FCH

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

SGF

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Schluss in Heidenheim. Die Gastgeber schlagen die Fürther mit 1:0. Insbesondere aufgrund der ersten Halbzeit geht dieser Sieg absolut in Ordnung. Die Heidenheimer hatten deutlich mehr Torchancen. Die Fürther hingegen kamen kaum gefährlich vor das Tor von Müller. Bis auf den Elfmeter, bei dem sich der VAR einschaltete, konnten sie keine relevanten Möglichkeiten verzeichnen. Kleindienst erzielte den entscheidenden Treffer für den FCH in der zweiten Hälfte. Danach machten die Hausherren nur noch das Nötigste. Fürth blieb bis zum Ende ohne die ganz große Gefahr. 
Spielende
90'
+ 2

Doch kein Tor für den FCH!

Schiri Willenborg nimmt den Treffer zurück. Schimmer stand zuvor bei der Weiterleitung des Balles im Abseits. 
90'
+ 1

Das 2:0 für Heidenheim!

Schimmer staubt zum 2:0 ab. Der Schiri prüft die Aktion erneut. 
90'
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
88'

Wechsel

sub
Jamie Leweling
Jamie Leweling
sub
Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
88'

Gelbe Karte

yellowCard
Tobias Mohr
Tobias Mohr
87'

Willenborg nimmt den Platzverweis zurück

Nach eingehender Überprüfung nimmt der Schiri die Rote Karte zurück. Mohr darf weiterspielen. 
86'

Rot für Mohr

Nach hartem Einsteigen von Mohr gegen Busch sieht er Rot. Willenborg checkt die Aktion noch einmal am Monitor. 
85'
SituationRote Karte
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungGelbe Karte
84'

Wenig Gefahr

Aktuell passiert nicht viel. Die Heidenheimer müssen nicht mehr zwingend, Fürth hat Probleme beim Kreieren von gefährlichen Torchancen. 
80'

Mainka fast mit dem Eigentor

Nach einer scharfen Flanke von links durch Ernst, fälscht Mainka den Ball fast ins eigene Tor ab - Außennetz.
79'

Wechsel

sub
Maurice Michael Multhaup
Maurice Michael Multhaup
sub
Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
79'

Wechsel

sub
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach
sub
Robert Leipertz
Robert Leipertz
76'

Schlussphase beginnt

In der Schlussviertelstunde reagiert Leitl nochmal und bringt Mohr für Stefaniak. Die Fürther bleiben aber weiterhin ohne Schuss auf das Tor von Müller, die Heidenheimer hingegen drängen auf die Entscheidung. 
75'

Wechsel

sub
Tobias Mohr
Tobias Mohr
sub
Marvin Stefaniak
Marvin Stefaniak
71'

Nielsen verzieht

Nielsen bringt den Ball links raus auf Wittek, orientiert sich wieder ins Sturmzentrum und erhält den Ball vom Linksverteidiger zurück, verzieht aber links am Tor vorbei. 
70'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
69'

Fürth weiter ohne klare Möglichkeiten

Wie auch in Halbzeit eins fehlt den Kleeblättern die letzte Konsequenz im Offensivspiel. Die Heidenheimer agieren jetzt etwas tiefer. Fürth versucht den Ball nach vorne zu treiben. 
67'

Keita-Ruel im Abseits

Nach einer Flanke von der linken Seite köpft Keita-Ruel aufs Tor, steht dabei aber im Abseits. 
63'

Kleindienst trifft per Kopf

Nach einer Ecke von der linken Seite durch Schnatterer köpft Kleindienst den Ball auf den Kasten, Burchert kann den Ball nur noch ins Tor lenken. Die Führung für die Hausherren. 
63'

Tim Kleindienst

TOR!

1:0
Tim Kleindienst
62'

Heidenheim reklamiert

Nach einer Flanke von Schnatterer reklamieren die Heidenheimer Handspiel. Keita-Ruel soll den Ball mit der Hand berührt haben. Schiedsrichter Willenborg entscheidet aber auf Weiterspielen. 
60'

Schnatterer mit seinem schwachen Fuß

Vom linken Flügel flankt Schnatterer den Ball rein, der aber an allen vorbei ins Aus segelt. 
57'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
56'

Stefaniak mit dem Freistoß

Aus 25 Metern setzt der auffällige Stefaniak den Freistoß weit über den Kasten. 
53'

Kleindienst haut drauf

Aus rund 20 Metern testet Kleindienst erneut Burchert, dieser kann den Ball gerade noch so über die Latte lenken. 
49'

Fürth übernimmt die Spielkontrolle

Zu Beginn der zweiten Hälfte übernehmen die Fürther wieder die Spielkontrolle. Zum achten Mal bekommen sie eine Ecke, die allerdings nichts einbringt. 
48'

Gelbe Karte

yellowCard
Robert Leipertz
Robert Leipertz
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Halbzeitfazit

Dass es in der Voith-Arena zur Pause nur 0:0 steht, ist schon verwunderlich. Viele Torchancen, vor allem aufseiten der Hausherren, liefern eine attraktive erste Halbzeit. Nach dem Einsatz des VAR verschießt Wittek den Elfmeter für Fürth, im Anschluss sind die Heidenheimer besser. Mehrmals muss Burchert Bälle von Leipertz entschärfen. Zweimal lenkt der Fürther Torwart den Ball des Stürmers an den Pfosten. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Caligiuri haben die Heidenheimer viele Balleroberungen, kommen immer wieder gefährlich vor das Tor von Fürth. Diesen wiederum fehlt die letzte Konsequenz im Angriff. 
Halbzeit
45'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
Paul Seguin
Paul Seguin
45'
+ 2

Dorsch alleine vor Burchert

Nach einem Fehler der Fürther im Spielaufbau läuft Dorsch plötzlich frei auf Burchert zu. Durch einen technischen Fehler von Dorsch kann Burchert den Ball allerdings entschärfen, Kleindienst versucht sich nochmal per Seitfallzieher, was keine Gefahr einbringt. 
44'

Keita-Ruel mit dem Kopf

Nach einer Ecke von Stefaniak behauptet sich Keita-Ruel im Strafraum gegen Hüsing, köpft jedoch den Ball rechts am Tor vorbei. 
41'

Mavraj hoch und lang

Mavraj schlägt den Ball mal hoch rein in den Strafraum, Torwart Müller fängt den Ball aber ohne Probleme ab. Bislang verteidigen die Heidenheimer das sehr clever. 
35'

Theuerkauf lauert

Nach einer Flanke von Kerschbaumer landet der Ball im Rückraum bei Theuerkauf, der den Ball direkt nimmt und in die Arme von Burchert schießt. 
35'

Fürth noch ohne klare Torchance

Bis auf den Elfmeter hatten die Kleeblätter bislang wenig klare Chancen. Eben versucht sich mal Hrgota, zieht aber drüber. 
32'

Wieder Kerschbaumer

Kleindienst setzt Schnatterer mit der Hacke ein, dieser weiter auf Kerschbaumer, der aber rechts weit am Tor vorbeizieht. Da war mehr drin. 
31'

Kerschbaumer mit der Möglichkeit

Schnatterer tanzt Jaeckel aus, spielt den klug flach auf Kerschbaumer, der an Burchert scheitert. Starker Pass des Heidenheimer Kapitäns. 
29'

Wechsel

sub
Paul Jaeckel
Paul Jaeckel
sub
Marco Caligiuri
Marco Caligiuri
28'

Der Kapitän muss runter

Der Fürther Caligiuri muss verletzt runter. Der hintere Oberschenkel hindert ihn am Weitermachen. Jaeckel kommt für ihn aufs Feld. 
24'

Leipertz wieder an den Pfosten

Der FCH-Stürmer trifft erneut den Pfosten. Rechts im Strafraum fackelt er nicht lange und prüft Burchert. Dieser fälscht den Ball noch an den linken Pfosten. 
22'

Kleindienst mit dem Versuch

Aus spitzem Winkel zieht Kleindienst von links einfach mal ab, Burchert nimmt den Ball im Nachfassen auf. 
18'

Nun muss der andere Kapitän behandelt werden

Der Heidenheimer Schnatterer prallt mit dem Fürther Innenverteidiger Mavraj zusammen. Die medizinische Abteilung muss ihn kurz behandeln. Es scheint weiterzugehen. 
17'

Hrgota tanzt Hüsing aus

Rechts im Strafraum tanzt Hrgota Hüsing zweimal aus, kriegt den Ball allerdings nicht entscheidend aufs Tor. Nielsen setzt nach, aber auch seine Aktion bringt nichts ein. 
14'

Caligiuri ist wieder in der Partie

Nach einer kurzen Behandlung an der Seitenlinie ist der Fürther Kapitän wieder auf dem Rasen. 
11'

Caligiuri muss behandelt werden

Nachdem Kleindienst den Fürther Caligiuri am Knöchel erwischt, muss dieser behandelt werden. 
10'

Leipertz ans Aluminium

FCH-Stürmer Leipertz schießt aus 20 Metern den Ball an den rechten Pfosten. Erste dicke Chance für die Heidenheimer. 
7'

Wittek verschießt

Nachdem Willenborg die vermeintliche Handspielsituation von Hüsing, dem der Ball aus kurzer Distanz an die Hand gesprungen ist, am Monitor prüft, gibt er Elfmeter. Diesen schießt der Fürther Wittek jedoch rechts am Tor vorbei. 
6'

Elfmeter für Fürth

Der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter für die Spielvereinigung!
5'

Schiri checkt die Handspielsituation

Schiri Willenborg checkt ein mögliches Handspiel von Hüsing am Monitor. 
4'
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungStrafstoß
4'

Fürther reklamieren

Nach einer Ecke von Stefaniak reklamieren die Fürther Handspiel. Der Schiri winkt ab. 
2'

Heidenheim startet in Rot-Weiß

Der FCH tritt hier heute in Rot und Weiß auf, die Gäste versuchen ganz in Grün zu punkten. 
Anstoß

Auch Fürth nimmt eine Änderung vor 

Cheftrainer Stefan Leitl bringt in der Offensive Stefaniak anstelle von Mohr.

FCH wechselt einmal 

Coach Frank Schmidt ändert seine Aufstellung im Vergleich zur 1:3-Niederlage bei Jahn Regensburg auf einer Position. Leipertz ersetzt Otto im Sturm. 

Die Fürther starten mit dieser Elf 

Burchert - Meyerhöfer, Caligiuri, Mavraj, Wittek - Ernst, Seguin, Nielsen - Hrgota, Keita-Ruel, Stefaniak

Frank Schmidt schickt seine Heidenheimer wie folgt aufs Feld 

Müller - Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf - Dorsch - Schnatterer, Griesbeck, Kerschbaumer - Kleindienst, Leipertz 

Das sagt Leitl

"Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams haben einen ähnlichen Spielansatz. Es wird ein sehr dynamisches und temporeiches Spiel werden und viel von der Tagesform abhängen. Heidenheim hat zu Hause sehr gut gepunktet, sie sind physisch stark."

Das sagt Schmidt

"Fürth ist eine gute Mannschaft, die knapp hinter uns steht. Sie spielt ein gutes und hohes Pressing, ähnlich wie zuletzt auch Regensburg, nur vielleicht weniger aggressiv. Aber situativ geht Fürth auch aggressiv ins Gegenpressing. Das ist eine Mannschaft, die schnell den Ball zurückerobern will – das hat man speziell in der ersten Halbzeit gegen Nürnberg gesehen."

Das Schiedsrichtergespann

Frank Willenborg (SR), Viatcheslav Paltchikov (SR-A. 1), Stefan Zielsdorf (SR-A. 2), Justus Zorn (4. Offizieller), Sven Waschitzki (VA) und Markus Wollenweber (VA-A).

Fürther Vergangenheit

FCH-Coach Frank Schmidt stand 1994 für Vestenbergsgreuth beim legendären Pokalsieg gegen die Bayern auf dem Platz. Nach der Fusion zur SpVgg Greuther Fürth 1996 blieb er nur noch ein halbes Jahr.

Wenige Kleeblatt-Treffer

Fürth blieb in sechs der zehn Spiele gegen Heidenheim ohne Torerfolg.

Wichtiger Treffer

Julian Green traf am 34. Spieltag 2017/18 zur 1:0-Führung in der Voith-Arena, am Ende stand es 1:1 und das Kleeblatt rettete sich hauchdünn dank der besseren Tordifferenz zum Klassenerhalt.

Letzte Saison...

gewann Heidenheim zu Hause dank Robert Glatzel (Doppelpack) mit 2:0, Fürth war damals am 6. Spieltag als ungeschlagener Tabellenführer auf die Ostalb gereist! Das Rückspiel am Ronhof endete torlos.

Bilanz pro Heidenheim

Beide Teams trafen bisher zehn Mal aufeinander, alle Duelle fanden in der 2. Bundesliga statt und Heidenheim liegt in der Bilanz knapp vorne (vier Siege FCH, drei Remis, drei Siege Fürth).

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Heidenheim gegen Greuther Fürth am 15. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Voith-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.