H96

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

SGF

Alle Spiele

Fazit

Hannover und Fürth trennen sich mit einem Remis und das geht in Ordnung. Nach der Pausenführung des Kleeblatts dank Seguin besorgt der eingewechselte Weydandt in der 47. Minute bereits den Ausgleich, in der Schlussphase reiht sich dann Chance an Chance. Ducksch und Hansson vergeben für 96, zweimal Hrgota und Mohr für die Mittelfranken - die dem Sieg am Ende gefühlt etwas näher waren.
Spielende
90' + 2'
substitutesEdgar Prib
90' + 1'

Drei Minuten Nachspielzeit

180 Sekunden sind noch zu spielen.
90'

Mohrs Riesending

Links im Strafraum bekommt der 1:0-Vorbereiter den Ball und kommt frei vor Zieler zum Schuss - der pariert. Das hätte das 2:1 sein müssen.
86'
<- David Raum
-> Maximilian Wittek
86'

Riesenchance

Halbrechts bietet sich erneut Hrgota die Möglichkeit, frei vor Zieler zieht der ab - der Tormann pariert stark.
84'

Fast das 2:1!

Julian Korb flankt von der rechten Außenbahn an den zweiten Pfosten, wo Emil Hansson knapp über die Latte köpft.
83'

Gelegenheit für Hrgota

Plötzlich taucht der eingewechselte Branimir Hrgota halblinks vor Ron-Robert Zieler auf, schießt - ohne Wucht - rechts am Keeper vorbei. Dort ist aber noch ein Gegenspieler und bereinigt die Situation.
83'

Ducksch!

Nach tollem Hansson-Pass taucht Ducksch frei vor Burchert auf, der aufmerksam und flott aus seinem Tor kommt und ihm den Ball vom Fuß stiebitzt. Das wäre eine Riesenmöglichkeit gewesen.
80'

Doppelchance

Erst trifft Sarpei per Kopf nur einen Kontrahenten, dann befördert Caligiuri den Ball nach einer Flanke mit der Hacke rechts neben das Tor.
76'
<- Emil Hansson
-> Cedric Teuchert
75'
substitutesJulian Korb
75'

Maina schießt

Von links zieht der Flügelspieler in die Mitte und mit rechts dann ab - ein Gegenspieler stellt sich in den Versuch.
72'

Zwischen den Strafräumen

Beide Mannschaften spielen jetzt mit ähnlicher Balance zwischen Defensive und Offensive.
70'
<- Havard Nielsen
-> Daniel Keita-Ruel
69'
substitutesJulian Green
65'

Video-Assistent

Schiedsrichter Rohde hält Rücksprache mit Kempter wegen eines möglichen Handspiels im SpVgg-Sechzehner, es gibt aber keinen Elfmeter.
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
63'
substitutesMergim Mavraj
61'

Ausgeglichen

Momentan ist nicht absehbar, wer eher den nächsten Treffer markiert.
60'
<- Branimir Hrgota
-> Jamie Leweling
56'

Niedersachsen wollen mehr

Slomkas Mannen drücken auf das zweite Tor.
50'

In der Live-Tabelle...

...fällt das Kleeblatt damit von Rang eins auf vier.
49'

Zweites Saisontor

Weydandt markierte Treffer zwei in Zweitliga-Spiel drei. Auch in seinem letzten Spiel hatte er getroffen, den 3. Spieltag verpasste er krank.
47'

Der Joker sticht

Weydandt erfüllt seine Aufgabe sofort. Vom rechten Flügel flankt Ducksch, am Fünfmeterraum setzt sich sein Sturmkollege gegen seinen Gegenspieler durch und schießt per Volley ein.
47'

Hendrik Weydandt

TOR!

1 : 1
Hendrik Weydandt
47'

Offensivpower

Mit den eingewechselten Hendrik Weydandt und Genki Haraguchi wechselt 96 in ein 3-4-3.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Genki Haraguchi
-> Marvin Bakalorz
45'
<- Hendrik Weydandt
-> Florent Muslija

Halbzeitfazit

Die SpVgg Greuther Fürth liegt bei Favorit Hannover 96 in Front - und das alles in allem nicht unverdient. Etwas glücklich fällt das Führungstor durch Seguin in der 22. Minute in Hannovers bester Phase. Vorher und im Anschluss ist Fürth aber das cleverere Team, lässt hinten wenig zu und wartet geduldig auf Konter.
Halbzeit
45' + 1'

180 Sekunden drauf

Drei Minuten Nachspielzeit in Hälfte eins.
45'

Wittek-Abschluss

Das Kleeblatt kontert über Mohr, der Meter macht und schließlich links den mitgelaufenen Wittek in Szene setzt. Der schließt ab, sein flacher Versuch ist jedoch kein Problem für Zieler im Tor. Erneut war mehr drin.
44'
substitutesMarco Caligiuri
42'

Bakalorz macht weiter

Nach kurzer Behandlungspause kommt der Spielführer wieder aufs Feld.
41'

Wittek aus der Distanz

Der Linksverteidiger zieht mit dem linken Fuß aus einiger Entfernung und halblinker Position einfach mal flach ab - ein gutes Stück rechts neben das Tor.
39'

Keita-Ruel!

Von rechts schlägt Green eine Ecke auf Keita-Ruel, der auf Höhe des zweiten Pfostens frei zum Kopfball kommt - links oben vorbei. Da war mehr drin.
34'

Video-Assistent

Schiedsrichter Rohde überprüft nach Rücksprache mit Kempter ein Foul von Keita-Ruel. Nach Ansicht der Bilder bleibt er bei seiner ursprünglichen Entscheidung: Gelb.
Video Assistant Referee
SituationKeine Rote Karte
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungGelbe Karte
34'
substitutesDaniel Keita-Ruel
32'
substitutesWaldemar Anton
30'

Fallrückzieher Caligiuri

Der Kapitän probiert es artistisch - weit vorbei, jedoch ein positives Zeichen für den Mut und das Selbstbewusstsein der Leitl-Elf.
27'

Tabellenführer Kleeblatt

Die Mannschaft von Coach Stefan Leitl belegt nach dem Führungstreffer den ersten Platz. Hamburg, Osnabrück und Karlsruhe könnten die Mittelfranken, sollten sie denn drei Punkte einfahren, aber noch überholen.
26'

Scorer Mohr

In seiner vierten Partie in dieser Saison gab der Mittelfeldmann seine zweite Vorlage. In der letzten Spielzeit kam der 24-Jährige auf acht Scorerpunkte in 19 Einsätzen (vier Tore und vier Assists).
25'

Etwas glückliche Führung

Die SpVgg macht ein gutes Spiel, kam vor allem direkt nach dem Anpfiff mit Schwung in die Partie. Dann legte Hannover aber zu, erspielte sich erste Möglichkeiten.
22'

Abgefälscht ins Netz

Mit einem Doppelpass lassen Seguin und Mohr ihre Gegner stehen, aus halbrechter Position zieht Seguin mit rechts dann flach ab - Bakalorz und Franke grätschen dazwischen, von beiden abgelenkt landet der Ball flach rechts im Tor.
22'

Paul Seguin

TOR!

0 : 1
Paul Seguin
22'

Wieder Ducksch

Im Sechzehner bekommt der Torjäger halblinks den Ball, versucht es aus sieben Metern. Abgefälscht pflückt Burchert das Rund aus der Luft.
17'

Außennetz!

Halbrechts taucht Cedric Teuchert nach feinem Zuspiel aus dem Zentrum vor Sascha Burchert auf, passt im Fallen vor dem herausstürmenden Torwart noch nach links. Aus spitzem Winkel schießt Marvin Ducksch dann ans Außennetz. Vielversprechend.
17'

Hannover wird besser

Das Team von Trainer Mirko Slomka kontrolliert das Spiel mittlerweile mehr, Fürth steht etwas tiefer als noch zu Beginn.
15'

Guter Prib-Freistoß

Von links flankt Edgar Prib Richtung Marvin Bakalorz, vor dem klärt allerdings Marco Caligiuri.
12'

Erste Chance für die Niedersachsen

Florent Muslija schießt aus halblinker Position mit dem rechten Fuß - flach neben den kurzen Pfosten.
11'

Kaum Anspielstationen

Immer wieder haben Waldemar Anton und Marcel Franke in der Innenverteidigung die Kugel, Mittelfeld und Angriff der Hausherren stellen die Gäste aber gekonnt zu.
8'

Mohr flankt

Von der linken Seite schlägt der Mittelfeldspieler den Ball vor das Tor, der segelt unberührt durch den Strafraum.
5'

Forsche Fürther

Die Gäste stellen sich nicht hinten rein, suchen im Gegenteil früh den Weg nach vorne. 96 wirkt etwas überrascht darüber.
4'

Mohr sucht Keita-Ruel

Nach einem Fehler im Hannoveraner Spielaufbau hat Tobias Mohr links etwas Platz, passt ins Zentrum - findet dort jedoch nicht seinen anvisierten Mitspieler.
3'

Erster Abschluss

Daniel Keita-Ruel probiert es von links einfach mal, trifft aber nur einen Gegenspieler.
2'

Los geht's!

Hannover 96 spielt in roten Trikots, schwarzen Hosen und weißen Stutzen, die SpVgg Greuther Fürth ganz in Grün.
Anstoß

Sonnig...

...bei sommerlichen 27 Grad Celsius.

Zwei Neue beim Kleeblatt - Wittek kehrt zurück

Maximilian Sauer ersetzt hinten rechts den verletzten Marco Meyerhöfer, Maximilian Wittek läuft nach Hüftproblemen hinten links wieder für David Raum auf.

So spielt Fürth

Burchert - Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek - Sarpei - Seguin, Green - Leweling, Mohr - Keita-Ruel

Horn von Anfang an

Im Vergleich zum 3:0 in Wiesbaden am letzten Samstag startet Sommerneuzugang Jannes Horn für Miiko Albornoz. Der Linksverteidiger absolviert seinen ersten Startelfeinsatz für 96.

So spielt Hannover

Zieler - Korb, Franke, Anton, Horn - Bakalorz, Prib - Maina, Muslija - Teuchert, Ducksch

Schiedsrichter

René Rohde (SR), Florian Lechner (SR-A. 1), Viatcheslav Paltchikov (SR-A. 2), Fynn Kohn (4. Offizieller), Robert Kempter (VA), Henry Müller (VA-A)

Das sagt Stefan Leitl

"Es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns, aber wir freuen uns auf die Partie. Wir wollen in Hannover, sicherlich auch bei guter Atmosphäre, ein gutes Spiel abliefern.  Ich glaube, wir haben in den drei Punktspielen gute Leistungen gezeigt. Wir haben zu Beginn sehr unglücklich verloren, aber die Jungs haben grundsätzlich das umgesetzt, was wir von ihnen sehen wollen."

Slomka warnt vor zu viel Selbstbewusstsein

"Wir haben nicht an der Anfield Road gewonnen, sondern in Wiesbaden. Ich glaube, wir tun gut daran, die Dinge wieder abzurufen, die wir gut gemacht haben in Wiesbaden", so der hannoveraner Trainer.

Lange ists her

Fürths letzter und zugleich einziger Auswärtssieg in Hannover war ein 2:1 unter Benno Möhlmann im Mai 2000, Sportdirektor Rachid Azzouzi stand damals noch mit auf dem Platz und der heutige Technische Direktor Martin Meichelbeck erzielte das 1:1.

Hannovers Serie gebrochen

Vor jenem 1:4 siegte Hannover sechs Mal in Folge gegen die Franken, hat u.a. die letzten vier Heimspiele gegen Fürth alle gewonnen.

Letztes Aufeinandertreffen

Am 3. Februar 2017 fertigte Fürth die als Tabellenführer angereisten Niedersachsen am Ronhof überraschend deutlich mit 4:1 ab, Marcel Franke trug damals noch das Trikot mit dem Kleeblatt und gehörte zu den Torschützen.

Hannover liegt klar vorne

In 16 Pflichtspielen zwischen beiden Vereinen gab es neun Hannoveraner Siege und nur drei Fürther Erfolge. 

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Hannover gegen Greuther Fürth am 4. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im HDI Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.