Nächstes Spiel in
00T17S24M25S

HSV

2 : 3

(2 : 0)

FINAL

D98

Alle Spiele

Fazit:

Der Hamburger SV hatte gegen Darmstadt 45 Minuten alles im Griff und hätte zur Pause sogar noch höher führen können. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aber immer stärke auf und verdienten sich den Ausgleich. Dass es sogar noch drei Punkte wurden, ist vielleicht ein wenig glücklich, aber die Moral der Grammozis-Truppe war beeindruckend.
Spielende
90' + 2'

Unfassbar! Mehlem gelingt das 3:2!

Die Nachspielzeit ist praktisch abgelaufen, aber Darmstadt schlägt den Ball noch einmal weit nach vorne. Dursun verlängert per Kopf auf Mehlem, der von halblinks nach Innen zieht und aus 16 Metern durch die Beine von van Drongelen flach ins linke Eck trifft.
90' + 3'
substitutesMarvin Mehlem
90' + 2'

Marvin Mehlem

TOR!

2 : 3
Marvin Mehlem
90' + 1'

Jatta mit der Chance

Eine Minute noch in der Nachspielzeit und Jatta läuft aus halbrechter Position aufs Tor zu. Der Ball geht aber weit am langen Pfosten vorbei.
90'

Hamburg macht wieder Druck

Der Ausgleich hat den HSV geweckt und die Wolf-Elf versucht noch einmal alles. Noch bleiben zwei Minuten Nachspielzeit.
88'

Zu kompliziert

Douglas Santos spielt Jatta halbrechts im Strafraum frei. Der Außenstürmer könnte mit links abschließen, lässt aber erst noch einen Gegenspieler aussteigen und sucht dann Arp mit einem flachen Pass. Herrmann hat aber aufgepasst und grätscht dazwischen.
87'

Erneut Mangala

Der defensive Mittelfeldspieler schaltet sich immer wieder nach vorne ein. Diesmal kommt er halblinks von der Sechzehnerkante zum Abschluss, aber Heuer Fernandes taucht ab und fischt ihn aus der linken Ecke.
85'

Starke Moral der Gäste

Zur Pause sah es so aus, als ginge es lediglich um die Höhe des Hamburger Sieges - so überlegen präsentierte sich der HSV. Seit dem Seitenwechsel ist es aber eine ganz andere Partie und der Ausgleich ist nicht unverdient.
83'

Da ist der Ausgleich!

Tobias Kempe tritt an und zieht den Freistoß über die Mauer direkt aufs linke Eck. Pollersbeck ist noch dran, aber der Ball ist hart geschossen und geht von der Hand des Keepers ins Tor.
82'

Tobias Kempe

TOR!

2 : 2
Tobias Kempe
81'

Freistoß Darmstadt

Praktisch am linken Sechzehnereck.
80'
<- Johannes Wurtz
-> Victor Palsson
79'

Wieder Mangala

Hamburg wird wieder stärker. Jatta kommt auf der rechten Seit zur Flanke. Die Abwehr von Wittek landet bei Mangala, der den Ball 20 Meter vor dem Tor mit dem Oberschenkel annimmt und dann Dropkick aufs Tor jagt. Da fehlt nur ein halber Meter.
78'
<- Jann-Fiete Arp
-> Pierre-Michel Lasogga
77'

Mal wieder ein Abschluss

Schöner Angriff des HSV über Ito und Douglas Santos. Ito spielt letztlich Mangala am Sechzehner frei und der defensive Mittelfeldspieler zieht mit der Innenseite ab. Der kommt aber genau auf Heuer Fernandes, der damit kein Problem hat.
75'

Kaum Entlastung für den HSV

Derzeit bekommt Hamburg kaum noch konstruktive Angriffe auf den Rasen. Nach der starken ersten Hälfte ist der Auftritt nach der Pause deutlich schwächer.
72'

Mehlem mit der nächsten Chance

Die Gäste machen jetzt richtig Alarm! Dursun zieht asu halbrechter Position aus der Distanz ab. Der Versuch wird abgefälscht und Mehlem kommt so aus sieben Metern zum Kopfball. Das Timing ist aber nicht perfekt und der Ball geht drüber.
70'
<- Sören Bertram
-> Marcel Heller
70'

Pech für Darmstadt!

Die Kopfballabwehr nach einer Flanke landet bei Yannick Stark, dessen Volleschuss von der Sechzehnerkante klatscht an den rechten Innenpfosten, springt dann aber ins Feld zurück. Die Gäste haben hier noch alle Möglichkeiten.
68'

Gute Variante

Der HSV führt einen Freistoß schnell aus und Douglas Santos läuft von halblinks aufs Tor zu. Seinen strammen Linksschuss hat Heuer Fernandes im Nachfassen.
66'

Gutes Spiel von Özcan

Der Neuzugang vom VfB Stuttgart hat das zweite Tor vorbereitet und auch sonst eine starke Leiustung gezeigt. Holtby soll jetzt für mehr Bissigkeit im Zentrum sorgen.
65'
<- Lewis Holtby
-> Berkay Özcan
64'

Holtby macht sich bereit

Hamburg wird gleich das zweite Mal wechseln.
59'

Fast der perfekte Einstand

Douglas Santos bedient Ito im Strafraum, der Japaner schlägt halblinks einen Haken und zieht dann mit rechts ab. Heuer Fernandes ist geschlagen, aber der Ball streicht knapp am langen Pfosten vorbei.
57'

Spieler- und Seitenwechsel

Ito rückt nach seiner Einwechslung auf die linke, Jatta wechselt auf die rechte Seite.
57'
<- Tatsuya Ito
-> Khaled Narey
55'

So schnell kanns gehen

In der ersten Hälfte war Darmstadt deutlich unterlegen, aber im zweiten Durchgang sind die Gäste - nicht nur aufgrund des Tores - deutlich besser im Spiel.
52'

Ganz stark herausgespielt!

Darmstadt ist zurück im Spiel und das war wunderschön gespielt! Herrmann lässt auf rechts in Höhe der Mittellinie Jatta stehen und passt quer auf Stark, der dann einen direkten Diagonalball auf die linke Seite zu Mehlem spielt, der in den Sechzehner zieht und mit links ins lange Eck abschließt. Der Pass von Stark war einfach überragend!
52'

Marvin Mehlem

TOR!

2 : 1
Marvin Mehlem
48'

Zu dicht am Tor

Marcel Heller, bislang kaum im Spiel, kommt auf links einmal durch, aber die Flanke kann Pollersbeck sicher runterpflücken.
47'

Beide Teams unverändert

In der Pause gab es keine Wechsel, aber die Gäste hatten ja schon vor der Pause ein Mal getauscht.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit:

Der HSV hat eine bärenstarke erste Hälfte gespielt und führt völlig verdient mit 2:0. Mitte der ersten Hälfte konnten sich die Gäste für etwa zehn Minuten mal ein wenig befreien, aber gegen Ende zog Hamburg die Zügel wieder an. Die Lielien warten noch auf die erste richtig große Torchance.
Halbzeit
43'

Sakai mit starkem Dribbling

Özcanv spielt raus auf die rechte Seite, wo Sakai Mehlem mit einer Körpertäuschung komplett aus dem Spiel nimmt, dann durchgeht bisz zur Grundlinie und mit einer scharfen Flanke Lasogga sucht. Diesmal ist aber Wittek zur Stelle und kann klären.
41'

Hamburg kontrolliert das Geschehen

Zwischendurch konnten sich die Gäste ein wenig befreien, aber nun ist der HSV wieder ganz klar der Chef im Ring.
39'

Van Drongelen über das Tor

Wieder wird es nach einer Ecke gefährlich. Diesmal zieht Özcan sie mit Wucht ins Zentrum. Van Drongelen köpft aus sechs Metern, bekommt den Ball aber nicht richtig gedrückt - drüber!
37'

Interessante Eckenvariante

Großversammlung im Fünfmeterraum der Gäste. Douglas Santos chippt die Ecke in den Pulk. Heuer Fernandes kommt raus, seine Faustabwehr fällt ihm aber praktisch genau vor die Füße. Der Lilien-Keeper hat Glück, das ein Mitspieler klären kann.
35'

Gefährlich abgefälscht

Douglas Santos zieht aus der Distanz ab. Der Ball ist auf dem Weg Richtung Eckfahne, aber Wittek fälscht ab und so wird es doch gefährlich. Letztlich geht das Leder aber zwei Meter rechts am Tor vorbei.
32'

Grammozis reagiert

Der Gäste-Coach nimmt Joevin Jones runter, der davon nicht gerade begeistert wirkt, und bring mit Yannick Stark einen robusten Mittelfeldspieler.
32'
<- Yannick Stark
-> Joevin Jones
31'

Jones prüft Pollersbeck

25 Meter vor dem Tor fällt Joevin Jones der Ball vor die Füße und der Linksfuß zieht direkt ab. Der ist aber zu zentral und Pollersbeck greift sicher zu.
30'

Starke Grätsche von Herrmann

Özcan zieht im Vollsprint von links ins Zentrum und könnte schießen, aber Herrmann verhindert die Chance mit einer riskanten, aber gekonnten Grätsche.
26'

Lasogga sucht Narey

In Höhe der Mittellinie nimmt der Torschütze den Ball mit und spielt dann einen scharfen Flachpass Richtung Narey. Die Idee ist gut, aber der Ball ist etwas zu steil gespielt.
24'

Freistoß Darmstadt

Die Gäste führen den schnell aus, sind aber offensichtlich selbst ein wenig von dieser Variante überrascht. Letztlich gibt es Einwurf für den HSV.
20'

Gute Möglichkeit für Mehlem

Berauscht am eigenen Spiel ist der HSV vielleicht ein wenig übermütig im Spielaufbau. Mangala unterläuft ein schlimmer Fehlpass genau in die Füße von Mehlem, der aus halblinker Position in den Strafraum zieht. Sein Schuss geht aber links am Tor vorbei.
19'

Hamburg wie im Rausch

Bislang spielt hier praktisch nur der HSV. Gerade hatte Özcan aus 18 Metern sogar die Chance aufs 3:0. Das ist bislang ein fast perfekter Auftritt der Gastgeber.
16'

Kompromissloser Strafstoß von Lasogga

Der Torjäger nimmt nur einen ganz kurzen Anlauf und nagelt den Ball dann mit dem Vollspann zentral unter die Latte. Den Elfmeter gab es nach einem ganz starken Dribbling von Narey und einem klaren Foul von Wittek.
16'

Pierre-Michel Lasogga

TOR!

2 : 0
Pierre-Michel Lasogga
16'

Lasogga wird antreten

Fällt das 2:0?
15'

Elfmeter für Hamburg

Wittek foult Narey.
13'

Sakai mit dem Traumpass

Der Rechtsverteidiger lupft den Ball 30 Meter vor dem Tor präzise hinter die Abwehr, wo Douglas Santos eingelaufen ist und die große Chance hat. Der Brasilianer braucht aber zu lange für den Abschluss. Allerdings hätte ein Treffer auch nicht gezählt, denn die Fahne war oben.
9'

Erste Chance für Darmstadt

Der HSV bekommt einen weiten Ball nicht richtig weg und das Leder fällt im Strafraum Marvin Mehlem vor die Füße. Der Darmstädter zieht ab, aber Bates bekommt gerade noch eine Fußspitze dazwischen.
8'

Narey verpasst das 2:0

Beinahe legt der HSV nach. Jatta geht auf links durch bis zur Grundlinie und legt dann flach zurück auf Narey, der das Leder zehn Meter vor dem Tor aber nicht richtig trifft.
6'

Jatta setzt sich in der Luft durch

Berkay Özcan bringt den Freistoß von der linken Seite mit Schnitt in den Strafraum. Bakery Jatta hat das beste Timing, steigt sechs Meter vor dem Tor hoch und köpft überlegt ins linke Eck. Heuer Fernandes ist machtlos.
5'

Bakery Jatta

TOR!

1 : 0
Bakery Jatta
5'

Der nächste Freistoß

Wieder für Hamburg, diesmal auf dem linken Flügel.
3'

Holland fehlt gegen Regensburg

Der Linksverteidiger hatte das Foul an Narey verurasacht und hat seine fünfte Gelbe Karte gesehen.
2'

Rumms!

Douglas Santos versucht es aus der Position direkt und das Leder klatscht genau ans rechte Lattenkreuz. Pech für den HSV.

Freistoß Hamburg

Gute Position, 22 Meter vor dem Tor, Höhe rechtes Sechzehnereck.
1'
substitutesFabian Holland
Anstoß

Steilvorlage am Freitagabend

Durch die Niederlage von Union Berlin in Heidenheim hat der HSV die Chance, den Vorsprung auf Rang 3 auf sechs Zähler auszubauen. Positiver Nebeneffekt: Die Hamburger würden zumindest vorübergehend wieder die Tabellenführung übernehmen.

Die nächste weiße Weste für Pollersbeck?

Der HSV spielte in dieser Saison schon zwölf Mal zu null - Ligabestwert! Auch die 26 Gegentreffer werden nur von Union Berlin unterboten (23).

Warten auf den Dreier

Der SV Darmstadt 98 ist in der 2. Liga seit zehn Auswärtsspielen sieglos (drei Remis, sieben Niederlagen). Innerhalb einer Zweitliga-Saison war das den Lilien zuletzt in der Spielzeit 1989/90 passiert (damals sogar 15). 

Heimmacht HSV

Hamburg ist in der 2. Liga seit acht Heimspielen ungeschlagen (fünf Siege, drei Remis) und gewann die jüngsten vier Heimpartien allesamt. Die letzte Heimniederlage kassierte der HSV am 23. September beim 0:5 gegen Jahn Regensburg.

Keine Änderungen bei den Gästen

Dimitrios Grammozis setzt auf die selbe Startelf wie beim extrem wichtigen 3:2-Erfolg gegen Holstein Kiel. Ersatztorhüter Florian Stritzel wegen der bevorstehenden Geburt seines Kindes nicht mit nach Hamburg gereist. Für ihn sitzt Igor Berezovskyi auf der Bank.

Jatta kommt für Hunt ins Team

Der Hamburger Kapitän fehlt verletzt. Für ihn steht Bakery Jatta in der Startelf. Ansonsten setzt Hannes Wolf aus die Derbysieger der Vorwoche.

Das ist die Startelf der Lilien:

Heuer Fernandes - Herrmann, Franke, Wittek, Holland - Palsson, Kempe - Heller, Mehlem, Jones - Dursun

So spielt der HSV:

Pollersbeck - Sakai, Bates, van Drongelen, Santos - Janjicic, Mangala - Narey, Özcan, Jatta - Lasogga

Die Schiedsrichter

Florian Badstübner (SR) / Patrick Hanslbauer (SR-A. 1) / Roman Potemkin (SR-A. 2) / Viatcheslav Paltchikov (4. Offizieller)

Das sagt Dimitrios Grammozis

"Natürlich ist der HSV der Favorit. Aber wir haben Rückenwind aus dem Kiel-Spiel, den wir mitnehmen wollen. Wir wollen ihre Qualität überhaupt nicht zur Entfaltung kommen lassen. Gegen St. Pauli war zu sehen, was passiert, wenn sie ihr Spiel aufziehen können."

Hunt fällt aus

Aaron Hunt fehlt dem HSV wegen einer Muskelverletzung.

Das sagt Hannes Wolf

"Wir müssen genauso hart arbeiten wie zuletzt beim Derbysieg. Wir müssen damit rechnen, dass sich dieses Spiel schwer anfühlt. Das ist eine ganz große Aufgabe. Darmstadt hat Tempo vorne, ist gut bei Standardsituationen und hat mit Dursun einen Spieler, der gut mit dem Rücken zum Tor ist."

Heimteam im Nachteil

In den letzten sieben Begegnungen beider Teams gewann nie die jeweilige Heimmannschaft! Im Hinspiel führten Lewis Holtby und Aaron Hunt den HSV mit ihren Treffern zum 2:1-Auswärtssieg am Böllenfalltor.

Letzter HSV-Heimsieg war 1981

Der letzte Heimsieg bei dieser Paarung gelang dem HSV vor 38 Jahren: Im November 1981 schossen die Hamburger in der Bundesliga Darmstadt mit 6:1 ab, Trainer war Ernst Happel und zu den Torschützen gehörten u.a. Felix Magath, Horst Hrubesch und Holger Hieronymus. Seitdem war Darmstadt aber auch nur noch zweimal im Volkspark zu Gast, gewann jeweils 2:1 (2016 und 2017 in der Bundesliga).

Ex-HSV-Spieler Grammozis

Darmstadt-Trainer Dimitrios Grammozis bestritt zwischen 1998 und 2000 insgesamt 32 Bundesliga-Spiele für den HSV, war 1999/2000 mit den Hamburgern Meisterschaftsdritter an der Seite von Akteuren wie Nico Jan Hoogma, Jörg Butt, Thomas Doll, Rodolfo Cardoso und Niko Kovac.

Herzlich willkommen

Auf den Hamburger SV wartet am Samstag um 13 Uhr ein Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.