Nächstes Spiel in
00T18S13M52S

BSC

1 : 4

(1 : 0)

FINAL

SGE

Alle Spiele
90'
+ 1

Fazit

Frankfurt nutzte die Überzahl im zweiten Durchgang effektiv und münzte die vielen Chancen in Tore um - Joker Andre Silva glänzte dabei mit einem Doppelpack und einer Vorlage. Die Hertha war zu zehnt überfordert und wurde nicht mehr gefährlich - ein verdienter Sieg für die Hessen.
Spielende
87'

Silva macht den Deckel drauf!

Ilsanker hat im Mittelfeld Platz und schickt Silva perfekt in den Strafraum, der eiskalt vor Jarstein einnetzt!
87'

Wechsel

sub
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic
sub
Djibril Sow
Djibril Sow
87'

Wechsel

sub
Timothy Chandler
Timothy Chandler
sub
Danny da Costa
Danny da Costa
86'

André Silva

TOR!

1:4
André Silva
84'

Freistoß Hertha

Cunha schießt den Ball aus 20 Metern zentral vor dem Tor direkt drauf, Trapp hält den Schuss im Nachfassen.
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Stefan Ilsanker
Stefan Ilsanker
79'

Weniger Highlights

Die Hertha kann nicht, die Eintracht will nicht - das Spiel plätschert nun vor sich hin.
79'

Wechsel

sub
Stefan Ilsanker
Stefan Ilsanker
sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
76'

Gelbe Karte

yellowCard
Marvin Plattenhardt
Marvin Plattenhardt
75'

Wechsel

sub
Matheus Cunha
Matheus Cunha
sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
75'

Wechsel

sub
Jonathan de Guzmán
Jonathan de Guzmán
sub
Bas Dost
Bas Dost
75'

Seltener Torschütze

Ndickas zweites Bundesliga-Tor, zuvor im September 2018 zu Hause gegen Hannover.
75'

Gelbe Karte

yellowCard
Filip Kostic
Filip Kostic
69'

Ndicka mit dem 3:1!

Nach einem vergebenen Freistoß bleibt die Eintracht dran: da Costa setzt sich rechts im Strafraum durch und legt die Kugel halb hoch zurück an den Sechzehner, wo Ndicka trocken abzieht und das 3:1 erzielt!
68'

Evan Ndicka

TOR!

1:3
Evan Ndicka
68'

Silva in Topform

Nach der Corona-Pause schoss der Portugiese fünf Tore in sieben Bundesliga-Spielen.
67'

Guter Angriff

Klünter wird von der linken Seite im Strafraum bedient und setzt die Direktabnahme weit drüber.
66'

Frankfurt spielbestimmend

Die Hessen lassen die Hertha in dieser Phase laufen.
62'

Traumtor Silva!

Die Eintracht dreht das Spiel - und wie! Kamada setzt links im Strafraum zum Dribbling an, lässt dabei Grujic und Torunarigha stehen und legt dann am linken Pfosten quer auf Silva, der mit der Hacke einschiebt!
62'

André Silva

TOR!

1:2
André Silva
61'

Ecke Frankfurt

Kostic flankt den Ball von der linken Seite an den kurzen Pfosten, wo da Cost knapp links vorbeiköpft.
59'

Berlin mit Problemen

Man merkt der Hertha die Unterzahl an. Die Hausherren sind eher damit beschäftigt hinten dicht zu machen.
57'

Silva zieht ab

Der Stürmer erobert links am Strafraum den Ball, zieht in die Mitte und hält drauf. Pekarik grätscht im letzten Moment dazwischen und verhindert die Chance.
55'

Wechsel

sub
Alexander Esswein
Alexander Esswein
sub
Arne Maier
Arne Maier
55'

Wechsel

sub
Lukas Klünter
Lukas Klünter
sub
Lazar Samardžic
Lazar Samardžic
53'

Nächster Angriff

Danny da Costa dreht über die rechte Seite auf: Mit einer Körpertäuschung zieht er an Torunarigha vorbei und spielt flach vor das Tor, wo Jarstein im letzten Moment vor Kamada an den Ball kommt!
52'

Der Ausgleich!

Da Costa flankt den Ball von der rechten Seite auf Silva, der am Elfmeterpunkt per Kopf an den rechten Pfosten verlängert. Dost läuft perfekt ein und lenkt die Kugel mit ausgestrecktem Bein unter die Latte!
51'

Bas Dost

TOR!

1:1
Bas Dost
48'

Zu lang

Silva wird von Kamada im Mittelfeld angespielt und legt rechts auf da Costa raus, dessen Flanke viel zu lang ist und über das Tor fliegt.
46'

Frankfurt stellt offensiv um

Andre Silva kommt im zweiten Durchgang für Lucas Torro, die Eintracht will die Überzahl nutzen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Halbzeitfazit

Frankfurt war im ersten Durchgang die stabilere Mannschaft und erspielte sich die besseren Chancen - doch die Hessen liegen in Berlin zurück. Ein eiskalter Treffer von Piatek brachte der Hertha die eher schmeichelhafte Führung. Kurz vor der Pause sah Boyata die Rote Karte. Die zweite Halbzeit wird schwer für das Team von Bruno Labbadia, das die Führung in Unterzahl verteidigen muss.
45'
+ 4

Wechsel

sub
André Silva
André Silva
sub
Lucas Torro
Lucas Torro
45'
+ 4

Wechsel

sub
Niklas Stark
Niklas Stark
sub
Vedad Ibiševic
Vedad Ibiševic
Halbzeit
45'
+ 3

Kostic mit dem Freistoß

Der Schuss vom Strafraum wird gleich zweimal von den Berlinern geblockt!
45'
+ 2

Boyata muss runter!

Der Berliner foult Dost vor dem Strafraum und muss runter. Nach kurzer Unterbrechung entscheidet Schiedsrichter Hartmann auf Freistoß, da es knapp vor dem Strafraum war.
45'
+ 1

Rote Karte

redCard
Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
43'
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungVergehen außerhalb?
EntscheidungKein Strafstoß
43'

Die Chance!

Kostic wird links am Strafraum angespielt, doch kann den Ball nicht richtig verwerten. Irgendwie landet der Ball vor dem Tor, wo Kamada einläuft, doch an Jarstein scheitert.
42'

Kostic versucht es

Der Schuss aus der zweiten Reihe fliegt links neben das Tor.
39'

Freistoß Frankfurt

Kamada schlägt den Ball aus dem rechten Mittelfeld an den langen Pfosten, wo die Flanke keinen Abnehmer findet.
38'

Effiziente Hertha

Nach Torschüssen steht es 3:2 für Frankfurt.
37'

Ecke Frankfurt

Kostics Hereingabe von der rechten Seite wird von Boyata im Strafraum geklärt.
34'

Wechsel

sub
Lazar Samardžic
Lazar Samardžic
sub
Per Skjelbred
Per Skjelbred
34'

Skjelbred am Boden

Der Berliner bleibt nach einem Zweikampf liegen und wird wohl ausgewechselt werden müssen.
33'

Nächste Möglichkeit

Wieder wird Kohr von da Costa an die rechte Grundlinie geschickt. Diesmal klärt Dost die Hereingabe für die Hertha, da wäre mehr drin gewesen.
29'

Guter Angriff

Kohr wird von da Costa rechts in den Strafraum geschickt, der die Kugel vor das Tor legt. Dost rutscht in den Fünfer, doch verpasst den Ball knapp!
25'

Piatek mit dem 1:0!

Hasebe spielt den Ball im Spielaufbau in die Füße von Maier, der links im Strafraum auf Piatek legt. Der Stürmer setzt sich irgendwie gegen Kohr und Abraham durch und trifft eiskalt zur Führung!
24'

Krzysztof Piatek

TOR!

1:0
Krzysztof Piatek
23'

Drüber!

Plattenhardt bringt einen Freistoß auf Boyata, der rechts im Strafraum quer auf Ibisevic legt. Der Stürmer setzt den Ball weit drüber, Boyata stand bei der Aktion aber im Abseits.
21'

Gefahr im Strafraum

Ndicka tritt vor dem Strafraum über den Ball, sodass Ibisevic eine gute Möglichkeit hat, draufzuschießen. Torro schaltet sich rechtzeitig mit ein und verhindert die große Chance.
18'

Schnell umgeschaltet

Hasebe gewinnt den Ball vor dem Strafraum und leitet schnell einen Konter ein. Kamada schickt Kostic über die linke Außenbahn, die Flanke des Serben ist aber zu lang und kann von Dost nicht verwertet werden.
17'

Kohr kämpft

Der Mittelfeldspieler gewinnt wichtige Zweikämpfe und unterbindet immer wieder den Spielaufbau der Hertha.
15'

Freistoß Frankfurt

Kostic schießt den Ball von der rechten Strafraumkante knapp über das Tor.
10'

Zu ungenau

Hertha versucht es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, die bisher alle von der Frankfurter Defensive verteidigt werden können.
7'

Erste Gelbe Karte

Boyata senst Dost am Mittelkreis um und sieht dafür die erste Gelbe Karte in der Partie.
6'

Gelbe Karte

yellowCard
Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
5'

Erster Abschluss

Kostic spielt einen schnellen Doppelpass mit Sow auf der linken Seite und flankt dann in den Strafraum, wo da Costa den Ball mit dem Kopf auf das Tor bringt. Jarstein taucht ab und hält die Kugel.
3'

Schneller Zugriff

Die Berliner laufen die Eintracht im Mittelfeld immer wieder schnell an und wollen unter Druck den Ballbesitz erzwingen. Bisher ist das alles noch zu überhastet.
1'

Frankfurt mit dem Anstoß

Die Eintracht lässt den Ball in den eigenen Reihen kreisen und sucht die Lücken nach vorne.
Anstoß

Hütter rotiert

Bei der Eintracht sind es sieben Wechsel in der Startelf im Vergleich zum Pokalspiel bei den Bayern.

Piatek und Ibisevic, eine Premiere

Erstmals beginnen bei der Hertha Krzysztof Piatek und Vedad Ibisevic zusammen. Es sieht also nach einer Systemumstellung aus, unter Labbadia gab es bislang immer ein 4-2-3-1.

Chance für Piatek und Maier

Krzysztof Piatek steht erstmals seit dem Re-Start und damit erstmals unter Bruno Labbadia in der Startelf. Arne Maier beginnt erstmals seit knapp 4 Monaten (22. Februar, 0:5 gegen Köln), also auch erstmals unter Labbadia.

Die Startelf von Hertha BSC

Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Grujic, Skjelbred - Maier, Darida - Piatek, Ibisevic

Die Startelf von Frankfurt

Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - da Costa, Torro, Kohr, Kostic - Sow, Kamada - Dost

Das sagt Adi Hütter

„Wir freuen uns auf die Partie. Aber das wird ein sehr schweres Auswärtsspiel. Unter Bruno Labbadia haben die Berliner einen großen Schritt nach vorne gemacht. Das wird ein hartes Stück Arbeit. Hertha wird uns körperlich zusetzen wollen. Darauf müssen wir uns einstellen. Wir müssen die Einstellung und den Willen aus der zweiten Halbzeit in München an den Tag legen. Die Lage in der Liga ist noch nicht safe. Deshalb müssen wir natürlich noch punkten. Wir wollen in den verbleibenden Spielen dementsprechend noch mal alles geben - das steht außer Frage.“

Das sagt Bruno Labbadia

"Alle Spieler müssen für die Verletzten mit in die Bresche springen. Frankfurt spielt intensiven Fußball, gibt nie auf und bleibt unter Druck stabil. Das spricht für ihre Qualität, die sie national und international unter Beweis gestellt haben. Wir wollen den Weg, den wir seit Tag eins unserer Zusammenarbeit eingeschlagen haben – geschlossen zu arbeiten und mutig Fußball zu spielen – bis zum Saisonende weitergehen. Die bisherigen Spiele haben mir Freude bereitet, so müssen wir auch gegen Frankfurt weitermachen."

Vorwoche

Beide Teams mussten am 30. Spieltag eine Niederlage einstecken: Hertha BSC unterlag bei Borussia Dortmund knapp mit 0:1, die Eintracht verlor das Rhein-Main-Derby gegen Mainz 05 im eigenen Stadion mit 0:2.

Hinspiel

Trotz 2:0-Führung konnte Hertha BSC keinen Sieg bei der Eintracht einfahren: Frankfurt konterte die Tore von Lukebakio und Grujic durch Treffer von Hinteregger und Rode.

Marathonmann

Vladimir Darida stellte in den letzten beiden Bundesliga-Spielen jeweils einen neuen historischen Laufrekord auf, zuletzt in Dortmund legte er 14,65 Kilometer zurück.

Lauf II

Von den letzten eöf Duellen gegen die Frankfurter verlor Hertha BSC nur eines (am 3. Dezember 2017 zu Hause mit 1:2; außerdem hier vier Siege und sechs Unentschieden).

Lauf I

Hertha BSC gewann die letzten beiden Heimspiele (zu null), Eintracht Frankfurt die letzten beiden Auswärtsspiele.

Lieblingsgegner II

Gegen kein anderes Team trat Bruno Labbadia als Trainer so oft an wie gegen Eintracht Frankfurt, ohne eine einzige Niederlage zu kassieren – es gab für ihn elf Duelle (alle in der Bundesliga) mit fünf Siegen und sechs Remis.

Lieblingsgegner I

Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten feierte Hertha BSC so viele Siege wie gegen Eintracht Frankfurt (29), nur gegen den HSV gelangen noch mehr (30). 111 Treffer erzielte die Hertha gegen die SGE – für die Berliner der Rekordwert in der Bundesliga.

Legionärslegenden

Vedad Ibisevic bestritt unter allen ausländischen Bundesliga-Spielern die fünfmeisten Spiele, Makoto Hasebe ist nun Rekord-Asiate.

Problemlöser Bruno

Unter Bruno Labbadia holte Hertha 10 der 15 möglichen Punkte. Hochgerechnet auf die ganze Saison wären das aktuell 60 Punkte – die Bilanz eines Champions-League-Anwärters.

Blick nach oben. Oder doch nach unten?

Beide Mannschaften sehen im Mittelfeld der Tabelle, können nun den Klassenerhalt auch rechnerisch unter Dach und Fach bringen und haben dann noch eine kleine Chance auf die Europa League.

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen zum Liveticker des Spiels zwischen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt. Anpfiff der Partie des 31. Bundesliga-Spieltags ist um 15.30 Uhr im Berliner Olympiastadion.