Nächstes Spiel in
01T03S16M20S
Schwarzwald-Stadion

SCF

4 : 1

(1 : 0)

FINAL

BSC

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'

Fazit

Die Freiburger überrollen die Hertha - damit war nicht zu rechnen: In der zweiten Halbzeit begannen die Berliner stark, kamen schnell zum Ausgleich und vergaben mehrere Chancen zur Führung. Der SC bestrafte dies und nutzte seine eigenen Möglichkeiten eiskalt aus. Ein verdienter Sieg, aber wohl etwas zu deutlich.
Spielende
90'
+ 4

Nils Petersen

TOR!

4:1
Nils Petersen
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
MATCH FACTS powered by AWS
90'
+ 3

Der Schlusspunkt

Nils Petersen tritt zum Strafstoß an und verwandelt eiskalt unten rechts zum 4:1 für den SC.
90'
+ 2

Strafstoß für den SC!

Zeefuik bringt Höler im Strafraum zu Fall. Der Elfmeter ist vollkommen berechtigt.
90'
+ 1

Wechsel

sub
Amir Abrashi
Amir Abrashi
sub
Baptiste Santamaria
Baptiste Santamaria
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Christian Günter
Christian Günter33.23km/h
2.
Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha32.68km/h
3.
Matheus Cunha
Matheus Cunha31.97km/h
86'

Wechsel

sub
Daishawn Redan
Daishawn Redan
sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
81'

Piatek scheitert

Der Pole kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball, doch Müller pariert reaktionsschnell.
80'

Wechsel

sub
Nils Petersen
Nils Petersen
sub
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo

Freiburg feiert

Drei Mal durften die Breisgauer schon jubeln.
77'

Santamaria!

Schwolow steht etwas zu weit vor seinem Tor. Santamaria sieht dies und nutzt das zu einem Distanzschuss. Schwolow lenkt den Ball über die Latte.
74'

Wechsel

sub
Jessic Ngankam
Jessic Ngankam
sub
Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
74'

Wechsel

sub
Deyovaisio Zeefuik
Deyovaisio Zeefuik
sub
Peter Pekarík
Peter Pekarík
73'

Grifo scheitert

Jeong steckt schön nach links durch zu Grifo. Der Schütze des 1:0 zieht mit rechts ab, doch Schwolow pariert den Schuss und lenkt diesen zur Ecke ins Toraus.
69'

Höler!

Der Stürmer bringt den Ball aus kurzer Distanz nicht auf das Tor! Nach Vorlage von Günter schießt Höler knapp rechts vorbei.
67'

Gulde legt nach!

Die Ecke von links bringt Grifo mit Schnitt herein. Gulde kommt im Zentrum herangerauscht und drückt die Kugel mit der Schläfe zum 3:1 ins Netz.
67'

Manuel Gulde

TOR!

3:1
Manuel Gulde
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
11 %
MATCH FACTS powered by AWS
66'

Jeong!

Der Südkoreaner packt einen strammen Schuss aus dem Fußgelenk aus, doch der Ball kommt zu unplatziert und wird von Schwolow zur Ecke geklärt.
64'

Premierentreffer

Ermedin Demirovic nutzte seinen achten Torschuss in der Bundesliga zu seinem ersten Tor. Heute kam er einmal zum Abschluss und brachte den Ball im Netz unter.
62'

Auswärtsstarker Belgier

Dodi Lukebakio erzielte sein drittes Saisontor, alle gelangen auswärts (zuvor bei den Siegen in Bremen und Augsburg).
60'

Wechsel

sub
Lucas Höler
Lucas Höler
sub
Ermedin Demirovic
Ermedin Demirovic
60'

Wechsel

sub
Wooyeong Jeong
Wooyeong Jeong
sub
Roland Sallai
Roland Sallai
59'

Breisgauer Bestrafung

In die Berliner Drangphase hinein fällt die erneute Freiburger Führung! Nach einem Einwurf von der rechten Seite können die Gäste eine versuchte Hereingabe nicht klären. Der Ball landet bei Demirovic, der mit dem rechten Schienbein ins untere rechte Eck trifft.
59'

Ermedin Demirovic

TOR!

2:1
Ermedin Demirovic
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
19 %
MATCH FACTS powered by AWS
57'

Darida vergibt

Der Tscheche wird im Strafraum frei kombiniert. Aus kurzer Distanz kann er die Kugel nicht kontrollieren und schießt weit drüber.
56'

Pfosten!

Die Berliner haben jetzt richtig Oberwasser. Rechts dribbelt sich Dilrosun an der Grundlinie in den Strafraum und trifft aus spitzem Winkel den rechten Außenpfosten.
52'

Es hat sich angedeutet

Dilrosun flankt von links in den Strafraum. Der abgefälschte Ball geht zum zweiten Pfosten, wo Lukebakio aus kurzer Distanz mit links zum Ausgleich trifft.
52'

Dodi Lukébakio

TOR!

1:1
Dodi Lukébakio
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
51 %
MATCH FACTS powered by AWS
51'

Latte!

Nach einer Ecke setzt sich Stark im Strafraum durch. Sein Kopfball geht aus kurzer Distanz an die Latte.
50'
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
48'

Guter Start

Die Hertha kommt ordentlich aus der Kabine. Die Hauptstädter wirken zielstrebiger in ihren Aktionen. Bruno Labbadia peitscht seine Mannen von der Coaching Zone aus an.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Javairô Dilrosun
Javairô Dilrosun
sub
Matheus Cunha
Matheus Cunha
45'

Halbzeit-Fazit

Freiburg ging mit der ersten Chance direkt in Führung. Die Hertha brauchte lange, um sich hier zurechtzufinden. Nach vorne mangelt es den Gästen an Tempo und Tiefe. Die Freiburger Führung geht in Ordnung, beinahe hätten sie durch Grifo noch das 2:0 nachgelegt.
Halbzeit
45'

Grifo vergibt das 2:0

Demirovic steckt stark in die Tiefe durch für den links gestarteten Grifo. Er kann alleine auf das Tor zulaufen und will den Ball über den aufgerückten Schwolow heben. Der rechnet aber damit und fängt die Kugel ganz sicher.
41'

Der erste Schuss auf das Tor

Darida hat zentral vor dem Kasten etwas Platz und nutz dies zu einem Schuss, der allerdings zu unplatziert gerät. Müller kann die Kugel sicher fangen.
40'

Berlin wird zielstrebiger

Die Alte Dame gewinnt mehr und mehr Zweikämpfe und zeigt in Ansätzen, dass sie gut nach vorne spielen kann. Bruno Labbadia ist noch nicht ganz zufrieden, schüttelt immer wieder mit dem Kopf.
36'

Mittelstädt wird geblockt

Die Berliner schaffen es nun mal links in den Strafraum. Mittelstädt versucht es mit seinem schwachen rechten Fuß, doch sein Schuss wird von Schlotterbeck abgewehrt.
35'

Freiburg macht das gut

Die Breisgauer laufen die Berliner intelligent an, halten die Gäste gut weg vom eigenen Tor.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Christian Günter
Christian Günter33.23km/h
2.
Matheus Cunha
Matheus Cunha31.97km/h
3.
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo31.91km/h
28'

Noch kein Torschuss

Die Hertha findet in der Offensive bislang noch kaum statt. Freiburg steht aber auch gut gestaffelt und lässt kaum etwas zu.
Torschüsse
4Schüsse neben das Tor
1Schüsse auf das Tor
0Schüsse neben das Tor
0Schüsse auf das Tor
25'

Lienhart mit Schmerzen

Pekarik drückt den Österreicher nahe der linken Berliner Eckfahne zu Boden. Der Innenverteidiger rutscht bis zur Bande und hält sich dann die Schulter. Lienhart kann aber weitermachen.

Grifo auf Tauchstation

Der Deutsch-Italiener bringt Freiburg per Kopf in Führung.
21'

Sallai zur Ecke

Der Ungar wird vor dem Strafraum freigespielt. Der Schuss Sallais wird zur Ecke abgewehrt.
18'

Knipser

Grifo ist mit sechs Treffern bester Torschütze von Freiburg und stellte nun schon seinen persönlichen Saisonrekord für eine komplette Bundesliga-Spielzeit ein.
13'

Sallai verzieht

Der Ungar hat etwas Platz im Strafraum der Gäste und nutzt dies zu einem Rechtsschuss. Der rutscht Sallai aber etwas über den Schlappen und geht rechts am Tor vorbei.
12'

Noch nicht ganz wach

Die Berliner agieren noch etwas körperlos, sind immer einen Schritt zu spät und können die wichtigen Zweikämpfe nicht gewinnen.
10'

Freiburg macht weiter

Die Hausherren kommen zur nächsten Gelegenheit per Kopf. Santamaria befördert den Ball nach erneuter Schmid-Flanke aber weit am Kasten vorbei.
7'

Die frühe Freiburger Führung!

Cunha verliert den Ball im Zentrum und die Freiburger kontern schnell. Die Kugel geht nach rechts zu Schmid, der eine butterweiche Flanke in den Strafraum bringt. Grifo ist am zweiten Pfosten frei und köpft zur Führung ein.
7'

Vincenzo Grifo

TOR!

1:0
Vincenzo Grifo
3'

Munterer Beginn

Freiburg hat mehr Spielanteile in den ersten Minuten, die Hertha steht jedoch gut. Nach Ballgewinn soll es bei beiden Teams schnell nach vorne gehen.
Anstoß
1:36

Das Geheimnis von xGoals und Torwahrscheinlichkeit

Wechsel im Sturm

Bei Freiburg gibt es nur einen Wechsel der Startelf im Vergleich zum Sieg unter der Woche auf Schalke: Rekord-Joker Nils Petersen rückt auf die Bank und für ihn kommt Ermedin Demirovic zu seinem dritten Bundesliga-Einsatz von Beginn an (zuvor hatte er am 9. und 10. Spieltag begonnen).

Chance für Mittelstädt

Unter anderem rotierte Maximilian Mittelstädt ins Team und darf damit erstmals seit Anfang November wieder beginnen (6. Spieltag beim 1:1 gegen Wolfsburg).

Viele Änderungen bei Hertha

Bruno Labbadia war nach dem 0:0 gegen Mainz unzufrieden und reagierte mit vier personellen Wechseln in der Startelf. So viele Änderungen von Spiel zu Spiel hatte es bei den Berlinern in dieser Saison zuvor nie gegeben.
0:29

Warm Up

Freiburgs Keeper Florian Müller macht sich für die anstehende Partie warm.
0:23

Platzbesichtigung

Die Gäste aus Berlin schauen sich im Freiburger Stadion um.
0:04

Hertha BSC ist bereit

Die Berliner wollen heute drei Punkte aus dem Breisgau entführen.

Die Startelf der Hertha

Schwolow - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Mittelstädt - Guendouzi, Stark, Darida - Lukebakio, Piatek, Cunha

So startet der SC

Müller - Gulde, Schlotterbeck, Lienhart - Schmid, Santamaria, Höfler, Günter - Sallai, Demirovic, Grifo
0:11

Alles angerichtet

Ein Blick ins Freiburger Stadion vor dem Duell des Sport-Clubs mit Hertha BSC.

Das Schiedsrichter-Gespann

Tobias Reichel (SR), Thomas Stein (SR-A. 1), Arno Blos (SR-A. 2), Patrick Alt (4. Offizieller), Sascha Stegemann (VA) und Eduard Beitinger (VA-A).

Das sagt Christian Streich

"Sie haben sich nochmal verstärkt. Vom Potenzial ist da richtig viel Qualität auf dem Platz. Wir wollen für die Fans nochmal richtig was draufsetzen vor Weihnachten. Wir sind hochmotiviert und wollen alles in die Waagschale werfen."

Das sagt Bruno Labbadia

"Freiburg macht es gut, ist enger zusammengerückt und hat sich aus einem zwischenzeitlichen Tief befreit. Ich erwarte ein offeneres, intensives Spiel mit vielen Ballgewinnen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Beide Seiten werden sich nichts schenken."

Verletzte Berliner

Ascacibar (Muskelverletzung), Cordoba (Bänderverletzung im Sprunggelenk), Löwen (muskuläre Probleme)

Fehlende Freiburger

Flekken (Aufbautraining nach Ellenbogen-OP), Haberer (Aufbautraining nach Wadenbein-OP), Itter (Muskelfaserriss), Keitel (Innenbandverletzung im Knie)

Vier Spiele ungeschlagen

Der SC Freiburg ist seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen (erst zwei Remis, dann zwei Siege), für die Breisgauer ist das die längste Serie seit über einem Jahr. Fünf Bundesliga-Partien in Serie ohne Niederlage überstand der SC zuletzt vor knapp drei Jahren.

Drittes Spiel ohne Gegentor?

An den ersten zehn Spieltagen blieb Freiburg nie ohne Gegentor, zuletzt dann aber zweimal in Folge (2:0 gegen Bielefeld und 2:0 beim FC Schalke). Drei Bundesliga-Partien in Serie ohne Gegentreffer überstand der SC zuletzt im Frühjahr 2015.

Neuer Rekord möglich

Hertha BSC ist zwar seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen, in drei der vier Partien wurden aber die Punkte geteilt. Nun kann es einen neuen Rekord unter Bruno Labbadia geben, unter ihm gab es für Hertha BSC noch nie fünf Bundesliga-Spiele in Serie ohne Niederlage.

Auswärts stärker

In der Fremde sammelten die Berliner in dieser Saison mehr Punkte (acht) als zu Hause (fünf).

Sieben Heimspiele ungeschlagen

Zu Hause ist Freiburg gegen Hertha BSC seit sieben Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (drei Siege, vier Remis), die letzte Heimniederlage gegen die Berliner liegt fast elf Jahre zurück (am 21. Februar 2010 mit 0:3, Adrian Ramos und zweimal Cicero trafen).

Wiedersehen mit Darida

Vladimir Darida bestritt 54 Bundesliga-Spiele für den SC Freiburg, erzielte dabei neun Tore. Für die Hertha traf er zehnmal in der Bundesliga, allerdings in 126 Partien. Im Kalenderjahr 2020 blieb er komplett ohne Bundesliga-Treffer, der Tscheche war letztmals am 14. Dezember 2019 beim 1:0-Sieg der Hertha gegen Freiburg erfolgreich.
2:03

So lief das letzte Duell

Der SC Freiburg gewann das Heimspiel gegen Hertha BSC mit 2:1 (0:0). Vincenzo Grifo (61.), Vedad Ibisevic (66.) und der eingewechselte Nils Petersen (71.) waren die Torschützen in der umkämpften Partie.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Sport-Club Freiburg gegen Hertha BSC am 13. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.