Wechselt für den Rest der Saison leihweise von Berlin nach Darmstadt: Nicolai Rapp - © via www.imago-images.de/imago images / Matthias Koch
Wechselt für den Rest der Saison leihweise von Berlin nach Darmstadt: Nicolai Rapp - © via www.imago-images.de/imago images / Matthias Koch
2. Bundesliga

Auf Leihbasis: Nicolai Rapp verstärkt Darmstadt

Der SV Darmstadt 98 hat Nicolai Rapp auf Leihbasis bis zum Saisonende vom 1. FC Union Berlin verpflichtet. Über die Modalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Carsten Wehlmann: "Nach der schweren Verletzung von Mathias Wittek haben wir nach einer Verstärkung für unseren Defensivbereich gesucht und uns sehr schnell auf Nicolai Rapp festgelegt. Dementsprechend glücklich sind wir darüber, dass sich Nico für den Wechsel zu uns entschieden hat. Er verfügt bereits über viel Erfahrung in dieser Liga und wir sind sicher, dass er uns auf Anhieb dabei helfen kann, unsere Ziele zu erreichen."

Nicolai Rapp: "Ich freue mich sehr darüber, dass ich im neuen Jahr im Trikot des SV 98 auflaufen werde. Ich kenne den Verein und die Stimmung bereits aus dem direkten Duell und konnte mich beim Heimspiel gegen Stuttgart im Stadion noch einmal selbst von der tollen Atmosphäre überzeugen. Ich fiebere dem 6. Januar entgegen, wenn ich gemeinsam mit den Jungs loslegen kann."

Rapp entstammt der Jugendabteilung der TSG Hoffenheim und unterschrieb bei den Kraichgauern 2015 auch seinen ersten Profivertrag. Für die zweite Mannschaft der TSG kam der 23-Jährige in 15 Regionalligaspielen zum Einsatz, bevor er sich auf Leihbasis für anderthalb Jahr der Spielvereinigung Greuther Fürth anschloss. In Fürth absolvierte Rapp 24 Zweitliga-Partien und stand auch in drei Begegnungen im DFB-Pokal auf dem Feld.

Nach Ende der Leihe wechselte der gebürtige Heidelberger im Juli 2017 aus Hoffenheim zum FC Erzgebirge Aue. Bei den Veilchen zählte der frühere Juniorennationalspieler sofort zum Stammpersonal und bestritt insgesamt 40 Pflichtspiele. Im Januar 2019 unterschrieb Rapp dann einen Vertrag beim 1. FC Union Berlin und lief für die Köpenicker in vier Pflichtspielen auf.

Rapp, der sowohl als Innenverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, absolvierte in seiner Karriere drei Junioren-Länderspiele (1 Spiel in der U18, 2 Spiele in der U16) für die Nachwuchsmannschaften des DFB.

Bei den Lilien erhält Rapp die Rückennummer 23.

Quelle: Darmstadt 98