Nächstes Spiel in
03T00S57M29S
wohninvest WESERSTADION

SVW

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

BSC

Alle Spiele

Fazit

Der SV Werder Bremen und Hertha BSC trennen sich in einem umkämpften Duell remis. Das frühe Sargent-Tor gleicht der eingewechselte Lukebakio 20 Minuten vor Abpfiff aus. Etwas mehr vom Spiel, auch mehr Chancen, haben die Gastgeber - belohnen sich jedoch nicht.
Spielende
90' + 1'

Drei Minuten noch

180 Sekunden Nachspielzeit.
90'
<- Jordan Torunarigha
-> Per Skjelbred
87'
<- Claudio Pizarro
-> Milot Rashica
85'

Bittencourt verpasst

Eine abgefälschte Friedl-Flanke von links landet auf Höhe des zweiten Pfostens kurz vor dem Tor bei Bittencourt, der aber nicht richtig drankommt - daneben.
81'

Was geht noch?

Beide Teams geben sich mit dem Remis nicht zufrieden.
81'
<- Philipp Bargfrede
-> Nuri Şahin
80'
substitutesLeonardo Bittencourt
77'
<- Davie Selke
-> Vedad Ibišević
74'
<- Johannes Eggestein
-> Joshua Sargent
73'

Diesmal sticht der Joker selbst

An den letzten beiden Spieltagen bereitete Lukebakio als Einwechselspieler je ein Tor vor, nun traf er erstmals in dieser Spielzeit als Joker.
71'

Saisontor zwei

Seinen ersten Treffer markierte Dodi Lukebakio am 1. Spieltag beim 2:2 beim FC Bayern.
70'

Lukebakio eiskalt

Links setzt sich der eingewechselte Lukebakio gegen Gebre Selassie, Sargent und erneut Gebre Selassie durch, zieht dann mit dem linken Fuß flach ab - rechts ins Tor.
70'

Dodi Lukébakio

TOR!

1 : 1
Dodi Lukébakio
69'

Darida knapp drüber

Der Mittelfeldspieler schießt aus 20 Metern halblinker Position mit rechts - oben rechts auf das Netz. Wenn für die Covic-Mannen etwas geht, dann immer über den tschechischen Nationalakteur.
64'

Rashica!

Bremen kontert, am Ende landet das Spielgerät über Bittencourt halblinks im Sechzehner bei Rashica, der abschließt - Jarstein wehrt den Ball gerade so noch um den Pfosten.
62'

Gute Möglichkeit für Rashica

Von rechts flankt Sargent, der Aufpraller landet bei seinem Sturmpartner halblinks im Strafraum - dessen Direktabnahme pariert Jarstein.
60'

Kopfball Veljkovic

Sahin bringt eine Ecke von der rechten Seite vorne rein, über einen Umweg landet der Ball auf Höhe des langen Pfostens bei seinem Mitspieler - der bekommt allerdings keinen Druck hinter seinen Versuch, Jarstein pflückt die Kugel problemlos aus der Luft.
57'
substitutesLukas Klünter
56'
<- Dodi Lukébakio
-> Javairo Dilrosun
54'

Eggestein mit links

Aus der Mitte und einiger Entfernung hält Maximilian Eggestein drauf - Jarstein ist zur Stelle.
52'

Rashica aus 22 Metern

Aus halbrechter Position befördert der Angreifer das Leder über den Querbalken.
50'

Beide unverändert

Bei den Gästen machen sich derweil bislang nur die Offensivakteure warm.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Der SV Werder Bremen führt in einem umkämpften Spiel. Bereits in der 7. Minute sorgt Sargent für munter aufspielende Hausherren für das 1:0. Im Laufe der ersten Hälfte ändern sich die Kraftverhältnisse etwas, weil Hertha BSC im Angriffsspiel zulegt und die Kohfeldt-Elf die Defensive und Konter fokussiert.
Halbzeit
42'

Grujic knapp neben den Pfosten

Eckball Darida von rechts, Kopfball Grujic - ein Stück rechts vorbei.
41'

Neue Rollenverteilung

Die Haupstädter agieren jetzt offensiver, die Norddeutschen defensiver.
38'

Standards verbesserungswürdig

Immer wieder findet Sahin seine Kollegen nicht, das macht Darida auf der anderen Seite besser.
30'

Distanzschuss Grujic

Marko Grujic hat in der Mitte viel Platz, macht Meter und versucht es mit dem rechten Fuß angeschnitten - etwas rechts vorbei. Immer wieder kommen die Herthaner durch das Zentrum zu Chancen.
28'

Doppelchance Groß

Nach einer Ecke von links und missglückter Jarstein-Faustabwehr kommt Pascal Groß gleich zwei Mal zum Abschluss - findet schließlich in Jarstein aber seinen Meister.
27'

Haarscharf daneben

Friedl spielt das Rund von links in den Rückraum, Rashica probiert es flach - von Boyata abgefälscht landet der Ball ganz knapp neben dem kurzen Pfosten.
25'

Gelegenheit für Darida

Mittelstädt passt von der linken Außenbahn auf seinen Mitspieler im Zentrum, der aus 17 Metern schießt - kein Problem für Pavlenka. Da war mehr drin.
22'

Bittencourt!

Aus 20 Metern halbrechter Position schließt Leonardo Bittencourt ab - knapp links vorbei.
20'

Darida auf Wolf

Der Standardspezialist flankt von der rechten Seite, sein Teamkollege köpft aus kurzer Distanz - knapp links neben das Tor.
15'

Fernschuss Mittelstädt

Eine Klärungsaktion nach einem Eckball landet links bei Maximilian Mittelstädt, der aus 21 Metern einfach draufhält - oben rechts touchiert der Ball die Latte.
15'

Eckvariante

Von der rechten Seite passt Vladimir Darida in den Rückraum, Marius Wolf schießt mit rechts - trifft das Spielgerät jedoch nicht richtig und bekommt keinen Druck hinter seinen Versuch.
13'

Eckball Sahin

Jetzt gibt der Standardexperte den Ball von links vorne rein, Kontrahent Rekik steigt aber am höchsten und klärt per Kopf.
13'

Erneuter Werder-Frühstart

An vier von acht Spieltagen ging der SVW in den ersten zehn Minuten in Führung. Diesmal führte gleich der erste Torschuss zum Erfolg.
12'

Möglichkeit für Ibisevic

Rechts im Strafraum taucht Vedad Ibisevic vor Jiri Pavlenka auf, der Torwart spitzelt ihm die Kugel aber vom Fuß.
10'

Zweites Saisontor

In seinem siebten Spiel in dieser Saison erzielte Sargent Treffer zwei.
7'

Sargent mit der Führung

Aus 16 Metern halbrechter Position schießt Josh Sargent mit dem rechten Fuß, Gegenspieler Dedryck Boyata fälscht unglücklich ab - und der Ball landet rechts im Netz, Torwart Rune Jarstein war unterwegs in die andere Richtung.
7'

Joshua Sargent

TOR!

1 : 0
Joshua Sargent
6'

Bremen dominant

Die Gastgeber beginnen stark, sind auf der Suche nach ersten Chancen.
2'

Erste Ecke

Von der rechten Seite flankt Nuri Sahin - das führt jedoch nicht zu Gefahr.
Anstoß

Eine Änderung

Auch Covic hätte wohl dieselbe Elf wie am letzten Spieltag ins Rennen geschickt, hätte sich Niklas Stark nicht bei der Nationalelf verletzt. Für Stark bekommt der zu Saisonbeginn noch gesetzte Karim Rekik wieder eine Chance.

Werder unverändert

Erstmals in dieser Saison beginnen die verletzungsgeplagten Bremer zwei Pflichtspiele in Folge mit der gleichen Startelf.

So spielt Hertha BSC

Die Aufstellung der Gäste: Jarstein - Klünter, Rekik, Boyata, Mittelstädt - Skjelbred, Grujic - Wolf, Darida, Dilrosun - Ibisevic

So spielt Bremen

Die Aufstellung der Gastgeber: Pavlenka - Gebre Selassie, Groß, Veljkovic, Friedl - Sahin - M. Eggestein, Klaassen - Bittencourt, Rashica - Sargent

Das sagt Covic

"Wir haben uns Bremen genau angesehen und wissen, was uns erwartet. Wir sind aktuell die zweikampfstärkste Bundesliga-Mannschaft. Wichtig wird, dass wir auch die entscheidenden Zweikämpfe für uns entscheiden."

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Felix Brych (SR), Mark Borsch (SR-A. 1), Stefan Lupp (SR-A. 2), Robert Schröder (4. Offizieller), Günter Perl (VA) und Thomas Stein (VA-A).

Das sagt Kohfeldt

"Mein Trainerherz hat vergangene Woche höher geschlagen. Wir hatten top Einheiten, konnten viel erarbeiten und sind gut auf Hertha  vorbereitet. Wohlwissend, dass sie aktuell die Mannschaft der Stunde sind."

Jubiläumsspiel für Nuri Sahin

Nuri Sahin steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel (er debütierte am 6. August 2005 mit 16 Jahren).

Pizarro mag die Alte Dame

Claudio Pizarro feierte sein Bundesliga-Debüt gegen die Hertha (am 28. August 1999 in Berlin) – einzig gegen den HSV erzielte er mehr Bundesliga-Tore (19) als gegen die Berliner (14).

Starke Serie gegen Berlin

Werder ist aktuell gegen kein anderes Team so lange ungeschlagen wie gegen Hertha (elf Bundesliga-Spiele: fünf Siege, sechs Remis).

Unterschiedliche Effizienz

Bremen gab die drittmeisten Torschüsse ab, Hertha die wenigsten, dennoch haben beide Teams zwölf Saisontore auf dem Konto.

Schwäche nach Ecken

Fünf der 20 Eckballtore in dieser Saison wurden gegen Werder Bremen erzielt.

Darida in Topform

Vladimir Darida lief gegen Düsseldorf 13,55 Kilometer (ligaweiter Saisonrekord) und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit Februar 2017.

Enge Bundesliga

Nach vier Spieltagen war Hertha BSC mit einem Punkt Letzter, drei Siege später sind es nur noch vier Zähler bis Rang drei.

Covic auf Favres Spuren

Hertha gewann zuletzt drei Mal in Folge, vier Siege nacheinander schafften die Berliner letztmals im November 2008 unter Lucien Favre.

Tolle Moral trotz Verletzungsmisere

Werder holte in den letzten beiden Spielen in Dortmund und Frankfurt jeweils nach einem 1:2-Rückstand noch ein 2:2-Remis.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Bremen gegen Hertha BSC am 8. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im wohninvest WESERSTADION. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.