Nächstes Spiel in
08T17S50M55S
Vonovia Ruhrstadion

BOC

2 : 2

(1 : 0)

FINAL

FCU

Tickets
Alle Spiele

Fazit:

Union Berlin ist ganz dicht dran an der Bundesliga, scheiterte aber an der mangelnden Chancenverwertung und einem individuellem Fehler zu viel. Noch ist die Chance zum Aufstieg aber da. In der Relegation wartet nun der VfB Stuttgart auf die Eisernen.
90' + 7'

Abdullahi hat die Bundesliga auf dem Fuß!

Unglaublich! Sekunden vor dem Schlusspfiff verlängert Andersson noch einmal eine Flanke und Abdullahi kommt aus sieben Metern frei zum Schuss, der ist aber zu unplatziert und Riemann pariert.
Spielende
90' + 5'
substitutesKen Reichel
90' + 5'
<- Tom Baack
-> Tom Weilandt
90' + 3'

Abdullahi kommt zu spät

Andersson verlängert einen weiten Ball per Kopf, aber Kokovas kann klären.
90' + 2'

Fünf Minuten Nachspielzeit

Gelingt Union noch das Tor zur Bundesliga?
89'

Nicht ungefährlich

Die Flanke kommt herein und Trimmel klärt per Kopf.
89'

Freistoß Bochum

Gute Position auf rechts.
87'

Unfassbar! Da ist der Ausgleich!

Jetzt wird es hier richtig dramatisch! Eine Trimmel-Ecke landet bei Mees, der das Leder 13 Meter vor dem Tor einmal mit der Brust annimmt und dann mit dem Vollspann draufhält. Riemann ist noch drann, aber der Ball trudelt über die Linie.
86'

Joshua Mees

TOR!

2 : 2
Joshua Mees
83'

Grischa Prömel

TOR!

2 : 1
Grischa Prömel
81'

Da ist der Anschluss!

Hochverdient kommt Union zurück in die Partie. Prömel zieht aus gut 25 Metern einfach mal ab, Eisfeld fälscht den Ball genau in den linken Torwinkel ab. Keine Chance für Riemann.
80'

Andersson über das Tor

Gogia mit einer starken Flanke von der rechten Seite, aber der Kopfball von Andersson geht recht deutlich über das Tor.
78'

Doppelchance für Union

Abdullahi trifft erst aus spitzem Winkel den Pfosten und köpft in der anschließenden Szene aus neun Metern knapp rechts vorbei.
77'
substitutesAnthony Losilla
76'

Der Abschluss passt nicht

Gute Kombination zwischen Andersson und Polter, dessen Abschluss aus zehn Metern aber genau auf Riemann geht, der damit keine Probleme hat.
74'
<- Suleiman Abdullahi
-> Florian Hübner
74'

Die Kulisse kommt nochmal

Die Gäste-Anhänger peitschen ihr Team nach vorne. Drei Tore Richtung Bundesliga. Geht da gegen zehn Bochumer noch was?
72'

Zu flach

Die Flanke von Trimmel bleibt am kurzen Pfosten hängen.
71'
substitutesSilvere Ganvoula
71'

Freistoß Union

Gute Position auf dem rechten Flügel. Außerdem muss Ganvoula, der Trimmel mit dem Ellenbogen trifft, mit Gelb-Rot vom Platz.
70'

Prömel hält drauf

Union versucht es jetzt immer wieder aus der zweiten Reihe, aber auch dieser Versuch von Prömel geht weit vorbei.
69'
<- Stelios Kokovas
-> Danilo Soares
67'

Tesche soll mehr Stabiliutät bringen

Pantovic konnte auf dem rechten Flügel aber durchaus überzeugen.
67'
<- Robert Tesche
-> Miloš Pantovic
64'

Dresden spielt mit

Dynamo führt mittlerweile mit 3:1 gegen Paderborn. Union muss also "nur" das eigene Spiel gewinnen und wäre in der Bundesliga.
64'

Gogia aus der Distanz

Die nächste Möglichkeit für die Gäste. Gogia drückt aus gut 20 Metern ab, aber der Ball geht links vorbei.
61'

Nicht wirklich gefährlich

Trimmel löffelt den Ball aus dem rechten Halbfeld mit links in den Strafraum. Andersson gewinnt zwar das Kopfballduell, aber der Versuch geht deutlich links am Tor vorbei.
60'
<- Akaki Gogia
-> Manuel Schmiedebach
58'

Fast das 3:0!

Soares schickt Hinterseer mit einem starken Außenrist-Pass auf die Reise. Der sieht den aufgerückten Losilla, der wiederum direkt auf Pantovic ablegt, der aus zehn Metern völlig frei zum Schuss kommt, den Ball aber über das Tor setzt.
55'

Der letzte Pass kommt nicht

Mees erobert den Ball tief in der Bochumer Hälfte und so gibt es eine drei-gegen-zwei-Situation für die Berliner, aber der Pass von Andersson ist schwach gespielt. Die Chance ist vertan.
54'

Mehr Risiko bei Union

Die Gäste haben nichts mehr zu verlieren und Mees ist deutlich offensiver als der ausgewechselte Felix Kroos.
52'

Polter verpasst das 1:2

Andersson verlängert einen weiten Ball auf Polter, der es aus ganz spitzem Winkel direkt versucht, aber Riemann pariert mit einer Fußabwehr.
51'
<- Joshua Mees
-> Felix Kroos
50'

Ganz dicker Patzer von Prömel

Vor dem Elfmeter vertändelt der Berliner den Ball im eigenen Sechzehner und hält dann Hinterseer ganz klar am Trikot. Ein absoluter Blackout.
49'

Ganvoula mit etwas Glück

Der Bochumer Angreifer läuft an und schiebt mit der Seite flach ins rechte Eck. Gikiewicz ist noch dran, aber der nasse Ball rutscht dem Berliner Keeper unter der Hand durch ins Tor.
49'

Silvere Ganvoula

TOR!

2 : 0
Silvere Ganvoula
48'

Elfmeter für Bochum

Prömel hält Hinterseer eindeutig.
48'
substitutesGrischa Prömel
Beginn zweite Hälfte
45' + 1'

Halbzeitfazit:

Union Berlin ist das etwas bessere Team und liegt unglücklich hinten. Sebastian Andersson hatte die ganz große Chance zum Ausgleich und zudem gab es zahlreiche weitere Situationen, in denen immer nur ein Tick fehlte. Weil Paderborn in Dresden mit 1:2 hinten liegt, haben die Gäste aber noch alle Chancen auf den direkten Aufstieg.
45' + 1'

TECHNISCHE PROBLEME

Liebe User, aufgrund von technischen Problemen konnten wir einige Minuten keine Einträge veröffentlichen. Vielen Dank für Euer Verständnis! Die Probleme sind jetzt behoben.
Halbzeit
43'

Diesmal verpasst Polter

Union macht richtig Druck. Reichel prügelt den Ball flach mit dem Vollspann in den Sechzehner. Polter grätscht zum Ball, kommt aber um eine Fußspitze zu spät.
41'
substitutesSilvere Ganvoula
40'

Die nächste Chance

Reichel mit einer scharfen Hereingabe von der linken Seite, aber Andersson kommt einen Schritt zu spät.
35'
substitutesManuel Riemann
34'
substitutesFlorian Hübner
35'

Das muss der Ausgleich sein!

Felix Kroos schlägt eine maßgenaue Flanke auf Andersson, der aus sieben Metern aber genau Riemann anköpft. Den muss er machen!
25'

Starkes Tor von Losilla

Hinterseer zieht sich auf den rechten Flügel heraus und bringt den Ball ins Zentrum. Die Flanke ist eigentlich zu weit und landet bei Soares auf links. Der wartet auf den durchstartenden Losilla und spielt ihm den Ball genau in den Fuß. Losilla nimmt den Ball in halblinker Position im Strafraum im Vollsprint einmal mit und versenkt das Leder dann überlegt im langen Eck.
24'

Anthony Losilla

TOR!

1 : 0
Anthony Losilla
15'

Andersson ist zu überrascht

Trimmel bringt einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum. Riemann segelt am Ball vorbei und der Ball landet bei Andersson, der ihn aber nicht kontrollieren kann und so nicht zum Abschluss kommt.
11'

Polter sucht Zulj

Der Angreifer setzt sich schön auf rechts durch, geht bis zur Grundlinie, aber die Hereingabe ist dann zu ungenau. Bella Kotchap kann klären.
10'

Schlechte Kunde für Union

Paderborn hat in Dresden das 1:0 erzielt.
8'

Prömel wird geblockt

Gute Kombination der Gäste, an deren Ende Prömel von der Sechzehnerkante mit links zum Schuss kommt. Der bleibt aber an einem Bochumer Abwehrbein hängen.
5'

Pantovic lässt die Führung liegen

Dicke Chance für den VfL! Hinterseer legt einen weiten Schlag von Riemann in Bedrängsnis stark für Pantovic ab, der aus halbrechter Position freie Bahn hat und es mit einem Lupfer versucht. Der Ball geht über Gikiewicz, aber auch über das Tor.
3'

Zu steil gespielt

Andersson verlängert einen weiten Ball per Kopf. Polter jagt hinterher, aber Riemann hat aufgepasst und kann den Ball aufnehmen.
2'

Etwas zu ungenau

Andersson sucht erstmals seinen Sturmpartner Polter, aber Bella Kotchap ist vorher am Ball.
Anstoß

Schwache Auswärtsserie

Der 1. FC Union Berlin gewann keines der letzten vier Zweitliga-Gastspiele (2 Remis, 2 Niederlagen). Den letzten Sieg auf fremdem Platz gab es am 24. Spieltag beim 2-0 in Kiel.

Sam muss passen

Der Bochumer sollte eigentlich in der Startelf stehen, hat sich aber beim Warmmachen verletzt. Dafür rückt Soares in die Startelf.

Prall gefülltes Stadion

Die Stimmung vor der Partie ist überragend. Die komplette Gästekurve ist ganz in rot. Es sind ganz viele Berliner mitgereist und wollen natürlich den Aufstieg feiern.

Bochum liegt Union

Union Berlin gewann 10 der 19 Zweitliga-Partien gegen den VfL Bochum – nur gegen den FC St. Pauli gab es ebenso viele Siege im Unterhaus. Bochum hingegen verlor gegen kein anderes Team so oft in der 2. Liga wie gegen Union.

Drei Neue beim VfL

Robin Dutt ist gleich zu drei Umstellungen gezwungen: Pantovic, Celozzi und Weilandt rücken für die verletzten Baumgartner, Lee und Bandowski ins Team.

Nur ein Wechsel bei den Eisernen

Urs Fischer bringt im Vergleich zum 3:0-Erfolg gegen Magdeburg nur Felix Kroos neu in die Mannschaft. Dafür sitzt Joshua Mees zunächst auf der Bank.

Die Startelf des VfL Bochum:

Riemann - Pantovic, Bella Kotchap, Fabian, Celozzi - Losilla, Eisfeld - Sam, Weilandt - Hinterseer, Ganvoula

So geht Union in die Partie:

Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Hübner, Reichel - Schmiedebach - Prömel, Kroos - Zulj - Polter, Andersson

Das sagt der Union-Trainer

Urs Fischer: "In Bochum gewinnst du nicht so einfach, auch wenn es für sie - im Vergleich zu uns - um nicht mehr so viel geht. Wir brauchen eine Top-Einstellung, eine konzentrierte Leistung und müssen alles abrufen, was nötig ist. Wir müssen unsere Arbeit erledigen, dann können wir schauen, was auf den anderen Plätzen geschieht."

Das sagt der Bochum-Coach

Robin Dutt: "Wir wollen die Saison natürlich nochmal unbedingt mit einem positiven Erlebnis beenden. Klar, dass in dieser Spielzeit mehr möglich gewesen wäre. Das haben auch die vielen Verletzungen entscheidend beeinflusst. Aber darüber haben wir uns nie beschwert.  Die Hinrunde war sehr gut. Für die Rückrunde haben wir uns natürlich mehr erhofft. Aber jetzt machen wir nach dem Spiel einen Haken an die Saison und freuen uns dann auf die neue Spielzeit. "

Polter ist gefragt

Union setzt auf Sebastian Polter, der zuletzt einen Doppelpack schnürte und mit jetzt 42 Zweitligatreffern gleichauf mit Torsten „Tusche“ Mattuschka Vereinsrekordtorschütze der Eisernen in der 2. Bundesliga ist. Polter hat in jedem seiner letzten drei Spiele gegen Bochum getroffen!

Neuer Zweitliga-Dino?

Sollten die Unioner aufsteigen, löst der VfL sie nächste Saison als Zweitliga-Dino ab: Union spielt aktuell seine 10. Zweitliga-Saison in Folge, Bochum die 9. – kein anderes Team ist derzeit so lange ununterbrochen Zweitligist wie diese beiden Mannschaften.

Wieder keine Punkte in Bochum?

Die Berliner haben fünf der letzten acht Duelle gegen den VfL gewonnen – Problem nur: Diese fünf Siege gab es alle zu Hause, in den letzten vier Gastspielen an der Castroper Straße gelang dem 1. FC Union kein Dreier (zwei Remis, zuletzt zwei Niederlagen). Letzter Unioner Auswärtssieg in Bochum war ein 4:0 im Dezember 2013.

Hinspiel

Im Hinspiel setzte sich Union nach Toren von Sebastian Polter (Elfmeter) und Robert Zulj mit 2:0 durch, blieb dadurch in der kompletten Hinserie ungeschlagen.  

Starke Wandlung

Letzte Saison sicherte sich Union erst am 33. Spieltag durch einen 3:1-Heimsieg gegen Bochum den Klassenerhalt, ein Jahr später können die Eisernen mit einem Sieg in Bochum noch direkt aufsteigen (wenn Paderborn in Dresden nicht gewinnt).

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Bochum gegen Union Berlin am 34. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Vonovia Ruhrstadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.