Nächstes Spiel in
00T02S20M32S

BMG

5 : 1

(4 : 0)

FINAL

FCA

Alle Spiele

Torgala gegen Augsburg: Borussia stürmt an die Spitze

Mit einem überragenden 5:1 gegen den FC Augsburg stürmt Borussia Mönchengladbach an die Tabellenspitze der Bundesliga. Beim Galaauftritt liegen die "Fohlen" bereits zur Pause gegen überforderte Fuggerstädter mit 4:0 (2x Herrmann, Zakaria, Plea) vorne, nach dem Seitenwechsel treffen noch Niederlechner für den FCA und Embolo zum Endstand für die Rheinländer, die nun mit 16 Punkten von Platz eins grüßen. 
Spielende
89'

Vargas probiert es

Die Augsburger lassen längst nicht alles schleifen: Vargas kommt im Mönchengladbacher Strafraum zum Abschluss, wird aber zur Ecke abgeblockt.
85'

Beinahe wieder Embolo

Nur wenige Augenblicke nach seinem Treffer zum 5:1 hat der Schweizer das nächste Tor auf dem Fuß. Diesmal bleibt aber Koubek erster Sieger und verhindert das halbe Dutzend.
83'

5:1 Embolo: Borussia jubelt erneut!

Die Gastgeber stellen den alten Abstand wieder her: Die Seitenverlagerung auf Herrmann ist exzellent, der Doppel-Torschütze bringt Embolo am Strafraum ins Spiel. Der eingewechselte Angreifer bleibt im Duell gegen Koubek eiskalt und erhöht auf 5:1.
83'

Breel Embolo

TOR!

5 : 1
Breel Embolo
82'

1:4 Augsburg: Niederlechner sorgt für Ergebniskosmetik

Auch die Gäste bringen sich hier auf die Anzeigetafel: Einen Schuss aus der Distanz kann Sommer noch abwehren, im Nachsetzen ist der Mönchengladbacher Schlussmann gegen Niederlechner allerdings chancenlos. 1:4 aus Sicht der Augsburger.
81'
<- Oscar Wendt
-> Matthias Ginter
80'

Florian Niederlechner

TOR!

4 : 1
Florian Niederlechner
77'

Ginter verletzt

Bei Niederlechners Großchance hat sich Ginter wohl an der Schulter verletzt, wird derzeit außerhalb des Spielfelds behandelt. Benes konnte im Übrigen nach seiner kurzen Pause weiterspielen - das sieht beim Borussia-Kapitän anders aus.
76'

Niederlechner an den Pfosten

Im Gegenzug verpasst der FCA ein wenig Ergebniskosmetik: Niederlechner ist auf und davon, bringt den Ball auch an Sommer vorbei, dessen Abwehraktion allerdings dazu führt, dass die Kugel an den rechten Pfosten kullert. Glück für die Borussia!
76'
<- Fredrik Jensen
-> Michael Gregoritsch
76'

Gladbach verpasst das 5:0

Um ein Haar erhöhen die Gastgeber: Erst wird Benes robust im Strafraum abgeräumt, doch Embolo setzt nach und bedient Zakaria. Dessen Abschluss kann Augsburg von der Linie kratzen. 
75'

Schlussphase

Die letzten 15 Minuten dieser Partie laufen. Passiert hier noch etwas?
75'

Augsburg kommt nicht zum Schuss

Kuddelmuddel im Gladbacher Strafraum, doch der FCA kann die Situation nicht ausnutzen. Mit etwas Mühe bewahrt sich Mönchengladbach die weiße Weste.
71'

Benes am Boden

Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld muss der junge Slowake behandelt werden. Noch ist unklar, ob es für ihn weitergehen kann.
68'

Augsburg bemüht

Der Wille ist den Fuggerstädtern nicht abzusprechen, doch es mag dem FCA an diesem Tag einfach nichts gelingen. Das dürfte hier heute ein bitterer Nachmittag für die Augsburger werden.
65'

Borussia im Schongang

Die Gastgeber haben alles im Griff, steuern auf die Tabellenführung zu. Allzu viel müssen die Rheinländer dafür mittlerweile nicht mehr investieren.
62'
substitutesRaphael Framberger
62'

Ball kaputt

Jedvaj will die Kugel nach vorne spielen, Kramer blockt sie resolut - auf Kosten des Spielgeräts, das sofort seine Luft verliert. Nach kurzer Pause geht es mit einem neuen Ball weiter.
60'
<- Nico Elvedi
-> Stefan Lainer
58'

Klare Sprache

Mehr Torschüsse, deutlich bessere Zweikampfbilanz, weniger Fehlpässe, höhere Laufbereitschaft: Die Borussia ist nahezu in allen Belangen das überlegene Team an diesem Sonntagnachmittag.
56'

Lainer überrascht

Aus dem linken Halbfeld bringt die Borussia einen Freistoß vor das Augsburger Tor. Am zweiten Pfosten kommt Lainer zum Abschluss, ist aber zu überrascht, um den Ball kontrolliert auf das Tor der Gäste zu bringen. Das ärgert den Österreicher sichtlich!
54'

Feierabend für Plea

Großer Applaus vom Mönchengladbacher Anhang für Alassane Plea: Der Franzose war vor seiner Auswechslung an drei der vier Borussia-Tore beteiligt – das gelang ihm erstmals in einem Heimspiel!
54'
<- Breel Embolo
-> Alassane Pléa
51'

Funfact

Das 1:0 durch Denis Zakaria war um 13:32 Uhr das früheste Tor der Bundesliga-Historie.
49'

Thuram vertändelt

Die Gastgeber kommen wieder sehr leicht zur nächsten Chance: Thuram wird im Augsburger Strafraum ins Spiel gebracht, kommt aber vor Koubek nicht mehr zu einem Abschluss. Da war mehr drin!
47'

Doppelwechsel beim FCA

Augsburgs Coach Martin Schmidt reagiert nach der schwachen Hälfte in der Pause: Framberger und Oxford kommen für Lichtsteiner und Khedira in die Partie. Mönchengladbach kommt derweil wenig überraschend unverändert aus der Kabine.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Reece Oxford
-> Rani Khedira
45'
<- Raphael Framberger
-> Stephan Lichtsteiner

Gladbach stürmt furios Richtung Spitze

Beflügelt durch die Aussicht auf die Tabellenführung hat Borussia Mönchengladbach eine extrem starke Halbzeit hingelegt: Bereits nach 13 Minuten führten die Rheinländer gegen den FC Augsburg mit 3:0, nach Zakarias frühem Führungstreffer traf Herrmann doppelt. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Plea nach Koubeks Aussetzer zum 4:0.
Halbzeit
43'

Deja-Vu

Vier Gegentore in der ersten Hälfte gab es in der Bundesliga für den FC Augsburg vor der Pause zuvor nur einmal, im September 2015 auch in Mönchengladbach.
40'

4:0 durch Plea: Borussia erhöht vor der Pause!

Eine Szene für den Jahresrückblick bringt den Gastgebern das vierte Tor: Koubek tritt bei einem Rückpass über die Kugel und will gegen den heraneilenden Plea noch irgendwie retten, was zu retten ist, kommt aber nicht an den Ball. Der Franzose muss die Kugel nur noch über die Linie drücken. 4:0 Mönchengladbach!
39'

Alassane Pléa

TOR!

4 : 0
Alassane Pléa
39'

Ginter köpft knapp vorbei

Auch die Ecke wird gefährlich: Von rechts kommt die Hereingabe zu Ginter, der per Kopfball aus zwölf Metern knapp verfehlt.
37'

Benes stark, Koubek stärker

Der junge Ungar übernimmt die Ausführung, schlenzt die Kugel aus 22 Metern über die Mauer. Koubek ist im bedrohten Eck und lenkt den Ball über die Latte.
35'

Hartes Einsteigen

Herrmann nimmt Fahrt auf, doch Khedira unterbindet den Angriff mit einem heftigen Foul. Schiedsrichter Schröder belässt es bei Gelb.
34'
substitutesRani Khedira
33'

Lainer aus der Distanz

Der Mönchengladbacher Rechtsverteidiger versucht es aus größerer Entfernung, der Abschluss des Österreichers sorgt aber nicht für Torgefahr.
31'

Immer wieder über links

Wird es gefährlich, dann geht es bei Borussia immer wieder über die linke Seite. Lichtsteiner und Jedvaj haben große Probleme mit den flexibel auftauchenden Offensivspielern der Gastgeber. 
29'

Borussia macht weiter Betrieb

Den Gästen gelingt hier weiterhin herzlich wenig, Mönchengladbach diktiert das Geschehen. Viel Risiko nehmen die Rheinländer jetzt aber verständlich nicht mehr.
28'
substitutesPatrick Herrmann
24'

Alles unter Kontrolle

Nach dem furiosen Feuerwerk zu Beginn haben die Borussen nun etwas Tempo herausgenommen, dominieren die Begegnung aber weiter nach Belieben. Ein starker Auftritt der "Fohlen" bisher!
22'

Herrmann-Doppelpack

Sein erster seit April 2015 (beim 4:1 in Hoffenheim), sein sechster Insgesamt in der Bundesliga
17'

Furioser Auftakt

Vier Torschüsse, drei Tore: Das ist die Bilanz der ersten Viertelstunde aus Sicht der Borussia, die die Augsburger Abwehr nach allen Regeln der Kunst auseinanderschraubt. Für die Gäste ist es dagegen ein Beginn zum Vergessen – es droht den Fuggerstädtern ein Debakel.
13'

3:0 für Gladbach: Herrmann trifft erneut!

Das ist sehr schön von der Borussia, das ist allerdings auch sehr schwach von Augsburg: Herrmann spielt sich im Doppelpass mit Koubek in den Strafraum der Gäste und lässt Koubek abermals keine Abwehrchance. 3:0 für Mönchengladbach, das die Chance auf die Tabellenspitze offensichtlich mit aller Macht wahrnehmen möchte.
13'

Patrick Herrmann

TOR!

3 : 0
Patrick Herrmann
11'

Bensebaini fast mit dem 3:0

Die Borussia spielt die Augsburger Abwehr schwindlig: Bensebaini wird nach einer tollen Kombination in den Sechzehner geschickt und scheitert am stark reagierenden FCA-Schlussmann Koubek.
9'

Hahn von Ginter geblockt

Auch Augsburg kann Angriffsfußball: Schnell kombinieren sich die Gäste durch das Gladbacher Mittelfeld und setzen Hahn in Szene, der frei vor Sommer auftaucht. Mit einem Monstertackling blockt Ginter den Abschluss des ehemaligen Borussen zur Ecke ab.
9'

Hermann erhöht: 2:0 Mönchengladbach

Der furiose Start der Borussia geht weiter: Bensebaini setzt auf links Plea in Szene, der die Kugel ins Zentrum bringt. Dort ist Herrmann eingelaufen, der sehr wenig Mühe hat, auf 2:0 zu stellen. Der Borussia-Park bebt!
8'

Patrick Herrmann

TOR!

2 : 0
Patrick Herrmann
7'

Niederlechner mit dem Abschluss

Auch der FCA meldet sich offensiv zu Wort: Niederlechner probiert es aus der Distanz, sein Schuss aus 20 Metern wird aber zur Ecke abgewehrt, die aber nichts einbringt.
5'

Gladbach gefährlich

Wieder geht es über links zu schnell für die Augsburger: Thuram lässt Jedvaj ins Leere rutschen, kommt aber ebenso wenig zu einem geordneten Abschluss wie seine Offensivkollegen. 
3'

Borussia führt früh: Zakaria trifft zum 1:0!

Die Gastgeber gewinnen den Ball an der Mittellinie und schalten blitzschnell um. Thuram zündet den Turbo und lässt sich von Jedvaj am Augsburger Strafraum nicht aufhalten. Die flache Hereingabe findet Zakaria, der aus kurzer Distanz einschießt. 1:0 Mönchengladbach!
2'

Denis Zakaria

TOR!

1 : 0
Denis Zakaria
Anstoß

Gleich gehts los

Die Mannschaften sind auf dem Platz, der Anpfiff ist nicht mehr allzu weit weg.

Kapitän Khedira, Gregoritsch startet

Beim FCA sind es nach dem 0:3 gegen Leverkusen immerhin drei Wechsel in der Startelf. So startet auch Michael Gregoritsch erstmals seit fünf Wochen (1. September, 2:3 in Bremen). Rani Khedira ist erstmals in der Bundesliga zu Spielbeginn Kapitän. Sein Bruder Sami lief einst beim VfB Stuttgart als Mannschaftsführer auf.

Rose rotiert

In den letzten zwei Partien bei der TSG Hoffenheim und im Europapokal bei Basaksehir lief die Borussia zwei Mal in Folge mit der gleichen Startelf auf, heute sind es aber vier Wechsel. Oscar Wendt sitzt erstmals in dieser Bundesliga-Saison auf der Bank (gegen den FC fehlte er krankheitsbedingtkomplett), Florian Neuhaus überhaupt zum ersten Mal in einem Pflichtspiel unter Marco Rose.

Borussia winkt Tabellenführung

Die Teams, die aktuell auf den Plätzen eins bis fünf stehen, haben am 7. Spieltag alle nicht gewonnen. So kann Mönchengladbach mit einem Sieg an die Tabellenspitze klettern. Dort stand die Borussia zuletzt nach dem 3. Spieltag 2011/12. So spät in der Saison (also Spieltag 7 oder später) zuletzt nach Spieltag 13 in der Spielzeit 1985/86.

So spielt Augsburg

Die Aufstellung der Gäste: Koubek - Lichtsteiner, Jedvaj, Uduokhai, Max - Vargas, Khedira, Moravek, Hahn - Gregoritsch, Niederlechner

So spielt Mönchengladbach  

Die Aufstellung der Gastgeber: Sommer - Lainer, Ginter, Jantschke, Bensebaini - Kramer, Benes, Zakaria - Thuram, Plea, Herrmann

Das sagt Martin Schmidt

"Marco Rose  lässt mit der Borussia  einen sehr attraktiven Fußball spielen. Offensiv sind sie sehr druckvoll, im Zentrum verfügen sie über spielstarke Spieler. Das wird eine intensive Angelegenheit!"

Die Schiedsrichter der Partie

Robert Schröder (SR), Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 1), Guido Kleve (SR-A. 2), Frank Willenborg (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Tobias Christ (VA-A)

Späte Treffer

Mönchengladbach erzielte 5 seiner 10 Tore dieser Bundesliga-Saison in der Schlussviertelstunde; Augsburg ist der einzige Bundesligist, der in den letzten 30 Minuten dieser Saison noch nie traf.

Traum-Trio

Breel Embolo, Plea und Thuram schossen 8 der 10 Borussen-Tore dieser Bundesliga-Saison.

Endlich zuhause?

Alassane Plea erzielte all seine 3 Saisontore auswärts. Von seinen insgesamt 15 Bundesliga-Treffern gelangen ihm nur 4 vor heimischer Kulisse.

Brandgefährlich

Marcus Thuram war in den vergangenen beiden Bundesliga-Partien an 4 der 5 Borussen-Treffer beteiligt (3 Tore, eine Vorlage).

Heimbilanz

Mönchengladbach ist gegen Augsburg seit fünf Spielen ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis), so lange wie nie zuvor, hat aber immer noch eine negative Bilanz gegen die bayerischen Schwaben (4-7-5).

Traum-Start

Die Borussia hat nach sechs Spieltagen 13 Punkte auf dem Konto, das ist die beste Ausbeute seit acht Jahren. Besser stand Mönchengladbach zu diesem Zeitpunkt nur zweimal da, beide Male in den glorreichen 70er Jahren.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie M'gladbach gegen Augsburg am 7. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.