Nächstes Spiel in
00T09S48M26S
BWT-Stadion am Hardtwald

SVS

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

REG

Alle Spiele
90'

Fazit

Sandhausen und Regensburg boten eine umkämpfte Partie mit viel Tempo, hoher Intensität und zahlreichen Flanken. Im letzten Drittel waren beide Teams jedoch nicht präzise genug, das 0:0 geht vollkommen in Ordnung und ist ein gerechtes Ergebnis.
Spielende
90' + 1'

Drei Minuten extra

Sehen wir noch einen Sieger in dieser Partie? 180 Sekunden bleiben den 22 Mann auf dem Feld.
90' + 1'
<- Aaron Seydel
-> Erik Wekesser
87'

27 Flanken

... wurden im Spiel bereits geschlagen. 17 davon kommen von den Hausherren.
85'
<- Julian Derstroff
-> Sebastian Stolze
81'

Klares Plus

Die Hausherren haben bereits 15 Mal in Richtung des Regensburger Tores geschossen. Die Gäste kommen auf nur sechs Torschüsse.
78'
<- Philip Türpitz
-> Philipp Klingmann
77'

Gute Position

Kister foult Grüttner nahe am Strafraum. Okoroji jagt den folgenden Freistoß vom rechten Sechzehner-Eck allerdings in die Mauer der Hausherren.
76'
substitutesTim Kister
74'
substitutesDenis Linsmayer
71'

Der Druck bleibt hoch

Sandhausen lässt nicht nach, versucht immer wieder, nach vorne zu kommen. In den vergangenen Minuten operieren die Hausherren immer wieder mit langen Bällen. Gegen die Kugel schiebt der SVS weiterhin sehr hoch und setzt den Jahn früh bei dessen Spielaufbau unter Druck.
68'

Fast ausgeglichen

Die Gäste kommen aktuell auf 51 Prozent Ballbesitz, weiterhin geht es hin und her auf dem Rasen.
64'

Joker Albers kommt

Vergangene Woche erzielte der Stürmer das späte 2:2 gegen Holstein Kiel. Sieben Saisontore hat der Däne bereits auf dem Konto.
64'
<- Andreas Albers
-> Charalambos Makridis
63'

Paqarada mit Wucht

Der Linksverteidiger versucht es mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums. Meyer ist allerdings erneut zur Stelle und kann den strammen Schuss im Nachfassen sichern.
61'

Klingmann zögert etwas

Der aufgerückte rechte Verteidiger der Sandhäuser erhält einen hohen Ball von links und hat viel Platz im Strafraum. Er legt sich die Kugel auf links, während Meyer aus seinem Tor rücken kann und so Druck auf den Spieler des SVS ausüben kann. Klingmanns Schuss kommt etwas zu zögerlich und nicht platziert genug, Meyer pariert.
60'

Viele Flanken

Beide Mannschaften versuchen es immer wieder mit Flanken von Außen und den Halbspuren. Die Abwehrreihen beider Teams stehen aber sicher und können diese regelmäßig klären.
59'
<- Marlon Frey
-> Emanuel Taffertshofer
55'

Behrens auf dem Flügel

Der Stürmer weicht auf die rechte Seite aus und gibt ordentlich Gas. Er flankt die Kugel zum zweiten Pfosten, Paqarada nimmt die Hereingabe direkt aus der Luft. Der Linksverteidiger verzieht den Schuss aber deutlich.
53'
substitutesEmanuel Taffertshofer
52'

Kein Treffer

Wekesser stand kurz vor dem Tor der Regensburger im Abseits, der Treffer des SSV Jahn zählt nach Hinzuziehen des Video-Assistenten zu Recht nicht.
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
49'

Wekesser auf Kister

Der Regensburger Stürmer erhält die Kugel im Strafraum und dreht sich nach links auf. Er schließt mit links ab und trifft mit einem strammen Schuss Kister, der im Torraum gerade noch klären kann.
47'

Ordentlicher Beginn

Auch in der zweiten Halbzeit legen beide Teams mit gutem Tempo los. Allerdings kommt es wieder zu einigen Unterbrechungen und Fouls. Okorojis Freistoß-Flanke in den Strafraum wird abgefangen.
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'
<- Andreas Geipl
-> Oliver Hein
45' + 2'
<- Benedikt Saller
-> Max Besuschkow
45'

Halbzeit-Fazit

Beide Teams begannen in hohem Tempo und mit großer Intensität. Allerdings kam es aufgrund von mangelnder Präzision im Passspiel und aggressiver Zweikampfführung immer wieder zu Ballwechseln und Unterbrechungen. Sandhausen hat ein leichtes Plus, was die Chancen angeht, das 0:0 geht allerdings in Ordnung.
Halbzeit
45' + 1'
substitutesTim Knipping
42'

Deutliches Plus

Nicht nur bei den Torschüssen (8:2) liegt Sandhausen vorne: Die Hausherren haben bislang 61 Prozent der Zweikämpfe gewonnen.
38'

Doppelchance SVS

Behrens hat auf der linken Seite viel Platz und bedient Linsmayer im Zentrum. Der Schuss des Sechsers wird geblockt und fliegt zu Biada auf rechts. Der Offensivspieler versucht es ebenfalls mit einem Abschluss, dieser geht aber links am Tor vorbei.
35'

Spitzer Winkel

Besuschkow setzt sich auf der linken Seite durch und kommt bis zur Grundlinie. Der Mittelfeldmann der Gäste versucht es von dort mit einem Schuss, den Fraisl locker aufnehmen kann. Der Winkel ist einfach zu spitz für die Nummer 7 des SSV Jahn.
32'

Vier zu zwei

Der SVS hat mehr Torschüsse zu verzeichnen, als die Gäste von der Donau.
31'

Leichte Vorteile

Die Oberpfälzer kommen auf 54 Prozent Ballbesitz, haben etwas mehr vom Spiel.
28'

Die erste Ecke

... bringt nichts ein. Paqarada, der bereits mit mehreren guten Standards auf sich aufmerksam machte, bringt die Kugel zu weit vom Tor weg, findet keinen Mitspieler im Strafraum.
26'

Gefährlicher Freistoß

Besuschkow versucht es mit einem direkten Freistoß aus 21 Metern Torentfernung. Der Schuss geht links ans Außennetz. Fraisl wäre geschlagen gewesen.
24'

Scheu mit links

Fraisl spielt einen langen Ball ins Zentrum, wo Biada die Kugel sichern kann und den in die Tiefe gestarteten Scheu bedient. Der Offensivspieler dringt in den Strafraum ein und versucht es mit seinem schwachen linken Fuß. Meyer kann die Kugel aber sicher festhalten.
22'
substitutesMax Besuschkow
21'

Etwas übermotiviert

Hein will aggressiv nach vorne verteidigen und Biada bei dessen Ballannahme stören. Der Regensburger fährt dem Offensivspieler aber zu wuchtig in die Parade und sieht folgerichtig die Gelbe Karte.
21'
substitutesOliver Hein
17'

Regensburger Ecken

Die Oberpfälzer nisten sich am und im Strafraum Sandhausens ein, haben drei Ecken in Serie. Bei der dritten Standardsituation geht Knipping Keeper Fraisl etwas zu hart an und der SVS bekommt einen Freistoß zugesprochen.
15'

Mangelnde Präzision

Bei beiden Teams kommen im Moment viele der Zuspiele nicht beim eigenen Mann an. Es geht deshalb hin und her, viele Ballwechsel sind im Mittelfeld zu bestaunen.
11'

Koschinats Anweisungen

Der Coach der Hausherren fordert sein Team dazu auf, Abschlüsse zu suchen. Wenn der SVS mit Tempo in die Hälfte des Jahn kommt, verrennen sich die Sandhäuser oft noch, verlieren die Kugel ohne zum Schuss zu kommen.
7'

Harte Zweikämpfe

Die Hausherren kommen gut ins Spiel, versuchen, den Ball so schnell wie möglich in die Regensburger Hälfte zu spielen. Beide Teams scheuen im Kampf gegen die Kugel zudem keine Härte, so kommt es zu vielen Unterbrechungen und Ballwechseln.
4'

Behrens scheitert

Biada tankt sich im Zentrum durch und steckt in die Tiefe für den gestarteten Behrens durch. Meyer eilt aus dem Regensburger Kasten und kann den Rechtsschuss des Stürmers gerade noch parieren. Ein munterer Beginn in Sandhausen!
3'

Aggressives Anlaufen

Die Regensburger zeigen das von ihnen bekannte Pressing, setzen die Sandhäuser früh unter Druck. Der SVS kann aufgrund der hochschiebenden Oberpfälzer nicht richtig klären, Makridis nimmt einen halbhohen Ball aus der Luft und schießt ihn knapp am rechten Pfosten vorbei.
Anstoß

Gedenkminute

Bundesliga und 2. Bundesliga gedenken vor den Begegnungen der kommenden beiden Spieltage 27 und 28 der Opfer der Corona-Pandemie. Die Mannschaften laufen zudem mit Trauerflor auf. "Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen", sagt Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums: "Gleichzeitig gebühren all denjenigen großer Dank und höchste Anerkennung, die sich in Medizin, Pflege, Versorgung, Politik und vielen weiteren Bereichen in unserem Land unermüdlich im Kampf gegen die Auswirkungen der Pandemie einsetzen."

Knipping für Nachreiner

Bei den Gästen aus der Oberpfalz gibt es im Vergleich zum 2:2 gegen Holstein Kiel eine Änderung: Tim Knipping beginnt in der Innenverteidigung für Sebastian Nachreiner.

Drei Wechsel

Im Vergleich zum 1:3 beim FC Erzgebirge Aue vom vergangenen Spieltag baut SVS-Coach Uwe Koschinat seine erste Elf auf drei Positionen um. Klingmann, Kister und Behrens beginnen für den rotgesperrten Diekmeier, Paurevic und Bouhaddouz.

Die Regensburger Startelf

Meyer - Hein, Knipping, Correia, Okoroji - Gimber, Besuschkow - Stolze, Makridis - Wekesser, Grüttner

So spielt Sandhausen

Fraisl - Klingmann, Zhirov, Nauber, Paqarada - Linsmayer, Kister, Taffertshofer - Scheu, Behrens, Biada

Das Schiedsrichter-Gespann

Daniel Schlager (SR), Timo Klein (SR-A. 1), Marcel Schütz (SR-A. 2), Patrick Alt (4. Offizieller), Christian Dietz (VA) und Felix-Benjamin Schwermer (VA-A).

Das sagt Uwe Koschinat

"Das Spiel in Aue hat sich in vielen Bereichen ganz normal angefühlt. Zuschauer und Atmosphäre fehlen aber in hohem Maße. Wir haben uns auf die Rahmenbedingungen gut vorbereitet. Jahn Regensburg wendet wahnsinnig viel auf. In Sachen Intensität verlangen sie ihrem Gegner immer alles ab. Sie spielen sehr aggressiv und mutig. Auf diese Faktoren müssen wir uns einstellen."

Das sagt Mersad Selimbegovic

"Es wird ein kampfbetontes Spiel gegen einen sehr unangenehmen Gegner. Sie haben zwei robuste Stürmer, die sie permanent mit langen Bällen und Flanken suchen. Wir müssen aufpassen, dass wir wenige Fehler machen und schnell nach vorne spielen."

Tim Knipping...

absolvierte in den letzten 3 Spielzeiten 57 Zweitliga-Einsätze für den SVS (vier Tore), wechselte im Sommer 2019 nach Regensburg.

Wichtiges Spiel

Am 34. Spieltag der Vorsaison sicherte sich der SVS mit einem 2:2 in Regensburg aus eigener Kraft den Klassenerhalt, Kevin Behrens traf bei Achim Beierlorzers Abschiedsvorstellung als Jahn-Coach doppelt.

Heimbilanz pro SVS

Von den acht Pflichtspielduellen in Sandhausen hat der SSV Jahn allerdings nur eins gewonnen: Im September 2012 gelang in der 2. Bundesliga ein 2:1-Auswärtssieg, in den restlichen sieben Partien am Hardtwald holten die Oberpfälzer nur zwei Punkte (u. a. letzte Saison 2:2, Sargis Adamyan schoss in der 4. Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer).

Guter Lauf

Regensburg ist damit seit vier Partien ungeschlagen gegen die Kurpfälzer (zwei Siege, zwei Remis); letzter Sandhäuser Sieg war ein 2:0 am 1. Oktober 2017, bei dem Lucas Höler beide Tore erzielte.

So lief das Hinspiel

Im Hinrundenduell schoss Marco Grüttner den Jahn zum 1:0-Heimsieg gegen den SVS.

Herzlich Willkommen...

im Matchcenter der Partie Sandhausen gegen Regensburg am 27. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im BWT-Stadion am Hardtwald. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.