Michael Esser geht in seine zweite Amtszeit im 96-Kasten - © 2018 Getty Images
Michael Esser geht in seine zweite Amtszeit im 96-Kasten - © 2018 Getty Images
2. Bundesliga

Als Nummer 1: Torwart Michael Esser kehrt zurück zu Hannover 96

Ein halbes Jahr nach seinem Abgang aus Niedersachsen kehrt Torhüter Michael Esser zu Hannover 96 zurück - als neuer Nummer 1 im Tor.

Schnelles Wiedersehen in Niedersachsen: Michael Esser ist ein halbes Jahr nach seinem Abgang zur TSG Hoffenheim wieder Spieler von Hannover 96. Der Torwart unterschrieb einen Vertrag bis 2023 beim Zweitligisten, für den ab 2017 zwischen den Pfosten stand. In seinen sechs Monaten im Kraichgau war Esser nicht zum Einsatz gekommen.

Auf der 96-Homepage erklärt der 32-Jährige seine schnelle Rückkehr: "Ich freue mich, wieder hier zu sein. Es fühlt sich ein bisschen an, als wäre ich nicht weg gewesen. Jeder weiß, dass ich mich in der Hinrunde letztes Jahr in keiner schönen Situation befunden habe, mit der die aktuell handelnden Personen nichts zu tun haben. Deswegen habe ich im Winter trotz guter Gespräche mit Kenan Kocak frühzeitig dem Angebot aus Hoffenheim zugestimmt. Mit Gerry Zuber und Kenan Kocak habe ich den Kontakt gehalten. Sie haben einen Plan, den sie mit Nachdruck verfolgen. Es gab im Sommer Kontakt zu anderen Klubs, ich habe für mich aber die Entscheidung getroffen, die Aufgabe hier bei 96 unbedingt annehmen zu wollen."

"Die Roten" planen mit Esser als Stammtorwart: "Wir haben uns dazu entschieden, Michael Esser als unsere neue Nummer 1 zu verpflichten. Ich war schon im Winter über seinen Wechsel nicht glücklich", machte Trainer Kenan Kocak klar. Sportdirektor Gerhard Zuber erklärte weiter: "Der Torhüter hat eine Schlüsselrolle im Team. Deswegen muss man sich als Klub immer die Frage stellen: Ist die Position so besetzt, wie es in der aktuellen Situation notwendig ist? Wenn man nach einer sachlichen Analyse zu der Entscheidung gelangt, dass dem nicht so ist, muss man handeln. Ron-Robert Zieler haben wir über unsere Entscheidung vorab informiert."