Nächstes Spiel in
00T10S49M25S

SCP

3 : 2

(0 : 1)

FINAL

KOE

Alle Spiele

Fazit

Was für ein Ende! Paderborn liegt bis zur 80. Minute mit zwei Toren hinten, dreht dann noch die Partie. Nachdem Cordoba Köln in Durchgang eins auf die Siegerstraße brachte, sorgt Rückkehrer Modeste in der 73. Minute mit seinem Tor kurz nach seiner Einwechslung für einen Gänsehautmoment. Der SC lässt sich davon aber nicht beeindrucken: Tekpetey bringt die Gastgeber in der 80. wieder ran, Pröger gleicht nur sechs Minuten später aus. In der 92. Minute trifft Ritter dann zum Sieg.
Spielende
90' + 3'
substitutesMarlon Ritter
90' + 3'

Ritter dreht das Spiel

Und wie! Nächstes Traumtor: Mit rechts schließt der Joker aus 23 Metern halbrechter Position ab und trifft oben links ins Netz.
90' + 2'

Marlon Ritter

TOR!

3 : 2
Marlon Ritter
90' + 2'

Drei Minuten drauf

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit.
89'

Ampelkarte für Kainz

Der linke Flügelspieler kommt zu spät in einen Zweikampf mit Hünemeier und sieht Gelb-Rot.
89'
substitutesFlorian Kainz
86'

Traumtor!

Kai Pröger hält aus einiger Entfernung und halblinker Position mit rechts drauf und trifft oben rechts. Der Ausgleich!
86'

Kai Pröger

TOR!

2 : 2
Kai Pröger
85'
<- Uwe Hünemeier
-> Mohamed Dräger
84'

Aus der Ferne

Aus halbrechter Position fasst sich Modeste aus fast 30 Metern einfach mal ein Herz - rechts vorbei.
80'

Tekpetey sorgt für den Anschluss

Einen Freistoß von rechts passt Ritter flach vor das Tor, unbedrängt kann Tekpetey aus kurzer Distanz einschießen.
80'

Bernard Tekpetey

TOR!

1 : 2
Bernard Tekpetey
79'
substitutesFrederik Sørensen
78'
<- Frederik Sørensen
-> Rafael Czichos
78'

Emotional

Modeste bricht nach seinem Tor in Tränen aus, da fällt viel von den Schultern des Torjägers.
77'
substitutesSven Michel
73'

Modeste braucht nicht viel Anlauf

Vier Minuten ist er auf dem Platz und schon trifft er sehenswert: Von der linken Seite flankt Kainz, aus sechs Metern schießt Modeste mit dem rechten Außenrist flach links ein.
73'

Anthony Modeste

TOR!

0 : 2
Anthony Modeste
72'

Tekpetey!

Fast der Ausgleich: Halbrechts im Sechzehner kommt Bernard Tekpetey zum Abschluss, hält mit viel Wucht drauf - haarscharf über den Querbalken.
70'

Debüt des Rückkehrers

Anthony Modeste spielt erstmals seit seinem Winterwechsel nach Köln.
69'
<- Anthony Modeste
-> Simon Terodde
68'

Fast das 2:0!

Terodde bietet sich halbrechts per Volley aus sieben Metern die Möglichkeit - Zingerle pariert.
67'

Ritter-Freistoß senkt sich gefährlich

Einen ruhenden Ball flankt der Mittelfeldmann gezirkelt aus dem linken Halbfeld vorne rein - die Hereingabe prallt auf, landet dann knapp neben dem langen Pfosten.
65'
<- Babacar Guèye
-> Ben Zolinski
63'

Clemens!

Aus 16 Metern halbrechter Position haut der rechte Flügelspieler mit dem rechten Fuß drauf - rechts oben vorbei.
57'

Knapp über die Latte

Aus 19 Metern halbrechter Position schießt Geis den ruhenden Ball halblinks über das Tor.
56'

Nächste Gelbe

Strohdiek foult Cordoba vor dem eigenen Strafraum, sieht die Verwarnung. Vielversprechende Freistoßposition. Strohdiek fehlt den Hausherren damit nächste Woche in Magdeburg.
56'
substitutesChristian Strohdiek
55'

Ritter-Ecke von rechts

Am kurzen Pfosten klärt Terodde.
53'

Dominant

Die Geißböcke kontrollieren das Geschehen, wollen das zweite Tor.
51'

Ritter schießt drüber

Der eingewechselte Marlon Ritter zieht von halbrechts mit rechts aus einiger Entfernung einfach mal ab - ein gutes Stück über das Tor.
50'

Rechts drüber

Aus halblinker Position zirkelt Kainz die Kugel mit dem rechten Fuß Richtung rechter Winkel, ihm fehlt aber die Präzision.
47'
substitutesFlorian Kainz
46'
substitutesSimon Terodde
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Marlon Ritter
-> Philipp Klement
45'
<- Lasse Sobiech
-> Benno Schmitz

Halbzeitfazit

In einem unterhaltsamen Spiel führt der 1. FC Köln nicht unverdient. Der SC Paderborn hält offensiv aber durchaus mit, die erste große Gelegenheit vergibt Tekpetey in der 11. Minute. Dann übernimmt der FC die Initiative, die beste Möglichkeit nutzt Cordoba in der 38. Minute zum Führungstreffer. Nur fünf Minuten später hat Michel den Ausgleich auf dem Fuß, scheitert mit einem Flachschuss innerhalb der Gefahrenzone jedoch.
Halbzeit
45' + 1'

60 Sekunden drauf

Schiedsrichter Waschitzki lässt in Durchgang eins eine Minute nachspielen.
43'

Ausgleichschance

Halblinks ist Michel nach feinem Zolinski-Pass durch, macht einen Schritt in den Strafraum und schließt flach mit links ab - etwas neben den langen Pfosten.
41'

Torjäger Cordoba

Sein elftes Saisontor, sein viertes in den letzten zwei Spielen.
39'
substitutesRafael Czichos
38'

Cordoba trifft

Kainz flankt von links nach rechts, dort hält Drexler den Ball im Spiel und gibt ihn per Volley in die Mitte - aus kurzer Distanz schießt Cordoba ebenfalls per Volley mittig ins Tor. Die Führung!
38'

Jhon Cordoba

TOR!

0 : 1
Jhon Cordoba
32'

Hector in Behandlung

Nach einem Luftzweikampf mit Tekpetey benötigt der Nationalspieler einen Moment zur Regeneration, kann aber weitermachen.
25'

Erste Verwarnung

Benno Schmitz unterbindet einen Konter mit unfairen Mitteln - seine vierte Gelbe Karte.
25'
substitutesBenno Schmitz
24'

Abschluss Hector

Drexler passt von rechts ins Zentrum, aus 19 Metern schießt Hector mit dem linken Fuß - abgefälscht rechts drüber.
21'

Abschluss Dräger

Vasiliadis passt nach halbrechts, Dräger probiert es aus 21 Metern - oben rechts vorbei.
20'

Terodde trifft den Ball nicht

Von der rechten Außenbahn passt Clemens flach in die Gefahrenzone, auf Höhe des kurzen Pfostens verpasst Terodde aus einigen Metern. Da war mehr drin.
18'

Terodde auf Cordoba

Das Top-Sturmduo macht erstmals auf sich aufmerksam: Terodde schickt seinen Mitangreifer aus der eigenen Hälfte halbrechts auf die Reise, der schnelle Cordoba kann sich gegen den aus seinem Tor stürmenden Zingerle aber nicht durchsetzen.
18'

Flachschuss Florian Kainz

Von Christian Clemens landet das Spielgerät beim Winterneuzugang. Vom Rand des Strafraums fasst der sich ein Herz, zieht aus halblinker Position mit dem linken Fuß wuchtig ab - ein gutes Stück neben den kurzen Pfosten, die Bande knallt bei der Berührung mit dem Rund.
17'

Erfolgsmittel Pressing

Köln setzt Paderborn weit vorne unter Druck, erzwingt viele Ballverluste der Gastgeber.
16'

Eckball Geis

Johannes Geis flankt mit rechts von links, die vielversprechende Hereingabe klärt aber ein Gegenspieler per Kopf.
11'

Riesengelegenheit!

Halbrechts kontert Michel, nach feinem Doppelpass spielt er den Ball auf die andere Seite zum mitgelaufenen Tekpetey. Dem verspringt er im Sechzehner bei der Annahme etwas, trotzdem kommt er zum Abschluss - Horn ist da. Fast das 1:0!
9'

Ecke eins und zwei

Philipp Klement gibt die Kugel zweimal von rechts mit dem linken Fuß in den Strafraum, findet beide Male aber keinen Abnehmer in den eigenen Farben.
7'

Gute Möglichkeit

Dominick Drexler flankt von der rechten Seite mit rechts, Leopold Zingerle wehrt mit den Fäusten nach vorne ab. Halblinks bekommt Jhon Cordoba den Ball, hält aus 16 Metern mit rechts flach Richtung kurzes Eck drauf. Abgefälscht von Mohamed Dräger pariert Zingerle den durchaus gefährlichen Abschluss.
2'

Die Farben

Der SC Paderborn spielt in Schwarz mit blauen Akzenten, der 1. FC Köln ganz in Weiß.
2'

Gleich die erste Chance

Aus 22 Metern halblinker Position zieht Sven Michel mit dem linken Fuß ab - ein Stück halbrechts über das Tor.
Anstoß

Die Bedingungen

Flutlicht, 13 Grad Celsius an einem schönen Frühjahrsabend.

Beide unverändert

Baumgart und Anfang setzen auf das gleiche Personal wie am letzten Wochenende. Der SC gewann da 2:1 in Bochum, der FC siegte 4:1 gegen St. Pauli.

So startet Köln

T. Horn - Schmitz, Mere, Czichos - Clemens, Geis, Kainz - Hector, Drexler - Terodde, Cordoba

So beginnt Paderborn

Zingerle - Dräger, Schonlau, Strohdiek, Collins - Vasiliadis, Klement - Pröger, Tekpetey - Zolinski, Michel

Das sind die Schiedsrichter

Sven Waschitzki (SR) / Markus Wollenweber (SR-A. 1) / Marco Achmüller (SR-A. 2) / Nikolai Kimmeyer (4. Offizieller)

Modeste dabei - Hauptmann fällt aus

Torjäger Anthony Modeste erhielt die Spielberechtigung und steht in Paderborn im Kölner Kader. Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann hingegen fällt wegen einer Meniskusverletzung aus. Vincent Koziello könnte wieder eine Option sein.

Das sagt Markus Anfang

"Wir haben in der Hinrunde erlebt, dass Paderborn in der Lage ist, in Spiele zurückzukommen. Sie schießen viele Tore. Aber wir sind auch in der Lage, viele Tore zu schießen. Gerade weil beide Mannschaften nach vorne so eine hohe Qualität haben, wird es darauf ankommen, wer gegen den Ball besser spielt."

Das sagt Steffen Baumgart

"Es wird für beide Mannschaften ein intensives Spiel. Das Spiel in der Hinrunde konnten wir für uns entscheiden, es hätte aber auch anders ausgehen können. Wir spielen beide sehr offensiv ausgerichtet. Das System ist unterschiedlich, dennoch ist die Zugkraft nach vorne bei uns beiden sehr ausgeprägt."

Wahnsinnsspiel mit Premiere für Anfang

Für den FC war das 3:5 in der Hinrunde die erste Niederlage unter Trainer Markus Anfang. Die Kölner lagen zweimal vorne, aber Paderborn kam immer wieder zurück und schoss in den Schlussminuten sogar noch zwei Tore zum 5:3: Bernard Tekpetey besorgte in der 89. Minute das 4:3, Sven Michel in der 4. Minute der Nachspielzeit den Endstand.

Wird Clemens wieder zum Held?

Der letzte Kölner Sieg gegen Paderborn liegt sechs Jahre zurück: Im März 2013 gewannen die Geißböcke zu Hause 3:0, Christian Clemens bereitete zwei Treffer vor.

Wer sichert Sieg Nummer vier?

Die Bilanz der Teams ist ausgeglichen (je drei Siege und fünf Remis). Zuletzt war der SC ein echter Angstgegner für den FC: Die Rheinländer gewannen keins der letzten fünf Pflichtspiele gegen die Ostwestfalen (drei Unentschieden und zwei Niederlagen).

Treffen der Knipser

Die besten Offensiven der 2. Bundelsliga treffen aufeinander: Köln (51 Tore) und Paderborn (50) erzielten zusammen bislang über 100 Tore.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Paderborn gegen Köln am 22. Spieltag der Saison 2018/19 in der Benteler-Arena.