Nächstes Spiel in
01T20S06M59S
Millerntor-Stadion

STP

2 : 0

(1 : 0)

FINAL

HSV

Alle Spiele

Fazit

Ein verdienter Derbysieg für den FC St. Pauli. Der HSV hatte zwischenzeitlich eine starke Phase, doch insgesamt waren die Gastgeber das bessere, engagiertere Team mit zahlreicheren Torcancen. Am Ende wäre sogar ein deutlicherer Erfolg drin gewesen.
Spielende
90' + 2'

Noch eine HSV-Chance

Da hat der Hamburger SV noch eine Gelegenheit, doch Himmelmann pariert mit einer riesigen Parade gegen den Schuss von Hinterseer von der rechten Seite.
88'

Ein Konter nach dem nächsten

St. Pauli könnte längst höher führen, aber Möller Daehli und Buballa verpassen bei zwei Kontern das dritte Tor.
87'

St. Pauli auf der Siegerstraße

Nur noch wenige Minuten zu spielen und es sieht stark nach einem Sieg für St. Pauli aus. Der HSV macht nicht den Eindruck, als könnte er hier zwei späte Treffer erzielen.
84'
<- Hamaciré Diarra
-> Marvin Knoll
82'

Pfostentreffer!

St. Pauli ist dem dritten Tor näher als der HSV dem ersten. Möller Daehli zieht bei einem Konter von links mit Wucht ab und trifft den Pfosten.
81'

Abschluss Diamantakos

Die Gastgeber bleiben gefährlich. Heuer Fernandes muss einen Schuss von Diamantakos aus 20 Metern abwehren.
80'
<- Jeremy Dudziak
-> David Kinsombi
80'
<- Jan-Philipp Kalla
-> Sebastian Ohlsson
79'

Abseitstor von Harnik

Van Drongelen flankt auf Hinterseer, der legt im Strafraum quer und Harnik schießt ein. Hinterseer stand aber im Abseits, daher zählt der Treffer nicht.
77'

St. Pauli drückt weiter

Nach einer Ecke köpft Miyaichi am Tor vorbei. Zuvor hatte van Drongelen mit einer Grätsche retten müssen.
73'

HSV in Not

Das zweite Gegentor war ein sichtbarer Schock für die Gäste. Sie werden jetzt hektischer und tun sich schwer, weitere Chancen herauszuspielen. St. Pauli steht nun natürlich auch noch defensiver.
71'
substitutesSebastian Ohlsson
69'

Freistoß Hunt

Gute Freistoßposition für Hunt rechts vor dem Strafraum. Er zirkelt den Ball über die Mauer, allerdings auch gut zwei Meter rechts am Pfosten vorbei.
66'
<- Martin Harnik
-> Bakery Jatta
64'

Eigentor des HSV

St. Pauli erhöht durch ein Eigentor auf 2:0. Ein Freistoß wird kurz ausgeführt und Knoll leitet den Ball im Strafraum mit der Hacke weiter. Van Drongelen will klären, aber befördert die Kugel ins eigene Netz.
62'

Rick van Drongelen

EIGENTOR!

2 : 0
Rick van Drongelen
62'
<- Matt Penney
-> Christian Conteh
62'

Conteh am Boden

Nach einem Foul muss Conteh behandelt werden. Es sieht so aus, als kann er nicht weiterspielen.
61'
substitutesGideon Jung
58'

Hinterseer schießt sich selbst an

Die nächste gute Gelegenheit. Kinsombi bekommt den Ball etwas glücklich rechts im Strafraum vor die Füße und passt in die Mitte zu Hinterseer, der sich selbst anschießt, wodurch der Ball oben auf dem Tornetz landet.
56'

St. Pauli verpasst das 2:0

Da wird es gefährlich vor dem HSV-Tor. Diamantakos flankt von der rechten Seite, in der Mitte verpasst Knoll in guter Position den Kopfball.
52'

Dicke Chance

Fein lupft den Ball sehr gut über die Abwehr zu Hinterseer. Der Angreifer trifft den Ball nicht richtig und Himmelmann rettet in höchster Not vor gleich drei einschussbereiten HSV-Spielern.
51'

Jatta köpft vorbei

Der HSV macht da weiter, wo er Ende der ersten Hälfte aufgehört hat und setzt St. Pauli unter Druck. Nach Flanke von rechts köpft Jatta knapp am Tor vorbei.
49'

Hinterseer im Abseits

Jung schickt Hinterseer mit einem genauen, weiten Ball in den Strafraum und der Angreifer scheitert aus kurzer Distanz an Himmelmann. Die Fahne geht aber sowieso hoch. Abseits!
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Aaron Hunt
-> Khaled Narey

Halbzeit-Fazit

Der FC St. Pauli hat den besseren Start erwischt und ist verdient in Führung gegangen. Je näher die Halbzeit rückte, desto stärker wurde aber der HSV. Fast wäre den Rothosen der Ausgleich schon geglückt, doch in der Szene kurz vor der Pause, als Hinterseer traf, war etwas Pech im Spiel.
Halbzeit
45' + 1'

Hinterseer trifft - aber es zählt nicht

Van Drongelen schickt Jatta auf links, der passt von der Grundlinie in die Mitte und Hinterseer befördert den Ball ins Tor. Doch der Treffer zählt nicht, weil der Ball bei der Flanke von Jatta hinter der Torauslinie war.
43'

Knaller von Kittel

Vagnoman flankt von rechts, ein Paulianer ist mit dem Kopf dran und der Ball landet links im Strafraum bei Kittel. Der nimmt die Kugel wuchtig direkt. Himmelmann bekommt die Fingerspitzen dran und der Ball prallt gegen die Latte.
41'

Ecke St. Pauli

Möller Daehli schlägt eine Ecke in den Strafraum, Heuer Fernandes holt den Ball aus der Luft. Das war einfach.
37'

Diamantakos hat Glück

An der Seitenlinie geht Diamantakos hart in den Zweikampf mit Leibold. Da hat er er Glück, dass er nicht gleich die zweite Gelbe Karte sieht. Die erste gab es, weil er beim Torjubel das Trikot ausgezogen hatte. Der Angreifer muss jetzt aufpassen.
33'
substitutesTim Leibold
31'

Hinterseer prüft Himmelmann

Erstmals echte Gefahr für das St.-Pauli-Tor. Hinterseer steht vor dem Strafraum frei und schießt aufs rechte, obere Toreck. Himmelmann ist zur Stelle und pflückt den Ball runter.
28'

Distanzschuss Becker

Youngster Becker probiert es einfach mal aus 30 Metern, weil er etwas zu viel Platz bekommt. Weit drüber.
24'

Bisher keine Antwort

Die Rothosen tun sich schwer, eine passende Antwort auf den Führungstreffer von St. Pauli zu geben. Die Luhukay-Elf wirkt weiter überlegen.
20'

Jatta schießt

Ein erster Abschluss des HSV aus der Distanz. Jatta probiert es aus 20 Metern, aber bringt keinen Druck hinter den Ball. Himmelmann hält ohne Probleme.
18'

Diamantakos köpft ein

Die Führung für St. Pauli und das ist hochverdient! Nach einer Flanke von der linken Seite köpft Knoll den Ball an den linken Pfosten. Diamantakos setzt nach und köpft den Abpraller ins Tor, Heuer Fernandes kann nichts mehr machen.
18'

Diamantakos köpft ein

Die Führung für St. Pauli und das ist hochverdient! Nach einer Flanke von der linken Seite köpft Knoll den Ball an den linken Pfosten. Diamantakos setzt nach und köpft den Abpraller ins Tor, Heuer Fernandes kann nichts mehr machen.
18'
substitutesDimitrios Diamantakos
18'

Dimitrios Diamantakos

TOR!

1 : 0
Dimitrios Diamantakos
17'

Kiezkicker starten gut

Die Gastgeber treten in der Anfangsphase überzeugend auf, sind giftig und setzen den HSV unter Druck.
13'

Abschluss St. Pauli

Die nächste Gelegenheit für St. Pauli: Knoll schießt aus etwa 25 Metern und Heuer Fernandes muss sich strecken, um den Ball aus dem Winkel zu fischen.
11'

Kopfball Östigard

Die erste Chance des Spiels haben die Gastgeber. Nach einem Freistoß von der rechten Seite kommt Östigard zum Kopfball, setzt ihn aber einige Meter über das Tor.
10'

Fehlpass

Fast eine gute Konterchance für St. Pauli, aber Conteh spielt einen Fehlpass. Da wäre viel Platz für einen Angriff gewesen.
7'

HSV gemächlich

Die Gäste haben es nicht eilig und gehen zunächst kein Risiko ein. Sie versuchen sich nach und nach in Richtung Strafraum zu kombinieren.
3'

St. Pauli am Ball

In den ersten Minuten hat St. Pauli fast durchgehend den Ball. Der HSV agiert aus einer stabilen Defensive heraus.
Anstoß

Es kann losgehen

Die Teams betreten den Platz. Wir freuen uns auf ein spannendes Derby am Millerntor.

Drei Wechsel bei den Gastgebern

Nach dem 3:3 in Dresden ändert Jos Luhukay seine Startelf auf drei Positionen: Ohlsson, Östigard und Conteh sind neu dabei, dafür müssen Carstens, Hoffmann und Sobota weichen.

Vagnoman kommt rein

Für Jan Gyamerah, der dem Hamburger SV wegen eines Wadenbeinbruchs lange fehlen wird, rückt Josha Vagnoman in die Startelf. Es ist die einzige Änderung beim HSV im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Hannover 96.

So spielt St. Pauli

Himmelmann - Ohlsson, Östigard, Lawrence, Buballa - Becker, Knoll - Miyaichi, Möller Daehli, Conteh - Diamantakos

So spielt der HSV

Heuer Fernandes - Vagnoman, Jung, van Drongelen, Leibold - Fein - Kinsombi, Kittel - Narey, Hinterseer, Jatta

Das sagt Luhukay

"Ich spüre eine gesunde Anspannung in der Mannschaft. Wir müssen ausstrahlen, dass es ein Derby ist, dürfen dabei den Kopf aber nicht vernachlässigen. Für uns geht es darum, dass wir an die Leistung in der ersten Halbzeit in Dresden anknüpfen und gleichzeitig die individuellen Fehler abstellen. Wir wollen selber agieren, müssen in der Defensive stabil bleiben und in der Offensive Lösungen finden."

Das sagt Hecking

"Man hat gegen Dresden gesehen, zu was Pauli im Stande ist. Jos Luhukay ist ein erfahrener Trainer und man konnte seine Handschrift in den vergangenen Spielen erkennen. Ich erwarte, dass Pauli sich sehr viel vornimmt. Beide wollen die Punkte unbedingt und der Gegner will vieles besser machen als im letzten Spiel. Letztendlich liegt es aber an uns: Wir benötigen die richtige Einstellung."

Schiedsrichter

Sven Jablonski (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Holger Henschel (SR-A. 2), René Rohde (4. Offizieller), Sven Waschitzki (VA), Henrik Bramlage (VA-A)

Große Heimaufgabe

Im Profifußball hat St. Pauli noch nie ein Heimspiel gegen den HSV gewonnen (vier Remis, fünf Niederlagen), der letzte Heimerfolg gegen die Rothosen liegt fast 60 Jahre zurück (Februar 1960, 4:1 in der Oberliga Nord).

Schwierige Vorhersage

Das 4:0 war der erste HSV-Derby-Dreier seit 17 Jahren, im April 2002 hatte es in der Bundesliga auch einen 4:0-Auswärtssieg gegeben. Zwischendurch trennte man sich zweimal unentschieden und im Februar 2011 feierte St. Pauli einen denkwürdigen 1:0-Erfolg beim HSV durch ein Tor von Gerald Asamoah.

Einseitige Begegnung

Vor dem letzten Stadt-Derby im März waren beide Teams auf Augenhöhe, der HSV war Zweiter und St. Pauli Vierter. Auf dem Platz war es dann aber eine einseitige Angelegenheit: Der HSV setzte sich nach Toren von Pierre-Michel Lasogga (2), Khaled Narey und Douglas Santos mit 4:0 durch, feierte seinen höchsten Zweitliga-Sieg und sorgte für St. Paulis höchste Niederlage 2018/19.  

HSV-Spezialist

Der einzige Spieler in St. Paulis Kader, der in Bundesliga oder 2. Bundesliga schon mal ein Tor gegen den HSV erzielt hat, ist Johannes Flum (zwei Treffer für Eintracht Frankfurt, 2012 und 2013 in der Ersten Liga).

Herzlich willkommen...

im Matchcenter des Derbys St. Pauli gegen Hamburg am 6. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Millerntor-Stadion.