Highlights

90'
+ 5

Fazit

Der 1. FC Union Berlin hat RB Leipzig dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 2:1 (2:0) niedergerungen. Die Tore für die Köpenicker besorgten in Abschnitt eins Jordan Siebatcheu (32.) und Sheraldo Becker (38.). Kurz vor dem Ende erzielte Willi Orban noch den Anschlusstreffer (83.).
Spielende
camera-photo

Was geht noch?

Nach Orbans Anschluss drückt RBL vehement.
90'
+ 3

Vorbereiter Raum

David Raum schlug erstmals 2022 eine Ecke zu einem Tor und gab seine erste Torvorlage im Trikot von Leipzig - nicht wie angedacht per Flanke, aber auch erfolgreiche Ecken sind gerne gesehen.
90'
+ 3

Zwei Minuten noch

Die vierminütige Nachspielzeit ist bald um...
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 34,67km/h
2.
Timo Werner
Timo Werner 33,03km/h
3.
David Raum
David Raum 32,79km/h
89'

Henrichs und Haidara fast mit dem Ausgleich!

Erst wird Henrichs mit seinem Innenseiten-Schuss geblockt, unmittelbar danach verzieht Haidara links neben das Tor.
88'

Halstenberg köpft ihn weg - Leite verzieht!

Zunächst kann Halstenberg zur Seite klären, doch Union bleibt am Drücker und schießt durch Leite über den Kasten.
87'

Ecke Union

Halstenberg klärt zur Ecke für die Köpenicker - die erste zudem.
87'

Die elfte Ecke passt

Orban erzielte seine letzten fünf Bundesliga-Tore per Kopf.
83'

Anschlusstreffer Leipzig durch Orban!

Eine Ecke von rechts durch Raum nickt Orban ins Netz - Rönnow ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Nur noch 1:2.
83'

Willi Orban

TOR!

2 : 1
Willi Orban
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
19 %
camera-photo

Becker-Jubel

Nach dem 2:0 feiert sich der Niederländer.
80'

Orban rettet in letzter Sekunde

Der Ungar bekommt in buchstäblich letzter Sekunde den linken Fuß vor Behrens und Michel. Eckball Union.
80'

Wechsel

sub
Niko Gießelmann
Niko Gießelmann
sub
Julian Ryerson
Julian Ryerson
78'

Wechsel

sub
Emil Forsberg
Emil Forsberg
sub
Dani Olmo
Dani Olmo
77'

RBL selten zwingend

Leipzig gab zwar die letzten vier Torschüsse der Partie ab, richtig gefährlich wird es aber selten - Frederik Rönnow musste noch nicht einen Torschuss entschärfen.
77'

Ryerson probiert's einfach mal

Nachdem Haraguchi die Schussbahn versperrt wird, fasst sich Ryerson aus 23 Metern einfach mal ein Herz - weit drüber.
77'

Behrens befördert ihn raus

Raums Ecke gerät zu kurz, Behrens kann die Kugel wegpöhlen.
75'

Powerplay bei RBL

Die Sachsen schieben noch mal an und drängen Union in die eigene Hälfte. Eckball.
74'

Wechsel

sub
Genki Haraguchi
Genki Haraguchi
sub
András Schäfer
András Schäfer
74'

Wechsel

sub
Sven Michel
Sven Michel
sub
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker
74'

Wechsel

sub
Morten Thorsby
Morten Thorsby
sub
Janik Haberer
Janik Haberer
72'

Union feiert

Die Fans zücken ihren Schal und feiern sich selbst. Die Stimmung im Stadion An der Alten Försterei ist blendend.
71'

Offensiver Wechsel

Stürmer Silva ersetzt Mittelfeldmann Laimer. Werner könnte dafür etwas mehr auf den Flügel ausweichen.
71'

Wechsel

sub
André Silva
André Silva
sub
Konrad Laimer
Konrad Laimer
70'

Leipziger Eckenfestival

Die Gäste hatten bereits neun Ecken, Union noch keine einzige. Mehr Ecken hatten in dieser Saison noch keine Mannschaft in einem Spiel, ein Eckenrekord wird also mit der nächsten Ecke für RBL aufgestellt.
69'

Aytekin hat gut zu tun

Bereits 18 Fouls.
Fouls
11
7
68'

Halstenberg!

Nach der Ecke von Raum köpft Simakan vor den Fünfer, wo Halstenberg mit rechts aufs Tor schießen kann. Ryerson klärt auf der Linie! Den Nachschuss der Sachsen blocken die Unioner.
66'

Kapitän am Ball

Orban trägt nach einem Jahr mal wieder die Kapitänsbinde bei RB und war am häufigsten von allen Spielern am Ball - bereits 105-mal.
65'

Der Nächste liegt

Dieses Mal bleibt Simakan nach einem Zweikampf mit Behrens liegen und muss behandelt werden. Dafür sieht der Unioner Stürmer auch Gelb.
65'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Behrens
Kevin Behrens
62'

Wechsel

sub
Kevin Behrens
Kevin Behrens
sub
Jordan Siebatcheu
Jordan Siebatcheu
62'

Wechsel

sub
Amadou Haidara
Amadou Haidara
sub
Kevin Kampl
Kevin Kampl
60'

Raum am Boden

Schäfer erwischt Raum im Luftkampf im Gesicht. Der deutsche Nationalspieler muss behandelt werden.
59'

Siebatcheu!

Haberer verpasst die Hereingabe von Becker, doch dahinter lauert noch Siebatcheu, der mit links einen Meter am RBL-Tor vorbeizielt.
58'

Leipzig macht Druck

Die Gäste erspielten sich 3:0 Torschüsse nach der Pause.
56'

Fahne oben

Werner startet einen Tick zu früh beim Pass von Simakan. Abseits.
51'

Kein Kopfballungeheuer

Nkunku bekommt nach der Flanke von Laimer keine Präzision in den Kopfball.
49'

Gelbe Karte

yellowCard
Frederik Rønnow
Frederik Rønnow
48'

Eckball

Kampl schießt aus der zweiten Reihe drauf - ein Unioner fälscht zur Ecke ab.
46'

Tedesco reagiert

Halstenberg ersetzt den vor der Pause überforderten Gvardiol, der gegen Becker zweimal schlecht aussah.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Marcel Halstenberg
Marcel Halstenberg
sub
Joško Gvardiol
Joško Gvardiol
45'
+ 2

Halbzeit-Fazit

Union führt zur Pause mit 2:0 gegen RBL. Die Köpenicker sind gewohnt stabil, lassen bis auf den Pfostenschuss von Werner wenig zu. Offensiv präsentieren sich die Eisernen höchst effizient, treffen bei drei Schüssen aufs Tor zweimal. Siebatcheu und Becker sind die Torschützen. Nach den Gegentoren ist von den Sachsen offensiv nichts mehr zu sehen.
Halbzeit
45'

Schon wieder Becker - Glück für Leipzig

Nkunku spielt vor dem gegnerischen Sechzehner einen Fehlpass in Richtung von Olmo und wieder geht es in die entgegengesetzte Richtung die Post ab. Der Ball landet bei Becker, der erneut auf Gvardiol zustürmt, diesmal rechts vorbeigeht und schließlich flach links vorbeischießt.
43'

Becker zieht mit seinem Sturmkollegen gleich

Diesmal umgekehrt: Siebatcheu legte vor dem Alleingang auf Becker auf, der ebenfalls sein zweites Saisontor in der Bundesliga erzielt.
camera-photo

Siebatcheu lässt Blaswich keine Chance

Das 1:0 der Köpenicker durch den Mittelstürmer.
39'

2:0 für die Eisernen! Becker trifft!

Schäfer gewinnt einen Zweikampf und wieder geht es blitzschnell in den gegnerischen Sechzehner. Nach dem Zuspiel von Siebatcheu schlägt Becker einen Haken, Gvardiol macht die Mitte auf und der Unioner Sprinter schießt aus halbrechter Position links oben ein. Zwölf Sekunden nach dem Ballgewinn netzen die Hausherren zum 2:0. Beim 1:0 sind es 13 Sekunden.
38'

Sheraldo Becker

TOR!

2 : 0
Sheraldo Becker
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
11 %
38'

Olmo mit der Chance

Der Spanier nimmt einen heruntertropfenden Ball mit links direkt, doch Siebatcheu ist defensiv erneut zur Stelle und blockt.
35'

Wieder Heimtor

Siebatcheu erzielte auch sein zweites Saisontor An der Alten Försterei, sein erstes Bundesligator war ihm am ersten Spieltag beim 3:1 gegen Hertha gelungen.
32'

TOOOOR für die Eisernen - Siebatcheu schlägt eiskalt zu!

Union Berlin liegt mit 1:0 in Front, weil es blitzschnell durch die Mitte umschaltet. Im letzten Drittel laufen die Hausherren im Zwei gegen Drei auf den Strafraum zu, Becker hat Schnelligkeitsvorteile und bedient Siebatcheu in der Schnittstelle. Der Franko-Amerikaner fackelt keine Sekunde und erwischt Blaswich auf dem falschen Fuß. Der Ball schlägt unten links ein.
32'

Jordan Siebatcheu

TOR!

1 : 0
Jordan Siebatcheu
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
35 %
31'

Offensivfoul Becker

Der Niederländer kommt zu spät gegen Raum, trifft den ehemaligen Hoffenheimer seitlich am Fuß.
30'

Erste Gelbe

Kampl grätscht Schäfer von der Seite ab - Aytekin holt den Gelben Karton raus.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Kampl
Kevin Kampl
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 34,67km/h
2.
Timo Werner
Timo Werner 33,03km/h
3.
Christopher Nkunku
Christopher Nkunku 32,32km/h
29'

Torgefährlicher...

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
...präsentieren sich bislang die Mannen von Trainer Tedesco.
xGoals
0
0,13
0,62
0
Tore
28'

Zu steil für Siebatcheu

Becker nimmt Gvardiol ein, zwei Meter ab und flankt prompt in die Spitze. Doch für Siebatcheu ist der Ball zu steil, Simakan kommt neben der Seitenlinie an das Spielgerät.
27'

Kampl mit dem zweiten Ball

Der Leipziger Mittelfeldspieler muss das Spielgerät aus der zweiten Reihe direkt nehmen - ungefährlich für Blaswich.
26'

Neuer Anlauf

Es gibt einen weiteren Eckstoß für RBL. Diesmal von rechts. Ein Unioner ist im Luftduell mit Orban zuletzt am Ball.
26'

Eckball

Raum zieht zum Sprint gegen Khedira an und holt den nächsten Eckstoß heraus.
25'

Guter Beginn

Gvardiol gewann seine ersten 4 Zweikämpfe der Partie.
24'

Saisonpremiere

Werner sorgt für den ersten Alutreffer der Leipziger in dieser Saison.
camera-photo

Das 1:0 auf dem Fuß...

...hat der deutsche Nationalspieler Werner, der schneller als Knoche ist und an den linken Pfosten schießt.
19'

Werner an den Pfosten!

Riesenchance für die Sachsen: Henrichs spielt einen traumhaften Pass hinter die Dreierkette der Unioner zu Werner, der Knoche entwischt und aus spitzem Winkel das Leder an den linken Pfosten klatschen lässt. Nkunku verschätzt sich neben dem Aluminium, steht für den Nachschuss etwas zu weit rechts.
19'

Leipzig mit Übergewicht

Die "Roten Bullen" versuchen das Spiel zu dominieren.
Ballbesitz
3565
15'

Union wartet ab

Die Eisernen begnügen sich mit einem Drittel der Spielanteile und lauern auf ihre Chance.
15'

Ryerson aus dem Rückraum!

Schäfers Bogenlampe legt Haberer per Kopf zurück zu Ryerson, der den Ball nicht optimal trifft. Trotzdem muss Simakan vor der Linie retten!
13'

Starke Aktion von Trimmel

Werner versucht halblinks an der Strafraumkante zwischen Leite und Trimmel in den Sechzehner einzudringen, doch der Unioner Kapitän geht robust dazwischen und schnappt dem Neuzugang von Chelsea die Kugel weg.
11'

Leite foult Nkunku

Der Franzose will aufdrehen, wird aber vom Portugiesen zu Fall gebracht. Aytekin pfeift erneut Freistoß RBL.
9'

Siebatcheu arbeitet mit nach hinten

Kampl kommt zentral vor dem Strafraum nicht zum Abschluss, weil ihm Siebatcheu von hinten den Ball abluchst.
8'

RBL mit nur einem Sechser

Laimer spielt offensiver neben Olmo, Kampl ist der einzige echte Sechser bei RB.
7'

Zu ungestüm von Laimer

Der Österreicher bringt Leite von hinten aus dem Tritt. Aytekin pfeift Offensivfoul. Freistoß aus der eigenen Hälfte für die Berliner.
5'

Ins Seitenaus

Olmos Ecke fliegt über alle hinweg rechts ins Seitenaus.
4'

Zu umständlich

RB Leipzig kombiniert sich an den Strafraum und schließt dann in Person von Nkunku einen Tick zu spät ab. Der FCU blockt den Ball. Irgendwann wird eine Flanke der Gäste von Union zur Ecke abgefälscht.
1'

Der Ball rollt in Köpenick

Union in den Rot-Weiß gestreiften Jersey spielt gegen Leipzig in den dunklen Trikots.
Anstoß

Auszeichnungen vor Beginn

Siebatcheu (Schweizer Torjägerkanone) und Trimmel (Spieler der Saison 2021/22) werden vor dem Anpfiff ausgezeichnet.

Gvardiol erstmals diese Saison von Beginn an

Nach zuvor zwei Einwechslungen spielt Josko Gvardiol erstmals in dieser Saison von Beginn an.
0:10
camera-professional-play-symbol

Aufwärmen beim FCU

Die Köpenicker bereiten sich bei regnerischem Wetter auf den Anpfiff vor.

Vier Änderungen bei RBL

Domenico Tedesco nimmt vier Änderungen in der Startelf vor, mehr waren es in dieser Saison noch nicht. Konrad Laimer kommt zu seinem Saisondebüt in der Bundesliga, bislang spielte er nur im Supercup, fiel danach aus.
0:23
camera-professional-play-symbol

Die Leipziger in den Katakomben

Tedescos Mannen auf dem Weg zum Warm-up.

Bundesliga-Debüt für Blaswich

Janis Blaswich vertritt den angeschlagenen Peter Gulacsi und kommt zu seinem Debüt in der Bundesliga mit 31 Jahren.
0:06
camera-professional-play-symbol

Die Unioner Kabine

Alles ist bei den Eisernen für den Anpfiff angerichtet.

Zwei Änderungen bei Union

Urs Fischer schickt im Vergleich zur Vorwoche Genki Haraguchi und Niko Gießelmann auf die Bank, dafür rücken Kapitän Christopher Trimmel und Andras Schäfer in die erste Elf. Für Schäfer ist es der erste Startelfeinsatz dieser Saison, Trimmel stand schon im Pokal in Chemnitz und am 1. Spieltag gegen Hertha in der Startelf.

So spielt Leipzig

Blaswich - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Laimer, Kampl, Raum - Olmo - Werner, Nkunku

So spielt Union

Rönnow - Jaeckel, Knoche, Diogo Leite - Khedira - Trimmel, Schäfer, Haberer, Ryerson - Siebatcheu, Becker

Das Schiedsrichter-Gespann

Deniz Aytekin (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Dominik Schaal (SR-A. 2), Benjamin Cortus (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Christian Leicher (VA-A)

Diese Leipziger verpassen das Spiel

Peter Gulacsi (Adduktorenprobleme), Lukas Klostermann (Syndesmoseverletzung), Yussuf Poulsen (Aufbautraining nach Muskelfaseriss), Dominik Szoboszlai (Rotsperre)

Nur ein Unioner fällt aus

Timo Baumgartl (Aufbautraining nach Hodentumor)
3:52
camera-professional-play-symbol

Das magische Dreieck von RB Leipzig

Das sagt Urs Fischer

"Leipzig ist eine absolute Topmannschaft. In der Offensive haben sie Spieler, die den Unterschied machen können. Sie spielen mit hoher Präzision und Geschwindigkeit, da haben wir eine wirklich echte Aufgabe vor uns, auch wenn ihr Start nicht optimal war."

Das sagt Domenico Tedesco

"Union Berlin macht auch in dieser Saison wenige Dinge wirklich anders. Sie stehen genauso gut, genauso stabil wie in unseren beiden Partien der Vorsaison. In der Offensive sind sie weiterhin sehr schnell. Auch wenn sie ein paar Abgänge hatten, wurden ähnliche Spielertypen verpflichtet."

Seitenwechsler

Rani Khedira spielte von 2014 bis 2017 bei RB Leipzig und stieg mit den Sachsen 2016 in die Bundesliga auf.

Gesperrt

Dominik Szoboszlai sah am 2. Spieltag die Rote Karte und fehlt nach dem ersten Platzverweis seiner Profi-Karriere gesperrt.

Jubiläen

Peter Gulacsi steht vor seinem 200.–, Benjamin Henrichs vor seinem 100. Bundesliga-Spiel.

Im Gleichschritt

Am Ende der letzten Saison qualifizierte sich RB als Vierter mit 58 Punkten für die Champions League, knapp vor dem 1. FC Union, der Fünfter mit 57 Punkten wurde.

Die Abwehr steht

Union ließ an den ersten beiden Spieltagen dieser Bundesliga-Saison keine Großchance zu.

Gelungenes Debüt

Christopher Nkunku kam damals als Einwechselspieler zu seinem Bundesliga-Debüt und traf mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:0-Endstand.

Historisch

Am 18. August 2019 siegte Leipzig mit 4:0 bei den Köpenickern und fügte Union bei seiner Bundesliga-Premiere die bis heute höchste Heimniederlage zu.

Bilanz ausgeglichen

Die ersten drei Duelle in der Bundesliga zwischen Leipzig und Union gewann RB, die letzten drei Bundesliga-Duelle dann die Eisernen, jeweils mit 2:1!

Kaum zu bezwingen

Union ist saisonübergreifend seit neun Bundesliga-Spielen ungeschlagen (7 Siege, 2 Unentschieden) – neuer Vereinsrekord!

Besser denn je

Vier Punkte nach zwei Spieltagen, Union legte den besten Saisonstart seiner Bundesliga-Geschichte hin.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Union Berlin gegen RB Leipzig am 3. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga.