23.02. 19:30
24.02. 14:30
24.02. 14:30
24.02. 14:30
24.02. 14:30
24.02. 17:30
25.02. 14:30
25.02. 16:30
25.02. 18:30

Highlights

90'
+ 5

Fazit

Das war’s! Der VfL entführt nach einer tollen kämpferischen Leistung einen nicht unverdienten Punkt aus Frankfurt. Nach dem Führungstreffer von Asano (14.) kam die Eintracht postwendend zum Ausgleich durch Kolo Muani (22.). Im zweiten Durchgang war die SGE die überlegene Mannschaft und hatte u.a. durch Borre (66. und 89.) hochkarätige Chancen. Aber auch der VfL wäre beinahe durch einen Stafylidis-Freistoß noch zum 2:1 gekommen (72.).
Spielende
90'
+ 4

Frankfurt drückt

Eine Borre-Flanke ist zu flach und wird von der VfL-Abwehr geklärt.
90'
+ 1

VfL-Eckball

Die Stafylidis-Ecke kommt zu flach und wird deshalb ohne Probleme von der SGE-Abwehr geklärt.
90'

Gut behauptet

Rode kann sich aus vielen Drucksituationen lösen - starke Leistung des SGE-Kapitäns.
90'

Leistung unter Gegnerdruck

information
Leistung unter Gegnerdruck
Dieser Match Fact untersucht, wie erfolgreich Spieler unter Druck agieren. Der Anteil "Gelöster Situationen" gibt dabei prozentual an, wie häufig sich ein Akteur durch Dribbling, Pass, Torabschluss oder ein gezogenes Foul aus Gegnerdruck befreit hat. (edited)
73%
%
Sebastian Rode
11 Mal unter Gegnerdruck
Sebastian Rode
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
89'

Riesen-Chance!

Kolo Muani bedient von links Borre, der im Strafraum völlig freisteht, den Ball aber mit der Innenseite am langen Pfosten vorbeischiebt.
88'

Zu kompliziert

Kolo Muani und Buta kommen im Zusammenspiel im Bochumer Strafraum nicht durch - Ecke für die SGE.
82'

Stützhand

Heintz blockt eine Hereingabe im Grätschen mit dem Arm, mit dem er sich am Boden abstützt. Osmers gibt zurecht keinen Strafstoß und auch der VAR bestätigt diese Wahrnehmung.
82'

Große Gelegenheit

Nach dem anschließenden Bochumer Freistoß kommt Losilla völlig frei am zweiten Pfosten zum Kopfball, bekommt den Ball aber nicht gedrückt, sodass er knapp über den Kasten geht.
82'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
81'

Zu viel Gemecker

Jakic mit einem harmlosen Foul gegen Antwi-Adjei. Er sieht die gelbe Karte für seine laute und unverhältnismäßige Beschwerde bei Osmers.
79'

Kamada verpasst

Schlotterbeck blockt am eigenen Fünfmeterraum den Abschluss von Kamada.
78'

Frankfurter Überlegenheit

Die SGE drückt auf das 2:1, hatte aber eben Glück, nicht durch Stafylidis nach Freistoß in Rückstand geraten zu sein.
Ballbesitz
6337
75'

Wieder Eckball für die Eintracht

Im Zentrum begeht Jakic aber ein Offensivfoul.
74'

Frankfurt ist bissig

In der zweiten Halbzeit benötigt die SGE lediglich 6,6 Sekunden im Durchschnitt, um den Ball nach eigenem Ballverlust zurückzuerobern. Die SGE lässt den Gästen kaum Luft zum Atmen.
74'

Balleroberungsdauer

information
Balleroberungsdauer
Die Balleroberungsdauer beschreibt die Zeit in Sekunden, in der ein Team nach Ballverlust die Kugel zurückerobert und erlaubt Rückschlüsse auf die Spielweise des Teams. Gezählt wird dabei nur die Zeit, in der der Ball im Spiel ist, keine Pausen wie Abstoß, Einwurf etc.
Eintracht Frankfurt
1. HZ
2. HZ
11.2 s
6.6 s
72'

Latte!!!

Stafylidis schlenzt den Ball herrlich über die Mauer, aber Trapp ist noch mit einem Fingerspitzchen dran und lenkt den Ball an die Latte - das wäre beinahe der erneute Bochumer Führungstreffer gewesen!
71'

Gut gesehen von Osmers!

Borre hält Asano fernab des Ball kurz vorm eigenen Strafraum fest. Gelb für den Frankfurter und Freistoß für den VfL aus guter Position.
70'

Rode kommt nicht dran

Nach einer Flanke aus dem Halbfeld kommt der Kapitän nicht mehr an den Ball.
67'

Die SGE drückt

Frankfurt erspielt sich momentan eine Ecke nach der anderen.
Eckballverhältnis
11
1
66'

Auf der Linie geklärt!

Nach einer Max-Ecke kommt Borre am kurzen Pfosten zum Kopfball. Sein Abschluss in Richtung langes Eck wird von Stafylidis wenige Zentimeter vor der Torlinie geklärt.
65'

Stöger kommt nicht durch

Nach einer Freistoß-Hereingabe kommt kein Mitspieler von Stöger richtig zum Abschluss - Frankfurt kann den Ball klären.
63'

Kluger Wechsel

Ordets war gefährdet eine gelb-rote Karte zu sehen, deshalb ersetzt ihn nun Keven Schlotterbeck.
63'

Vorbei

Nach einer scharfen Max-Hereingabe drückt Kolo Muani den Ball deutlich am kurzen Pfosten vorbei.
62'

Ein starker Rückhalt

Riemann hielt bereits einen Ball mehr als zu erwarten war, hat heute Abend eine Torwart-Effizienz von 1,0 und gerät wie so oft in den Mittelpunkt, war auch am häufigsten von allen Bochumern am Ball (37 Mal).
62'

Torwart-Effizienz von Manuel Riemann

information
Torwart-Effizienz
Die Torwart-Effizienz vergleicht die Anzahl der Paraden eines Torwarts mit seinen erwarteten Paraden (xSaves). Die xSaves werden dabei mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz berechnet. Hat ein Torwart eine positive Effizienz, hat er mehr Schüsse gehalten als die KI im zugetraut hat. Stark!
Manuel Riemann
1
Paraden4
xSaves3
62'

Unter der Mauer hindurch!

Max schießt den Ball unter der hochspringenden Bochumer Mauer durch und zwingt Riemann zu einer starken Parade.
61'

Nächster SGE-Freistoß

Ordets kommt gegen Sow zu spät - aussichtsreiche Freistoß-Gelegenheit für die SGE aus halbrechter Position ca. 19 Meter vor dem Tor...
60'

Freistoß SGE

Die Bochumer Defensive steht bei einem Eintracht-Freistoß aus dem rechten Halbfeld gut und kann den Ball sauber klären.
59'

Das reicht nicht!

Buta kommt im Duell mit Antwi-Adjei im Bochumer Strafraum zu Fall. Osmers entscheidet aber richtigerweise auf weiterspielen.
camera-photo

Eng am Gegner

Kolo Muani wird von Ordets unter Druck gesetzt.
52'

Freistoß Bochum

Die Hereingabe aus dem linken Halbfeld findet keinen Bochumer Abnehmer im Eintracht-Strafraum und trudelt so ins Toraus - Abstoß vom Tor von Kevin Trapp.
50'

Luftloch

Im Anschluss an die Ecke könnte Sow aus 16 Metern volley abziehen, trifft den Ball allerdings nicht. So kann sich der VfL befreien.
49'

Antwi-Adjei klärt

Der gefürchtete Einwerfer blockt eine Hereingabe von Rode auf Kosten eines Eckstoßes.
47'

Riemann im Stile eines Liberos

Rieman läuft einen langen Ball ab und klärt ihn ins Toraus. Götze schnappt sich schnell den Ball und wirft ihn ein. Im Anschluss kommt Kolo Muani aus sechs Metern zum Abschluss. Bis dahin ist Riemann aber rechtzeitig ins Tor zurückgeeilt und kann den Ball aufnehmen.
46'

Weiter geht's!

Die Gäste haben Anstoß zu Beginn der zweiten Hälfte.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Hier unsere App downloaden!

45'
+ 3

Halbzeit-Fazit

Der VfL überstand die erste Top-Chance durch Borre (8.) und schlug dann nach eine langen Einwurf von Antwi-Adjei und dem Abschluss von Losilla in Person von Asano per Abstauber eiskalt zu (14.). Danach spielte die Eintracht mutig nach vorne und bekam nach Foul von Ordets völlig zurecht einen Elfmeter zugesprochen. Der gefoulte Kolo Muani verwandelte den Strafstoß sicher zum verdienten 1:1. Im Anschluss waren die Gastgeber dem Führungstreffer näher, aber der VfL verteidigte wacker.
Halbzeit
44'

Ruhigere Phase

Frankfurt hat in den letzten Minuten viel Ballbesitz, sucht aber auch nicht den direkten Weg nach vorne. Bochum konzentriert sich vor allem auf eine gute Defensiv-Ordnung.
41'

Borre sucht Kolo Muani

Der Querpass kommt aber nicht bei seinem Sturmpartner an.
40'

Voller Einsatz auf beiden Seiten

Beide Teams mit schon knapp 100 Sprints nach 40 Minuten.
Absolvierte Sprints
97
96
camera-photo

Verladen

Kolo Muani erzielt per Strafstoß den 1:1-Ausgleich (22.).
37'

Nächster SGE-Eckstoß

Im Anschluss an eine Max-Ecke kommt Kolo Muani am langen Pfosten zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich über den Querbalken.
36'

Gute Balleroberung

Kolo Muani klaut den Bochumern den Ball tief in deren Hälfte und sucht dann nach einem Sprint in den Strafraum in der Mitte Borre, der aber gut von der VfL-Defensive bedrängt wird.
35'

Doppelter Eckball

Der nachfolgende Eckstoß wird von der VfL-Defensive erneut ins Toraus geköpft, aber auch die direkt anschließende Eckball-Hereingabe kann von Bochum geklärt werden - dieses Mal nach vorne.
34'

Frankfurt erobert die Kugel schneller

Frankfurt benötigt heute bislang nur 11,6 Sekunden, um einen Ball zu erobern, Bochum hingegen 16,6 (der Bochumer Wert liegt über dem Saisonmittel des VfL von 13,2 Sekunden).
34'

Balleroberungsdauer

information
Balleroberungsdauer
Die Balleroberungsdauer beschreibt die Zeit in Sekunden, in der ein Team nach Ballverlust die Kugel zurückerobert und erlaubt Rückschlüsse auf die Spielweise des Teams. Gezählt wird dabei nur die Zeit, in der der Ball im Spiel ist, keine Pausen wie Abstoß, Einwurf etc.
SGE
BOC
11.6 s
16.6 s
34'

Geblockt

Borre dringt über links in den Sechzehner ein. Sein Versuch wird aber von Ordets auf Kosten eines Eckball geblockt.
33'

Abgeräumt

Osterhage räumt Hasebe im Kopfballduell ab - Freistoß für die Gastgeber.
32'

Asano verpasst

Stöger sucht mit einer halbhohen Flanke Asano, der das Zuspiel etwas in den Rücken bekommt und es mit einem Seitfallzieher probiert. Der Japaner erwischt den Ball dabei aber nicht richtig, sodass Trapp nicht eingreifen muss.
31'

Kein Mitspieler gefunden

Buta legt den Ball von der Grundlinie in den Sechzehner zurück, findet dort aber keinen Mitspieler.
31'

Foul an Kolo Muani

Masovic drückt den Stürmer fernab des Balles an der Mittellinie runter.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
camera-photo

Abgestaubt

Asano trifft zur Bochumer Führung (14.).
27'

Top-Scorer

Randal Kolo Muani kommt auf 22 Torbeteiligungen (zwölf Tore und zehn Torvorlagen), das sind ligaweit die meisten - 2023 war nur Raphael Guerreiro an mehr Treffer beteiligt (neun) als der Frankfurter (acht).
26'

Offensivspektakel

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Beide Teams mit hohen xGoal-Werten nach 25 Minuten.
xGoals
1
1,65
0,99
1
Tore
24'

Geblockt!

Rode wird am Elfmeterpunkt freigespielt, aber sein Abschluss wird geblockt. Gleiches gilt auch für Max' Versuch im Anschluss.
24'

Mal wieder Elfmeter gegen Bochum

Bereits zum 13. Mal in dieser Saison gab es Elfmeter gegen Bochum, mehr gegen einen Verein in einer Saison nur 1985/86 gegen Hannover (17).
22'

Tooooor für die SGE!

Der Gefoulte selbst schnappt sich die Kugel und schießt den Ball halbhoch ins linke Eck, während Riemann ins rechte Eck fliegt - 1:1!
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
21'

Elfmeter für die SGE!!!

Max schickt Kolo Muani über links, der sich klasse gegen Ordets durchsetzt. Dem Innenverteidiger bleibt nur das Nachsehen und er hilft sich mit einem Foul - klare Sache, das gibt Strafstoß.
21'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungAbseits im Vorfeld?
EntscheidungStrafstoß
20'

Wieder Einwurf!!

Schon das 1:0 gegen Leipzig am letzten Spieltag war nach einem langen Einwurf von Christopher Antwi-Adjei gefallen - damals hatte Erhan Masovic getroffen, nachdem zuvor Asano noch dran war.
19'

Wieder gut geklärt

Aber auch die Ecke von der anderen Seite von Götze landet auf einem Bochumer Kopf.
19'

Kolo Muani kommt nicht durch

Die Hereingabe des Frankfurters wird zum nächsten Eckstoß geblockt.
18'

Gut verteidigt

...aber der VfL kann die Max-Ecke ohne Probleme verteidigen.
18'

Ecke SGE

Nächster Standard für die Hausherren...
16'

Asano zur Führung

Takuma Asano erzielte sein zweites Saisontor, beide Treffer gelangen dem Japaner in der Rückrunde, zuvor am 19. Spieltag beim 5:2 gegen Hoffenheim.
14'

Toooor für die Gäste!!

Und wieder treffen die Bochumer nach einem Einwurf!!! Nach einem langen Einwurf von Antwi-Adjei landet der Ball nach einer Kopfballverlängerung und anschließendem Abschluss von Losilla bei Asano, der den Abpraller zur Gäste-Führung einschiebt.
13'
Takuma Asano
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
82 %
12'

Kein Abnehmer

Antwi-Adjei bringt den Ball von links in einer Mischung aus Schuss und Pass scharf vors Tor, findet aber im Zentrum keinen Mitspieler, sodass der Ball ins Toraus trudelt.
11'

Wieder Borre

Nach flacher Hereingabe von Kolo Muani probiert es Borre aus 16 Metern mit der Innenseite, Riemann kann den Ball aber sicher fangen.
10'

Nächster Abschluss

Jakic zieht aus 17 Metern volley ab - der Schuss ist aber zu zentral und landet in Riemanns Armen.
9'

Geklärt

Die anschließende Götze-Ecke sorgt aber für keine Gefahr.
8'

Erste Top-Chance

Nach einer Max-Flanke kommt Borre aus fünf Metern zum Abschluss, aber Riemann reagiert klasse!
6'

Deutlich zu spät

Auch Losilla holt sich direkt eine Verwarnung ab. Er kommt gegen Sow deutlich zu spät.
5'

Frühe Verwarnung

Sow kommt gegen Osterhage zu spät und Osmers bleibt nichts anderes übrig als früh am Abend die erste gelbe Karte zu zücken.
2'

Erster Eckball

Frankfurt kann den ersten Standard der Partie sauber verteidigen.
1'

Der Ball rollt

Der 26. Spieltag ist eröffnet.
Anstoß

Heintz vertritt Soares

Beim VfL Bochum gibt es gegenüber dem Sieg gegen Leipzig nur eine Änderung in der Startelf - für den gelbgesperrten Danilo Soares verteidigt Dominique Heintz hinten links.

Jakic hilft wohl in der Abwehr aus

Jakic spielt vermutlich in der Abwehr, steht erstmals seit Mitte Februar wieder in der Frankfurter Bundesliga-Startelf, damals beim 2:0 gegen Bremen am 21. Spieltag (und anschließend lief er kurz danach noch in der Königsklasse im Hinspiel gegen Neapel auf).

Vier Änderungen bei der Eintracht

Die Länderspielpause brachte keine Ruhe in die Frankfurter Startelf, vier Änderungen gibt es gegenüber dem 0:2 bei Union, mehr waren es 2023 noch nicht.
0:12
camera-professional-play-symbol

Platzbegehung

Die Bochumer kommen aus den Katakomben und betreten das Spielfeld.

So spielt der VfL

Riemann - Stafylidis, Ordets, Masovic, Heintz - Osterhage, Losilla, Stöger, Asano - Antwi-Adjei, Hofmann

So spielt die SGE

Trapp - Jakic, Hasebe, Ndicka - Buta, Rode, Sow, Max - Borre, Götze - Kolo Muani
0:08
camera-professional-play-symbol

Ein Blick auf den Videowürfel

Im Deutsche Bank Park geht es ab 20:30 Uhr zwischen Frankfurt und Bochum zur Sache.

Riemann besser als erwartet

Im neuen Bundesliga Match Fact "Torwart-Effizienz" sticht Bochums Manuel Riemann heraus. Der Schlussmann hat insgesamt drei Bälle mehr gehalten als es nach xSaves von ihm zu erwarten war. Sein Gegenüber Kevin Trapp kommt bei 59,7 xSaves "nur" auf 59 gehaltene Bälle.

Torwart-Effizienz von Manuel Riemann

Manuel Riemann
3
Paraden104
xSaves101

Bochum etwas schneller

Im neuen Bundesliga Match Fact Balleroberungsdauer, ist der VfL Bochum ist der VfL Bochum im Saisonmittel fast eine Sekunde schneller als Eintracht Frankfurt. Bochum ist damit ligaweit das drittschnellste Team, wenn es darum geht nach Ballverlust das Spielgerät wieder zurückzugewinnen.

Balleroberungsdauer

information
Balleroberungsdauer
Die Balleroberungsdauer beschreibt die Zeit in Sekunden, in der ein Team nach Ballverlust die Kugel zurückerobert und erlaubt Rückschlüsse auf die Spielweise des Teams. Gezählt wird dabei nur die Zeit, in der der Ball im Spiel ist, keine Pausen wie Abstoß, Einwurf etc.
SGE
BOC
14.1 s
13.2 s
3:31
camera-professional-play-symbol

Was sagt die Torwart-Effizienz aus?

Der neue Bundesliga Match Fact "Torwart-Effizienz" ermöglicht anhand der Berechnung des xSaves-Wertes eine Bewertung der Leistungen von Torhütern.
4:20
camera-professional-play-symbol

Was ist die Balleroberungsdauer?

Der Match Fact "Balleroberungsdauer" beschreibt sekundengenau, wie schnell ein Team nach Ballverlust das Spielgerät wieder zurückgewinnt.

Die Frankfurter Ausfälle

Jesper Lindström (Aufbautraining), Hrvoje Smolcic (Außenmeniskusverletzung), Almamy Toure (muskuläre Probleme), Tuta (Gelbsperre)

Sie fehlen Bochum

Cristian Gamboa (Knieverletzung), Danilo Soares (Gelbsperre)

Das Schiedsrichter-Gespann

Harm Osmers (SR), Robert Kempter (SR-A. 1), Thorben Siewer (SR-A. 2), Benjamin Cortus (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Christian Fischer (VA-A)

Pacho wechselt zur SGE

Eintracht Frankfurt treibt die Planungen für die kommende Saison voran und verstärkt sich mit Abwehrspieler Willian Pacho. Der Ecuadorianer kommt vom belgischen Erstligisten Royal Antwerp FC und erhält einen Vertrag bis 2028.

Das sagt Thomas Letsch

"Wir müssen scharf bleiben bis zum Schluss. Der aktuelle Tabellenplatz ist eine Momentaufnahme. Wir arbeiten darauf hin, dass wir den auch am Ende haben. Es wäre ja auch fatal, sich auf der momentanen Lage auszuruhen."

Das sagt Oliver Glasner

„Es wird wichtig sein, Effizienz an den Tag zu legen. Zuletzt hatten wir klare Chancen, die wir am Freitag wieder besser nutzen möchten. Thomas Letsch macht tolle Arbeit, ist ein super Trainer und feiner Kerl. Er hat den Stil des VfL Bochum, der sie souverän in der Liga gehalten hat, gefunden. Weil ich ihn gut kenne, überrascht mich das nicht.“

Das sagt Thomas Letsch

"Ich erwarte die Eintracht in einem 3-4-3. Eine aggressive, laufstarke Mannschaft. Wir sind der Underdog, aber wir wollen in Frankfurt etwas mitnehmen. Das benötigt ein hohe Intensität, auch das nötige Glück. Wir sind zuletzt zweimal zu Null geblieben, das ist die Basis für einen erfolgreichen Auftritt."

Das sagt Oliver Glasner

"Bochum kommt wie einige andere unserer Gegner über Robustheit, Standards, Zweikampfstärke und schnelles Spiel in die Spitze. Es gibt Parallelen. Es wird wichtig sein, Effizienz an den Tag zu legen. Zuletzt hatten wir klare Chancen, die wir am Freitag wieder besser nutzen möchten."

Lehrmeister Roger Schmid

Oliver Glasner und Thomas Letsch waren 2013/14 beide zeitgleich Co-Trainer bei RB Salzburg unter dem damaligen Cheftrainer Roger Schmid, der jetzt mit Benfica Lissabon für Furore in der Champions League sorgt.

Flanken als Lösung?

Eintracht Frankfurt erzielte in der Rückrunde sechs Tore nach Flanken aus dem Spiel, mehr als jedes andere Team. Der VfL Bochum kassierte in der Rückrunde vier Gegentore nach Flanken, kein Team mehr (nur Wolfsburg ebenfalls 4).

Laufstarke Hessen

Eintracht Frankfurt legte als das laufstärkste Rückrundenteam im Schnitt 121,1 Kilometer pro Match zurück und damit jedes Spiel sieben Kilometer mehr als der VfL Bochum, der in der Rückrunde auf eine Laufleistung von 114,1 Kilometer pro Spiel kommt.

Intensive Partie incoming

Die Spieler von Eintracht Frankfurt haben die meisten Zweikämpfe bestritten, die Spieler des VfL Bochum die zweitmeisten und in der Rückrunde sogar die meisten.

Alleinstellungsmerkmal

Letsch ist der erste Bundesliga-Trainer, der in seinen ersten 18 Spielen nie die Punkte teilte (acht Siege, zehn Niederlagen)! Er löste Berti Vogts ab, der 2000/01 in seinen ersten 17 Bundesliga-Spielen als Leverkusen-Trainer nie die Punkte teilte.
0:59
camera-professional-play-symbol

Die Top-Tore des 25. Spieltags

Letschs Premiere

Es war zugleich der erste Sieg unter Thomas Letsch, seit er VfL-Trainer ist liegt Bochum mit 24 Punkten aus 18 Spielen auf Platz zehn.

So lief das Spiel in der Hinrunde

In der Hinrunde schlug Bochum Frankfurt dank dreier Standardsituationen in den letzten 20 Minuten mit 3:0 und feierte am 9. Spieltag den ersten Saisonsieg 2022/23.

Frankfurt liegt dem VfL

Der VfL Bochum gewann seit dem Wiederaufstieg 2021 zwei der drei Bundesliga-Spiele gegen die Eintracht und feierte historisch die meisten Bundesliga-Siege gegen die Frankfurter (25).

Frankfurter Serie

Wettbewerbsübergreifend gewann Frankfurt die letzten fünf Heimspiele gegen Bochum (drei Mal Bundesliga, je einmal 2. Bundesliga und DFB-Pokal).

Kolo Muani überstrahlt alle

Randal Kolo Muani ist der Führende der ligaweiten Scorer-Liste (11 Tore, 10 Torvorlagen) und vereinigt als einziger Bundesliga-Spieler drei Skills: Initiator, Sprinter und Finisher.

Bochum ist in Form

Nur Bochum und Leverkusen holten an den vergangen beiden Spieltagen sechs Punkte.
2:00
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel

Herzlich willkommen!

Eintracht Frankfurt und der VfL Bochum eröffnen am Freitagabend den 26. Spieltag der Bundesliga. Am Samstag treffen zudem im Kampf um die internationalen Plätze Leipzig und Mainz aufeinander. Außerdem spielen Union gegen Stuttgart, Freiburg gegen Hertha, Wolfsburg gegen Augsburg und Schalke empfängt Leverkusen. Das Topspiel des Spieltags ist natürlich der Klassiker zwischen den Bayern und Dortmund um 18:30 Uhr. Der Sonntag wird dann mit dem Rheinischen Derby zwischen Köln und Gladbach eröffnet, ehe Bremen und Hoffenheim den Spieltag abrunden.