Nächstes Spiel in
03T02S00M12S
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer

SGF

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

REG

Alle Spiele

Fazit

Die SpVgg Greuther Fürth feiert einen verdienten Erfolg, weil sie sich nach der Pause steigerte und sich mehrere Chancen herausspielte. Regensburg gelang praktisch nichts vor dem gegnerischen Tor. Das Ergebnis geht daher in Ordnung.
Spielende
90' + 4'
substitutesChima Okoroji
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten werden noch nachgespielt.
89'
<- Paul Jaeckel
-> Paul Seguin
84'

Spiel weiter offen

Fürth muss weiter zittern, weil Hrgotas Tor zurückgenommen wurde. Noch bleiben Regensburg fünf Minuten plus Nachspielzeit für einen Ausgleichstreffer.
81'

Tor zählt nicht

Nach seiner Vorlage zum 1:0 trifft Hrgota nun selbst. Mohr spielt ihn im Strafraum an und der Angreifer schießt aus der Drehung ein. Doch der Video-Assistent hat eine Abseitsposition erkannt. Das Tor zält nicht!
81'

Meyer muss ran

Scharfe Hereingabe von Meyerhöfer von der rechten Seite, Meyer wehrt den Ball ab. Die Abwehr kann klären.
78'

Fürth jetzt am Drücker

Die Gastgeber haben nach dem Tor direkt die nächste Chance durch Hrgota, doch er schießt knapp vorbei. Fürth ist jetzt am Drücker.
74'

Green köpft zum 1:0 ein

Diese Führung hat sich Fürth inzwischen verdient. Nielsen legt den Ball auf rechts per Hacke für Hrgota vor. Dessen Flanke köpft Green ins linke Eck.
74'

Julian Green

TOR!

1 : 0
Julian Green
74'

Nielsen köpft drüber

Ganz knappe Kiste! Eckball von Fürth von der rechten Seite, Nielsen kommt zum Kopfball und setzt ihn nur wenige Zentimeter über die Latte hinweg.
70'

Mohr im Strafraum

Nach Vorarbeit von Seguin landet der Ball im Strafraum vor den Füßen von Mohr. Sein Schuss wird zur Ecke geklärt.
70'

Trinkpause

Beide Mannschaften dürfen kurz eine Trinkpause einlegen.
68'
<- Branimir Hrgota
-> Jamie Leweling
68'
<- Markus Palionis
-> Jan-Marc Schneider
65'

Kopfball Wekesser

Erste Szene der eben eingewechselten Wekesser. Nach Flanke von der linke Seite köpft er aufs lange Eck, aber knapp über das Netz hinweg.
62'
<- Erik Wekesser
-> Marcel Correia
61'

Wieder Leweling

Der auffälligste Spieler auf dem Platz heißt Jamie Leweling: der Nachwuchsspieler von Fürth hat soeben den nächsten Abschluss, doch knapp rechts am Tor vorbei.
59'

Hackentrick im Strafraum

Fürth im Angriff. Nach flachem Pass von Mohr legt Nielsen den Ball in der Mitte mit der Hacke vor, allerdings nur für einen Regensburger Verteidiger.
56'
<- Havard Nielsen
-> Daniel Keita-Ruel
53'

Leweling gegen Meyer

Die größte Chance des Spiels bisher! Green legt vor dem Strafraum zu Leweling quer. Der feuert aus knapp 20 Metern einen schönen Schuss ab, den Meyer mit den Fingerspitzen über die Latte lenken kann.
51'

Schuss geblockt

Green schießt aus der zweiten Reihe, doch ein Abwehrspieler der Gäste wirft sich in den Schuss und kann ihn abblocken.
48'

Starker Lauf von Leweling

Der junge Leweling macht auf sich aufmerksam. Er nimmt an der rechten Seitenlinie Tempo auf und lässt zwei Gegenspieler stehen. Der Pass zum völlig freien Raum auf links kommt dann aber nicht an.
47'

Okoroji hat Schmerzen

Nach Foul von Leweling liegt Okoroji am Boden und muss behandelt werden.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Jann George
-> Benedikt Saller

Halbzeit-Fazit

Es ist eine ereignisarme Partie in Fürth. Die Gastgeber hatten immerhin zwei gute Torschüsse, Regensburg noch überhaupt keine wirkliche Chance. Nach der Pause müssen sich beide Teams steigern, wenn sie drei Punkte holen wollen.
Halbzeit
45' + 2'
substitutesBenedikt Saller
45' + 2'

Abschluss von Mohr

Kurz vor der Pause noch ein Torschuss von Fürth. Mohr hat halblinks etwas Platz und schießt, Meyer wehrt den Ball mit beiden Händen ab.
44'

Es wird gefährlich

Nach einer Ecke wird es brenzlig im Strafraum von Fürth. Besuschkow köpft in Richtung des langen Ecks. Burchert rutscht der Ball durch die Hände, doch Grüttner kann daraus kein Kapital schlagen.
41'

Fürth tut sich schwer

Der SpVgg gelingt nicht viel im Spiel nach vorne. Die Pässe sind meist zu ungenau. Beim SSV sieht es allerdings nicht viel besser aus.
37'

Starke Abwehr

Regensburg kann weiter jeden Fürther Angriff vereiteln. Abgesehen von der Green-Chance kamen die Gastgeber nicht in eine Abschlussposition.
32'

Burchert aufmerksam

Der Jahn führt einen Freistoß kurz aus. Grüttner ist im Strafraum aber einen Tick zu spät am Ball. Fürths Keeper Burchert klärt aufmerksam.
31'

Saller im Abseits

Correia schlägt einen langen Ball in Richtung von Saller. Der Mittelfeldspieler befindet sich aber im Abseits und der Linienrichter hebt folgerichtig die Fahne.
27'

Zweikampfintensive Partie

Beide Mannschaften schenken sich nichts. Es werden viele Zweikämpfe geführt, kaum Chancen zugelassen.
24'

Torschuss von Green

Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen: Green nimmt eine flache Hereingabe von der rechten Seite an der Strafraumkante direkt. Der Ball kommt direkt auf Meyer, daher hat der Regensburger Torwart keine Probleme.
21'

Offensivfoul

Saller attackiert Raum und erobert den Ball an der Seitenlinie, tut das aber auf unfaire Art und Weise. Der Schiedsrichter pfeift die Aktion ab.
19'

Rettung per Grätsche

Correia klärt mit einer Grätsche vor Keita-Ruel. Gute Aktion des Abwehrspielers.
15'

SSV in Unterzahl

Regensburg muss kurz zu zehnt spielen, weil Besuschkow eine Platzwunde hat. Er kann aber weitermachen.
13'

Aufmerksame Gäste

Die Gäste sind bisher immer zur Stelle, wenn Fürth einen Angriff starten will. Sehr aufmerksamer Auftritt der Regensburger in der Anfangsphase.
9'

Konterchance

Gute Gelegenheit für einen Konter der Gastgeber. Keita-Ruel hat Platz, legt sich den Ball aber zu weit vor. So kann Nachreiner dazwischen gehen und klären.
7'

Fürth findet sich

Die Gastgeber müssen nach den zahlreichen Wechsel in der Startelf erst einmal zueinander finden. Noch gelingt nicht viel.
4'

Foul von Seguin

Hartes Einsteigen von Seguin gegen Grüttner. Der Mittelfeldspieler tritt dem SSV-Kapitän auf den Fuß. Das tut weh!
3'

Okoroji zur Stelle

Leweling nimmt auf der rechten Seite Tempo auf, doch Okoroji ist zur Stelle und läuft ihm den Ball ab.
Anstoß

Fürth wechselt fleißig

Fürth tauscht auf vier Positionen im Vergleich zum Pokal-Aus in Duisburg: Meyerhöfer, Raum, Sarpei und Leweling beginnen. Die Regensburger, die in Saarbrücken ebenfalls ausgeschieden sind, belassen es bei nur zwei Wechseln: die Stamm-Innenverteidigung Nachreiner und Correia kehrt zurück in die Startelf.

So spielt Regensburg

Meyer - Hein, Nachreiner, Correia, Okoroji - Besuschkow, Geipl - Saller, Stolze - Schneider, Grüttner

Startelfdebüt für Leweling

Jamie Leweling aus dem Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth steht erstmals in der Startelf bei einem Zweitligaspiel. Bei der 0:2-Niederlage im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg war er vor einer Woche eingewechselt worden, am 1. Spieltag gegen Aue ebenfalls.

So spielt Fürth

Burchert - Meyerhöfer, Caligiuri, Mavraj, Raum - Sarpei, Seguin - Leweling, Mohr, Green - Keita-Ruel

Das sagt Mersad Selimbegovic:

"Fürth hat eine Mannschaft mit vielen Spielern, die über das spielerische kommen und richtig gut kicken können."

Schiedsrichter

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (S-A 1), Marcel Pilgrim (S-A 2), Justus Zorn (4. O.), Christof Günsch (V-A), Henry Müller (V-A-A)

Das sagt Stefan Leitl:

"Es ist für uns ein wichtiges Heimspiel. Es wird ein sehr intensives und emotionales Spiel. Wir werden jetzt alle Energie in dieses Heimspiel legen, um erfolgreich zu sein. Bei eigenem Ballbesitz müssen wir behutsam damit umgehen, wir wollen keinen Schlagabtausch. Wir haben Heimspiel und so wollen wir auftreten, dominant sein und das Spielgeschehen beherrschen."

Besonderes Spiel für George

Beim letzten Regensburger Auswärtssieg am Ronhof im April 2018 erzielte Jann George als Joker beide Tore zum 2:1-Erfolg. Der gebürtige Nürnberger George kam 2015 aus Fürth zum Jahn, hatte in zwei Jahren bei der SpVgg 23 Tore erzielt – allerdings nur für die zweite Mannschaft in der Regionalliga, bei den Profis bekam er keine echte Chance (nur ein Kurzeinsatz in der 2. Bundesliga).

Turbulente letzte Partie

Im letzten Aufeinandertreffen im März 2019 kassierte Regensburg eine bittere 0:2-Heimpleite: Nach Gelb-Rot gegen Markus Palionis in der 66. Minute mussten zehn Regensburger das 0:1 durch Marco Caligiuri hinnehmen (71. Minute), hatten aber durch Andreas Geipl die große Ausgleichschance. Geipl vergab jedoch in der 83. Minute einen Strafstoß und David Raum machte in der 5. Minute der Nachspielzeit Fürths Auswärtssieg perfekt.

Gute Bilanz gegen den Jahn

Fürth hat von den zehn Zweitligaduellen gegen Regensburg nur zwei verloren, beide in der Saison 2017/18 (2:3 auswärts, 1:2 zu Hause).
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Greuther Fürth gegen Regensburg am 3. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Sportpark Ronhof|Thomas Sommer. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.