FCH

3 : 0

(3 : 0)

FINAL

STP

Alle Spiele
90'
+ 1

Fazit

Das Spiel war im Grunde nach 30 Minuten entschieden. St. Pauli agierte in der ersten Hälfte viel zu passiv, Heidenheim war in allen Belangen überlegen. So ging es schon mit 3:0 in die Pause. Nach der Halbzeit investierte St. Pauli dann mehr, es war aber zu wenig zwingendes dabei, um die Partie gegen gut stehende Heidenheimer noch einmal spannend zu machen. Ein verdienter Sieg in diesem Verfolgerduell für Heidenheim, die damit weiterhin im Aufstiegsrennen bleiben.
Spielende
90'

Noch einmal Gefahr!

Neudecker klärt einen Schuss von Leipertz auf der Linie. Das wäre fast das 4:0 für Heidenheim gewesen.
89'

Klare Sache

21:5 Torschüsse bei 55 Prozent gewonnener Zweikämpfe für Heidenheim. Dieser Spielstand geht völlig in Ordnung.
82'

Was geht hier noch?

St. Pauli scheint aufgegeben zu haben, Heidenheim verwaltet derweil geschickt. 
80'

Fast das 4:0!

Heidenheim lauert jetzt auf Konter, Leipertz kommt in der Box zum Schuss und zieht nur knapp links daneben. 
77'

Wechsel

sub
Tim Skarke
Tim Skarke
sub
Robert-Nesta Glatzel
Robert-Nesta Glatzel
75'

Thomalla!

Der Heidenheimer Joker verfehlt mit seinem Schuss den Kasten der Hamburger nur knapp. 
74'

St. Pauli in Unterzahl

Nach nur 27 Minuten ist der Arbeitstag von Becker schon wieder zu Ende. Der 18-Jährige, durchaus agil, sieht nach heftigem Einsteigen die Ampelkarte.
73'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Finn Becker
Finn Becker
71'

Park...

mit einem Schussversuch von rechts, Müller fängt problemlos runter. 
68'

Wechsel

sub
Richard Neudecker
Richard Neudecker
sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
65'

Torschützen runter

Doppelwechsel bei Heidenheim und ausgerechnet die beiden Torschützen Marc Schnatterer und Nikola Dovedan müssen runter.
64'

Wechsel

sub
Robert Leipertz
Robert Leipertz
sub
Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
64'

Wechsel

sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
sub
Nikola Dovedan
Nikola Dovedan
64'

Nicht einfach

St. Pauli investiert jetzt viel mehr, Heidenheim steht aber seht gut und lässt wenig zu. 
60'

St. Pauli mit Becker

Der 18-Jährige ist gleich eine Bereicherung, zieht jetzt mal flach aus 25 Metern ab und verfehtl den linken Pfosten nur knapp.
58'

Wechsel

sub
Ersin Zehir
Ersin Zehir
sub
Florian Carstens
Florian Carstens
56'

Andrich!

Beinahe das 4:0 und damit der sichere Nackenschlag. Andrich kommt aus 20 Metern zum Schuss, setzt diesen jedoch drüber. 
52'

St. Pauli...

ist jetzt besser in der Partie. Mal sehen, was hier noch geht.
52'

Gelbe Karte

yellowCard
Finn Becker
Finn Becker
51'

Schnatterer!

Jetzt Freistoß für Heidenheim auf der anderen Seite aus knapp 30 Metern. Chefsache für Schnatterer, der den Ball an die hintere Torstange knallt. 
49'

Freistoß St. Pauli

Knoll schnappt sich den direkten Freistoß aus knapp 25 Metern zirekel ihn über die Mauer aber auch etwa einen halben Meter über die Querlatte. 
48'

Dudziak...

scheint sich bei St. Pauli viel vorgenommen zu haben, ist jetzt vor dem Strafraum nur mit einem Foul zu stoppen. 
47'

Luhukay reagiert

Der 18-Jährige Finn Ole Becker soll anstelle von Buchtmann mehr Schwung im Mittelfeld des FC St. Pauli bringen.
Beginn zweite Hälfte
45'

Wechsel

sub
Finn Becker
Finn Becker
sub
Christopher Buchtmann
Christopher Buchtmann
45'

Halbzeitfazit

Eine Führung, die auch in der Höhe für Heidenheim absolut in Ordnung geht. Heidenheim kontrolliert das Spiel in allen Belangen, St. Pauli macht hingegen reihenweise Fehler im Spielaufbau. Abgesehen von einer guten Chance durch Buchtmann, fällt den Hamburgern bisher nicht viel ein. Mit 0:3 sind die Kiezkicker tatsächlich gut bedient zur Pause.
Halbzeit
42'

Das ist zu wenig

St. Pauli schafft es bisweilen nicht, einen Pass auf fünf Metern zum Mann zu bringen. Bezeichnend dafür der Fehlpass von Knoll auf Allagui auf der linken Angriffsseite. Wenn die Kiezkicker nicht mit einem komplett anderen Gesicht aus der Halbzeit kommen, wird das hier nichts mehr. 
38'

Griesbeck!

Jeder darf mal bei Heidenheim, die St. Pauli jetzt mit langen Diagonalbällen überspielen. Griesbeck lupft den Ball von rechts über die Latte. 
36'

Dovedan fast mit dem Hattrick

Nächste Chance für Heidenheim. Der Österreicher bekommt den Ball in der Box und zieht ab, verrfehlt das Tor aber knapp. Die Kugel rauscht am rechten Lattenkreuz vorbei. 
34'

Dorsch übermotiviert

Der Heidenheimer Sechser mit einer heftigen Grätsche gegen Buchtmann. Hat er eigentlich nicht nötig bei diesem Spielstand. Glück für ihn, dass ers Schiri Cortus bei einer Ermahnung belässt. 
32'

St. Pauli...

wird hier in seine Einzelteile zerlegt. Heidenheim ist in allen Belangen überlegen, während sich die Hamburger reihenweise einfachste Fehler leisten - vor allem im Spielaufbau.
29'

Doppelter Dovedan!

Jetzt wird es deutlich: Dorsch mit einem langen Diagonalball auf Tehuerkauf, der legt von der Grundlinie in den Strafraum zurück. Schnatterer lässt geschickt durch und Dovedan kann zum 3:0 vollenden. Doppelpack des Heidenheimers binnen zwei Minuten. 
28'

Nikola Dovedan

TOR!

3:0
Nikola Dovedan
27'

Dovedan in den Knick!

Mit einfachsten Doppelpässen kombinieren sich Dovedan und Andrich von der Mittellinie in die Box. Andrich legt schließlich zurück auf Dovedan, der aus elf Metern rechts oben in den Knick vollstreckt. 
26'

Nikola Dovedan

TOR!

2:0
Nikola Dovedan
26'

Theuerkauf!

Heidenheim weiter druckvoll. Nach einer Flanke von Glatzel kommt Theuerkauf am langen Pfosten zum Schuss, der geblockt wird, die anschließende Kontermöglichkeit kann St. Pauli nicht nutzen. 
21'

Wie reagiert St. Pauli?

Den Gästen fällt wenig ein. Jetzt mal ein langer Ball auf Miyaichi, der schließlich wegen Abseits zurückgepfiffen wird. 
18'

Schnatterer, wer sonst?

Glatzel erobert sich den Ball im Mittelfeld, tribt ihn dann auf die Viererkette zu und legt schließlich ab auf Schnatterer. Der Heidenheimer Kapitän nimmt kurz Maß und hämmert den Ball aus 20 Metern links unten ins Eck. Die verdiente Führung.
18'

Marc Schnatterer

TOR!

1:0
Marc Schnatterer
17'

Dorsch!

Nach einer Heidenheimer Ecke von Theuerkauf kommt Dorsch aus dem Hintergrund zum Schuss. Er verfehlt das Ziel aber deutlich.
15'

Heidenheim macht mehr

Die Hausherren sind hier optisch überlegen. Dennoch: Die beste Chance hatte St. Pauli durch Buchtmann. 
11'

Die Heidenheimer Antwort

Dovedan mit einem Schuss aus gut 25 Metern. Der Heidenheimer trifft das linke Außennetz. Nicht ungefährlich. 
9'

Die Riesenchance!

Erstmals wird St. Pauli gefährlich und wie: Ein Konter über die rechte Seite läuft über Miyaichi, der den Ball vor den Sechzehner zu Buchtmann legt. Der zieht flach ab. Müller ist mit einer Glanzparade zur Stelle!
6'

Schnatterer!

St. Pauli wirkt verunsichert. Nach einem Ballverlust ist es Schnatterer, der aus der zweiten Reihe abzieht. Vorbei!
4'

Knoll am Boden

Der Defensiv-Spezialist des FC St. Pauli geht gleich nach wenigen Sekunden nach einem Duell mti Dorsch zu Boden, kann aber wohl weitermachen. 
3'

Heidenheim forsch

Die Hausherren machen gleich Dampf nach vorne. Griesbeck mit einem Versuch aus der Distanz - links vorbei.
Anstoß

So spielt St. Pauli:

Himmelmann - Park, Carstens, Hoogma, Dudziak - Knoll, Buchtmann - Miyaichi, Flum - Allagui, Meier

So spielt Heidenheim:

Müller - Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Griesbeck - Schnatterer, Dorsch - Andrich - Dovedan, Glatzel

Das sagt der St. Pauli-Trainer

Jos Luhukay: " Durch die zweite Halbzeit gegen Bielefeld hat sich die Mannschaft Selbstvertrauen zurück erkämpft. Daran wollen wir anknüpfen. Wir haben sehr intensiv trainiert. Ich habe viele, gute Eindrücke gesammelt. Heidenheim hat eine starke Mannschaft auf dem Platz. Wir werden aber an unsere Stärken glauben. Wir müssen dort zu unserer Stabilität finden. Gegen den Ball wollen wir den Gegner unter Druck setzen und ihn mit einem guten Pressing zu Fehlern zwingen. "

Das Schiedsrichter-Team

Benjamin Cortus (SR) / Wolfgang Haslberger (SR-A. 1) / Tobias Schultes (SR-A. 2) / Johannes Huber (4. Offizieller)

Luhukay und Heidenheim

Jos Luhukay traf bisher nur einmal auf Heidenheim, es war ein Duell mit Folgen: Am 9. September 2016 verlor Luhukay das Heimspiel mit dem VfB Stuttgart 1:2 gegen den FCH und warf danach nach nur 5 Pflichtspielen als Trainer der Schwaben hin.

Marvin Knoll...

ist in der 2. Bundesliga ungeschlagen gegen Heidenheim (2 Siege, ein Remis); letzte Saison traf er bei Regensburgs 3:1-Auswärtssieg auf der Ostalb per Freistoß.

Schnatterer on fire

Marc Schnatterer war in allen neun Duellen gegen St. Pauli von Beginn an dabei und an insgesamt zehn Toren beteiligt! Vier Mal traf er selbst, sechs Tore bereitete er vor – u. a. alle drei beim 3:1-Heimsieg in der Vorsaison.

In Heidenheim...

war für die Kiezkicker bislang nichts zu holen: Vier Mal war St. Pauli in der Voith-Arena zu Gast und verlor immer (1:3, 0:2, 0:2, 1:2)!  

So lief das Hinspiel

Das Hinspiel endete nach Toren von Marc Schnatterer und Henk Veerman 1:1, es war im 9. Pflichtspielduell beider Teams die erste Punkteteilung (5 Siege FCH, 3 Siege St. Pauli).
Herzlich willkommen! Der 1. FC Heidenheim empfängt zum 30. Spieltag am Ostersonntag um 13:00 Uhr den FC St. Pauli im Verfolgerduell. Alle Infos zur Partie gibt es hier im Liveticker. Viel Vergnügen!