Nächstes Spiel in
00T11S30M30S
Merck-Stadion am Böllenfalltor

D98

4 : 0

(1 : 0)

FINAL

STP

Alle Spiele
90' + 2'

Fazit

Schon früh hat Darmstadt 98 klar gemacht, wer Herr im Haus ist. Zwar war die Partie in der ersten Hälfte noch relativ ausgeglichen - auch wenn Darmstadt ein frühes Tor gelang ließ sich St. Pauli davon nicht beeindrucken. In der zweiten Halbzeit kam von den Gästen dann aber zu wenig, um den Rückstand wettzumachen und möglicherweise etwas zählbares aus Darmstadt mitzunehmen. Die Lilien hingegen spielten clever und waren hellwach und machten Mitte der zweiten Halbzeit binnen weniger Minuten den Deckel drauf.
Spielende
90' + 2'

Elfmeter

St. Pauli mit der Chance auf den Ehrentreffer. Nach einem Handspiel gibt es Elfmeter für die Gäste. Aber Diamantakos setzt den einen Meter neben das Tor.
90'

Da geht doch noch was

Darmstadt legt noch einen nach: Palsson hält aus 15 Metern drauf - und dann prallt der Ball zunächst von der Latte an Himmelmanns Hand, und von da dann ins Tor.
89'

Victor Palsson

TOR!

4 : 0
Victor Palsson
88'

Die letzten Minuten laufen

In wenigen Minuten sind die 90 Minuten rum. Viel wird zwischen Darmstadt und St. Pauli wohl nicht mehr passieren, die Partie ist entschieden, zumal von Seiten der Gäste auch wenig Gegenwehr mehr kommt.
88'
substitutesLeo Østigård
81'

Die Entscheidung

Damit haben die Lilien wohl alles klar gemacht. Wenige Minuten haben Darmstadt dafür ausgereicht. Mit viel Übersicht haben sie die zweite Halbzeit gestaltet. St. Pauli haben sie zunächst zwar den Ball überlassen, haben die Räume aber eng gemacht und den Gästen kein Durchkommen gestattet. Und als es dann drauf ankommt, sind die Lilien zur Stelle und machen den Sack zu.
79'

Sieg eingewechselt

Da hat Grammozis wohl den Sieg eingewechselt. Kempe bringt den Ball von links rein, Dursun leitet im Strafraum weiter und dann hat Mehlem leichtes Spiel und netzt zum 3:0 ein.
78'

Marvin Mehlem

TOR!

3 : 0
Marvin Mehlem
77'
<- Finn Becker
-> Marvin Knoll
76'

Stark eiskalt

Wenn keiner angreift, dann kannst du eben auch einfach mal schießen: Das zumindest hat sich wohl auch Stark gedacht, der kurz hinter dem Mittelkreis in der gegnerischen Hälfte den Ball bekommt und dann ohne Probleme mit dem Spielgerät Richtung Strafraum marschieren kann. Und als dann 20 Meter vor dem Tor immer noch kein Gegenspieler zu sehen ist, hält der Darmstädter eben drauf - und trifft den Ball optimal!
75'
<- Marvin Mehlem
-> Marcel Heller
75'
<- Seung-ho Paik
-> Mathias Honsak
75'
<- Tobias Kempe
-> Fabian Schnellhardt
74'

Yannick Stark

TOR!

2 : 0
Yannick Stark
70'

Honsak zwei Mal

Der Torschütze zum 1:0 taucht jetzt wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Er wird im Strafraum nach links gedrängt, kommt aber dennoch zum Schuss. Himmelmann ist da und pariert - aber genau vor Honsaks Füße wieder. Auch den zweiten Versuch kann der Gäste-Keeper abwehren.
69'

Luhukay geht aufs Ganze

Der St. Pauli-Trainer will es in der letzten halben Stunde wissen: Gleich vier neue Spieler bringt er mit einem Schlag. Die sollen jetzt frischen Wind ins Spiel der Gäste bringen, das zuletzt ein wenig an Fahrt verloren hat.
67'

Wieder Dursun im Mittelpunkt

Der Darmstädter behauptet den Ball und zieht Richtung Tor. Doch bei seinem Schuss ist Lawrence zur Stelle und blockt den Abschluss. Da niemand mitgelaufen ist, ist die Situation dann auch vorbei.
66'
<- Yannick Stark
-> Tim Skarke
65'

Abseits

Es war ein schöner Angriff: Der eingewechselte Dursun leitet den Ball mit der Hacke weiter auf Heller. Doch der steht knapp im Abseits und sein Tor wird nicht gegeben.
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
62'

Aus für Platte

Der Darmstädter wird verletzungsbedingt ausgewechselt. Nach einem Zusammenstoß musste er zunächst mit einer Platzwunde behandelt werden, dann geht es nicht mehr weiter für de Angreifer.
61'
<- Henk Veerman
-> Boris Tashchy
61'
<- Luis Coordes
-> Rico Benatelli
61'
<- Johannes Flum
-> Daniel Buballa
61'
<- Dimitrios Diamantakos
-> Viktor Gyökeres
61'
<- Serdar Dursun
-> Felix Platte
60'

Knoll zu leicht

St. Pauli kommt mit Knoll. Aber dessen Abschluss ist viel zu lasch und landet direkt in den Armen von Schuhen.
57'

Mutig

Schuhen bekommt einen Rückpass und schiebt diesen lässig weiter nach rechts. Das war ganz schön riskant, denn Tashchy hat den Braten gerochen und sich schon auf den Weg Richtung Dumic gemacht. Und da der Abwehrspieler auch noch ausrutscht, wird es richtig knapp - aber der Darmstädter Innenverteidiger ist dann doch noch vor dem Gegner am Ball.
54'

Freistoß

Darmstadt mit einem Freistoß aus gut zwanzig Metern. Standardspezialist Schnellhardt steht bereit, aber sein Direktschuss geht links knapp am Tor-Winkel vorbei.
53'
substitutesDaniel Buballa
49'

Besser direkt

Der Ball wird am Sechzehner rausgelegt auf Miyaichi. Aber statt den Ball direkt zu schießen - die Bahn war frei -, nimmt der St. Paulianer den Ball an und als er dann abschließt, ist ein gegnerischer Fuß dazwischen und lenkt zur Ecke ab.
46'

Erst mal sicher stehen

Die Lilien lassen es in der zweiten Hälfte erst einmal ein bisschen ruhiger angehen. Darmstadt steht kompakt und bietet St. Pauli zunächst kaum eine Lücke.
46'

Weiter geht's

Die zweite Halbzeit läuft. Wenn es ähnlich zugeht wie in der ersten, dann stehen jetzt stürmische erste Minuten bevor.
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'

Pause

Die ersten 45 Minuten sind rum. In einer flotten Anfangsphase hat Darmstadt schnell Nägel mit Köpfen gemacht und ist bereits nach sieben Minuten in Führung gegangen. Doch mit andauernder Spielzeit hat St. Pauli immer mehr das Zepter übernommen, war optisch klar überlegen, war aber vor dem Tor zu unkonzentriert und hat seine zahlreichen Standards (7:1 Ecken) nicht nutzen können. Bleibt abzuwarten, wie das in der zweiten Hälfte aussieht.
Halbzeit
42'

Noch wenige Minuten

Die erste Hälfte ist nicht mehr lang. Kommt St. Pauli noch vor dem Pausentee zum Ausgleich? Aktuell sind die Gäste dem Tor auf jeden Fall optisch näher.
39'

Zu unkonzentriert

Wieder hat Gyökeres eine gute Möglichkeit, aber er vertändelt den Ball, sonst hätte er alleine vor Schuhen gestanden. So kann Darmstadt ohne Probleme dann doch klären.
37'

Gyökeres scheitert

Nach guter Vorarbeit vom aufgerückten Ohlsson, der den Ball im gegnerischen Strafraum behauptet und dann auf Gyökeres zurücklegt. Der St.-Pauli-Angreifer nimmt dann mit dem rechten Fuß von der rechten Seite Maß ins lange Eck, aber Schuhen macht sich lang und klärt zur Ecke.
34'

St. Pauli jetzt richtig drin

30 Minuten sind gespielt, die Gäste haben sich inzwischen richtig ins Spiel eingefunden und haben jetzt sogar deutlich mehr Spielanteile. Früh laufen sie den Gegner an, der wiederum im Gegenzug das Mittelfeld dann immer schnell mit langen Bällen überbrückt. Doch die Abwehrreihen stehen jetzt sicher und in den letzten Minuten ging da nicht mehr viel durch.
28'

Zu lange gewartet

Wieder kommen die Gäste über die rechte Seite und wieder entwickelt sich eine gute Möglichkeit. Flanke von Miyaichi, aber dann fehlt Sobota der Mut zur Direktabnahme. Der St. Paulianer stoppt den Ball und dann kommt von hinten ein Darmstädter und stibitz ihm das Spielgerät vom Fuß.
22'

Flotter Beginn

Seit dem Anstoß ist richtig Dampf auf dem Rasen. Darmstadt war von Beginn an richtig drin im Spiel, hat direkt Druck gemacht und sich mit einem frühen Tor belohnt. Nach dem 0:1 hat auch St. Pauli immer besser ins Spiel gefunden und ist vor allem über die rechte Seite richtig gefährlich.
18'

Nächste Chance für die Gäste

Es geht Schlag auf Schlag. Knoll über rechts. Aber dann kommt zunächst Tashchy nicht richtig an den Ball und Gyökeres Schuss ist viel zu lasch und landet genau in den Armen von Schuhen.
16'

Und wieder Darmstadt

Ähnliche Situation auf der anderen Seite. Skarke setzt einen guten Schuss ab, aber Lawrence rutscht rein und wehrt ab.
15'

Guter Angriff

St. Pauli kommt über die rechte Seite. Miyaichi trifft den Ball im Sechzehner gut, aber Dumic blockt den Schuss mit vollem Körpereinsatz.
13'

Honsak versucht es erneut

Die Lilien setzen nach und erobern in der gegnerischen Hälfte auf der rechten Seite den Ball. Schnellhardt leitet weiter auf Honsak, der jetzt aus der Distanz abschließt. Aber der Schuss ist zu lasch und HImmelmann hat keine Probleme.
11'

Wieder Knoll

Diesmal kommt der Ball von der linken Seite, Darmstadt bekommt den Ball nicht raus, aber die Hereingabe kann Schuhen aus der Luft pflücken.
11'

Ecke St. Pauli

Auf der anderen Seite gibt es die nächste Ecke für die Gäste. KNoll von der linken Seite - aber die Lilien klären auf die andere Seite zur Ecke.
7'

Frühe Fühung

Honsak bringt die Lilien schon nach sieben Minuten in Führung. Mitverantwortlich St. Paulis Benatelli, der einen schlampigen Rückpass spielt, den Palsson erläuft und dann von der rechten Seite im Strafraum zurücklegt. Der Torschütze nimmt den Ball kurz mit links an und hat dann freie Bahn beim Abschluss.
7'

Mathias Honsak

TOR!

1 : 0
Mathias Honsak
3'

Ecke St. Pauli

Und auch die Gäste haben gleich in den ersten Minuten eine Ecke. Knoll bringt den Ball von der rechten Seite rein, Ostigard kann köpfen, aber da ist kein Druck hinter und es wird nicht gefährlich für die Lilien.
2'

Strammer Schuss

St. Pauli bekommt den Ball nach der Ecke nicht raus und dann schließt Honsack mit einem strammen Schuss aus der Drehung ab. Himmelmann im Tor von St. Pauli kann aber mit dem Fuß abwehren.
1'

Los geht's

Der Ball rollt in Darmstadt. Die Lilien haben zunächst den Ball und legen direkt mit einem Eckball los.
Anstoß

Gedenkminute

Bundesliga und 2. Bundesliga werden vor den Begegnungen der kommenden beiden Spieltage 27 und 28 der Opfer der Corona-Pandemie gedenken. Die Mannschaften werden zudem mit Trauerflor auflaufen. „Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen”, sagt Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums: „Gleichzeitig gebühren all denjenigen großer Dank und höchste Anerkennung, die sich in Medizin, Pflege, Versorgung, Politik und vielen weiteren Bereichen in unserem Land unermüdlich im Kampf gegen die Auswirkungen der Pandemie einsetzen.”

Ungemütlich

Es ist angerichtet. Nur das Wetter in Darmstadt spielt heute nicht so richtig mit. Ungemütliche 12 Grad und immer wieder Regen.

Drei Neue

Beim FC St. Pauli gibt es hingegen drei Änderungen im Vergleich zur Vorwoche: Lawrence, Gyökeres und Tashchy spielen für Veerman, Diamantakos und Penney.

Offensiv komplett umgebaut

Die Lilien treten mit einer komplett veränderten Offensivabteilung auf als noch in der Vorwoche beim 0:2 gegen den KSC. Neben Torhüter Schuhen und der Viererkette ist nur noch Palsson in der Startelf geblieben. Auf fünf Positionen wurde getauscht.

Aufstellung St. Pauli

Himmelmann - Ohlsson, Ostigard, Lawrence - Miyaichi, Benatelli, Buballa - Sobota, Knoll - Tashchy, Gyökeres.

Aufstellung Darmstadt

Schuhen - Herrmann, Dumic, Rapp, Holland - Heller, Palsson, Schnellhardt - Honsak, Platte, Skarke.

Schiedsrichter

Benedikt Kempkes (SR), Patrick Kessel (SR-A. 1), Nikolai Kimmeyer (SR-A. 2), Johann Pfeifer (4. Offizieller), Dr. Robert Kampka (VA), Henrik Bramlage (VA-A)

Das sagt Jos Luhukay

"Wir wünschen uns natürlich auswärts mehr Punkte. Wir haben zuletzt eine starke Phase gehabt und wollen da anknüpfen. Die Ergebnisse haben Vertrauen und Glauben hergestellt. Wir waren aber auch selten chancenlos, sondern haben einfach viel zu wenige Punkte geholt. Da war viel mehr drin. Wir werden auf einen guten Gegner treffen, den wir nicht unterschätzen werden. Darmstadt hat eine hohe körperliche Präsenz und ist nach Standards gefährlich."

Das sagt Dimitrios Grammozis

"Ohne Zuschauer muss man sich noch mehr pushen und gegenseitig unterstützen. Das ist entscheidend, um gegen einen Gegner wie den FC St. Pauli zu bestehen. Unser Gegner hat einen tollen Kader zur Verfügung, der viele Variationsmöglichkeiten bietet. Wir wollen natürlich ein gutes Spiel abliefern."

So lief das Hinspiel

Im Hinrundenduell der aktuellen Saison schoss Victor Palsson die Lilien am Millerntor zum 1:0-Auswärtssieg.

Schwer am Bölle

St. Pauli hat überhaupt noch nie in Darmstadt gewonnen: In acht Gastspielen am Bölle gab es nur zwei Remis, aber sechs Niederlagen. Im letzten Duell in Darmstadt im Januar 2019 führten die Kiezkicker bis zur 81. Minute 1:0 und verloren doch noch 1:2.

28 Jahre punktlos

Jenes 1:1 vor fast 28 Jahren war zugleich St. Paulis letzter Punktgewinn am Bölle, seitdem hat Darmstadt alle vier Heimspiele gegen die Hamburger gewonnen (u. a. das 1:0 durch ein Freistoßtor von Tobias Kempe am letzten Spieltag 2014/15, das den Aufstieg in die Bundesliga sicherte).

Fast immer ein Sieger

Die Punkte geteilt haben beide nur zweimal in 16 Pflichtspielduellen, zuletzt im Dezember 1992 (1:1 am Böllenfalltor in der 2. Bundesliga).

Guter Lauf

Darmstadt hat sieben der letzten acht Spiele gegen St. Pauli gewonnen, Ausnahme war ein 2:0-Heimerfolg für die Kiezkicker im August 2018.

Herzlich willkommen...

zur Partie SV Darmstadt 96 gegen den FC St. Pauli am 27. Spieltag der 2. Bundesliga am Böllenfalltor. Alle Informationen zum Spiel findest du in Kürze hier.