Nächstes Spiel in
00T08S08M11S

TSG

1 : 3

(0 : 1)

FINAL

SGE

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'
+ 4

Fazit:

Frankfurt schüttelte sich nach der kalten Dusche zum Start der zweiten Halbzeit, nutzte seine Chancen eiskalt und gewann mit dem Doppelschlag die Spielkontrolle zurück. Hoffenheim hatte der ansonsten starken Defensive der Hessen insgesamt zu wenig entgegenzusetzen.
Spielende
90'
+ 2

Belfodil!

Kaderabek gibt von rechts auf Belfodil, der im Strafraumzentrum sofort abzieht, aber rechts vorbei schießt.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.

Torschützen unter sich

Ndicka und Silva entscheiden die Partie.
89'

Wechsel

sub
Stefan Ilsanker
Stefan Ilsanker
sub
André Silva
André Silva
88'

Zu hart

Tuta senst John ruppig um und wird zurecht verwarnt.
88'

Gelbe Karte

yellowCard
Tuta
Tuta
86'

Kommt noch was?

Hoffenheim kommt offensiv nicht mehr zur Entfaltung - fällt noch jemandem was ein?
84'

Wechsel

sub
Almamy Touré
Almamy Touré
sub
Erik Durm
Erik Durm
83'

Wechsel

sub
Steven Zuber
Steven Zuber
sub
Daichi Kamada
Daichi Kamada
83'

Wechsel

sub
Munas Dabbur
Munas Dabbur
sub
Stefan Posch
Stefan Posch
82'

Silva!

Fast die Entscheidung. Am Ende von Frankfurts Konter schießt Silva von links im Strafraum mit links und scheitert an Baumann.
80'

Kontrolle

Aktuell ähnelt das Spiel wieder dem in der ersten Halbzeit. Frankfurt hat die Kontrolle wiedererlangt und bringt immer noch starke 87 Prozent der Zuspiele an den Mann.
gespielte Pässe
376
457
73'

Wechsel

sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
sub
Amin Younes
Amin Younes
73'

Wechsel

sub
Luka Jovic
Luka Jovic
sub
Makoto Hasebe
Makoto Hasebe
72'

Doppelwechsel

Rode ersetzt Hasebe auf der Sechs und Jovic kommt für Younes. Damit stellt Hütter von 3-4-2-1 auf 3-4-1-2 um: Doppelspitze Jovic-Silva vor Zehner Kamada.
70'

Neuer Sechser

Grillitsch ersetzt Samassekou im zentralen Mittelfeld, ist dort die etwas offensivere Option.
70'

Wechsel

sub
Florian Grillitsch
Florian Grillitsch
sub
Diadie Samassékou
Diadie Samassékou
69'

Wieder Kramaric!

Die TSG bleibt am Ball. Diesmal schließt Kramaric mit rechts ab, sein Schlenzer von der Strafraumgrenze ist aber zu ungenau und geht klar deutlich am Tor vorbei.
68'

Kramaric!

Da ist der andere Torjäger vom Dienst: Kramaric setzt seinen Kopfball aus acht Metern knapp links am Tor vorbei.
67'

Top-Knipser 2021

Durch seinen Treffer ist Andre Silva nun alleiniger Top-Torschütze der Bundesliga in diesem Kalenderjahr: Tor Nummer 8.
66'

Was für ein Spiel!

Hoffenheim erwischte die Gäste nach Wiederanpfiff eiskalt, doch nach viertelstündiger Verarbeitungsphase schlägt das Team von Adi Hütter wiederum zurück.
64'

SILVA! Doppelachlag!

Ansatzlos schlägt die Eintracht zu, und zwar gleich zwei Mal! Hoffenheim such offensiv die Antwort und wird gnadenlos ausgekontert. Langer Ball von rechts hinten auf den linken Flügel - natürlich - zu Kostic. Der wackelt Vogt aus und bringt dann eine weitere seiner gefürchteten Flanken auf den zweiten Pfosten. Silva steht, wo er stehen muss und köpft aus kurzer Distanz ein - 3:1 für die Gäste!
64'

André Silva

TOR!

1:3
André Silva
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
28 %
MATCH FACTS powered by AWS
62'

NDICKA! 1:2

Und plötzlich führt die Eintracht wieder! Kostic zirkelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld zwischen Strafraumgrenze und Elfmeterpunkt. Ndicka hat das beste Timing und nickt den Ball aus recht großer Distanz platziert in die linke Ecke.
62'

Evan Ndicka

TOR!

1:2
Evan Ndicka

Joker Bebou sticht sofort

60'

Stürmerfoul

Nach einer Frankfurter Flanke kann Hoffenheim nicht sofort klären, Samassekou und Kamada stochern nach dem Ball und der Japaner kommt zu spät - Offensiv-Foul.
58'

Und Frankfurt?

Die Hessen wurden im wahrsten Sinne des Wortes überrannt und scheinen etwas benommen. Im zweiten Durchgang geht noch nicht viel zusammen beim Gast.
57'

Revanche-Foul

Younes hält im Zweikampf mit Rudy den Fuß drauf, nachdem er gerade eben selbst einstecken musste. Dafür gibt's die zweite Gelbe Karte des Spiels.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Amin Younes
Amin Younes
53'

Stark verbessert

Hoffenheim ist im Vergleich zur ersten Halbzeit kaum wiederzuerkennen, hat offensiv seinen Mut gefunden.
51'

Belfodil!

John flankt flach von links auf Belfoldil, der sofort abzieht und das Tor linker Hand denkbar knapp verfehlt.
49'

Erster Torschuss ...

... erstes Tor! Bebous Abschluss war der erste auf das Tor von Kevin Trapp.
Torschüsse
1Schüsse neben das Tor
1Schüsse aufs Tor
2Schüsse neben das Tor
2Schüsse aufs Tor
47'

BEBOU! Ausgleich!

Das ist eine Einwechslung aus dem Bilderbuch! Bebou dribbelt im Mittelfeld einfach mal los, schüttelt Hasebe ab, geht halblinks in den Strafraum, wo er auch Hinteregger vernascht und dann mit links in die rechte Ecke knallt. So kann man mal ins Spiel kommen!
47'

Ihlas Bebou

TOR!

1:1
Ihlas Bebou
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
12 %
MATCH FACTS powered by AWS
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Doppelwechsel

Hoeneß bringt zwei Neue: Kaderabek ersetzt Gacinovic auf dem rechten Flügel und Bebou kommt für Baumgartner ins offensive Mittelfeld.
45'
+ 1

Wechsel

sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
sub
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic
45'
+ 1

Wechsel

sub
Pavel Kaderábek
Pavel Kaderábek
sub
Christoph Baumgartner
Christoph Baumgartner
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit:

Frankfurt nahm sofort das Heft in die Hand, ging verdient in Führung und steht defensiv bombensicher. Hoeneß muss seinen Hoffenheimern nun ein paar Wege aufzeigen, um zumindest mal zum Abschluss zu kommen. Gleich geht's weiter mit der zweiten Halbzeit.
Halbzeit
43'

Erste Gelbe

Hinteregger hat im Zweikampf die Hand im Gesicht von Rudy und wird folgerichtig verwarnt.
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Martin Hinteregger
Martin Hinteregger
42'

Gut verteidigt ...

... von Vogt, der Silva auf der linken Abwehrseite sauber vom Ball trennt.
37'

Kein Elfmeter

Baumgartner dringt links in den Strafraum ein, fällt gegen Hinteregger aber viel zu schnell, die Elfmeterforderungen fallen denn auch eher zurückhaltend aus.
35'

Hinteregger!

Kostic flankt zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum, da ist Hinteregger, der aber zu zentral auf Baumann köpft.
34'

Gute Position

Samassekou legt Younes 28 Meter halblinker Position vor dem Tor. Kostic legt sich den Ball zurecht ...
32'

Abseits!

Wieder stößt Kamada zentral in den Strafraum vor, nickt die Flanke von halblinks diesmal ins Tor - stand beim Abspiel aber deutlich im Abseits.
30'

Zu hoch

Younes schlägt aus dem linken Halbfeld eine Flanke auf den vorstoßenden Kamada, setzt aber zu hoch an.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Vogt
Kevin Vogt33.55km/h
2.
Filip Kostic
Filip Kostic32.19km/h
3.
Chris Richards
Chris Richards31.95km/h
28'

Kontrolle

Frankfurt hat nicht nur etwas mehr Ballbesitz, sondern kontrolliert die Partie auch mit gutem Passspiel, bislang kommen 89 Prozent der Zuspiele an.
gespielte Pässe
112
170
26'

Verunglückt

Gacinovic zieht von rechts nach innen und von der Strafraumgrenze ab, der Ball rutscht ihm aber über seinen schwächeren linken Fuß und geht weit vorbei.
25'

Abseits

Kostic stekt halbrechts durch auf Silva, dessen Flachschuss links am Tor vorbei geht. Dann geht aber ohnehin die Fahne hoch.
24'

Gerne gegen Hoffenheim

Im elften Bundesliga-Duell gegen Hoffenheim erzielte Kostic sein fünftes Tor; gegen keinen anderen Verein war er als Torschütze so erfolgreich. Der Führungstreffer war sein zweites Saisontor.

Kostic zur Gäste-Führung

21'

Kostic gegen Gacinovic

Die beiden Freunde liefern sich heute ein Schlüsselduell. Gerade klärt Kostic hinten links gegen seinen Landsmann.
18'

Verdiente Führung

Frankfurt ist klar tonangebend, Hoffenheim wartet noch auf seinen ersten Abschluss.
Torschüsse
0Schüsse neben das Tor
0Schüsse aufs Tor
2Schüsse neben das Tor
1Schüsse aufs Tor
15'

KOSTIC! Frankfurt führt!

Frankfurt erkämpft sich den Ball am Mittelkreis und dann geht es in schwindelerregender Geschwindigkeit Richtung Oliver Baumann: Younes schickt Kostic, der links durchstartet, sich den Ball auf seinen starken linken Fuß legt und ihn dann wuchtig in die lange Ecke schießt. Baumann kann nichts machen, da hätten seine Vorderleute Kostic nicht aus den Augen verlieren dürfen.
15'

Filip Kostic

TOR!

0:1
Filip Kostic
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
11 %
MATCH FACTS powered by AWS
12'

Bitter

Younes versucht den Steckpass nach links auf Silva zu spielen, doch der Schiedsrichter steht im Weg, kriegt den Ball aus kurzer Distanz gegen den Fuß und gibt regelkonform Schiedsrichterball. Frankfurt ist wieder in Ballbesitz und baut neu auf.
10'

Harmlos ...

... waren die drei ersten Ecken der Gäste. Hoffenheim verbucht noch keiner.
Eckenverhältnis
0
3
7'

John!

Klasse Verlagerung von Posch nach links auf John, der nach Doppelpass mit Kramaric zum Abschluss kommt. Dass sein Schuss knapp links daneben geht muss ihn nicht ärgern - Kramaric stand beim Doppelpass im Abseits, der Treffer hätte nicht gezählt.
5'

Vogt vor Silva

Kostic flankt von links auf Silva, Vogt steht richtig und köpft den Ball ins Toraus. Wieder kann Hoffenheim die Ecke verteidigen.
4'

Langes Ding

Hinteregger findet Silva mit einem Flugball auf den linken Flügel. Da klärt Ex-Frankfurter Gacinovic zur Ecke, die den Gästen aber keinen Abschluss einbringt.
1'

Los geht's

Hoffenheim spielt in Blau zunächst von rechts nach links, Frankfurt hält, ebenfalls in den Heimtrikots, in Rot und Schwarz dagegen.
Anstoß
1:36

Das Geheimnis von xGoals und Torwahrscheinlichkeit

Wie in Bielefeld

Bei Frankfurt gibt es nur eine Änderung in der Startelf im Vergleich zum letzten Spieltag, so kehrt Erik Durm für Aymen Barkok ins Team zurück. Die Hessen beginnen somit mit der gleichen Elf wie beim letzten Gastspiel in Bielefeld, das triumphal mit 5:1 gewonnen wurde.

Debüt

Der von den Bayern nach Hoffenheim gekommene Chris Richards rutscht gleich in die Startelf; erst zum zweiten Mal darf er in der Bundesliga beginnen, zuvor einzig bei Bayerns 4:3-Heimsieg am 3. Spieltag dieser Saison gegen Hertha.
0:24

Aufwärmen

Eintracht Frankfurt macht sich fertig für das Spiel bei der TSG Hoffenheim.

Hinter den Kulissen

Ein Blick in die Hoffenheimer Kabine.

Und so startet Frankfurt:

Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Durm, Sow, Hasebe, Kostic - Kamada, Younes - Silva

Hoffenheims Aufstellung ist da:

Baumann - Richards, Vogt, Posch - Gacinovic, Samassekou, John - Rudy, Baumgartner - Belfodil, Kramaric
0:13

Eintracht schaut sich um

Hier will die SGE heute drei Punkte bei der TSG Hoffenheim entführen.
0:02

Die TSG ist da

Torhüter Oliver Baumann und Co. kommen in Sinsheim an.
0:14

Alles angerichtet

Die PreZero-Arena in Sinsheim ist bereit für das Duell zwischen der TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt.

Das Schiedsrichtergespann:

Daniel Siebert (SR), Lasse Koslowski (SR-A. 1), Jan Seidel (SR-A. 2), Christian Dietz (4. Offizieller), Patrick Ittrich (VA), Markus Sinn (VA-A).

Marco John verlängert

Die TSG Hoffenheim hat Nachwuchsprofi Marco John mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler unterzeichnete eine bis zum 30. Juni 2024 datierte Vereinbarung. Der bisherige Kontrakt lief noch bis in den Sommer 2022.

Hoffenheims Ausfälle

Rutter (Quarantäne), Akpoguma (Muskel- und Sehnenverletzung), Bicakcic (Aufbautraining), Geiger (Aufbautraining), Hübner (Fußverletzung), Sessegnon (muskuläre Probleme) und Stafylidis (Aufbautraining) fehlen den Gastgebern. Frankfurt hat alle Mann an Bord.

Das sagt Hoeneß

"Frankfurt ist das Team der Stunde. Aber auch gegen die Eintracht werden wir zu Chancen kommen. Diese müssen wir nutzen und kaltschnäuzig sein."

Das sagt Hütter

"Hoffenheim ist speziell in der Offensive mit tollen Spielern gespickt. Sie sind sehr unangenehm. Deswegen benötigen wir einen besonderen Tag, um bestehen zu können. Wir sind in guter Verfassung, es wird ein heißer Tanz."

So könnte die TSG spielen

Baumann - Adams, Vogt, Posch - Kaderabek, Samassekou, Skov - Rudy, Baumgartner - Kramaric, Bebou

So könnte Frankfurt spielen

Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Toure, Sow, Rode, Kostic - Younes - Silva, Jovic

Torhungrig

In den vergangenen acht Partien gelangen den Frankfurtern immer mindestens zwei Treffer. Eine solche Serie war ihnen zuletzt 1999 unter Jörg Berger gelungen, eine längere nur 1977 unter Gyula Lorant einmal (damals elf Spiele in Folge mit mindestens zwei Treffern).

Historisch gut

Andre Silva bringt es auf 16 Saisontreffer – so viele Tore hatte nach 19 Spieltagen noch nie ein Frankfurter auf dem Konto.

Nur 2012/13 mehr Niederlagen

Neun Niederlagen nach 19 Spieltagen sind die zweitmeisten in Hoffenheims Bundesliga-Geschichte (mehr waren es nur 2012/13, damals 12).

Starke Moral

Frankfurt punktete in dieser Bundesliga-Saison neun Mal trotz eines Rückstands (drei Siege, sechs Unentschieden), das ist Ligabestwert. Auch beim 2:1-Erfolg im Hinrundenspiel gegen Hoffenheim drehten die Hessen einen Rückstand.

Schwer zu schlagen

Frankfurt verlor in dieser Bundesliga-Saison nur zwei Mal – kein Team seltener. Lediglich zwei Niederlagen nach 19 Spieltagen sind der zweitbeste Wert in der Bundesliga-Historie der Eintracht, weniger waren es nur 1992/93 (eine).

Treffsicher

Andrej Kramaric erzielte in den vergangenen drei Spielen fünf Treffer und hat in dieser Bundesliga-Saison fast genauso viele Tore (13) wie Einsätze (15) auf dem Konto – und schon mehr als in der kompletten Saison 2019/20, in der er zwölf Mal traf.

Lieblingsgegner

Eintracht Frankfurt gewann die vergangenen fünf Bundesliga-Spiele gegen die TSG, also alle fünf Duelle unter Adi Hütter! Der Österreicher feierte einzig gegen Hoffenheim schon fünf Bundesliga-Siege.

Höhenflug

Eintracht Frankfurt ist seit acht Bundesliga-Spielen ungeschlagen (sechs Siege, zwei Remis), so lange wie aktuell kein anderes Team. Im Kalenderjahr 2021 holte das Team von Trainer Adi Hütter 16 von 18 möglichen Punkten, so viele wie kein anderer Bundesligist.
2:03

So lief das Hinspiel

Kamada und Dost drehten das Spiel, Kramaric schlenzte zum 1:0 für die TSG.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt am 20. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.