Nächstes Spiel in
01T03S45M17S

AUE

2 : 1

(0 : 1)

FINAL

KIE

Alle Spiele
Spielende
90' + 3'
substitutesFabian Kalig
90' + 2'
<- Heinz Mörschel
-> Patrick Herrmann
90' + 1'

Dimitrij Nazarov

TOR!

2 : 1
Dimitrij Nazarov
90'

Kvesic vorbei

Kvesic bekommt den Ball im rechten Halbeld, dribbelt sich an der Strafraumgrenze entlang und zieht ab. Ein gutes Stück zu weit nach rechts.
88'

Aue im Vorwärtsgang

Die Gastgeber sind durch die Überzahl beflügelt und rennen weiter auf das Kieler Tor zu. Gelingt in den letzten Minuten der Partie noch der Führungstreffer?
86'
<- Dimitrij Nazarov
-> Sören Bertram
85'

Kvesic drüber

Den anschließenden Freistoß zirkelt der eingewechselte Kvesic über Mauer und Tor hinweg.
84'
substitutesKingsley Schindler
83'
substitutesKingsley Schindler
80'
substitutesNicolai Rapp
79'

Iyoha überrascht

Der Torschütze zum 1:1-Ausgleich kommt wenige Meter vor dem Tor an den Ball - und scheint davon etwas überrascht. Er kann die Vorlage nicht verwerten, die Chance verpuft.
78'

Kiel hofft auf nächsten Treffer

15 Minuten sind es noch in Aue, Kiel hat wieder das Kommando übernommen. Die Walter-Elf bleibt zwar bei ihrem kontrollierten und ballbesitzorientierten Spiel, geht im Angriff aber auch kein Risiko ein. Dieses Bild hat sich über die gesamten 90 Minuten nicht verändert.
72'

Emmanuel Iyoha

TOR!

1 : 1
Emmanuel Iyoha
71'
substitutesPatrick Herrmann
69'
<- Emmanuel Iyoha
-> Pascal Testroet
67'

Bertram auf Kronholm

Bertram ist auf der linken Seite überraschend unbehelligt und kann nach vorne stürmen. Dort Kronholm kann seinen harten Schuss allerdings abwehren.
66'

Lee drüber

Der Südkoreaner lässt sich von seiner Bänderdehnung im Knie überhaupt nicht beeindrucken. Lee ist unheimlich viel unterwegs, schägt viele Pässe, versucht es auch selbst. Wie auch in dieser Szene, in der er den Ball jedoch über das Tor schießt.
64'

Verzweiflung

Aue kommt kaum noch gefährlich in den Kieler Strafraum. Die Gäste stehen in der Defensive sehr solide und sicher.
63'
<- Mario Kvesic
-> Philipp Riese
60'

Kronholm verletzt

Kiels Torhüter Kronholm muss hbehandelt werden. Es geht aber weiter für ihn.
58'
substitutesJohannes van den Bergh
57'

Wieder Aue

Diesmal steht Fandrich im Mittelpunkt, nachdem Testroet ihn mit der Brust bedient. Doch Fandrich trifft den Ball nicht richtig.
55'

Aue spielerisch

Geht da noch was? Aue mit dem ersten richtigen Spielzug und einem guten Gedanken von Kempe, der Testroet in der Mitte sieht. Wahl geht rechtzeitig dazwischen.
53'

Wahl auf Männel

Starker Ball von Mühling direkt vor das Tor. Dort kommt Wahl mittig vor dem Tor zum Kopfball. Männel ist zur Stelle.
52'

Freistoß Kiel

Schindler wird an der Strafraumecke gefoult.
51'

Ruhiger Auftakt

Weiterhin das gleiche Bild in Aue. Kiel hat den Ball, die Gastgeber warten auf einen Fehler der Störche, dem sie bestrafen können. Noch keine zwingenden Aktionen nach der Pause.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Kingsley Schindler
-> Benjamin Girth

Halbzeit-Fazit

Die Führung der Störche ist nicht unverdient, auch wenn die Walter-Elf bisher noch nicht besonders gefährlich war - im Gegensatz zu den Veilchen. Aue steht bisher sehr tief und wartet auf die Kieler, die sich im ersten Durchgang vergeblich bemühten, eine Lücke in der Abwehrreihe zu finden und zu nutzen. Eine Aktion reichte, um die Führung für die Gäste zu erzielen.

Halbzeit

Pause in Aue.
Halbzeit
43'

Aues Antwort

Fandrich und Aue wollen den Ausgleich. Der Mittelfeldspieler steht nach einem Rizzuto-Zuspiel frei, dreht sich und schießt hauchdünn am Tor vorbei. Es bleibt dabei: Aue ist weiterhin gefährlich.
41'

Alexander Mühling

TOR!

0 : 1
Alexander Mühling
34'

Aue lauert

Zwar hat Kiel mehr vom Spiel, dafür geht von den Gastgebern deutlich mehr Gefahr aus. Aue spielt - wenn es drauf ankommt - präziser, schneller und dazu noch zielsicher Richtung Kieler Tor.
30'

Kiel aktiver

Die ruhige Phase soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Kiel optisch stärker ist. Es mangelt allerdings an den klaren Torchancen und den entscheidenden Pässen in die Gefahrenzone.
28'

Durchatmen

Die Partie ist etwas ruhiger geworden - gemessen an der spannenden Auftaktphase.
24'

Lee aktiv

Trotz seiner Blessur am Innenband ist der Koreaner Lee der Aktivposten der Störche. Klasse Partie des Spielmachers.
23'

In die Arme

Bertram kann den Ball nicht gefährlich genug vor das Tor bringen. Kronholm hat keine Mühe, das Spielgerät abzufangen.
21'

Nächster Freistoß

Fandrich liegt nach einem Foul von Girth am Boden. Erneut bekommt Aue einen Freistoß.
21'

Freistoß Aue

Wahl foult Bertram, der diesmal über die rechte Seite kommt. Hochscheidt bringt den Ball vor das Tor, es gibt Ecke, nachdem ein Kieler dazwischenging.
17'

Munterer Beginn in Aue

Die Partie zwischen Erzgebirge Aue und Holstein Kiel ist bislang sehenswert. Zwei Großchancen der Gastgeber waren die Höhepunkte zu Beginn des Spiels. Doch seit einigen Minuten sind die Störche deutlich dominanter. Aue hat sich zurückgezogen und steht sehr tief.
16'

Gefährliche Kieler

Kinsombi hebt den Ball auf Lee, Breitkreuz springt dazwischen. Im letzten Moment. Ecke Kiel.
15'

Ecke Kiel

Lee setzt sich gegen Kalig durch und flankt in den Strafraum. Der Ball wird zur Ecke abgewehrt. Am Ende landet der Ball im Aus.
14'

Abseits

Mühling bringt den Ball in den Strafraum, dort steht ein Kieler im Abseits.
12'

Freistoß Kiel

Riese foult Lee. Es gibt einen Freistoß aus rund 25 Metern.
9'

Bertram ambitioniert

Immer wieder Bertram! Der 27-Jährige hat sich offenbar viel vorgenommen, um sich für seinen Startelf-Einsatz zu bedanken. Fast jede auffällige Aktion läuft über ihn.
8'

Kiel kommt

Zwei starke Aktionen von Aue zu Beginn des Spiels, jetzt sind auch die Gäste gut dabei. Zwar war noch keine zwingende Aktion dabei, aber immerhin kam die Walter-Elf schon zweimal in den Auer Strafraum.
6'

Nächste Riesenchance

Testroet sprintet in den Kieler Strafraum, lässt zwei Gegner stehen und hat nur noch Kronholm vor sich. Doch sowohl Schuss als auch Nachschuss landen beim Holstein-Keeper.
4'

Bertram humorlos

Ganz starke Aktion von Bertram und Kronholm. Bertram schlenzt den Ball trocken und präzise aufs Tor, Kronholm lenkt ihn mit einem grandiosen Reflex über die Latte.
2'

Aues erste Aktion

Hochscheidt legt steil auf Kempe, nach dessen Pass Kronholm rechtzeitig unten ist, um zu klären.
Anstoß

Eine Umstellung

Dehm ist gelb-rot-gesperrt, dafür beginnt Herrmann auf der rechten Abwehrseite. Überraschend ist wiederum, dass Lee trotz Innenbanddehnung auflaufen kann.

Vier Veränderungen

Daniel Meyer hat seine Elf im Vergleich zum vergangenen Spieltag auf vier Positionen verändert. Riese, Rizutto, Bertram und Breitkreuz rücken für Strauß, Tiffert, Hemmerich und Herrmann in die Startformation.

Diese Spieler sitzen auf der Bank

Erzgebirge Aue: Haas - Iyoha, Nazarov, Kvesic, Cacutalua, Tiffert, Herrmann. Holstein Kiel: Reimann - Thesker, Mörschel, Okugawa, Karazor, Schindler, Awuku.

Die Startelf von Holstein Kiel

Kronholm - Herrmann, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Mühling, Meffert, Kinsombi - Girth, Lee, Serra.

So beginnt Erzgebirge Aue

Männel - Kalig, Breitkreuz, Rapp - Rizzuto, Riese, Fandrich, Kempe - Bertram, Hochscheidt, Testroet.

Das sagt Tim Walter:

"Aue ist ein Gegner, der tief stehen wird, auf sein Umschaltspiel setzen wird und bei Standards gefährlich ist. Wir werden auch dort versuchen, unser Spiel durchzudrücken und zu agieren."

Das sagt Daniel Meyer:

"Uns erwartet ein sehr formstarker und attraktiver Gegner, der Offensivfußball zeigen wird. Wir wollen versuchen, dass sie ihre Stärken nicht entfalten können, werden uns gut auf das Spiel vorbereiten und einstellen."

Das Schiedsrichtergespann:

Michael Bacher (SR) / Tobias Fritsch (SR-A. 1) / Johannes Huber (SR-A. 2) / Marcel Unger (4. Offizieller)

Zwei Niederlagen in Folge

Aue hat die letzten beiden Spiele verloren. Die Veilchen erzielten dabei kein Tor.

Wieder erfolgreich

Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg feierten die Störche beim 4:2 gegen Darmstadt endlich mal wieder einen Sieg und haben damit wieder eine positive Bilanz mit drei Siegen zu zwei Niederlagen bei zwei Remis.

Seit vier Spielen ungeschlagen

Aue hat letztmals vor acht Jahren gegen Kiel gewonnen (3:1-Heimsieg in der 3. Liga im April 2010), seitdem gab es in vier Begegnungen zwei Remis und zwei Siege für die Störche.

Kiel ist vorne

Vergangene Saison spielten beide Teams erstmals gemeinsam in der 2. Bundesliga, insgesamt gab es bisher zehn Pflichtspielduelle, die Störche liegen in der Bilanz knapp vorne (4 Siege Kiel, 3 Remis, 3 Siege Aue).

Herzlich Willkommen

zum Duell zwischen dem FC Erzgebirge Aue und Holstein Kiel. Anstoß im Erzgebirgsstadion ist am Samstag um 13.00 Uhr.