Nächstes Spiel in
01T05S55M44S

AUE

0 : 1

(0 : 1)

FINAL

FCH

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Heidenheim war über weite Strecken die bessere Mannschaft und hätte höher gewinnen können. Aue spielte ab der 80. Minute in Unterzahl und kam zu keinen guten Chancen im Laufe der Partie. Damit bleibt der FCH weiter oben dran, während die Veilchen wichtige Punkte im Tabellenkeller verpassten.
Spielende
90' + 3'

Zulechner!

Mainka stoppt den Stürmer im letzten Moment im Strafraum!
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf.
88'

Es wird hitziger

Beide Teams gehen jetzt voll in die Zweikämpfe. Es wird wohl etwas Nachspielzeit geben.
87'
substitutesNiklas Dorsch
87'
substitutesPhilipp Zulechner
85'
<- Jan Kral
-> Emmanuel Iyoha
84'
substitutesArne Feick
81'

Platzverweis

Kusic grätscht Thomalla im Mittelfeld brutal um und wird zurecht mit Rot vom Platz gestellt.
81'
substitutesFilip Kusic
80'
<- Nikola Dovedan
-> Robert Andrich
79'
substitutesDimitrij Nazarov
78'
<- Dimitrij Nazarov
-> Steve Breitkreuz
76'

Hochscheidt auf Fandrich

Die Direktabnahme im Strafraum fliegt weit am Tor vorbei!
74'
substitutesPhilipp Riese
73'

Schnatterer versucht es

Glatzel legt vor dem Strafraum auf Schnatterer, der viel Platz hat. Der Schuss fliegt aber weit drüber.
70'

Wieder der FCH!

Nach einer schönen Kombination über die linke Seite legt Glatzel an der Grundlinie zurück auf Thomalla, der an Männel per Diretkabnahme scheitert!
66'

Die Chance!

Glatzel schickt Dorsch auf die Reise, der gemeinsam mit Andrich auf das Tor zuläuft. Anstatt auf Andrich quer zu legen versucht es Dorsch selbst, scheitert aber an Wydra, der im letzten Moment stark dazwischengrätscht!
63'
<- Marc Schnatterer
-> Maurice Multhaup
62'
<- Philipp Zulechner
-> Pascal Testroet
60'

Glatzel im Abseits

Multhaup schickt den Stürmer rechts in den Strafraum, der den Ball an Männel vorbeilegt. Glatzel steht aber vorher im Abseits, sodass die Situation abgepfiffen wird.
58'

Freistoß Aue

Hochscheidt flankt den Ball von der linken Seite kurz in den Strafraum: Busch lenkt denn Ball auf Müller, der die Kugel aber abfängt.
58'

Aue drückt

Die Veilchen sind jetzt am Drücker und kommen immer wieder gefährlich vor das Heidenheimer Tor. Bisher wird aber jeder Schussversuch verhindert.
52'

Knapp vorbei!

Testroet setzt sich stark links im Strafraum durch und bringt einen scharfen Ball in die Mitte. Den abgewehrten Ball nimmt der Vorlagengeber dann sogar noch aus kurzer Distanz selbst, der Schuss fliegt knapp rechts am Tor vorbei.
50'

Thomalla versucht es

Der Schuss von der linken Strafraumkante wird von Männel aufgenommen.
48'

Gute Chance!

Testroet wird von Fandrich mit dem Rücken zum Tor im Strafraum angespielt: Nach einer schnellen Drehung zieht er ab, der abgefälschte Schuss wird von Müller gerade so abgewehrt! Die daraus resultierende Ecke bringt keine Chance mit sich.
Beginn zweite Hälfte

Fazit

Heidenheim führt verdient zur Pause. Die Gäste spielen sicherer und hatten gute Chancen, um noch höher zu führen. Aue ist bemüht, kommt aber kaum vor das Tor und lässt zu viele Möglichkeiten liegen. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Ecke Aue

Hochscheidt bringt den Ball von der linken Seite fest in die Mitte. Die Flanke wird aber von der Heidenheimer Defensive geklärt.
44'

Busch auf Multhaup

Die scharfe Hereingabe rechts am Strafraum wird im letzten Moment vor Glatzel geklärt!
37'

Krüger mit der Chance!

Hochscheidt spielt von der linken Seite einen langen Diagonalball in den Strafraum, wo Breitkreuz per Kopf auf Krüger legt. Der Stürmer setzt den Ball am linken Pfosten knapp drüber!
32'

Fast das 2:0!

Wieder ist es Andrich, der durch einen starken Pass von Multhaup rechts in den Strafraum geschickt wird und aus kurzer Distanz an Männel scheitert. Glatzels Kopfball im Nachgehen wird ebenfalls vom Aue-Keeper gehalten!
29'
<- Arne Feick
-> Norman Theuerkauf
29'

Theuerkauf verletzt

Für den Heidenheimer wird es nach einem Pferdekuss nicht mehr weitergehen. Arne Feick wird für ihn auf den Platz kommen.
28'

Zu kurz

Theuerkaufs Freistoß von der linken Seite wird von Riese im Strafraum geklärt.
24'

Freistoß Aue

Hochscheidt flankt den Ball aus dem rechten Mittelfeld in den Strafraum. Glatzel klärt die Situation per Kopf.
21'

Zu ungefährlich

Die bisherigen Offensiv-Bemühungen der Hausherren führen zu keinen Chancen. Die Bälle werden alle vor dem Strafraum abgefangen.
17'

Ecke Heidenheim

Glatzel kommt an Theuerkaufs Flanke nicht dran, sodass der Ball links am kurzen Pfosten geklärt wird.
13'

Die Chance!

Hochscheidt schickt Testroet mit einem schönen Pass in die Spitze. Der Schuss des Stürmers links im Strafraum wird von Müller pariert!
10'

Zu unkonzentriert

Die Veilchen verlieren zu oft den Ball im Spielaufbau und gehen, wie schon beim Gegentor, zu zögerlich in die Zweikämpfe. Für einen Ausgleich muss mehr von Aue kommen.
6'

Da ist das 1:0!

Andrich marschiert durch das komplette Mittelfeld und hat vor dem Strafraum viel Platz zum Abschluss: Der stramme Schuss landet platziert links im Tor!
5'

Robert Andrich

TOR!

0 : 1
Robert Andrich
4'

Erste Ecke FCH

Andrichs Flanke von der rechten Seite wird am kurzen Pfosten verlängert. Theuerkauf kommt im Strafraum zu Abschluss, der Ball wird aber abgeblockt.

Aue mit dem Anstoß

Die Hausherren nutzen den Ballbesitz und spielen direkt lange Bälle nach vorne.
Anstoß

Die Startelf von Heidenheim

Müller - Busch, Mainka, Theuerkauf, Beermann - Dorsch, Griesbeck, Multhaup, Andrich - Glatzel, Thomalla

Die Startelf von Aue

Männel - Wydra, Kusic, Breitkreuz - Strauß, Riese, Hochscheidt, Fandrich, Krüger - Iyoha, Testroet

Das sagt der Heidenheim-Trainer

Frank Schmidt: " Aue hat jetzt die letzten drei Spiele nicht gewonnen, wird sicherlich jetzt auch wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollen. Und es wird entsprechend viele Zweikämpfe, viele zweite Bälle, viele umkämpfte Situationen geben – da müssen wir zu 100 Prozent da sein."

Schiedsrichter:

Arne Aarnink (SR), Eric Müller (SR-A. 1), Andreas Steffens (SR-A. 2), Marcel Unger (4. Offizieller)

Das sagt Meyer:

"Nach drei Niederlagen ist das letzte Erfolgserlebnis schon eine Weile her. Wir müssen die individuellen defensiven Fehler abstellen und im letzten Drittel zulegen, was die Zielstrebigkeit und Klarheit angeht. Dieses Mal wollen wir uns das Glück erarbeiten."

Breitkreuz vor Rückkehr

Aues Abwehrchef Steve Breitkreuz steht vor seinem Comeback. Dem Innenverteidiger war in der Winterpause ein freier Gelenkkörper aus dem Knie entfernt worden. Nun ist er schmerzfrei und hat wieder voll mittrainiert. "Wenn Steve den Daumen hebt, ist er zumindest mit im Kader.", sagt Aue-Coach Daniel Meyer.

Achtung Schnatterer!

Marc Schnatterer hat in den letzten drei Spielen gegen Aue jeweils ein Tor vorbereitet, in seinen sieben Zweitligapartien gegen die Veilchen aber nie selbst getroffen.

Kurios

Der neben Nazarov einzige Spieler im Auer Kader, der gegen Heidenheim schon mal ein Zweitligator erzielt hat, ist ausgerechnet der Keeper: Martin Männels Kopfballtor zum 2:2 in Heidenheim am 34. Spieltag 2014/15 war spektakulär, Aue stieg trotzdem ab (sie hätten ein Tor mehr gebraucht).

Lange ungeschlagen

In den restlichen neun Begegnungen gab es fünf FCH-Siege und vier Unentschieden, im Hinspiel reichte den Heidenheimern ein Tor von Denis Thomalla zum 1:0-Heimsieg.

Heidenheim im Vorteil

Aue hat nur eins der 10 Pflichtspiele gegen Heidenheim gewonnen: Im Januar 2017 siegten die Veilchen im Erzgebirge durch ein Tor von Dimitrij Nazarov in der 90. Minute mit 2:1.

Herzlich Willkommen

Der FC Erzgebirge Aue empfängt zum Auftakt des 29. Spieltags am Freitagabend den 1. FC Heidenheim. Alle Infos zum Spiel gibt es hier im Liveticker. Viel Vergnügen!