Nächstes Spiel in
04T23S14M45S

KIE

2 : 1

(0 : 1)

FINAL

STP

Alle Spiele
90' + 5'

2:1 gegen St. Pauli: Holstein dreht in Unterzahl auf

Holstein Kiel feiert im Aufstiegsrennen einen wichtigen Erfolg und ist wieder mittendrin im Kampf um Platz drei: Gegen den FC St. Pauli drehten die "Störche" trotz Rückstand (Meier, 43.) und Unterzahl (Thesker, 42.) die Partie zu ihren Gunsten und siegen dank Treffer von Mühling und Lee nach dem Seitenwechsel verdient mit 2:1 (0:1). 
Spielende
90' + 3'

Kiel mit etwas Entlastung

Holstein kann über Honsak etwas Zeit von der Uhr nehmen. Die Sekunden verrinnen, viel Zeit bleibt St. Pauli nicht mehr.
90'

Vier Minuten Nachspielzeit

240 Sekunden gibt es oben drauf. Bringt Holstein die Führung in Unterzahl über die Zeit?
90'

Allagui verzieht

St. Pauli wirft alles nach vorne und sucht immer wieder den Abschluss. Allagui versucht es per Dropkick, Kronholm muss nicht eingreifen.
88'
<- Yann Aurel Ludger Bisseck
-> Masaya Okugawa
88'

Meier macht es nicht genau genug

Freistoßmöglichkeit für die Gäste: Aus 25 Metern zentraler Position schnappt sich Meier den Ball, setzt die Kugel aber klar über das Kieler Tor.
86'

Knoll und Allagui gestoppt

Wilde Szenen jetzt im Kieler Strafraum: Möller Daehli zieht auf links an und bedient Knoll, der nach einigem Zögern zum Abschluss kommt. Schmidt hält mutig den Kopf hin und kann abwehren. Im Nachgang ist es Allagui, der im Sechzehner nicht durchkommt. St. Pauli drückt, Kiel wackelt!
85'

Möller Daehli vergibt den Ausgleich

St. Pauli drängt auf das 2:2 und hat beste Möglichkeiten dazu: Möller Daehli kommt gleich zweimal aussichtsreich zum Abschluss, scheitert aber gleich doppelt am Kieler Keeper Kronholm.
83'

Miyaichi weit drüber

Die Ecke von rechts hält Meier im Spiel, Kiel kann nicht endgültig klären. Aus dem Rückraum rauscht Miyaichi heran, der den Ball aus 14 Metern deutlich über das Tor der "Störche" setzt.
80'

Wahl vor Meier

Buchtmann spielt Miyaichi am Kieler Strafraum frei, der Japaner startet rechts in den Sechzehner durch. Der Querpass Richtung Meier ist allerdings nicht präzise genug und kann von Wahl geklärt werden. Da war durchaus mehr drin.
79'

Zehir prüft Kronholm

Der Joker der Gäste macht gewaltig Alarm, zieht von der rechten Seite ins Zentrum. Aus 20 Metern sucht er den Abschluss, doch Kronholm kann den Schuss souverän parieren.
77'

Meier mit der Chance

Zehir tankt sich auf der rechten Seite tief in der Kieler Hälfte durch und flankt auf den langen Pfosten, wo Torjäger Meier lauert. Der Torschütze zum 1:0 kommt auch mit dem Kopf an den Ball, kann die Kugel aber nicht entscheidend drücken. Drüber!
77'
<- Ryo Miyaichi
-> Florian Carstens
75'

Lee bedankt sich beim Publikum

Standing Ovations für den Torschützen zum 2:1 bei dessen Auswechslung: Nachdem Lee den Platz verlassen hat, bedankt er sich artig für die Unterstützung der Kieler Fans.
74'

Karazor abgeblockt

Die Kieler haben noch längst nicht genug, kombinieren sich wieder temporeich nach vorne. Am Ende der Passstafette zieht Karazor aus dem Rückraum ab, der Abschluss aus 20 Metern bleibt aber in der vielbeinigen Defensive der Hamburger hängen.
74'
<- Aaron Seydel
-> Jae-Sung Lee
74'

St. Pauli stets bemüht

Der Wille ist den Gästen keinesfalls abzusprechen, sie finden aber spielerisch gar keine Mittel an diesem Samstagmittag. Daran hat auch die Einwechslung von Allagui nichts geändert.
69'

Fast das 3:1

Das hätte um ein Haar die Entscheidung sein können: Okugawa kommt im Sechzehner an den Ball, setzt sich clever gegen Carstens durch und zieht sofort ab. Brodersen ist auf seinem Posten, kann den Abschluss des Japaners abwehren und so den Einschlag zum 1:3 verhindern.
68'
<- Sami Allagui
-> Jeremy Dudziak
66'

Okugawa auffällig

Der Japaner im Holstein-Dress ist der beste Spieler am heutigen Tag. Auch wenn nicht alles klappt, sorgt er in der Offensive für einigen Wirbel, die St.Pauli-Defensive bekommt ihn überhaupt nicht in den Griff.
63'

Karazor tritt drüber

Kiel versteckt sich trotz Unterzahl und Führung keinesfalls: Eine Hereingabe von rechts klären die Gäste nur unzureichend, Karazor steht im Rückraum völlig frei und will direkt abziehen. Der Holstein-Youngster trifft die Kugel allerdings nicht.
62'
<- Dominik Schmidt
-> Jonas Meffert
58'
<- Ersin Zehir
-> Daniel Buballa
57'

Meier im Gewühl

St. Pauli antwortet mit wütenden Angriffen, kommt aber nicht so recht durch. Die Flanke auf Dudziak ist gut, der zukünftige HSV-Akteur legt in den Rückraum. Buchtmann köpft Richtung Meier, der aber umzingelt von Kieler Abwehrspielern nicht zum Abschluss kommt.
54'

Lee zum 2:1: Holstein dreht die Partie!

Nicht einmal zweieinhalb Minuten nach dem Ausgleich gehen die Kieler in Führung: Okugawa lässt Carstens im direkten Duell alt aussehen und flankt von links in den Strafraum. Der leicht abgefälschte Ball fällt Lee vor die Füße, der aus kurzer Distanz Brodersen keine Abwehrchance lässt. 2:1 Kiel!
53'

Jae-Sung Lee

TOR!

2 : 1
Jae-Sung Lee
50'

Ausgleich für Kiel: Mühling verwandelt!

Wie beim Gegner Meier so auch bei Holstein Mühling: Der Mittelfeldmann zeigt beim Strafstoß keinerlei Nerven und trifft mit einem satten Schuss ins linke Eck. Brodersen streckt sich, kommt aber nicht mehr heran. 1:1 - alles wieder offen!
50'

Alexander Mühling

TOR!

1 : 1
Alexander Mühling
49'

Elfmeter für Kiel

Jetzt haben die Gastgeber auch ihren Strafstoß: Avevor kommt gegen Honsak an der Strafraumgrenze zu spät und trifft den Kieler Angreifer am Bein. Klare Sache: Elfmeter für die "Störche". 
49'
substitutesJohannes Flum
47'

Trotz Unterzahl: Kiel dominant

Die Gastgeber kommen unverändert aus der Kabine - personell und von der Herangehensweise her. Die "Störche" kontrollieren das Spiel und lassen den Ball laufen.
Beginn zweite Hälfte

Meier schießt St. Pauli zur Pausenführung

Kiel spielt, St. Pauli führt: Trotz einer starken Halbzeit liegt Holstein zuhause gegen die Kiezkicker zurück und ist sogar nur noch zu zehnt. Nach Theskers Foul an Meier zückt Schiedsrichter Zwayer Rot und gibt Elfmeter, den der Hamburger Routinier eiskalt verwandelt. Bis dato war Kiel das bessere Team, hatte durch Okugawa die größte Chance der ersten Halbzeit.
45' + 3'

Knoll drüber

Nach einem Foul von Karazor kann St. Pauli noch einmal aus aussichtsreicher Position abschließen: Knoll schlenzt den Freistoß über die Mauer, aber auch über das Tor. Zwayer pfeift zur Pause!
Halbzeit
45' + 3'

Zwei Minuten extra

120 Sekunden Nachspielzeit gibt Schiedsrichter Zwayer.
45'

Überraschende Führung

Eigentlich hatte Kiel mehr vom Spiel und auch die besseren Szenen in der gegnerischen Hälfte, doch St. Pauli nutzt Theskers Doppelfehler eiskalt aus. In Überzahl können die Kiezkicker nun die Partie etwas ruhiger angehen.
44'

1:0 St. Pauli - Meier eiskalt!

Wer anders als Alex Meier übernimmt die Verantwortung vom Punkt: Wenige Schritte Anlauf und dann verlädt der Routinier Kiels Keeper Kronholm. Der Ball schlägt rechts unten souverän ein - 1:0 für die Gäste!
43'

Alexander Meier

TOR!

0 : 1
Alexander Meier
41'

Elfmeter und Rot!

St. Pauli hat die Führung auf dem Fuß: Nach Theskers Ballverlust spielen die Gäste Meier frei, der im Strafraum vom Kieler Innenverteidiger gehalten wird. Schiedsrichter Zwayer entscheidet: Elfmeter und Rot!
41'
substitutesStefan Thesker
41'

Carstens per Kopf

St. Paulis Bester sorgt für die erste gefährliche Aktion vor dem Kieler Tor: Die Ecke von rechts findet Carstens, dessen Kopfball aus kurzer Distanz abgeblockt werden kann.
38'

Meffert, aber wieder Brodersen

Die Kieler bleiben weiter im Vorwärtsgang: Über die linke Seite geht es schnell nach vorne, Meffert bringt den Ball von der Grundlinie vor das Hamburger Tor. Brodersen taucht ab und begräbt die Hereingabe unter sich.
36'

Okugawa vergibt freistehend

Die große Chance zur Kieler Führung: Von links bringt Holstein den Ball in den Strafraum, wo Lee hochsteigt und das Kopfballduell gegen Buballa für sich entscheidet. Okugawa kommt dadurch freistehend aus kurzer Distanz zum Kopfball, setzt die Kugel aber klar über das Hamburger Tor.
34'

Kampfbetontes Duell

Die beiden Nord-Kontrahenten schenken sich hier gar nichts, immer wieder geht es knackig in die Zweikämpfe. Schiedsrichter Zwayer hat alles unter Kontrolle.
32'
substitutesJae-Sung Lee
30'

Umkämpfte Phase

Nach einer halben Stunde ist der Anfangsschwung der Gastgeber verpufft, wenngleich die "Störche" immer noch das bessere Team sind. Doch St. Pauli hält jetzt besser dagegen und kann häufiger für Entlastung sorgen. Dabei ist auch Keeper Brodersen wieder dabei, der vorerst weiter machen kann.
29'

Brodersen am Boden

Der St.Pauli-Keeper muss behandelt werden, wenige Augenblicke zuvor hatte er sich bei einem Zweikampf mit Lee weh getan.
28'
substitutesJohannes van den Bergh
25'

Okugawa gegen alle

Der Japaner übernimmt auf der linken Seite den Ball und setzt zum Solo in den Hamburger Strafraum an. Mit vereinten Kräften können die St. Paulianer Okugawa stoppen, die Kugel landet in den Armen von Keeper Brodersen.
23'

Kiel hat alles im Griff

Bis auf das Ergebnis passt hier alles für Holstein, die bislang ein gutes Heimspiel zeigen. Die "Störche" haben die Partie komplett unter Kontrolle, auch wenn die großen Chancen noch fehlen. Die Gäste aus Hamburg lassen die Gastgeber noch überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.
19'

Dehm auf die Tribüne

Nach einem erzwungenen Ballverlust der Hamburger lässt es Kiel krachen: Die "Störche" nehmen Tempo auf und bringen die Kugel am Sechzehner zu Dehm, der sofort abzieht. Der Ball geht auf die Hintertor-Tribüne.
16'

Carstens mit feinem Solo

Der Rechtsverteidiger der Gäste fasst in der gegnerischen Hälfte Mut und geht direkt ins Dribbling. Erst weit im Strafraum kann Carstens gestoppt werden.
13'

St. Pauli kämpft sich herein

Die Anfangsphase kann gar nicht nach dem Geschmack der Kiezkicker sein, doch die Hamburger beißen sich von Minute zu Minute besser in die Partie. Offensiv kann St. Pauli allerdings noch keine Akzente setzen.
12'

Thesker einen Schritt zu spät

Es spielt nur eine Mannschaft - und die heißt Holstein Kiel: Eine Freistoßflanke von Mühling rauscht durch den Sechzehner der Gäste, doch Thesker kommt einen Schritt zu spät.
11'
substitutesJeremy Dudziak
9'

Mühling mit dem nächsten Abschluss

Okugawa zieht im Zentrum das Tempo an und setzt auf der linken Seite Meffert in Szene. Der findet im Strafraum mit seiner Hereingabe Lee, der Koreaner legt direkt auf Mühling ab. Der hat etwas Rücklage und schießt weit über das Tor.
8'

Meffert mit dem Kopf - drüber!

Okugawa und Lee spielen sich ziemlich leicht durch die Abwehrreihe der Gäste, so dass Lee auf rechts zur Flanke kommt. Meffert ist eingelaufen, setzt den Ball per Kopf aber über das Tor der Hamburger.
7'

Versuch aus der Distanz

Brodersen muss erneut eingreifen: Aus der Distanz fasst sich Lee ein Herz, der Dropkick-Schuss aus 25 Metern geht allerdings genau auf den Keeper des FC St. Pauli.
5'

Lee gestoppt

Mit einem tollen Pass schickt Mühling auf rechts Okugawa in die Tiefe, der den Ball flach vor das Tor bringt. Avevor bleibt stabil und kann klären.
4'

Kiel beginnt engagiert

Die Gastgeber setzen die Ansage, spielbestimmend auftreten zu wollen, direkt in die Tat um. Ballsicher im eigenen Vortrag und extrem griffig gegen den Ball: Ein guter Auftakt der Kieler.
2'

Brodersen vor Okugawa

Das erste offensive Lebenszeichen setzen die Gastgeber: Über links kombinieren sich die "Störche" nach vorne, Honsak sucht per Flanke seinen Sturmkollegen Okugawa. Brodersen eilt aus seinem Kasten und fängt die Hereingabe souverän ab.
Anstoß

So spielt St. Pauli

Die Aufstellung der Gäste: Brodersen - Carstens, Avevor, Hoogma, Buballa - Knoll, Dudziak - Sobota, Buchtmann, Möller Daehli - Meier.

So spielt Kiel

Die Aufstellung der Gastgeber: Kronholm - Dehm, Thesker, Wahl, van den Bergh - Karazor - Meffert, Mühling - Lee - Honsak, Okugawa.

Das sagt Kauczinski

"Für uns geht’s in die entscheidende Phase. Wir müssen liefern und müssen froh sein, dass wir überhaupt noch in Reichweite sind, da die Konkurrenz auch geschwächelt hat. Wir sind in der Pflicht besser zu spielen, wenn wir untermauern wollen, dass wir die Chance nutzen wollen. Aber ich bin mir sicher, dass die Mannschaft alles reinlegen wird."

St. Pauli fehlt der Stammtorwart

Robin Himmelmann wird nicht für St. Pauli zwischen den Pfosten stehen können. Der Torwart hat eine Zerrung. "Es stand auf der Kippe, ob Robin spielt oder nicht. Wir haben uns schweren Herzens entschieden, ihn nicht aufzustellen. Es ist zu gefährlich, das Risiko wollen wir nicht eingehen", sagte Trainer Markus Kauczinski.

Die Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A. 1), Bastian Börner (SR-A. 2), Dr. Riem Hussein (4. Offizieller).

Das sagt Walter

"Wir sind deutlich weiter als im Hinspiel. Es wird darum gehen, Tempo ins Spiel zu bringen. St. Pauli setzt nicht so sehr aufs Umschaltspiel, sondern eher auf lange und zweite Bälle. Es reicht uns nicht, immer nur die Mannschaft zu sein, die am schönsten spielt, sondern wir wollen auch die Mannschaft sein, die am meisten gewinnt."

Dreht Kiel den Spieß um?

Letzte Saison blieben die Störche einzig gegen St. Pauli ohne jeden Punkt (0:1 zu Hause und 2:3 auswärts) – drehen sie den Spieß jetzt um und gewinnen auch das 2. Duell 2018/19?

Nordderbys liegen St. Pauli nicht

St. Pauli hat in der aktuellen Spielzeit in den Nord-Derbys noch nicht getroffen und demzufolge auch noch nicht gewonnen (0:1 gegen Kiel, 0:0 und 0:4 gegen den HSV).

Lange ists her

Zweitligaduelle zwischen Kiel und St. Pauli gab es auch schon in der Saison 1978/79; die Störche gewannen in jener Saison ihr Heimspiel mit 2:1 gegen von Sepp Piontek trainierte Kiezkicker.

Serra entschied Hinspiel

Janni Serra schoss die Störche im Hinspiel zum 1:0-Auswärtssieg am Millerntor. Es war Kiels erster Dreier im Nord-Derby seit Oktober 2005.  
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Kiel gegen St. Pauli am 28. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 im Holstein-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.