Nächstes Spiel in
00T22S07M49S

BMG

1 : 3

(0 : 1)

FINAL

RBL

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Ein sehr intensives Spiel endet mit 3:1 für die Leipziger. Zu Beginn war Gladbach besser, dank der hohen individuellen Klasse Forsbergs und Werners gingen die Gäste allerdings in Front. Fortan zeigten die Leipziger immer wieder blitzschnelle Konter und hätte noch mehr Treffer erzielen können. Als Embolo der Anschluss gelang, wurde es nochmal kurz eng, bevor Werner mit dem 3:1 alles klarmachte.
Spielende
90'
+ 4

Werner eiskalt

Gulacsi spielt einen langen Ball nach vorne. Ginter verlängert unfreiwillig per Kopf in den Lauf von Werner, der in vollem Tempo auf Sommer zuläuft und die Kugel überlegt in die rechte Ecke schiebt.
90'
+ 4

Timo Werner

TOR!

1:3
Timo Werner
90'
+ 3

Embolo vergibt das 2:2

Der Schweizer ist am zweiten Pfosten nach einer Flanke von Lainer frei und köpft den Ballaus kurzer Distanz drüber - das war ds mögliche 2:2!
90'
+ 1

Embolo per Kopf

Benes bringt eine gute Freistoß-Flanke von der rechten Seite mit Schnitt in den Strafraum. Embolo ist frei und köpft aus vier Metern Entfernung unhaltbar für Gulacsi ein.
90'
+ 1

Breel Embolo

TOR!

1:2
Breel Embolo
90'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungHandspiel bei Torerzielung?
EntscheidungTor
89'

Motiviert bis in die Haarspitzen

Werner schafft es nicht, eine Eckefür sein Team herauszuholen. Der Stürmer ärgert sich, lässt seinen Frust an der Eckfahne aus und schlägt nach ihr. 
85'

Bemühte Hausherren

DieFohlen geben weiterhinalles, um zum Anschluss zu kommen. Allerdings kommen die Gladbacher zu keinen richtigen Torchancen.
83'

Wechsel

sub
Nordi Mukiele
Nordi Mukiele
sub
Marcel Halstenberg
Marcel Halstenberg
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Oscar Wendt
Oscar Wendt
80'

Neun zu zwei

Gladbach probiert es zwar, kam in der zweiten Hälfte aber erst zwei Mal zum Abschluss, Leipzig hingegen neun Mal.
77'

Wechsel

sub
Christoph Kramer
Christoph Kramer
sub
Florian Neuhaus
Florian Neuhaus
77'

Schneller Angriff

.. über die linke Seite. Haidara kommt bis zur Grundlinie durch. Der Malier legt den Ball in die Mitte. Ginter bekommt gerade noch senen Fuß dazwischen, Werner war schon wieder frei und einschussbereit.
74'

Wechsel

sub
Raffael
Raffael
sub
Fabian Johnson
Fabian Johnson
72'

Weiterhin druckvoll

Die Gäste bieten weiterhin schönen, schnörkellosen Umschaltfußball und bleiben sehr gefährlich.
70'

Wechsel

sub
Diego Demme
Diego Demme
sub
Kevin Kampl
Kevin Kampl
68'

Gelbe Karte

yellowCard
Ibrahima Konaté
Ibrahima Konaté
66'

Wechsel

sub
László Benes
László Benes
sub
Marcus Thuram
Marcus Thuram
65'

Sabitzer mit Wucht

Der Österreicher hat im Zentrum etwas Platz und zieht mit rechts aus 18 Metern Entfernung ab. Sommer klärt sehenswert zur Ecke.
64'

Poulsen rutscht vorbei

Die Leipziger kommen mit ordentlich Tempo und in Überzahl über rechts. Klostermann bedient den rechts gestarteten Werner, der scharf und flach in den Strafraum spielt. Am zweiten Pfosten ist Poulsen, allerdings rutscht der Däne knapp an der Kugel vorbei.
63'

Wechsel

sub
Amadou Haidara
Amadou Haidara
sub
Emil Forsberg
Emil Forsberg
63'

Effizienter Werner

Während es auf der Gegenseite ein Alassane Plea vier Mal erfolglos probierte, brachte Timo Werner zwei seiner drei Schüsse im Tor unter.
60'

Lainer mit Tempo

Der Rechtsverteidiger kommt rechts mit ordentlich Geschwindikeit und flankt scharf in den Torraum. Orban fälscht die Kugel gefährlich ab, der Ball touchiert die Latte.
58'

Der siebenfache Werner

In seinen sieben Bundesliga-Spielen im RB-Dress gegen Mönchengladbach schoss Timo Werner jetzt sieben Tore.
54'

Der doppelte Werner

Nach fünf Doppelpacks in der Vorsaison schnürte Werner seinen ersten Doppelpack diese Saison. Insgesamt erzielte er zum 13. Mal in der Bundesliga mehr als ein Tor - drei Treffer in einer Partie erzielte er dabei noch nie.
52'

Poulsen vergibt

Werner ist auf links wieder zu schnell für die Defensive der Hausherren. Er kommt in den Strafraum und legt quer in dne Torraum zu Poulsen. Der Däne nimmt die Kugel direkt, Sommerpariert den Schuss mit einem tollen Reflex.
47'

Doppelpacker Werner

Der Nationalspieler ist zu schnell für die Gladbacher! Kampl gewinnt die Kugel in der eigenen Hälfte und bedient Forsberg. Der leitet weiter in die Tiefe zu Poulsen. Der lässt die Kugel für Werner prallen, der ordentlich Tempo aufnimmt und für keinen der Fohlen zu halten ist. Als Sommer dem alleine auf ihn zusprintenden Werner näherkommt, schiebt der Stürmer die Kugel locker mit links in die Maschen.
47'

Timo Werner

TOR!

0:2
Timo Werner
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Gladbach begann mit einer enormen Dynamik. stellten RB so vor einige Probleme. Im Laufe der Partie fand Leipzig immer besser hinein und kam in der 38. Minute durch Werner zur 1:0-Führung. Eine intensive Partie.
Halbzeit
45'

Plea von weit hinten

Der Franzsoe versucht es mit einem indirekten Freistoß auf Vorlage von Wendt. Im Schuss aus 25 Metern ist ordentlich Zug drin, allerdings kommt der Schuss zu zentral, Gulacsi hält ihn im Nachfassen.
42'

Gelbe Karte

yellowCard
Denis Zakaria
Denis Zakaria
42'

Sabitzer mit links

Der Österreicher zieht aus 19 Metern mit seinem schwachen Fuß ab. Sommer lässt die Kugel nach vorne prallen, Kampl ist da und schiebt den Ball rein. Allerdings stand der Slowene im Abseits, das Tor zählt zu Recht nicht.
38'

Toller Laufweg Werner

Der Nationalspieler startet stark in die Tiefe, Forsberg steckt den Ball an Ginter vorbei. Werner spitzt dem Verteidiger den Ball in letzter Sekunde weg und kommt vor dem herauseilenden Sommer mit der rechten Innenseite zum Abschluss.
38'

Timo Werner

TOR!

0:1
Timo Werner
37'

Duell auf Augenhöhe

Aktuell neutralisieren sich beide Teams. Im Mittelfeld kommt es immer wieder zu Wechseln im Ballbesitz. Gegen die Kugel agieren beide Teams bislang stark.
33'

Plea scheitert an Gulacsi

Embolo, Ginter und Plea kombinieren sich durch die Leipziger Defensive. Plea ist nun frei im STrafraum und schließt aus 14 Metern ab. Gulacsi ist schnell unten und pariert den Rechtsschuss des Franzosen.
30'

Poulsen verpasst

Kampl spielt einen tollen pass in die Gasse für Werner. Der Nationalstürmer setzt sich im Eins-gegen-eins mit Lainer durch und bringt die Kugel flach und scharf in den Torraum. Poulsen kommt nicht an die Hereingabe ran.
27'

Plea versucht es

Der Franzose schießt den Freistoß. Allerdings bringt er die Kugel nicht über die Mauer der Gäste. Konate klärt per Kopf.
27'

Gute Freistoß-Position

Embolo setzt sich gut durch und kommt bis 17 Meter vor das Tor. Sabitzer kann den Schweizer nur per Foul stoppen.
25'

Sabitzer aus der Distanz

Forsberg hat im Zentrum Platz, geht ein par Meter und spielt nach rechts zu Sabitzer. Der Österreicher versucht es aus über 20 Metern, die Kuge fleigt aber weit über den Kasten.
19'

Heute kein Frühstart

In der ersten drei Pflichtspielen war RB immer in den ersten 16 Minuten in Führung gegangen, doch heute gaben die Sachsen noch nicht mal einen Torschuss ab.
18'

Langsamens Herantasten

Die Gäste halten nun länger den Ball, kommen allerdings noch nicht in die gefährlichen Räume im Rücken der Abwehr.
18'

Gelbe Karte

yellowCard
Konrad Laimer
Konrad Laimer
14'

Leichte Probleme

Die Leipziger kommen aktuell noch nicht mit der Intensität und dem schnellen Umschalten der Hausherren klar. Die Sachsen können den Ball nicht lange in den eigenen Reihen halten.
12'

Embolo in Rücklage

Lainer hat rechts Zeit und Raum und spielt scharf in den Strafraum. Dort ist Embolo, der direkt abschließt, allerdings ist der Schweizer etwas in Rücklage. Der Ball geht über das Tor der Gäste.
11'

Plea verzieht

Der Franzose spielt einen tollen Doppelpass mit Embolo und hebeln die Abwehr der Gäste aus. Plea ist alleine vor Gulacsi, schießt aber weit über den Kasten. 
7'

Thuram prüft Gulacsi

Der Franzose setzt sich im Dribbling gegen Klostermann durech und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Gulacsi ist zur Stelle und hat die Kugel.
6'

Hohes Anlaufen

Die Leipziger überlassen nun der Heimelf etwas den Ball. Allerdings setzen sie die Fohlen direkt unter Druck und stören sie früh beim Spielaufbau.
3'

Hohe Intensität

Die Gladbacher jagen den ballführenden Spieler der Gäste. Embolo übertreibt es etwas, fällt Klostermann und bekommt Gelb dafür.
2'

Gelbe Karte

yellowCard
Breel Embolo
Breel Embolo
Anstoß

Zweitälteste RB-Elf

Mit einem Altersschnitt von 25,52 Jahren kommt die Startelf von Leipzig zwar nicht gerade alt und auch jünger als die der Borussia daher, doch für die Sachsen bedeutet dies schon die zweitälteste Startelf ihrer Bundesliga-Geschichte (älter nur am 1. April 2016 bei 4:0 gegen Darmstadt mit 25,8 Jahren).

Erneuter Taktikwechsel von Nagelsmann?

Am ersten Spieltag bei Union agierte RB in einem 3-4-3-System, gegen Frankfurt dann in einem 3-5-2 und heute sieht es u.a. angesichts der Herausnahme von Nordi Mukiele, der bisher stets rechts in der Dreierabwehrkette verteidigt hatte, eher nach einem 4-4-2-System aus, in dem Laimer und Kampl die Doppelsechs bilden und der ebenfalls ins Team gerückte Forsberg über links kommt.

Saisonpremiere für Forsberg

Julian Nagelsmann nimmt drei Änderungen nach dem Erfolg gegen Frankfurt vor, dabei steht Emil Forsberg im 4. RB-Pflichtspiel 2019/20 erstmals in der Startelf, Konrad Laimer erstmals diese Bundesliga-Saison und zudem rückt Kevin Kampl wieder in die Startelf (dort stand der Slowene schon am 1. Spieltag)

Belohnung für Embolo

Nach einem Tor und einer Vorlage bei seinem Jokerauftritt in Mainz rückt Breel Embolo wieder in die Startelf (dort stand er bereits im ersten Heimspiel der Saison). Die Hereinnahme des Schweizer für den jungen Slowaken Laszlo Benes ist die einzige Änderung von Marco Rose nach dem Erfolg in Mainz.

So spielt Gladbach

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Zakaria - Johnson, Neuhaus - Thuram, Embolo, Plea

Schiedsrichter

Sven Jablonski (SR), Holger Henschel (S-A 1), Norbert Grudzinski (S-A 2), Robert Schröder (4. Offizieller), Benjamin Brand (V-A), Michael Emmer (V-A-A)

Quintett fällt aus

Tobias Strobl (Knieprobleme), Jonas Hofmann (Innenbandriss am Knie), Torben Müsel (arthroskopischer Eingriff am Knie), Julio Villalba und Lars Stindl (beide Aufbautraining)

Zwei Ausfälle

Die Langzeitverletzten Hannes Wolf (Knöchelbruch) und Tyler Adams (Adduktorenprobleme) fallen ebenso aus wie Dayot Upamecano und Jean-Kevin Augustin, die nach ihren Verletzungen noch Trainingsrückstand haben.

Das sagt Nagelsmann

"Ich halte sehr viel von Gladbachs Coach Marco Rose. Er hat in Salzburg tolle Arbeit geleistet und ich freue mich aufs erste persönliche Kennenlernen am Freitag. Ich gehe davon aus, dass seine Mannschaft aggressiv bei gegnerischem Ballbesitz agieren und viele Zweikämpfe bestreiten wird. Ich bin überzeugt, dass Marco Rose seine Jungs gerne Fußball spielen lassen wird."

Das sagt Rose

"Leipzig hat, dafür braucht man sich nur den Kader anschauen, sicher die Qualität, um bis zum Ende der Saison ganz oben mit dabei zu sein. Ich wünsche mir von der Mannschaft, dass wir gegen Leipzig die Handbremse lösen. Die Jungs wollen unseren Plan umsetzen, denken aber viel nach. Darunter leiden manchmal der Mut und die Kreativität."

Letztes Aufeinandertreffen

Am 30. Spieltag der vergangenen Saison gewann RB Leipzig bei Borussia Mönchengladbach mit 2:1. Strahlender Held bei den Sachsen war Marcel Halstenberg, der einen Doppelpack schnürte. Der Anschlusstreffer von Alassane Plea war zu wenig für die "Fohlenelf".

Vorwoche

Beide Teams konnten am 2. Spieltag einen Sieg feiern: Borussia Mönchengladbach gewann nach 0:1-Rückstand noch 3:1 in Mainz. RB Leipzig setzte sich dagegen zuhause gegen Eintracht Frankfurt durch: Timo Werner und Yussuf Poulsen schossen die Sachsen zu einem 2:1-Heimsieg.

Leipziger Blitzstarter

An beiden Spieltagen trafen die Sachsen mit dem jeweils ersten Torschuss zur 1:0-Führung. 

Sieglos

Julian Nagelsmann gewann noch nie in Mönchengladbach (drei Remis und eine Niederlage mit der TSG Hoffenheim).

Jubiläum

Oscar Wendt könnte als dritter Schwede die Marke von 200 Bundesliga-Spielen erreichen.

Treffsicher

Timo Werner traf erstmals an den ersten beiden Spieltagen und hat jetzt für RB Leipzig viermal so viele Tore erzielt (52) wie für den VfB Stuttgart (13) – in jeweils 95 Bundesliga-Spielen.

Heimschwäche

Die Borussia ist seit neun Bundesliga-Heimspielen sieglos – das ist der zweitlängste Negativlauf der Vereinsgeschichte.

Beeindruckende Bilanz 

RB Leipzig hat noch nie gegen Mönchengladbach verloren (vier Siege, zwei Unentschieden), im Borussia-Park gab es sogar drei Siege in drei Gastspielen.

Starker Beginn

Mönchengladbach ist unter Marco Rose noch ungeschlagen – auch seine letzten Vorgänger bei der Borussia legten jeweils einen guten Start hin.

Historischer Start

RB Leipzig gewann ligaübergreifend zum ersten Mal überhaupt die ersten beiden Punktspiele einer Saison.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig am 3. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.