Nächstes Spiel in
00T21S52M23S
Max-Morlock-Stadion

FCN

0 : 2

(0 : 1)

FINAL

WIE

Alle Spiele
90' + 6'

Fazit

Der SV Wehen-Wiesbaden hat einen hart erkämpften Auswärtserfolg eingefahren. DIe Gäste schlugen gleich nach Anpfiff und gleich nach der Pause zu und setzten ansonsten vor allem auf ihre Defensive. Nürnberg rannte an, hatte auch einige Chancen mit einem aberkannten Treffer, einem Lattenkopfball und einem auf der Linie geklärten Ball. Aber ein Tor wollte ihnen nicht gelingen.
Spielende
90' + 3'

Alles nach vorne

Der Club versucht es in der Nachspielzeit mit der Brechstange. Immer wieder lang vorne rein. Doch es nützt nichts.
90' + 2'

Wieder Frey

Erneut kommt der Mittelfeldmann nach einer Flanke zum Kopfball. Diesmal geht das Leder aber vorbei.
90'

Latte

Nach schöner Flanke von Hack von rechts kommt Frey aus zwölf Metern zum Kopfball - und der streicht die Latte.
88'

Zu lässig

Erneut ist Schäffler nach schönem Zuspiel frei vor Dornebusch. Wieder probiert er den Lupfer, diesmal aber zu lässig. Der FCN-Keeper hat das Leder - und zudem wird die Aktion wegen Abseits zurückgepfiffen.
88'
<- Nicklas Shipnoski
-> Daniel-Kofi Kyereh
84'

Kyereh zu hoch

Noch eine Gelegenheit für die Gäste. Kyereh erobert im Mittelfeld den Ball von Geis, passt gleich zu Schäffler. Der spielt mit der Hacke zurück - und Kyereh haut aus 22 Metern gleich drauf. Aber auch klar zu hoch.
83'
<- Iuri Medeiros
-> Tim Handwerker
83'
<- Michael Guthörl
-> Marvin Ajani
82'
substitutesRobin Hack
77'

Auf der Linie gerettet

Chato verhindert den ersten Treffer für den Club. Nach Pass von links ist Frey am rechten Pfosten ganz frei, muss nur noch einschieben, da Keeper Lindner noch links unterwegs ist. Aber auf der Linie kann Chato abwehren. Lohkemper setzt den Nachschuss über das Tor.
76'
<- Jeremias Lorch
-> Marcel Titsch-Rivero
73'

Hack geblockt

Nach einer Ecke von rechts kommt Hack zum Schuss aus 15 Metern. Aber der bleibt irgendwo an einem Wehener Bein hängen.
68'

Schäffler im Abseits

Gute Chance für Wehen. Nach einem Schuss und Getümmel im Strafraum kommt der Ball zu Schäffler in den Fünfer. Aus der Drehung schießt er sofort, Dornebusch pariert. Aber Schäffler war auch im Abseits.
67'

Viel los

Jetzt ist hier reichlich was los - und der Video-Assistent hat eine Menge Arbeit. Zum dritten Mal musste eine knifflige Situation in Köln geprüft werden. Ein Tor zählte, eins nicht und ein Elfer wurde zurückgenommen.
63'

Elfmeter zurückgenommen

Jetzt zeigt Schiri Stegemann auf den Punkt und nimmt den Strafstoß wenig später zurück. Zweikampf zwischen Kyereh und Mühl. Der Wehener wird vom Nürnberger runtergezogen und fällt. Nach Überprüfung durch den Video-Assistenten gibt es aber keinen Elfer - weil Kyereh bei der Ballannahme mit dem Arm am Ball war.
61'

Treffer zählt nicht

Da war der Anschlusstreffer für den Club, aber der zählt nicht. Guter Pass von Frey in die Tiefe in den Strafraum. Da ist Kerk ganz frei und hämmert den Ball ins Tor. Aber er steht klar im Abseits. Kein Tor.
61'
<- Fabian Schleusener
-> Sebastian Kerk
56'

Erneut aus der Distanz

Handwerker probiert es aus gleicher Position wie zuvor Geis. Sein Schuss kommt auf das Tor. Doch den kann Lindner parieren.
56'

Wieder Geis

Der Spielmacher der Clubberer ist der aktivste und gefährlichste Mann bei den Gastgebern. Diesmal haut er mit links aus rund 25 Metern drauf - das Leder streicht ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
50'

Geis probiert´s

Der Mittelfeldmann der Clubberer zieht erneut aus der Distanz ab. Und wieder geht der Ball knapp über die Latte.
48'

Toooor - Wehen liegt nach

Wie im ersten Durchgang erzielt Wehen erneut einen frühen Treffer. An der rechten Außenlinie wird Kyereh ab der Mittellinie geschickt. Der sieht, dass FCN-Keeper Dornebusch weit vor seinem Kasten steht und zieht aus 30 Metern gleich ab. Der Ball segelt hoch und lang über Dornebusch ins Netz. 2:0 für die Gäste.
48'

Daniel-Kofi Kyereh

TOR!

0 : 2
Daniel-Kofi Kyereh
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Felix Lohkemper
-> Nikola Dovedan
45' + 1'

Halbzeitfazit

Der SV Wehen-Wiesbaden führt dank eines frühen Tors, guter Defensivarbeit und großen Kampfgeistes. Nürnberg macht Druck, kann sich aber lange Zeit kaum Chancen erarbeiten. Hinten raus sind die Tormöglichkeiten dann da, doch Wehen-Keeper Lindner macht sie alle zunichte.
Halbzeit
45'

Der Club wird besser

Nürnberg erhöht das Tempo und den Druck. Und jetzt kommen sie auch durch und zu Chancen.
43'

Kerk scheitert

Die nächste Riesenchance für den Club. Genialer, tiefer Pass von Dovedan in den Strafraum. Da ist Kerk ganz frei vor Lindner. Er lupft den Ball über den herauslaufenden Keeper, doch der kriegt die Hand noch hoch und pariert.
42'

Kopfball Behrens

Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld köpft Behrens aus zehn Metern aufs Tor. Vorbei.
38'

Doppelchance

Da ist sie, die erste richtig gute Möglichkeit für Nürnberg. Geis zieht aus 25 Metern mit links ab. Ein fieser Aufsetzer, den Lindner nur nach vorne abklatschen kann. Frey setzt nach, grätscht rein. Aber Lindner ist mit der Hand wieder da und pariert.
36'

Hack gestoppt

Schöner Pass in die Tiefe zu Hack in den Strafraum. Der dreht sich um seinen Gegenspieler, doch der hat den Fuß draußen und klärt zur Ecke.
35'

Klare Spielverteilung

Der Club hat 68 Prozent Ballbesitz. Aber er macht nichts draus.
32'

Gesperrt

Kapitän Mrowca macht im Mittelfeld das taktische Foul gegen Hack. Und sieht dafür Gelb - seine fünfte, damit muss er kommende Woche pausieren.
31'
substitutesSebastian Mrowca
31'

Verlegenheitsschuss

Nürnberg erobert gut den Ball in der gegnerischen Hälfte. Ein Durchkommen ist aber dennoch nicht. Dann probiert es Geis aus 25 Metern - weit links vorbei.
29'

Heftiger Zusammenprall

An der Außenlinie rasseln Dittgen und Valentini heftig aneinander. Beide bleiben erst einmal liegen. Können aber weitermachen.
26'

Wenig kreativ

Nürnberg rennt an, spielt nach vorne. Doch es fehlt an Ideen und Kreativität. Noch immer hat der Club nicht einmal das Tor getroffen.
26'

Deutlich vorbei

Freistoß für den Club zentral, etwa 30 Meter vor dem Tor. Kerk probiert es direkt - und haut das Ding zu hoch und links am Kasten vorbei.
21'

Abgewehrt

Freistoß für Wehen aus dem rechten Halbfeld. Der Ball kommt hoch rein, wird aber gleich wieder rausgeköpft. Keine Gefahr.
19'

Kopfball

Da ist der erste Torschuss, oder besser Kopfball für den Club. Valentini setzt sich rechts gut durch und flankt von der Grundlinie. Am Fünfer schraubt sich Dovedan hoch, kann den Ball aber nicht mit der Stirn drücken. Daher drüber.
17'

Noch nicht viel

Beim Club läuft es noch nicht. Die Nürnberger haben zwar mehr Ballbesitz und spielen nach vorne. Aber eine Torchance konnten sie sich noch nicht erarbeiten. Wehen hingegen kontert immer wieder gefährlich.
15'

Nichts passiert

Da hat der Club Glück. Schlimmer Fehlpass von Kerk, der aus dem Mittelfeld zu den Innenverteidigern passen will - aber stattdessen Schäffler genau in den Fuß spielt. Der geht ein paar Meter, legt dann nach rechts auf den heranlaufenden Kyereh. Doch der verliert das Laufduell gegen Handwerker.
13'

Flanke ins Leere

Nürnberg über rechts. Fast von der Grundlinie aus flankt Valentini. Doch in der Mitte kommt keiner dran.
12'

Nürnberg wird offensiver

Die Gastgeber sind aus ihrer anfänglichen Lähmung erwacht und spielen jetzt gezielter nach vorne. Wehen zieht sich zurück, setzt auf Konter. Der Club macht Druck.
9'

Toller Lauf

Dieser Schäffler ist einfach sensationell gut drauf. Das 1:0 war bereits sein elfter Saisontreffer. Wehen kommt insgesamt auf 18 Tore.
5'

Toooor - Wehen führt

Und gleich nach der ersten Riesenchance gleich die nächste - und die nutzen die Wiesbadener. Toller Pass aus dem Mittelfeld von Mockenhaupt in die Tiefe. Damit ist Schäffler ganz frei und rennt allein auf das Tor zu. Dann lupft er den Ball gekonnt über den rauslaufenden Dornebusch ins Netz. Doch Schiri Stegemann pfeift Abseits. Nach Überprüfung durch den Video-Assistenten gibt er den Treffer aber doch. 1:0 für Wehen-Wiesbaden.
4'

Manuel Schäffler

TOR!

0 : 1
Manuel Schäffler
3'

Erste gute Chance

Und die haben die Gäste: Nach guter Ballstafette im Mittelfeld, kommt der Ball steil auf Dittgen halblinks. Der zieht in den Strafraum und zieht mit links ab. Der Ball geht Richtung rechter Pfosten, da kommt Dornebusch nicht dran. Aber der Ball geht vorbei. In der Mitte war noch Schäffler, kommt aber auch nicht dran.
Anstoß

Zwei Neue

Wehen-Coach Rüdiger Rehm ändert sein Team im Vergleich zum 3:6 gegen Kiel auf zwei Positionen. Chato und Titsch Rivero rücken für Medic und Lorch nach.

Nur ein Wechsel

FCN-Coach Jens Keller vertraut seiner Elf aus der Vorwoche, die im Derby gegen Fürth 0:0 gespielt hat. Als rechter Verteidiger läuft heute Handwerker statt Sorg auf.

Die Aufstellung von Wehen-Wiesbaden

Lindner - Mockenhaupt, Dams, Mrowca - Ajani, Titsch Rivero, Chato, Niemeyer - Kyereh, Dittgen - Schäffler

So spielt der Club

Dornebusch - Handwerker, Sörensen, Mühl, Valentini - Behrens, Geis - Kerk, Hack - Frey, Dovedan

Das sagt Rehm

"Es gibt immer die Möglichkeit, etwas zu verändern. Titsch wird zurückkommen und ist da natürlich wieder eine Alternative. Wir müssen die Stabilität zurückbekommen – ob das mit Vierer- oder Fünferkette ist. Wichtig sind die Zweikampfduelle."

Das Schiedsrichtergespann

Sascha Stegemann (SR), Marcel Pelgrim (SR-A. 1), Dominik Jolk (SR-A. 2), Patrick Kessel (4. Offizieller), Thorben Siewer (VA) und Christian Fischer (VA-A).

Diesmal ein Sieg für Rehm?

Rüdiger Rehm hat bisher weder als Spieler (mit Aue und Mannheim ein Remis und zwei Niederlagen) noch als Trainer (mit Bielefeld 2016 1:3) gegen Nürnberg gewonnen.

Knöll gegen den Ex-Verein

Wehen Wiesbaden hat Törles Knöll im August aus Nürnberg ausgeliehen. Für die Franken traf Knöll letzte Saison in 16 Bundesliga-Spielen einmal, stand in dieser Saison am 3. Spieltag beim 2:3 in Sandhausen noch 45 Minuten für den Club auf dem Platz. Sein einziges Tor für Wehen erzielte er gegen den HSV – trifft er jetzt auch gegen seinen anderen Ex-Verein?

Erstes Aufeinandertreffen seit 2008/09

Der 1. FC Nürnberg und der SV Wehen Wiesbaden trafen bisher nur in der Zweitliga-Saison 2008/09 aufeinander. Am 22. Februar 2009 gewann der Club zu Hause 1:0 gegen die Hessen, Christian Eigler schoss das goldene Tor. In Wiesbaden lag Nürnberg nach einem Orahovac-Doppelpack 0:2 hinten, kam durch Marek Mintal heran und schaffte nach einem von Javier Pinola verschossenen Elfer doch noch den Ausgleich: Europameister Angelos Charisteas traf in der 3. Minute der Nachspielzeit zum 2:2. Der heutige Sportdirektor Christian Hock war damals noch Trainer beim SVWW.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Nürnberg gegen Wehen Wiesbaden am 15. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Max-Morlock-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.