12.04. 18:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 16:30
14.04. 13:30
14.04. 15:30

Highlights

FINAL
wohninvest WESERSTADION
arrow-simple-up
T. Reichelwhistle
wohninvest WESERSTADION
90'
+ 6

Fazit

Schluss im Wohninvest Weserstadion. Obwohl beide Teams am Ende auf das Siegtor gingen, sorgten die schwachen Abschlüsse und ein guter Zetterer für den unveränderten Spielstand. Bremen erkämpfte und verdiente sich das 1:1, Leipzig verpasst es mehrfach, den Deckel draufzumachen.
Spielende
90'
+ 3

Haidara probiert's

Der Mittelfeldmann wird von Henrichs angespielt und schießt aus 16 Metern - Zetterer sieht den Ball spät, ist aber schnell genug unten und pariert.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Es gibt fünf Minuten extra.
90'
+ 1

Gelb für Haidara und Ducksch

Nach einem Foulspiel haben die beiden Akteure sich in den Haaren - beide sehen Gelb.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
2.
David Raum
David Raum33,41km/h
3.
Benjamin Šeško
Benjamin Šeško33,39km/h
88'

Torwart-Effizienz Michael Zetterer

Der Werder-Torhüter ist heute richtig stark. Statistisch hätte er nur knapp fünf der Torschüsse halten müssen - er vereitelte jedoch sechs Treffer. Das ergibt eine starke Torhüter-Effizienz von +1,1.
88'

Torwart-Effizienz von Michael Zetterer

information
Torwart-Effizienz
Die Torwart-Effizienz vergleicht die Anzahl der Paraden eines Torwarts mit seinen erwarteten Paraden (xSaves). Die xSaves werden dabei mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz berechnet. Hat ein Torwart eine positive Effizienz, hat er mehr Schüsse gehalten als die KI im zugetraut hat. Stark!
Michael Zetterer
1,1
Paraden6
xSaves4,9
87'

Der Bremer Held geht runter

Torschütze Njinmah wird ersetzt durch Kownacki.
86'

Openda scheitert

Der Stürmer wird links hinter die Kette geschickt, schlägt einen Haken zur Mitte und schießt - mittig auf Zetterer, der den Ball aus der Luft fängt.
camera-photo

Heimstarker Njinmah

Seine drei Bundesliga-Tore erzielte er alle in Heimspielen.
camera-photo

Njinmah mit dem Ausgleichs-Knaller

Erstmals traf er in der Bundesliga mit einem Weitschuss, erstmals als Starter und erstmals mit dem linken Fuß (zuvor zweimal als Joker mit rechts).
84'

Rose legt nach

Carvalho ersetzt einen engagierten Xavi.
84'

Gelb für Njinmah

Um einen Konter von Xavi zu unterbinden, greift Njinmah zum taktischen Foul.
83'

Dreierwechsel Werder

Ole Werner will nochmal neue Beine aufs Feld bringen. Woltemade, Deman und Lynen ersetzen Bittencourt, Agu und Groß.
camera-photo

Leipzigs Top-Vorbereiter geht

Emil Forsberg verlässt im Winter den Verein - zum letzten Mal wird er ausgewechselt, erhält Standing Ovations von seinen Teamkollegen und wird von Marco Rose herzlich umarmt. Mit 48 Assists ist Forsberg der historische Top-Vorbereiter von RB Leipzig.
78'

Njinmah

Agu flankt den Ball von links weit in den Strafraum. Hinter dem zweiten Pfosten will Njinmah volley abziehen, der Ball rutscht ihm aber über den Fuß.
76'

Doppelwechsel

Marco Rose reagiert sofort auf den Ausgleichstreffer. Seiwald und Sesko ersetzen Kampl und Poulsen.
75'

Njinmah erzielt den Ausgleich!

Bremen attackiert über links, Stage ist weit aufgerückt und wird zwischen den Ketten angespielt. Von da zieht er nach rechts und spielt Njinmah im Rückraum an, der aus 20 Metern abzieht und den Ball links unten ins Tor schweißt!
75'
Justin Njinmah
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
3 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
88,52 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
21,37 m
73'

Viele Schüsse

Beide Seiten hatten hier schon einige gute Abschlüsse - inklusive diverser Nachschüsse, die wegen Abseits nicht galten.
Torschüsse
7neben das Tor
2auf das Tor
6neben das Tor
7auf das Tor
72'

Freistoß Werder

Bei einer Flanke von rechts fliegen erst Stage und dann Njinmah unter dem Ball durch. Im Nachsetzen holt Werder sich den Ball zurück, im Rückraum wird dann Njinmah gefoult - Ducksch zieht aus 25 Metern direkt ab, setzt den Ball aber aufs Tordach.
69'

Gelb für Kampl

Dem Spielmacher verspringt der Ball, Njinmah schnappt ihn sich. Kampl kommt dann zu spät und trifft Njinmah auf dem Fuß - Gelb.
68'

Openda scheitert an Zetterer!

Bremen verliert den Ball nach einem Fehlpass im Aufbau. Ein Steilpass von Xavi schickt Openda links hinter die Kette, der Stürmer ist frei durch - und läuft auf Zetterer zu. Openda will ihm den Ball durch die Beine stecken, bleibt aber hängen.
66'

Gelb für Bittencourt

Der Bremer grätscht in Raum hinein und erwischt ihn mit dem Stollen. Für das Einsteigen sieht er Gelb.
65'

Balleroberungsdauer Werder Bremen

Die Gastgeber haben sich in Halbzeit zwei richtig gut in die Partie gekämpft, auch wenn sie in Rückstand gingen. Die Balleroberungsdauer haben sie nahezu halbiert.
65'

Balleroberungsdauer

information
Balleroberungsdauer
Die Balleroberungsdauer beschreibt die Zeit in Sekunden, in der ein Team nach Ballverlust die Kugel zurückerobert und erlaubt Rückschlüsse auf die Spielweise des Teams. Gezählt wird dabei nur die Zeit, in der der Ball im Spiel ist, keine Pausen wie Abstoß, Einwurf etc.
SV Werder Bremen
1. HZ
2. HZ
20.4 s
12.8 s
63'

Forsberg verlässt zum letzten Mal den Platz

Mit einer Vorlage zum Abseits-Tor und der Vorarbeit zum 1:0 durch Openda verabschiedet sich Emil Forsberg aus der Bundesliga, er wird für Baumgartner ausgewechselt. Bei Bremen kommt Schmid für Borre.
camera-photo

Openda ist Mister 1:0

Lois Openda erzielte vier seiner elf Bundesliga-Tore zum 1:0, nur Harry Kane traf 2023/24 öfter zum 1:0 (fünfmal).
59'

Gelb für Groß

Bremen läuft einen Konter über Njinmah, der nimmt am Strafraum Bittencourt mit, doch dem Mittelfeldmann verspringt der Ball. Leipzig macht dann ebenfalls Tempo - in der Nähe der Mittellinie bricht Xavi frei, doch Groß zieht das taktische Foul - Gelb.
camera-photo

Openda knipst zum 0:1

56'

Ducksch!

Wieder attackiert Werder über links, diesmal spielen sie Ducksch links im Strafraum an. Der nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an, dreht auf und zieht ab - RUMMS! Der Ball kracht an die Latte.
55'

Borre wirbelt!

Bremen spielt links raus zu Agu, der Borre in die Tiefe schickt. Der Stürmer dribbelt sich von links nach innen, schlägt einen Haken nach rechts, nach links - und zieht aus ganz spitzem Winkel ab - Blaswich pariert! Rechts ist keiner zur Stelle, um abzustauben. Im Nachsetzen kriegt Ducksch einen Flugball von rechts nicht kontrolliert.
52'

Weiser verspringt der Ball

Bremen spielt den Ball von rechts ins Zentrum, von dort chippt Stage den Ball rechts für Weiser hinter die Kette. Der Flügelspieler ist eigentlich durch zur Flanke, doch bei der Annahme verspringt ihm der Ball ins Toraus.
50'

Siegwahrscheinlichkeit RB Leipzig

Zur Pause war Leipzig schon der klare Favorit - mit dem Führungstor haben sie diesen Status nun bestätigt.
50'

Siegwahrscheinlichkeit

46'
47,4 %
Jetzt
72,9 %
50'

Raum probiert's!

Henrichs fängt nach der Ecke den Bremer Konter ab und schickt Eckballschütze Raum rechts zur Grundlinie. Der Linksfuß dreht ab und schießt aufs Tor - abgefälscht, Außennetz. Es gibt Ecke. Die wird kurz ausgespielt und bringt einen Einwurf auf Sechzehnerhöhe.
49'

Leipziger Standards

Die Sachsen lassen nicht locker, bekommen auf Höhe des Strafraums einen Freistoß links an der Seitenlinie. Raum flankt den Ball weit - Agu klärt den Ball ins Toraus. Wieder schlägt Raum die Flanke, diesmal von rechts. Groß klärt.
47'

Openda mit dem dritten Versuch!

Kapitän Forsberg schlägt einen Ball hinter die Kette, Openda setzt sich im Laufduell mit Groß durch und chippt den Ball aufs Tor. Zetterer pariert - vor die Füße von Openda, der wieder abzieht. Und erneut trifft er Zetterer. Doch diesmal rutscht der Ball hinter den Torhüter durch. Openda macht den letzten Schritt zum Ball und drückt ihn über die Linie.
47'
Loïs Openda
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
92 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
7,32 m
46'

Castello bleibt in der Kabine

Das Spiel läuft wieder. Diesmal stößt Bremen an. Marco Rose hat einen Wechsel vorgenommen: Für den in der ersten Hälfte angeschlagenen Castello kommt Mohamed Simakan in die Mannschaft.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Pause im Wohninvest Weserstadion

Schiedsrichter Reichel pfeift zur Halbzeit. Weil Poulsen sich Millimeter im Abseits befand, geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Beide Teams hatten hier schon richtig gute Chancen: Castello klärte Agus Kopfball von der Linie, Leipzig traf doppelt das Aluminium. In der zweiten Hälfte kann hier noch alles passieren.
Halbzeit
45'
+ 4

Njinmah bricht durch

Njinmah wird rechts angespielt und kämpft sich gegen Raum durch, zieht dann in die Tiefe. Am Strafraum will er zur Mitte ziehen und Ducksch einsetzen, doch Castello stoppt ihn.
45'
+ 2

Leipzig läuft an

Die Sachsen haben beim Abseitstor Blut geleckt und drücken auf das erste reguläre. Doch Bremen steht sehr strukturiert und lässt sie nicht durch.
45'

Nachspielzeit

Die Castello-Verletzung sowie der gerade erfolgte Videocheck werden nachgespielt - es gibt vier Minuten obendrauf.
42'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
41'

Poulsen staubt ab - Abseits!

Kampl dribbelt links an, spielt dann zu Xavi im linken Rückraum, der in die Mitte zu Haidara verlagert. Der Achter zieht ab - und donnert den Ball aus 18 Metern an den linken Pfosten! Poulsen läuft clever ein und köpft den Abpraller hinter dem liegenden Zetterer ins leere Tor. Doch das Tor gilt nicht! Poulsen war ganz knapp im Abseits.
38'

Openda!

Kampl dribbelt sich links durch und spielt dann Xavi an, der den Ball nach innen spitzelt. Dort nimmt Openda den Ball an, blockt Groß weg und zieht auf den Strafraum. Aus 17 Metern zielt er aufs Tor - hauchzart drüber.
37'

Chancengleichgewicht

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Sachsen begannen hier etwas besser, hatten früher mehr Chancen. Doch zuletzt sorgte eine Chancenserie der Bremer für eine ausgeglichene Bilanz.
xGoals
0
0,59
0,55
0
Tore
35'

Stage!

Bittencourt flankt einen Ball von rechts in den Strafraum, über alle Spieler hinweg. Einzig Stage steht hinter dem zweiten Pfosten noch bereit und zieht volley ab! Drüber.
34'

Njinmah sucht Ducksch!

Ein Steilpass findet Njinmah rechts hinter der Kette. Der will am Sechzehner in die Mitte auf den freien Ducksch spielen, doch der Pass ist etwas lasch und in dessen Rücken - Henrichs sprintet heran und grätscht den Ball ab. Ecke - die landet in Blaswichs Armen.
32'

Borre!

Leipzig baut tief auf, Castello will an der Grundlinie per Chip-Pass verlagern, doch im Zentrum fängt Ducksch den Ball mit dem Kopf ab, legt mit dem ersten Kontakt zurück auf Borre. Der Stürmer zieht aus 16 Metern volley ab - und jagt den Ball links übers Tor.
32'

Njinmah! Agu!

Borre lässt sich links raus treiben und flankt in die Mitte, dort köpft Njinmah, aber kriegt keinen Druck hinter den Ball. Rechts nimmt Weiser den Ball auf und flankt - Agu köpft drauf, aber Castello blockt auf der Torlinie!
31'

Poulsen!

Agu spielt einen Ball in die Füße von Henrichs, der sofort rechts neben den Strafraum zieht und ans Fünfereck flankt. Da ist Poulsen eingelaufen und verlängert aufs Tor, doch Zetterer ist draußen und pariert! Haidara zieht den Nachschuss drüber.
30'

Weiter geht's

Werder hat wegen eines Fouls an Jung in der eigenen Hälfte einen Freistoß, das Spiel läuft wieder - und auch Castello kehrt auf den Platz zurück.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
2.
David Raum
David Raum32,98km/h
3.
Marco Friedl
Marco Friedl32,11km/h
29'

Verletzungsunterbrechung

Castello ist nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegen geblieben und braucht Behandlung. Das Spiel ist vorerst unterbrochen.
camera-photo

Xavi spritzt an Jung vorbei

25'

Ecke Leipzig

Friedl köpft einen Einwurf am Strafraum ins Toraus. Raum flankt die Ecke von links rein, doch erneut ist Friedls Kopf zuerst am Ball und klärt die Situation, diesmal weit aus dem Strafraum.
23'

Xavi

Der Youngster kommt von links in Richtung Strafraum, spielt einen Doppelpass mit Haidara und schießt aus 18 Metern mittiger freier Position. Doch zu zentral, Zetterer pariert. Dem prallt der Ball zwar nochmal aus den Armen, er ist im Nachfassen aber vor dem heranstürmenden Poulsen am Ball.
21'

Erster Abschluss von Werder

Borre lässt sich fallen, spielt ins Zenturm auf Bittencourt. Der setzt sich gegen Kampl durch und zieht aus 20 Metern ab - flach links vorbei.
20'

Xavi!

Klostermann schlägt im rechten Halbraum einen langen Ball hinter die Kette. Jung hat eigentlich viel Vorsprung auf Xavi, doch er ist sich zu sicher - und Xavi rennt blitzschnell vorbei, schnappt sich den Ball und schießt! In der Hektik aber nicht platziert genug - deutlich links vorbei.
18'

Bremer Angriff

Bittencourt treibt den Ball auf dem rechten Flügel nach vorne, spielt dann Borre neben dem Strafraum an. Der Stürmer zieht in Richtung Grundlinie und flankt ans Fünfereck in Richtung Ducksch. Doch Klostermann passt auf und klärt den Ball.
16'

Viel Leipzig

Die Sachsen sind die ersten, die ihre Passunsicherheit ablegen. Seitdem behaupten sie den Ballbesitz im Wohninvest Weserstadion.
Ballbesitz (%)
3862
14'

Diskussionsbedarf

Nach einem Laufduell zur Grundlinie, bei dem Raum den Ball gegen Njinmah abschirmte, kommt Raum zu Fall - und hat einige Worte dafür übrig, auch gegenüber Schiedsrichter Tobias Reichel. Nachdem dieser die Gemüter beruhigt hat, geht es weiter.
camera-photo

Zum Abschied Kapitän

In seinem letzten Spiel für die Sachsen trägt Emil Forsberg die Kapitänsbinde.
12'

Freistoß im Mittelfeld

Borre lässt sich fallen und will nach rechts verlagern, spielt den Ball aber Forsberg in den Fuß. Der heutige Kapitän kommt aber nicht weit, weil Groß ihn in einen Zweikampf verwickelt - und mit der Hand zu fest am Trikot zieht. Die Sachsen spielen den Standard aber kurz aus.
9'

Unruhe im Werder-Sechzehner

Nach einem Freistoß von rechts fällt der Ball im Strafraum von Werder runter. Borre schlägt eine Bogenlampe, Castello bringt die Kugel per Kopf vom Sechzehnerrand in Richtung Tor. Jung steht aber gut und köpft den Torversuch aus dem Strafraum. Dann ergibt sich eine Kontersituation, aber Raum passt auf.
7'

Ecke Leipzig

Agu klärt eine Flanke hinter dem zweiten Pfosten auf Nummer sicher ins Toraus, Leipzig bekommt eine Ecke von rechts. Xavi spielt Forsberg kurz an, bekommt den Ball zurück, spielt dann einen Doppelpass mit Henrichs im Rückraum. Doch offene Räume ergeben sich nicht. Xavi verlagert links zu Raum, der ins Zentrum flankt - aber an Friedl hängen bleibt.
5'

Unsauberer Beginn

Beide Teams fangen hier mit vielen unsauberen Bällen an, immer wieder werden Pässe im Mittelfeld abgefangen - beim Umschalten bleibt es dann aber unsauber.
2'

Castello an den Pfosten!

Raum schlägt früh einen Freistoß aus dem linken Halbfeld rein. Jung köpft den Ball aus dem Strafraum, am Rand zieht aber Castello einfach ab - und donnert den Ball an den rechten Pfosten. Henrichs versucht es per Nachschuss, zielt aber drüber.
1'

Los geht's

Das Spiel beginnt. Leipzig stößt an, Werder kriegt den Ball in Hälfte zwei.
Anstoß

Marco Rose tauscht dreifach

RB Leipzig beginnt mit drei neuen Kräften. Castello rückt für Mohamed Simakan (Bank) in die Abwehrkette, Kevin Kampl spielt für Xaver Schlager (nicht im Kader) und Emil Forsberg bekommt seinen Abschieds-Einsatz im letzten Spiel vor seinem Wechsel, ersetzt damit Christoph Baumgartner (Bank).

Ole Werner wechselt vier Mal

Beim SV Werder Bremen gibt es vier Wechsel in der Startformation im Vergleich zum Wochenende: Christian Groß, Marco Friedl, Felix Agu und Justin Njinmah starten für Milos Veljkovic, Niklas Stark (beide nicht im Kader), Olivier Deman und Romano Schmid (beide auf der Bank).
0:15
camera-professional-play-symbol

Leipzigs Kabine ist bereit

Die Aufstellung des SV Werder Bremen

Zetterer - Groß, Friedl, Jung - Weiser, Stage, Bittencourt, Agu - Njinmah, Borre, Ducksch

So spielt RB Leipzig

Blaswich - Henrichs, Klostermann, Lukeba, Raum - Haidara, Kampl - Xavi, Forsberg - Poulsen, Openda
0:53
camera-professional-play-symbol

Hallo, Werderaner!

Mitmachen beim Adventskalender!

Bundesliga-Tickets, signierte Trikots und viel mehr: Gewinne täglich tolle Preise mit der Bundesliga!

Und sie fehlen RBL

Olmo (Schulter-OP), Orban (Aufbautraining nach Außenbandriss im Knie)

Sie fehlen Bremen

Angelidis (Handbruch), Opitz (Außenbandriss im Sprunggelenk), Pieper (Sprunggelenk-OP), Rapp (Fußverletzung)

Das sagt Marco Rose

"Bremen ist immer ein unangenehmer Gegner - vor allem im Weserstadion. Guter Trainer, gute Spieler, gute Fans. Wir müssen noch mal alle Kräfte bündeln, das ist wichtig. Wir haben jetzt vier Pflichtspiele in Folge gewonnen, sind gut drauf und wollen noch einen draufsetzen."

So äußert sich Ole Werner

"Leipzig ist sicherlich der Favorit, wir wollen nach den zuletzt guten Auftritten aber unsere Chancen suchen. Wir wollen uns an den letzten Heimauftritten orientieren und als Mannschaft auftreten."

Das Schiedsrichter-Gespann

Tobias Reichel (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Christian Bandurski (SR-A. 2), Sören Storks (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Markus Schüller (VA-A)

Bremen in Form

Werder Bremen punktete in fünf der vergangenen sieben Spiele (2 Siege, 3 Remis).

Nur anfällig für Topteams

Verloren hat Werder in diesem Zeitraum nur gegen die beiden Top-Teams Leverkusen (0:3) und Stuttgart (0:2).

Der beste Verfolger

RB Leipzig gewann die vergangenen drei Bundesliga-Spiele und kletterte damit auf Rang 3, die beste Platzierung seit dem 4. Spieltag.

Offensivmaschine Werder

Kein anderes Team aus dem unteren Tabellendrittel erzielte so viele Tore wie Werder (22).

Gerne doppelt

Bereits zehnmal gelangen den Bremern mindestens zwei Tore – das schafften nur die Spitzenmannschaften Leverkusen, Bayern, Stuttgart und RB Leipzig häufiger.

Erfolg übers Kollektiv

Bei RB trugen sich in dieser Bundesliga-Saison bereits 14 Spieler in die Torschützenliste ein, so viele wie bei keiner anderen Mannschaft.
1:38
camera-professional-play-symbol

Die besten Szenen von Emil Forsberg in der Bundesliga

Goldenes Händchen

Leipzigs acht Treffer durch Einwechselspieler sind ebenfalls Bundesliga-Bestwert.

Bronze-Torjäger

Lois Openda ist der drittbeste Torschütze dieser Bundesliga-Saison (10 Treffer), Marvin Ducksch der drittbeste Torschütze im Kalenderjahr 2023 (16 Tore).

Lieblingsgegner

RB Leipzig gewann die vergangenen sechs Bundesliga-Spiele gegen Werder.

Weihnachten wie letztes Jahr

2022 standen sich beide Vereine ebenfalls am letzten Spieltag des Jahres in Bremen gegenüber: RB gewann am 12. November 2022 mit 2:1 und überwinterte auf Platz 3.
2:00
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Willkommen zum 16. Spieltag

Der letzte Spieltag vor der Winterpause wird am Dienstagabend um 18.30 Uhr mit der Partie SV Werder Bremen gegen RB Leipzig eröffnet, bevor um 20.30 Uhr Borussia Dortmund den 1. FSV Mainz 05 empfängt und die TSG Hoffenheim auf den SV Darmstadt 98 trifft. Am Mittwoch spielt um 18.30 Uhr erst der 1. FC Union Berlin gegen den 1. FC Köln. Um 20.30 Uhr finden dann noch fünf Partien parallel statt, darunter VfL Wolfsburg gegen FC Bayern München. Mit bundesliga.de bleibst du auf Ballhöhe!