Nächstes Spiel in
00T09S00M09S

BSC

0 : 3

(0 : 1)

FINAL

TSG

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'

Fazit

Die TSG 1899 Hoffenheim hat auswärts bei Hertha BSC mit 3:0 (1:0) gewonnen. Die Gäste präsentierten sich eiskalt im Berliner Olympiastadion. Von den Hausherren kam in Durchgang zwei offensiv viel zu wenig. Durch den Dreier springen die Sinsheimer auf Rang elf. Die Hauptstädter rutschen auf Platz 14 ab.
Spielende
90'

Wechsel

sub
Sargis Adamyan
Sargis Adamyan
sub
Andrej Kramaric
Andrej Kramaric
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Niklas Stark
Niklas Stark33.12km/h
2.
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio32.40km/h
3.
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic32.14km/h
89'

Kramaric zieht mit Rekord-Kroate Olic gleich

Kramaric erzielte in seinem 145. Bundesliga-Spiel seine Treffer Nummer 71 und 72. Damit hat er nun mit Ivica Olic gleichgezogen, der zuvor alleiniger kroatischer Rekord-Torschütze der Bundesliga-Historie war.
88'

3:0 Kramaric - die Entscheidung

Nach dem Lattenkracher von Bebou bekommen die Gäste auf halblinks einen Freistoß. Kramaric verwandelt diesen perfekt ins linke Eck. Schwolow ist chancenlos.
88'

Andrej Kramaric

TOR!

0:3
Andrej Kramaric
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
MATCH FACTS powered by AWS
87'

Wechsel

sub
Melayro Bogarde
Melayro Bogarde
sub
Christoph Baumgartner
Christoph Baumgartner
87'

Bebou ans Aluminium

Der TSG-Offensivmann macht fast den Deckel drauf. Tief in der eigenen Hälfte schlagen die Gäste den Ball lang in die Spitze zu Bebou, der schneller ist als sein Gegenspieler. Aus spitzem Winkel knallt Bebou den Ball ans rechte Lattenkreuz.
84'

Einige Fouls

Zwischen Berlin und Hoffenheim geht es ordentlich zur Sache.
Begangene Fouls
14
15
83'

Schlussphase

Kann Berlin noch den Anschlusstreffer erzielen? Aktuell sieht es nicht danach aus. Hoffenheim verteidigt das relativ einfach weg. Berlin ist zu ideenlos.
80'

Kramaric zu zentral

Aus halblinker Position schießt Kramaric zu zentral auf Schwolow, der den Ball wegfaustet.
79'

Natürlich trifft Kramaric

Der Kroate traf bei Hertha BSC in der Bundesliga immer. Es war sein sechster Treffer im fünften Gastspiel bei den Berlinern.
78'

Top-Torschütze Kramaric

Kramaric erzielte seinen neunten Saisontreffer. Kein anderer Hoffenheimer kommt auf mehr als drei Treffer in dieser Bundesliga-Saison.
77'

Auch Cunhas Schuss geht weit drüber

Der Brasilianer schießt aus 20 Metern einfach mal drauf. Der Ball fliegt deutlich über den Kasten.
76'

Zu harmlos

Netz legt in den Rückraum auf Cordoba, dem der Ball über den rechten Schlappen rutscht. Weit vorbei!

Vogt am Boden

Der Hoffenheimer Innenverteidiger muss an der linken Schulter behandelt werden. Kurze Zeit später muss er verletzt vom Platz.
72'

Schock für die Hausherren

Das 2:0 nimmt den Berlinern offensichtlich den Wind aus den Segeln. Das wird eine schwierige Angelegenheit für die Berliner. Hoffenheim präsentiert sich hier eiskalt.
72'

Wechsel

sub
Daishawn Redan
Daishawn Redan
sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
68'

Kramaric stellt auf 2:0

Lukebakio spielt einen Flachpass in den Rückraum zu Samassekou, der sofort draufhält. Sein Flachschuss landet bei Kramaric, Lukebakio hebt das Abseits auf. Der Kroate schließt links im Sechzehner aus 8 Metern nach kurzer Drehung ab. Schwolow ist noch dran. 2:0 für die Gäste!
68'

Andrej Kramaric

TOR!

0:2
Andrej Kramaric
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
31 %
MATCH FACTS powered by AWS
67'

Chancenplus für Hertha

Die Berliner haben insgesamt mehr Torschüsse als die Sinsheimer.
Torversuche
8Neben das Tor
2Aufs Tor
3Neben das Tor
3Aufs Tor
66'

Lukebakio räumt Posch unabsichtlich ab

Der Belgier rutscht auf dem nassen Rasen aus und zieht Posch dadurch die Beine weg. Dennoch ist das ein Foul.
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
64'

Hertha will ausgleichen

Sehr offensive Ausrichtung jetzt bei der "Alten Dame". Vorne spielen jetzt Cunha, Lukebakio, Cordoba und Piatek.
61'

Für Vogt geht es nicht weiter

Die Ärzte stützen Vogt, der mit starken Schulterschmerzen vom Platz muss. Für ihn kommt Nordtveit. Zudem bringt Hoeneß Netz und Bebou.
60'

Wechsel

sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
sub
Munas Dabbur
Munas Dabbur
60'

Wechsel

sub
Håvard Nordtveit
Håvard Nordtveit
sub
Kevin Vogt
Kevin Vogt
60'

Wechsel

sub
Luca Netz
Luca Netz
sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
60'

Wechsel

sub
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
58'

Behandlungspause für Vogt

Im Zweikampf mit Piatek kommt Vogt unglücklich auf dem Boden auf. Offensichtlich schmerzt die linke Schulter.

Schwolow chancenlos gegen Rudys Knaller

Rudy haut den Ball aus 13 Metern in die Maschen. Guendouzis Grätsche kommt zu spät.
54'

Rudys Ecke ins Nirwana

Von links fliegt die Ecke von Rudy rechts über die Grundlinie ins Toraus.
53'

Adams vor Cunha

Darida spielt Cunha im Sechzehner hoch an, Adams grätscht dazwischen und klärt.
49'

Cunha versucht es direkt

Mit der Innenseite schießt der Brasilianer einen Freistoß aus 23 Metern deutlich über den Kasten.
46'

Cordoba köpft drüber

Die Hertha macht direkt Druck. Mittelstädt stürmt auf der linken Außenbahn und flankt. Im Fünfer ist Cordoba zwischen zwei TSG-Verteidigern etwas überrascht, dass er noch zum Kopfball kommt - drüber!
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Deyovaisio Zeefuik
Deyovaisio Zeefuik
sub
Peter Pekarík
Peter Pekarík
45'

Halbzeit-Fazit

Hoffenheim führt in Berlin mit 1:0. Rudy trifft aus 13 Metern per Rechtsschuss. Die Hertha verwandelt einen Elfmeter durch Piatek nicht, weil Baumann stark pariert. Lange sind die Hauptstädter besser, haben mehr vom Spiel. Cordoba köpft einmal zu zentral auf Baumann, Pekarik schießt neben das Tor. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit werden die Sinsheimer aktiver. Aus dieser Phase resultiert der Führungstreffer von Rudy, der den Gästen Auftrieb gibt.
Halbzeit
45'
+ 1

Daridas Aufsetzerschuss

Die Hertha bekommt noch mal Eckball, nachdem Darida Baumann mit einem Aufsetzerschuss testet.

Rudys Jubelschrei

Nach seinem 1:0 für die TSG schreit Rudy seine Freude heraus.
42'

Kramaric probiert es aus der Ferne

Die TSG agiert am gegnerischen Sechzehner in Unterzahl. Kramaric bleibt nur der schnelle Abschluss. Schwolow pariert.
41'

Baumgartner mit der Vorlage

Der ins Team rotierte Baumgartner gab seine dritte Saison-Torvorlage, zog damit mit TSG-Top-Vorbereiter Bebou gleich.
40'

Erstes Rudy-Tor seit 16 Monaten

Rudy beendete seine Serie von 40 torlosen Bundesliga-Spielen. Zuletzt getroffen hatte er am 23. September 2019 für Hoffenheim bei einem 1:1 in Wolfsburg (damals ebenfalls zum 1:0).
38'

Cunha von Samassekou gestoppt

An der linken Außenbahn stellt der Hoffenheimer das Bein rein, verhindert somit den Lauf von Cunha. Freistoß Hertha.

Piatek scheitert an Baumann

Der TSG-Keeper verhindert das Gegentor beim Elfmeter von Piatek.
33'

Rudy bringt die TSG in Führung

Baumgartner läuft auf den gegnerischen Sechzehner zu, Mittelstädt stellt sich ihm in den Weg. Trotzdem kann er zu Rudy ablegen. Der Mittelfeld-Stratege zieht aus halbrechter Position aus 14 Metern ab. Guendouzi fälscht den Ball noch leicht mit der Grätsche ab. Bringt alles nichts, die TSG führt.
33'

Sebastian Rudy

TOR!

0:1
Sebastian Rudy
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
5 %
MATCH FACTS powered by AWS
31'

Cordoba etwas in Rücklage

Die Flanke von Mittelstädt kann Cordoba nicht mehr entscheidend aufs Tor bringen, weil er in Rücklage gerät. Dennoch eine gute Chance.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Niklas Stark
Niklas Stark30.72km/h
2.
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt30.21km/h
3.
Jhon Cordoba
Jhon Cordoba29.96km/h
29'

Darida will den Schnittstellenpass spielen

Der missglückt dem Tschechen. Posch ist dazwischen. Piatek wäre rechts vorne frei gewesen.
28'

Cunhas Ball zu lang

Der Brasilianer will das Spiel mit einem hohen Ball schnell machen. Zu lang für Cordoba, Baumann kommt raus.
25'

Mittelstädt hebt ab

Der Berliner Linksfuß läuft auf Gacinovic auf. Osmers zeigt Gacinovic Gelb.
25'

Gelbe Karte

yellowCard
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic
24'

Erst eine Ecke

Zwischen Berlin und Hoffenheim gibt es erst einen Eckball.
Ecken
1
0

Darida am Ball

Neben ihm läuft Baumgartner.
20'

Baumann mit acht gehaltenen Elfern

Baumann parierte in seiner Bundesliga-Karriere acht von 48 Strafstößen. Auch im DFB-Pokal und in der Europa League parierte er in dieser Saison schon Strafstöße.
19'

Kramaric geblockt

Von rechts kommt der Ball durch Gacinovic vor den Fünfer zu Kramaric. Stark rutscht vor dem Kroaten aus, Pekarik wirft sich vor den TSG-Stürmer. Hertha kann klären.
17'

Cordoba trifft den Ball nicht

Cunha spielt den Querpass in die Mitte zu Cordoba, der über den Ball tritt. Die Kugel rollt weiter zu Pekarik, der links neben den Pfosten schießt. Bis auf Cordobas Schussversuch eine gute Szene aufseiten der Hausherren.
15'

Berlin hat den Ball

Die Hausherren übernehmen die Spielkontrolle in den ersten 15 Minuten.
Ballbesitz
6238
12'

Baumann hält!

Der TSG-Keeper fischt den Ball aus der linken unteren Ecke. Piatek macht nicht das 1:0 für die Berliner! Vor dem Elfmeter wird noch ein mögliches Abseits von Darida überprüft, was sich aber nicht bewahrheitet.
10'
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungAbseits im Vorfeld?
EntscheidungStrafstoß
10'

Elfmeter Hertha

Cordoba wird von Adams am Fuß getroffen. Der Hertha-Stürmer geht zu Boden. Osmers zeigt auf den Punkt.
9'

Foul Rudy

Der Hoffenheimer reißt Guendouzi zu Boden. Freistoß von der halblinken Seite für die Hausherren.
7'

Doch keine Ecke

Mittelstädt glaubt, die erste Ecke für Berlin rausgeholt zu haben. Doch er ist gegen Rudy wohl selbst zuletzt am Ball.
4'

Hertha will das Spiel machen

Die Herthaner wollen hier zu Beginn das Zepter in die Hand nehmen. Cordoba erwischt soeben Adams am Schienbein. Foul und Freistoß TSG.
1'

Der Ball rollt

Im Berliner Olympiastadion wird gespielt. Hertha läuft in ihrem Heimtrikot auf, die Gäste im Auswärtsdress.
Anstoß
0:59

Bundesliga in Höchstgeschwindigkeit: Der Speed Alarm

Cunha kommt zurück

Bruno Labbadia nimmt in seiner Startelf nur einen Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel (0:0 in Köln) vor: Matheus Cunha spielt für Dodi Lukebakio, der erstmals im Kalenderjahr 2021 auf der Bank Platz nimmt.

Ein Wechsel bei der TSG

Sebastian Hoeneß verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum letzten Spiel (0:0 gegen Bielefeld) ebenfalls nur auf einer Position: Christoph Baumgartner darf für Ihlas Bebou (auf der Bank) spielen.

Vorsicht vor Kramaric!

Andrej Kramaric verlor keines seiner acht Bundesliga-Duelle mit der Hertha (fünf Siege, drei Remis) und erzielte in seinen bislang vier Auswärtsspielen bei der Hertha fünf Tore (in Hoffenheim hingegen traf er gegen die Hertha noch nie!).
0:14

Blick ins Stadion

So sieht es im Olympiastadion vor dem Spiel aus.

So startet Hertha BSC

Schwolow - Pekarik, Stark, Alderete, Mittelstädt - Tousart - Darida, Guendouzi - Cunha - Cordoba, Piatek

So spielt die TSG

Baumann - Posch, K. Adams, Vogt, John - Rudy, Samassekou - Gacinovic, Kramaric, Baumgartner - Dabbur
0:34

Ankunft am Stadion

Die Spieler von Hertha BSC kommen vor der Partie gegen Hoffenheim am Stadion an.

Hoffenheims Ausfälle

Akpoguma (Muskel- und Sehnenverletzung im Oberschenkel), Bicakcic (Reha nach Kreuzbandriss), Geiger (Trainingsrückstand), Grillitsch (Trainingsrückstand), B. Hübner (Fußverletzung), Kaderabek (Trainingsrückstand), Skov (Trainingsrückstand), Stafylidis (Trainingsrückstand)

Diese Spieler fehlen der Hertha

Boyata (Fußverletzung), M. Dardai (muskuläre Probleme), Dilrosun (Bänderverletzung im Knie), Löwen (muskuläre Probleme), Ngankam (muskuläre Probleme), Plattenhardt (Adduktorenprobleme)

Das Schiedsrichtergespann

Harm Osmers (SR), Robert Kempter (SR-A. 1), Thomas Gorniak (SR-A. 2), Robert Schröder (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Holger Henschel (VA-A)

Das sagt Sebastian Hoeneß:

"Ich denke, dass Hertha den Weg nach vorne suchen wird. Die Mannschaft ist individuell sehr gut besetzt, auch wenn es sich in den Ergebnissen noch nicht so widerspiegelt. Hertha hat richtig in Qualität investiert. Ich vermute, dass der Gegner uns früh attackieren wird. Darauf werden wir vorbereitet sein."

Das sagt Bruno Labbadia:

"Hoffenheim hat seine Stärken im spielerischen Bereich, sie haben viele technisch gute Spieler und haben auch in einigen Partien, die sie verloren haben, ein Chancenplus kreiert. Von den letzten Gegnern dürfte uns mit Hoffenheim der Stärkste erwarten. Wir haben im Training daran gearbeitet, uns erneut ähnlich gute Abschlusschancen wie in Köln zu erspielen. Diesmal müssen wir diese Gelegenheiten dann auch nutzen."

Guter Einfluss

Positive Überraschung: Mit Sava-Arangel Cestic (fünf Einsätze) hat der 1. FC Köln eine positive Bilanz.

Berliner Vergangenheit

Sebastian Hoeneß war als Aktiver insgesamt zehn Jahre bei Hertha BSC, spielte aber nur für die 2. Mannschaft – sein Vater Dieter war fast 13 Jahre bei den Berlinern tätig.

Lieblingsgegner

Bruno Labbadia traf in seiner Trainer-Karriere 22-mal auf 1899 Hoffenheim (alle Wettbewerbe), so oft wie auf keinen anderen Klub - er feierte dabei elf Siege, gegen keinen Verein mehr.

Gute Vorzeichen

Aber: Cunha traf im letzten Duell gegen die TSG zum 3:0-Endstand, Kramaric ist gegen die Berliner noch ungeschlagen und traf in acht Bundesliga-Begegnungen fünf Mal (alle diese fünf Treffer gelangen ihm in seinen vier Partien im Berliner Olympiastadion).

Abgebaut

Hoffenheims Top-Torschütze Andrej Kramaric (acht Saisontore) traf in den letzten acht Bundesliga-Spielen nur einmal (nach zuvor sieben Toren in seinen ersten vier Saisonspielen).

Flaute

Herthas Top-Torschütze Matheus Cunha (sechs Saisontore) ist seit sechs Bundesliga-Spielen torlos (438 Minuten)

Gegensätze

Hertha erspielte sich wenige Großchancen, nutzte die aber gut – Hoffenheim erspielte sich viele Großchancen, aber die Verwertung war schwach.

Durststrecke

Hoffenheim hat nur zwei der letzten 14 Bundesliga-Spiele gewonnen.

Schwach

Hertha BSC holte aus den 16 Saisonspielen nur 17 Punkte. Für die Berliner ist das die schwächste Zwischenbilanz seit elf Jahren.

Kurve kriegen!

Beide Teams waren gut in die Saison gestartet, legten dann aber eine enttäuschende Hinrunde hin – nun geht es um einen versöhnlichen Abschluss der ersten Saisonhälfte.
2:03

So lief das letzte Duell

Beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia zeigen sich die Berliner effizient feiern einen souveränen Auswärtssieg in Sinsheim.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hertha BSC gegen TSG Hoffenheim am 17. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.