Wechselt von Berlin nach Nürnberg: Stürmer Pascal Köpke - © Lars Baron/Bongarts/Getty Images
Wechselt von Berlin nach Nürnberg: Stürmer Pascal Köpke - © Lars Baron/Bongarts/Getty Images
2. Bundesliga

Vorbehaltlich Medizincheck: Pascal Köpke wechselt nach Nürnberg

Sommer-Neuzugang Nummer fünf für den 1. FC Nürnberg. Von Bundesligist Hertha BSC wechselt Pascal Köpke fest an den Valznerweiher.

Der 24 Jahre alte Offensivspieler spielte bereits von 2003 bis 2013 in der Jugend des FCN, ehe er über die Stationen Unterhaching, Karlsruhe und Aue 2018 in Berlin gelandet war. Köpke erzielte bislang 20 Treffer in 71 Zweitligaspielen und bereitete 11 Tore vor. In der Bundesliga lief er bei einem Assist 11 Mal auf. Voraussetzung für die endgültige Fixierung des Vertrags ist noch das erfolgreiche Bestehen des obligatorischen Medizinchecks. Diesen wird Köpke am Montag in Nürnberg absolvieren und entsprechend nicht mehr ins FCN-Trainingslager nach Österreich reisen. Der gebürtige Hanauer erhält die Trikotnummer 20.

Dieter Hecking, Vorstand Sport des FCN: „Mit Pascal haben wir ein weiteres Puzzleteil für unseren Kader verpflichten können. Mit seiner Art Fußball zu spielen, unter anderem mit vielen Läufen in die Tiefe – und der daraus resultierenden Torgefährlichkeit – ist er der Typ Stürmer, der in unserem Kader so noch gefehlt hat.“

Pascal Köpke: „Es ist ein richtig schönes Gefühl, wieder nach Hause zu kommen – selbstverständlich noch unter der Voraussetzung eines bestandenen Medizinchecks am Montag. Der Club ist mein Jugend-, mehr noch, mein Herzensverein. Ich freue mich darauf, viele bekannte Gesichter zu sehen und werde alles daran setzen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen.“

Quelle: 1. FC Nürnberg