Nächstes Spiel in
00T21S26M39S

KSC

4 : 1

(2 : 0)

FINAL

REG

Alle Spiele

Fazit:

Der KSC konnte es sich erlauben, nach Wiederanpfiff einen Gang zurückzuschalten. Die Hausherren behielten gegen nun mutigere Regensburger die Kontrolle und trafen durch Hofmann traumhaft. Nach Besuschkows 3:1 wackelte der Sieg für ein paar Minuten, Wanitzek beseitigte schließlich alle Restzweifel.
Spielende
90' + 2'

Nachspielzeit

Drei von vier Minuten sind nun um.
90' + 2'
<- Saliou Sane
-> Philipp Hofmann
90' + 1'
<- Burak Camoglu
-> Manuel Stiefler
90' + 1'

Wanitzek zum Vierten!

Jetzt trifft er doch noch: Nach einer Ecke darf der KSC noch zwei Mal aus der zweiten Reihe schießen und diesmal macht Wanitzek es ganz genau: Platziert schießt er von der Strafraumgrenze mit rechts in die rechte Ecke. Deckel drauf, das war die endgültige Entscheidung.
90' + 1'

Wanitzek zum Vierten!

Jetzt trifft er doch noch: Nach einer Ecke darf der KSC noch zwei Mal aus der zweiten Reihe schießen und diesmal macht Wanitzek es ganz genau: Platziert schießt er von der Strafraumgrenze mit rechts in die rechte Ecke. Deckel drauf, das war die endgültige Entscheidung.
90'

Marvin Wanitzek

TOR!

4 : 1
Marvin Wanitzek
90'

Wanitzek!

Die Nummer 10 zirkelt einen Freistoß über die Mauer und zwingt Meyer, sich ganz lang zu machen. Der Jahn-Keeper lenkt den Ball noch um den Pfosten.
87'

Geht noch was?

Zwei Besuschkow-Ecken von links kommen zu kurz und können jeweils vom KSC geklärt werden.
85'
<- Federico Palacios
-> Benedikt Gimber
83'

Abgefälscht

Linksverteidiger Roßbach hält auch bei diesem Spielstand wenig hinten, wieder kommt er links durch. Seine flache Hereingabe wird von Nachreiner abgefälscht und landet in den Armen von Meyer.
81'

Schwartz sichert ab

Mit Fröde kommt ein zweiter Sechser für Stürmer Fink.
81'
<- Lukas Fröde
-> Anton Fink
78'

Neuer Flügel

Schneider nimmt den Platz von Stolze auf dem linken Flügel ein.
78'
<- Jan-Marc Schneider
-> Sebastian Stolze
76'

Pfosten!

Riesenglück für den KSC! George schießt von rechts, Uphoff lässt prallen und Besuschkow trifft frei vorm Tor nur den linken Pfosten. Die Wiederholung zeigt allerdings auch, dass der Torschütze zum 3:1 im Abseits stand, der Treffer hätte wohl nicht gezählt.
74'

Latte!

Eine heiße Schlussphase deutet sich an! Okoroji zieht von weit links im Strafraum einfach mal ab und trifft die Latte! Uphoff war wohl noch dran.
73'
substitutesChristoph Kobald
70'
substitutesMarco Grüttner
70'

Besuschkow verkürzt!

Regensburg ist noch da, Besuschkow verkürzt auf 3:1 – und das geht auf die Kappe von Uphoff. Der KSC-Keeper kommt nach Jahn-Ecke von rechts aus seinem Tor, erwischt den Ball aber nicht, der so auf dem Kopf von Besuschkow und dann im Tor landet. Nochmal Hoffnung für die Gäste!
70'

Max Besuschkow

TOR!

3 : 1
Max Besuschkow
67'

Falsche Entscheidung

Roßbach macht links ein starkes Spiel, trifft hier aber die falsche Entscheidung: Links im Strafraum übersieht er den freien Hofmann im Rückraum, flankt stattdessen flach auf Fink – doch Meyer ist dazwischen und begräbt den Ball unter sich.
66'

Kontrolle

Der KSC hat alles im Griff, hält das Spielgeschehen weit vom eigenen Tor entfernt und spielt ohne Druck auf das nächste Tor.
65'

Erster Wechsel

George ersetzt Wekesser positionsgetreu im rechten Mittelfeld.
66'
<- Jann George
-> Erik Wekesser
58'

Ganz stark

Der KSC ließ die Gäste nach Wiederanpfiff etwas kommen und schlug nun eiskalt zu – war das schon der K.O.?
57'

HOFMANN! TRAUMTOR!

Was für ein Treffer! Lorenz kommt links frei zur Flanke, die er butterweich ins Zentrum bringt. Hofmann setzt zum Fallrückzieher an, trifft den Ball perfekt mit links und trifft! Keine Chance für Meyer bei diesem Traumtor! 
56'

Philipp Hofmann

TOR!

3 : 0
Philipp Hofmann
51'

Gefährlich!

Gordon wird rechts neben dem Karlsruher Strafraum angelaufen, spielt zurück zu seinem Keeper, der aber ein Stück rechts neben seinem Kasten steht und  beherzt antreten muss, damit der Rückpass nicht zum Eigentor wird.
47'

Stolze versucht's

Die Körpersprache ist auf Seiten der Regensburger nun eine andere und die Spielrichtung auch: Der Jahn spielt entschlossener nach vorne und Stolze versucht es aus der Distanz – aber kein Problem für Uphoff.

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Karlsruhe nahm das Heft des Handelns schnell in die Hand und gab es spätestens seit dem 1:0 nicht mehr her. Der Jahn ist noch überhaupt nicht im Spiel und muss sich im zweiten Durchgang deutlich steigern. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.
44'

Wanitzek!

Karlsruhes Nummer 10 kommt links auf der Grundlinie an den Ball und zieht aus spitzem Winkel ab – Meyer pariert.
42'

Verunsichert

Nachdem Hofmann der Ball im Angriffsdrittel verspringt, ist die Gefahr für das KSC-Tor eigentlich gebannt. Knipping aber wird angelaufen und schlägt den Ball ins Seitenaus.
39'

Fink!

Guter Umschaltmoment der Karlsruher im Mittelfeld, plötzlich läuft Fink mit viel Platz durchs Mittelfeld, sieht, dass Meyer weit vor seinem Tor steht, lupft – und trifft das Obernetz. 
33'

Besuschkow!

Es geht nicht viel beim Jahn, dann eben mal mit Gewalt: Besuschkow knallt aus 25 Metern drauf, Uphoff reagiert blitzschnell und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch an die Latte! Dann geht allerdings die Fahne hoch, Grüttner hatte vorher im Abseits gestanden.
28'

Lorenz!

Der KSC dominiert diese Partie und will das nächste Tor. Lorenz schlenzt aus 20 Metern auf die rechte Ecke – Meyer lenkt zur Ecke ab, die diesmal folgenlos bleibt.
20'

HOFMANN ERHÖHT!

Der Jahn hat das 0:1 noch nicht weggesteckt, da klingelt es schon wieder: Wanitzek schlägt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld weit nach links in den Strafraum. Dort findet er Lorenz, der ohne Gegnerdruck in die Mitte spielt und Hofmann findet – Direktabnahme, 2:0! Das ging sehr einfach.
21'

Philipp Hofmann

TOR!

2 : 0
Philipp Hofmann
17'

FINK MIT DEM 1:0!

Wanitzeks Ecke von rechts köpft Hofmann an den Rücken des auf der Fünfmeterraumlinie hochspringenden Fink. Der schaltet schnell, dreht sich um und schießt den Ball aus kurzer Distanz durch die Beine von Meyer. Der KSC führt!
17'

Anton Fink

TOR!

1 : 0
Anton Fink
16'

Unordnung

Kombinatorisch geht auf beiden Seiten noch nicht viel zusammen, Spielfluss kommt so noch nicht auf.
10'

Wanitzek!

Im Anschluss an eine Ecke von rechts lässt Wanitzek den Ball 22 Meter zentral vorm Tor einmal auftippen und zieht dann ab – zu ungenau, geradewegs in die Hände von Meyer.
6'

Über links

Karlsruhe forciert das Angriffsspiel über den linken Flügel. Da steht Wanitzek aber gleich zweimal im Abseits. Wir warten noch auf den ersten Torabschluss.
3'

Handspiel

Stiefler setzt sich rechts durch, Wanitzek bedient dann Hofmann, der den Ball zentral im Strafraum aber mit der Hand berührt; Handspiel, Chance passé.
2'

Abseits

Ein erster langer Ball aus der Regensburger Hälfte findet Grüttner rechts im KSC-Strafraum, der Stürmer wird aber zurückgepfiffen – Abseits.
Anstoß

Platzwahl

Grüttner gewinnt die Seitenwahl und will die Seiten wechseln. Damit spielt Regensburg in der ersten Halbzeit von links nach rechts, Karlsruhe wird anstoßen.

Ab auf den Rasen

Schiedsrichter Arne Aarnink führt die Mannschaften auf den Rasen des Wildparkstadions. Karlsruhe läuft ganz in Blau auf, Regensburg hält in Weiß und Rot dagegen.

Und so startet der Jahn:

Meyer - Saller, Nachreiner, Knipping - Okoroji - Gimber, Besuschkow - Wekesser, Stolze - Gtüttner, Albers

Die Karlsruher Aufstellung ist da:

Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Kobald, Wanitzek - Stiefler, Lorenz - Fink, Hofmann

Das Schiedsrichtergespann

Arne Aarnink (SR), Eric Müller (SR-A. 1), Andreas Steffens (SR-A. 2), Marcel Schütz (4. Offizieller), Dr. Martin Thomsen (VA) und Markus Wollenweber (VA-A).

Das sagt Jahn-Trainer Selimbegovic

"Karlsruhe verteidigt leidenschaftlich, ähneln uns in einigen Punkten: Sie wollen nicht so viel Ballbesitz haben, suchen den direkten Weg zum Tor. Sie schießen oft aus der Distanz, flanken viel aus dem Halbfeld und haben gute Kopfballspieler im Strafraum. Das wird eine brutale Aufgabe."

Das sagt KSC-Coach Schwartz

"Der Jahn spielt einen sehr guten Ball, hat auswärts schon einige Punkte geholt. Wir wissen, was da auf uns zukommt: eine gefestigte Mannschaft."

Lange ists her

Karlsruhes letzter Sieg gegen Regensburg war ein 2:0-Heimerfolg in der Regionalliga unter Trainer Stefan Kuntz im März 2001.

Nur vier Spiele im Profibereich

Es gab zwar schon über 30 Duelle zwischen beiden Teams, aber nur vier davon im Profifußball und keines davon hat Karlsruhe gewonnen! Neben den Relegationsspielen traf man auch 2003/04 in der 2. Bundesliga aufeinander, da gab es in Regensburg ein 1:1 und im Wildpark siegte der Jahn angeführt von Karsten Hutwelker (der traf doppelt) 3:0.

KSC-Drama im letzten Duell

Am 14. Mai 2012 empfing Karlsruhe im Relegationsrückspiel den Drittliga-Dritten Regensburg, hatte sich mit dem 1:1 im Hinspiel eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt verschafft. Im Wildpark drehte der KSC den 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung, fing sich dann aber das 2:2 und kam in den Schlussminuten selbst mit zwei Mann Überzahl (zwei Platzverweise Regensburg) nicht mehr zum erlösenden Siegtor, stieg so wegen der Auswärtstorregel aus der 2. Bundesliga ab.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Karlsruhe gegen Regensburg am 15. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Wildparkstadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.