Highlights

90'
+ 4

Fazit

Union gewinnt das Derby hochverdient und startet mit einem starken Auftritt in diese Saison. Vor allem der Weggang von Awoniyi und Prömel war an der Alten Försterei nicht zu spüren, Becker und Siebatcheu machten einen starken Job. Auf die Hertha wird noch einiges an Arbeit zukommen, denn sowohl defensiv als auch offensiv lief noch zu wenig zusammen.
Spielende
90'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
Jamie Leweling
Jamie Leweling
90'
+ 2

Es läuft noch nicht

Hertha BSC hat saisonübergreifend nur eins der letzten sieben Pflichtspiele gewonnen. Immerhin bedeutete das 2:0 beim HSV in der Relegation den Klassenerhalt in der Bundesliga.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 34,46km/h
2.
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio 33,47km/h
3.
Jonjoe Kenny
Jonjoe Kenny 33,23km/h
88'

Kleines Jubiläum

Dodi Lukebakio erzielte sein 25. Bundesliga-Tor, davon 14 für die Hertha.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
85'

Lukebakio mit dem 1:3!

Geht hier doch noch was bei der Hertha? Die Gäste erobern den Ball im Mittelfeld und schalten schnell um: Lukebakio sprintet rechts in den Strafraum und schlenzt den Ball links um Leite ins linke Eck - 1:3!
85'

Dodi Lukébakio

TOR!

3 : 1
Dodi Lukébakio
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
6 %
83'

Starker Neuzugang

Kein Spieler gab mehr Torschüsse ab als Jordan Siebatcheu (vier). Der erste Franzose in der Bundesliga-Historie von Union hat bis zu seiner Auswechslung ein starkes Debüt hingelegt.
82'

Die Schlussphase läuft

Union hat schon einen Gang zurückgeschaltet, bei der Hertha mangelt es an Ideen nach vorne.
80'

Wechsel

sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
sub
Ivan Sunjic
Ivan Sunjic
79'

Es läuft wenig zusammen

Die Gäste spielen viele Fehlpässe und kommen nur noch selten in die gegnerische Hälfte.
78'

Wechsel

sub
Miloš Pantović
Miloš Pantović
sub
Genki Haraguchi
Genki Haraguchi
78'

Wechsel

sub
Kevin Behrens
Kevin Behrens
sub
Jordan Siebatcheu
Jordan Siebatcheu
77'

Gelbe Karte

yellowCard
Ivan Sunjic
Ivan Sunjic
75'

Wieder ein klarer Derby-Sieg?

Vor knapp vier Monaten gewann Union im Olympiastadion mit 4:1, jetzt sieht es wieder nach einem klaren Erfolg der Eisernen aus.
73'

Starker Haberer

Janik Haberer bereitete die meisten Torschüsse vor (vier), darunter das 2:0 und lief starke 8,5 Kilometer.
71'

Wechsel

sub
Jamie Leweling
Jamie Leweling
sub
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker
camera-photo

Knoche trifft gerne im Derby

Robin Knoche traf letzte Saison schon im DFB-Pokal-Derby gegen die Hertha (zum 3:1 beim 3:2-Sieg); in der Bundesliga war er vor dem jetzigen Treffer 48 Spiele torlos (letztes Tor im Januar 2021 gegen Mönchengladbach).
70'

Wechsel

sub
András Schäfer
András Schäfer
sub
Janik Haberer
Janik Haberer
68'

Laufstarke Unioner

Union lief über vier Kilometer mehr (79,5) als die Hertha (75,7).
Laufdistanz (km)
82.3
78.2
64'

Ryerson muss runter

Der Außenspieler hat sich ohne Fremdeinwirkung verletzt und muss vorzeitig runter.
64'

Wechsel

sub
Niko Gießelmann
Niko Gießelmann
sub
Julian Ryerson
Julian Ryerson
63'

Starke Unioner

Union erzielte mehr Tore als Hertha Schüsse auf das Tor abgab: 16:3 Torschüsse für die Eisernen (bzw. 1,4 zu 0,1 xGoals).
Schüsse
8 neben das Tor
8 auf das Tor
1 neben das Tor
2 auf das Tor
59'

Knoche trifft wieder im Derby

Robin Knoche traf letzte Saison schon im DFB-Pokal-Derby gegen die Hertha (zum 3:1 beim 3:2-Sieg); in der Bundesliga war er vor dem jetzigen Treffer 48 Spiele torlos (letztes Tor im Januar 2021 gegen Mönchengladbach).
57'

Schwarz reagiert

Gleich drei neue Spieler stehen jetzt auf dem Feld.
56'

Wechsel

sub
Chidera Ejuke
Chidera Ejuke
sub
Kevin-Prince Boateng
Kevin-Prince Boateng
56'

Wechsel

sub
Stevan Jovetić
Stevan Jovetić
sub
Myziane Maolida
Myziane Maolida
56'

Wechsel

sub
Wilfried Kanga
Wilfried Kanga
sub
Davie Selke
Davie Selke
54'

Knoche mit dem 3:0!

Nach einer Ecke von rechts setzt sich Knoche im Strafraum durch und köpft links in die Maschen. Das Tor wird noch auf Abseits überprüft, Schiedsrichter Fritz gibt den Treffer aber zurecht!
54'

Robin Knoche

TOR!

3 : 0
Robin Knoche
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
3 %
54'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Tor
52'

Gelbe Karte

yellowCard
Filip Uremović
Filip Uremović
50'

Becker stellt auf 2:0!

Die Alte Försterei steht Kopf! Haberer schickt nach schnellem Doppelpass Becker hoch links in den Strafraum, der sich von Uremovic absetzt und die Kugel rechts an Christensen ins Tor schiebt!
50'

Sheraldo Becker

TOR!

2 : 0
Sheraldo Becker
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
36 %
48'

Haberer!

Der 28-Jährige schießt aus der Distanz ganz knapp drüber!
47'

Gute Möglichkeit!

Nach einem Einwurf von links kommt Becker zur Flanke in den Strafaum. Dort fliegt wieder Siebatcheu ein, der diesmal per Kopf an Christensen scheitert.
46'

Weiter geht's!

Der Ball rollt wieder an der Alten Försterei.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Union geht mit einer verdienten Führung in die Pause. Zwar war das Spiel über weite Strecken recht ausgeglichen, die Eisernen drehten nach 30 Minuten aber immer mehr auf und nutzten einen schnellen Angriff zum 1:0. Hertha hielt lange dagegen, offensiv müssen die Gäste aber noch nachlegen.
Halbzeit
45'
+ 1

Leite im Mittelpunkt

Diogo Leite war auf dem Platz am häufigsten am Ball (46 Mal) und gewann gute 69 Prozent seiner Zweikämpfe.
camera-photo

Neuer Torjäger

Jordan Siebatcheu erzielte schon im DFB-Pokal in Chemnitz das erste Union-Tor (da war es das 1:1).
42'

Gute Chancen auf Punkte

Union hat keins der letzten 35 Bundesliga-Spiele mit einer Führung verloren (24 Siege, elf Remis). Die letzte Niederlage gab es im Dezember 2020 bei der Hertha (1:3 nach 1:0).
38'

Fast das 2:0!

Union kombiniert sich schön nach vorne: Siebatcheu macht den Ball vor dem Strafraum fest und steckt auf Ryerson durch, der links im Strafraum frei vor Christensen auftaucht. Der Schuss auf das lange Eck fliegt um Zentimeter am Pfosten vorbei!
37'

Freistoß Hertha

Plattenhardt zirkelt den Ball aus 20 Metern links vor dem Strafraum um die Mauer auf das Tor. Rönnow hält sicher.
35'

Wieder ein Kopfball-Gegentor

Schon letzte Saison war das eine Hertha-Schwäche - da gab es 17 Kopfball-Gegentore (Ligahöchstwert).
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Robin Knoche
Robin Knoche
32'

Union geht in Führung!

Der Neuzugang schlägt zu! Becker flankt von der linken Seite kurz an den Fünfer, wo sich Siebatcheu durchsetzt und die Kugel ins lange Eck köpft!
31'

Jordan Siebatcheu

TOR!

1 : 0
Jordan Siebatcheu
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker 34,43km/h
2.
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio 32,52km/h
3.
Suat Serdar
Suat Serdar 32,28km/h
27'

Die Chance!

Ryerson wird hoch links am Strafraum bedient, legt sich den Ball mit einem Kontakt zurecht und schlenzt ihn von der linken Sechzehnerecke auf das lange Eck. Christensen muss sich lang machen und pariert stark!
23'

Etwas zerfahrener

Union hat zwar den klareren Plan, dennoch sind auf beiden Seiten die Zuspiele in dieser Phase viel zu unsauber.
20'

Ungeprüfte Torhüter

3:1 Torschüsse für Union Berlin. Keiner der vier Abschlüsse kam auch tatsächlich auf eines der beiden Tore.
Schüsse
3 neben das Tor
0 auf das Tor
1 neben das Tor
0 auf das Tor
19'

Ryerson versucht es

Der Schuss aus der zweiten Reihe fliegt weit links vorbei.
16'

Zu ungenau

Boateng hat im Mittelfeld etwas Platz und will Selke hoch auf die Reise schicken. Das Zuspiel ist aber viel zu weit.
camera-photo

Viele Zweikämpfe zum Derby-Beginn

12'

Hertha kämpft sich rein

Die Gäste konnten dem Anfangsdruck standhalten und haben jetzt sogar etwas mehr Spielanteile.
Ballbesitz (%)
4753
9'

Schneller Angriff

Becker setzt sich über rechts durch und flankt scharf in den Strafraum, wo Siebatcheu entscheidend von Uremovic gestört wird und so den Abschluss verpasst.
7'

Freistoß Hertha

Plattenhardts Flanke aus dem linken Halbfeld findet Boateng im Strafraum, der per Kopf verlängert. Daraus ergibt sich aber keine Chance.
3'

Hoher Druck

Trimmel taucht rechts im Strafraum auf, der Querpass vor das Tor wird abgefangen - hier ist direkt Tempo drin!
2'

Erste Chance Union!

Ryerson wird links in den Strafraum geschickt und legt mit viel Übersicht zurück auf Khedira. Dessen Direktabnahme aus 14 Metern wird gerade so geblockt!
1'

Der Ball rollt im Hauptstadtderby!

Hertha hat Anstoß und spielt heute in blauen Trikots, Union in Rot-Weiß.
Anstoß

Routinier Boateng

Kevin-Prince Boateng steht wie schon in Braunschweig in der Startelf. Der 35-Jährige spielt seine 18. Saison im Profi-Bereich, im August 2005 hatte er sein Debüt bei Hertha BSC gefeiert.
0:14
camera-professional-play-symbol

Ein Blick in die Hertha-Kabine

Debüt für Uremovic

Nach dem Pokal-Aus in Braunschweig ändert Sandro Schwarz seine Stratelf nur auf einer Position: Filip Uremovic beginnt an Stelle von Dedryck Boyata, der gar nicht im Kader steht.

Union mit zwei Änderungen

Bei Union gibt es zwei Änderungen gegenüber dem Pokal-Spiel: Diogo Leite und Julian Ryerson starten für Dominique Heintz und Niko Gießelmann.
0:16
camera-professional-play-symbol

Die Eisernen checken den Platz

Die Startelf von Hertha BSC

Christensen - Kenny, Uremovic, Kempf, Plattenhardt - Sunjic - Boateng, Serdar - Lukebakio, Selke, Maolida

So beginnt Union Berlin

Rönnow - Jaeckel, Knoche, Leite - Trimmel, Khedira, Ryerson - Haraguchi, Haberer - Becker, Siebatcheu

Schiedsrichter

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Marcel Pelgrim (SR-A. 2), Florian Heft (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Markus Schüller (VA-A)

Und sie fehlen der Hertha

Omar Alderete (unbekannt), Dong-jun Lee (muskuläre Probleme), Jessic Ngankam (Knie-OP), Kelian Nsona (Knieprobleme), Marco Richter (Aufbautraining nach Hodentumor), Lucas Tousart (Gelb-Rote Karte)

Ein Ausfall bei Union

Timo Baumgartl (Aufbautraining nach Hodentumor)

Das sagt Urs Fischer

“Eine neue Saison hat begonnen, wir haben erneut die Chance dieses erste Spiel zu gewinnen, dafür sind wir gut vorbereitet und wissen, was uns erwartet. Sandro Schwarz hat eine klare Vorstellung, wie er seine Mannschaft einsetzt. Hertha ist gut organisiert und steht kompakt, die Handschrift des neuen Trainers ist dabei klar zu erkennen.”

Das sagt Sandro Schwarz

"Das ist ein geiler Auftakt gegen Union. Wir machen uns jetzt keine Gedanken, was danach ist, sondern legen den Fokus voll und ganz auf das Derby. Es wird wichtig sein, einen klaren Kopf zu behalten und das, was wir in Braunschweig über 60 Minuten geschafft haben, jetzt auch über die kompletten 90 Minuten durchzuziehen."

So könnte Union spielen

Rönnow - Jaeckel, Knoche, Heintz - Trimmel, Khedira, Gießelmann - Haraguchi, Haberer - Becker, Siebatcheu

Die mögliche Hertha-Startelf

Christensen - Kenny, Boyata, Kempf, Plattenhardt - Sunjic - Boateng, Serdar - Lukebakio, Jovetic, Ejuke
4:30
camera-professional-play-symbol

Derby zum Auftakt: Union Berlin fordert Hertha BSC

Neuer Unioner Stammkeeper

Frederik Rönnow bestritt in der Vorsaison sieben Bundesliga-Partien für die Köpenicker – dabei gab es fünf Siege und zwei Unentschieden.

Schwarz zurück

Sandro Schwarz ist zurück in der Bundesliga und gleich gibt es ein Derby – sein letztes Bundesliga-Spiel erlebte er am 9. November 2019, damals kassierte er mit Mainz eine 2:3-Heimniederlage gegen Union Berlin, einen Tag danach musste er beim FSV gehen.

Club-Rekord?

Mit der achten ungeschlagenen Partie würde Union seinen Vereinsrekord in der Bundesliga einstellen – eine solche Serie gab es bislang einmal, von September bis November 2020.

Schwer zu schlagen

Union schaffte mit einem tollen Schlussspurt 2021/22 den Sprung auf Platz 5 – die Köpenicker sind in der Bundesliga seit sieben Spielen ungeschlagen (sechs Siege und ein Remis) und damit so lange wie aktuell kein anderes Team.

Starke Defensive

Union Berlin musste 2021/22 nur 44 Gegentore hinnehmen, das toppten nur Bayern München und RB Leipzig (je 37) – die Hertha kassierte dagegen 71 Gegentreffer, diesen Wert übertraf nur der Absteiger aus Fürth (82).
3:02
camera-professional-play-symbol

Kay Bernstein ist der ungewöhnlichste Präsident der Bundesliga

Trend immer schlechter

Für die Hertha ging es dagegen seit Unions Bundesliga-Zugehörigkeit nach unten – 2019/20 lag der Klub als Zehnter noch knapp vor den punkgleichen Unionern, 2020/21 landete die Alte Dame dann auf Rang 14 und 2021/22 wurde als 16. nur über die Relegation gegen den Hamburger SV die Klasse gehalten.

Trend immer besser

Union spielt seit drei Jahren in der Bundesliga und steigerte sich Jahr für Jahr (Plätze 11, 7 und 5).

Bilanz

Die Gesamtbilanz spricht nun auch für die Köpenicker: In den elf Pflichtspielen gab es für sie fünf Siege, bei drei Unentschieden nur drei Niederlagen.

Union zuletzt Nummer 1 der Hauptstadt

In der Vorsaison gab es gleich drei Berliner Stadtderbys, Union gewann alle. Zwei in der Bundesliga (2:0 zu Hause, 4:1 auswärts) und eines im Achtelfinale des DFB-Pokals (3:2 auswärts).

Kracher zum Auftakt

Am 1. Spieltag steigt gleich das Berliner Derby – erst zum zweiten Mal in der Bundesliga-Historie findet zum Auftakt ein Stadtderby statt, zuvor war dies 1965 in München der Fall, damals unterlag der Bundesliga-Aufsteiger Bayern München mit 0:1 bei den Münchner Löwen.
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Union Berlin gegen Hertha BSC am 1. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga.