Der Nürnberger Tim Handwerker und der Bremer Mitchell Weiser im Kampf um den Ball - © Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink
Der Nürnberger Tim Handwerker und der Bremer Mitchell Weiser im Kampf um den Ball - © Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink
2. Bundesliga

Viele direkte Duelle im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga

whatsappmailcopy-link

Was für eine Finale in der 2. Bundesliga! Fünf Spieltage vor dem Ende der Saison ist der Aufstiegskampf spannend wie selten. Fünf Teams stehen ganz eng beieinander an der Tabellenspitze und auch zwei Verfolger sind noch nicht ganz raus aus dem Rennen. An den letzten fünf Spieltagen kommt es zu sieben direkten Duellen den Top-Teams. Wer sich am Ende durchsetzen wird, ist noch völlig offen.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Vor der Saison 2021/22 war es nicht zu ahnen, wer vor dem 30. Spieltag die Spitzenpositionen der Tabelle bekleiden würde, doch die Ersteller des Spielplans bei der DFL hatten ein gutes Händchen. Denn in der Schlussphase dieser Spielzeit finden an jedem einzelnen Wochenende direkte Duelle im Aufstiegskampf statt, die von entscheidender Bedeutung sind, um die Frage zu klären, wer nächste Saison in der Bundesliga spielt, wer in die Relegation muss und wer das Nachsehen haben wird.

Spitzenreiter FC Schalke 04 trifft an den letzten fünf Spieltagen noch auf vier direkte Konkurrenten, der FC St. Pauli und der 1. FC Nürnberg auf drei. Auf den SV Werder Bremen warten, ebenso wie auf den SV Darmstadt 98, noch zwei direkte Duelle.

Hinter den ersten fünf Teams der Tabelle lauern der Hamburger SV und der 1. FC Heidenheim. Zwar haben diese beiden Teams sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsrang, dafür müssen sie aber nicht mehr gegen eines der Top-Teams spielen. Mit einer Siegesserie könnten sie also noch einmal herankommen, während sich die Konkurrenz gegenseitig die Punkte klaut. Wir werfen einen Blick auf die direkten Duelle in der Schlussphase der Saison 2021/22.

30. Spieltag

SV WERDER BREMEN - 1. FC NÜRNBERG

Wenn der FCN siegt, rückt er auf einen Punkt an Werder ran, wenn die Bremer sich durchsetzen, distanzieren sie den Club auf sieben Zähler. Alleine dieser Fakt reicht, um zu zeigen, wie extrem wichtig das Spiel zu diesem Zeitpunkt der Saison für beide Vereine ist. Im Hinspiel drehte Werder einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg.

SV DARMSTADT 98 - FC SCHALKE 04

Der Vierte ist zu Gast beim Tabellenführer, aber mit einem Heimsieg könnten die Lilien an den Königsblauen vorbeiziehen. Auch in diesem Spiel kann sein keine der beiden Mannschaften einen Ausrutscher erlauben. Das Hinspiel gewann Darmstadt auf Schalke mit 4:2, zuletzt war S04 aber besser in Form und gewann vier Spiele in Serie, während Darmstadt nur eine der letzten vier Partien gewinnen konnte.

Schalke ist dank "Eurofighter" Büskens auf Kurs

31. Spieltag

FC SCHALKE 04 - SV WERDER BREMEN

Dieses Duell ist sicherlich das Top-Spiel der 2. Bundesliga schlechthin, schließlich waren beide Mannschaften im Vorjahr noch in der Bundesliga am Ball, stiegen dann aber gemeinsam ab. Jetzt haben Schalke und Bremen die Gelegenheit, gemeinsam zurückzukehren, könnten aber mit einem Sieg in diesem Duell nicht nur einen großen Schritt Richtung Wiederaufstieg machen, sondern auch dem Gegner einen empfindlichen Dämpfer zufügen. Das Hinspiel fand keinen Sieger und endete 1:1.

FC ST. PAULI - SV DARMSTADT 98

Für die Kiezkicker steht am 31. Spieltag das erste von drei Top-Spielen in Serie an. Der Vorteil für St. Pauli: Zwei davon dürfen sie zu Hause bestreiten. Die Hamburger sind das heimstärkste Team der Liga, das könnte sich im Endspurt als entscheidend erweisen. In Darmstadt gab es in der Hinrunde allerdings einen klaren 4:0-Sieg für die Lilien.

Die 2. Bundesliga im Aufstiegscheck

32. Spieltag

FC ST. PAULI - 1. FC NÜRNBERG

Am 15. Spieltag war es ein knappes Spiel zwischen diesen beiden Konkurrenten, in dem sich St. Pauli mit 3:2 durchsetzen konnte. Drei Spieltage vor dem Saisonende könnte die Partie schon für eine erste Vorentscheidung sorgen. Vielleicht muss der Verlierer dieses Duells seine Aufstiegshoffnungen vorzeitig begraben.

33. Spieltag

FC SCHALKE 04 - FC ST. PAULI

Einen Spieltag vor dem Ende der Saison wird es auf Schalke richtig laut werden. Sowohl die Gastgeber als auch die Kiezkicker haben einen emotionalen Anhang, der am Ende dieses Duells, je nach Lage der Dinge, vielleicht den Aufstieg bejubeln darf. Es ist das letzte Samstagabendspiel der Saison, womöglich wird es danach eine lange Nacht für die Fans. Im Hinspiel bescherte Ex-Schalke Guido Burgstaller St. Pauli mit einem Doppelpack einen 2:1-Erfolg.

Das Restprogramm im Saisonfinale

34. Spieltag

1. FC NÜRNBERG - FC SCHALKE 04

Zwischen den Fans beider Vereine besteht eine enge Fanfreundschaft, daher könnte die Partie besonders emotional werden, sollte es am letzten Spieltag in diesem Duell noch um den Aufstieg gehen. Am 17. Spieltag war es eine klare Angelegenheit, damals setzten sich die Königsblauen mit 4:1 durch.