga (18 Tore im Aufstiegsjahr 2015/16), traf in 30 Zweitligaspielen für Dresden aber nur dreimal. Im August 2018 wechselte er nach Aue, wo er letzte Saison mit 15 Toren zu den Top-Torjägern der Liga gehörte, aktuell aber noch ohne Ligatreffer ist. Gelingt ihm sein erstes Tor 2019/20 ausgerechnet gegen Dynamo?

Titel in Hülle und Fülle

Zusammen holten beide Verein 19 Titel zu Ostzeiten: Aue war dreimal DDR-Meister und einmal Pokalsieger, Dresden kommt auf acht Meistertitel und sieben Pokalsiege.

Aue in der Bilanz vorne

Insgesamt liegt Aue in der Zweitliga-Bilanz zwischen beiden Teams immer noch vorne (sieben Siege Aue, vier Remis, fünf Siege Dynamo), zu DDR-Zeiten sah das noch ganz anders aus (58 Duelle in der DDR-Oberliga, zwölf Siege Aue und 31 Siege Dresden).

Diesmal ein Veilchen-Sieg?

Aue ist seit fünf Spielen sieglos im Sachsenkracher (1:3, 1:1, 0:0, 0:4, 1:4), hat letztmals im September 2016 gegen Dresden gewonnen. Damals gelang ein 3:0-Auswärtserfolg, der letzte Heimsieg im Sachsen-Derby war ein 2:0 im April 2014.

Letztes Aufeinandertreffen

Beide Teams trafen zuletzt am 1. April in Aue aufeinander, Dynamo drehte einen 0:1-Pausenrückstand in einen 3:1-Sieg und feierte im 3. Spiel den ersten Dreier unter Cristian Fiel.

Schafft Dresden den Sprung?

Gewinnt Dresden in Aue, würden die Schwarz-Gelben erstmals in dieser Saison in der Tabelle vor den Veilchen stehen. 

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Aue gegen Dresden am 8. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Erzgebirgsstadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.