Dynamo ließ das Offensivspiel der Gäste vor allem im zweiten Durchgang kaum noch zur Entfaltung kommen - © imago images / Contrast
Dynamo ließ das Offensivspiel der Gäste vor allem im zweiten Durchgang kaum noch zur Entfaltung kommen - © imago images / Contrast
2. Bundesliga

Dresden erkämpft sich einen Punkt gegen Union

Dresden - Dynamo Dresden hat im Ostderby der 2. Bundesliga einen Punkt gegen Aufstiegsaspirant Union Berlin geholt. Die Mannschaften von Cristian Fiel und Urs Fischer trennten sich 0:0.

>>> Anmelden, tippen und gewinnen - alle Infos zum Tippspiel

Damit beträgt der Vorsprung von Dynamo Dresden auf den Relegationsplatz vor dem Montagsspiel neun Punkte. Für den 1. FC Union Berlin würde der Rückstand auf die direkten Aufstiegsplätze bei einem Sieg des Hamburger SV Montagabend (20.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Magdeburg auf sechs Punkte anwachsen.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Vor 30.700 Zuschauern im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion übernahmen die Gäste aus Berlin zwar von Beginn an das Kommando, doch wirklich zwingend agierte der Favorit nicht. Pech hatte Union, als ein Kopfball von Innenverteidiger Florian Hübner nach einem Freistoß nur knapp über die Latte strich (35.). Die Dresdner waren anfangs noch mit ein paar Kontern gefährlich, doch danach wagten sich die Sachsen lange Zeit kaum noch aus der eigenen Deckung.

>>> Etwas verpasst? #SGDFCU im Liveticker nachlesen

Erst nach dem Seitenwechsel investierten die Hausherren etwas mehr Mühe in den Spielaufbau, doch Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Gäste-Trainer Urs Fischer brachte eine Viertelstunde vor Schluss noch Sebastian Polter, doch auch der lange verletzte Torjäger blieb wirkungslos.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

SID