Nächstes Spiel in
41T04S19M26S

BSC

2 : 0

(1 : 0)

FINAL

FCA

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Hertha rettet den Sieg über die Zeit und macht dann in der Schlussminute den Sack zu. Die zweite Hälfte gehörte optisch definitiv den Gästen aus Augsburg, die wie ausgewechselt aus der Kabine zurückgekommen sind und Berlin immer wieder unter Druck gesetzt haben. Doch der FCA hat seine Überlegenheit nicht genutzt, hat sich aber auch nur ganz wenige wirklich große Chancen herausgespielt. Berlin hat die Abwehrschlacht schließlich unbeschadet überstanden und nach einem Konter dann den perfekten Schlusspunkt gesetzt.
Spielende
90'
+ 3

Deckel drauf

Piatek macht den Sack zu. Augsburg verliert im Mittelfeld den Ball und dann macht es Berlin schnell und hat Platz, da der FCA natürlich sehr weit aufgerückt ist. Darida treibt den Ball und legt dann rechts raus zum mitgelaufenen Piatek. Der hat freie Bahn und legt den Ball an Luthe zum 2:0 vorbei.
90'
+ 3

Krzysztof Piatek

TOR!

2:0
Krzysztof Piatek
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf. Das werden lange vier Minuten für die Herthaner, für die es zuletzt kaum mehr aus der eigenen Hälfte ging.
90'
+ 1

Wechsel

sub
Lukas Klünter
Lukas Klünter
sub
Javairo Dilrosun
Javairo Dilrosun
89'

Jarstein rettet

Eine Kopfballabwehr der Berliner landet direkt vor den Füßen von Richter. Der erwischt den Ball perfekt. Aber Jarstein lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte. Den zweiten Versuch hat er dann sicher.
88'

Hertha verteidigt

Nach der Pause hat sich das Torschussverhältnis gewandelt: 2:5 Torschüsse aus Sicht der Gastgeber.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
86'

Teigl rutscht weg

Nach einem Freistoß von Richter aus knapp 3 Metern kommt Teigl zum Nachschuss. Der Augsburger rutscht aber beim Schuss mit dem Standbein weg und bekommt deshalb nicht genug Druck auf den Ball. Der Schuss ist dennoch nicht ungefährlich, weil ein Berliner Fuß dazwischen ist.
84'

Suchy blutet

Der Augsburger Abwehrspieler muss an der Außenlinie behandelt werden. Nach einem Zusammenprall blutet er an der Lippe. Ist aber keine große Sache, es geht weiter.
83'

Torunarigha rettet

Augsburg kommt über die rechte Seite. Der Herthaner schmeißt sich in den Ball und blockt. Augsburg kommt jetzt noch einmal.
81'

Wechsel

sub
Georg Teigl
Georg Teigl
sub
Noah Sarenren Bazee
Noah Sarenren Bazee
79'

Zu kompliziert

Sarenren Bazee behauptet den Ball im Mittelfeld und Marschiert richtig Hertha Tor. Doch das Zuspiel auf Niederlechner ist dann zu kompliziert. Statt geradeaus weiterzuleiten, schiebt er den Ball mit dem Außenrist nach rechts, so dass Niederlechner den Gegner umlaufen muss. Da ist Jarstein natürlich vorher am Ball.
77'

Tempo lässt nach

Die Englische Woche ist bei beiden Teams langsam deutlich zu spüren. Die Bemühungen sind zwar weiterhin da - vor allem Augsburg will was mitnehmen aus Berlin -, aber das Tempo lässt langsam nach und auch die Präzision in den Zuspielen im letzten Drittel.
76'

Ecke

Richter bringt den Ball von der rechten Seite rein, aber Hertha klärt kompromisslos.
75'

Gelbe Karte

yellowCard
Daniel Baier
Daniel Baier
74'

Wechsel

sub
Raphael Framberger
Raphael Framberger
sub
Stephan Lichtsteiner
Stephan Lichtsteiner
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Felix Uduokhai
Felix Uduokhai
69'

Auf Augenhöhe

DIe Partie ist inzwischen komplett ausgeglichen. Nachdem die Gäste aus Augsburg mit richtig viel Schwung in die zweite Halbzeit gestartet sind und Berlin fast überrannt haben, hat die Hertha inzwischen wieder zurück ins Spiel gefunden und die Partie gestaltet sich komplett ausgeglichen. Das werden noch interessante und spannende 20 Minuten.
67'

Missverständnis

Iago geht mit nach vorne und will dann Richter mit einem Pass in die Tiefe schicken. Der hatte aber mit dem Ball in die Füße gerechnet und war nicht gestartet.
65'

Neuer FCA

Nach der Pause hat Augsburg auch 55 Prozent der Zweikämpfe gewonnen.
65'

Wechsel

sub
Mathew Leckie
Mathew Leckie
sub
Vedad Ibiševic
Vedad Ibiševic
64'

Wechsel

sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
sub
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
62'

Wechsel

sub
Daniel Baier
Daniel Baier
sub
Rani Khedira
Rani Khedira
60'

Niederlechner mit dem Kopf

Augsburg führt einen Freistoß schnell aus. Khedira kommt über rechts, bringt eine scharfe Flanke rein und dann kann Niederlechner druckvoll köpfen. Aber der Ball geht knapp am Tor vorbei.
59'

Wechsel

sub
Arne Maier
Arne Maier
sub
Per Skjelbred
Per Skjelbred
56'

Zu eng

Vargas, der viel Tempo in der zweiten Hälfte jetzt reinbringt bei FCA zieht in die Mitte. Aber da ist es dann zu eng und drei Augsburger stehen sich auf den Füßen.
53'

Mehr Zug drin

Die Gäste aus Augsburg sind deutlich aufmerksamer und aktiver aus der Kabine zurückgekehrt. Jetzt ist auf dem Platz deutlich mehr Schwung drin und Hertha wird auch defensiv endlich gefordert.
47'

Direkt angemeldet

Sarenren Bazee kommt über die rechte Seite und prüft dann direkt Jarstein. Der hat zunächst Probleme und der Augsburger kommt zum zweiten Versuch, den der Hertha-Keeper dann zur Ecke klärt- Zuvor hatte Vargas noch ganz knapp den Ball verpasst.
46'

Weiter geht's

Die zweite Halbzeit läuft. Augsburg mit zwei frischen Leuten. Der FCA muss jetzt deutlich mehr zeigen, wenn er nicht mit leeren Händen nach Hause fahren möchte.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Wechsel

sub
Florian Niederlechner
Florian Niederlechner
sub
Sergio Córdova
Sergio Córdova
45'
+ 3

Wechsel

sub
Marco Richter
Marco Richter
sub
Eduard Löwen
Eduard Löwen
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Mit einer 1:0-Führung geht Hertha gegen Augsburg in die Halbzeitpause. Die Führung ist absolut verdient. Nach ein paar Minuten, in denen sich Hertha sortiert hat, haben die Berliner das Heft übernommen und das Spiel die gesamte Zeit über diktiert. Nach der Führung hat Hertha das Tempo noch einmal angezogen und Augsburg schon früh in der gegnerischen Hälfte zugestellt. Der FCA hatte dann nichts mehr entgegenzusetzen, kam nicht einmal zu Entlastungsangriffen. 10:2 Torschüsse für Berlin sind eindeutig.
Halbzeit
42'

Immer wieder Ibisevic

Vier Torschüsse von ihm, Augsburg gab insgesamt nur zwei ab.
40'

Jetzt ist Tempo drin

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Die Hertha zieht das Tempo etwas an, was für die Gäste aus Augsburg etwas zu schnell scheint. Vor allem wenn es über die Außen geht, kommt der FCA nicht hinterher.
39'

Wieder Ibisevic

Hertha über rechts. Pekarik kommt rechts frei zum Flanken und findet exakt den Kopf von Ibisevic. Aber wieder ist Luthe nicht zu überwinden.
37'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
36'

Ibisevic fordert Luthe

Mittelstädt mit einem tollen Ball auf Ibisevic. Der nimmt die Hereingabe direkt und trifft den Ball richtig gut. Luthe macht sich im FCA-Tor lang und lenkt den Ball aus dem Winkel. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
34'

Wenig zu sehen

Augsburg hat sich bislang sehr zurückgehalten. Nur 40 Prozent Ballbesitz bei den Gästen.
32'

Gefährlich über rechts

Pekarik kommt mit Tempo über die rechte Seite. Seine Flanke kommt gut vors Tor, wo Lukebakio zum Kopfball hochsteigt. Den bekommt er aber nicht richtig gedrückt, auch weil er von Augsburgs Lichtsteiner gestört wird.
29'

Schon länger her

Dilrosun trifft erstmals wieder in der Bundesliga seit Anfang Oktober (gegen Düsseldorf).
28'

Aufgestützt

Ecke für Berlin von der linken Seite. Aber Grujic stützt sich beim Kopfbal auf und die Situation ist vorbei.
25'

Mit Gefühl

Berlin mit einem schnellen Gegenstoß. Flanke Mittelstädt von der linken Seite, die ist etwas lan, findet hinter dem langen Pfosten aber dennoch einen Abnehmer. Zunächst bleibt dann Pekarik aus dem Rückraum hängen. Aber den Abpraller schnappt sich Dilrosun, hebt den Ball dann mit Gefühl über den Gegenspieler und hat schließlich freie Schussbahn.
23'

Javairo Dilrosun

TOR!

1:0
Javairo Dilrosun
20'

Gelbe Karte

yellowCard
Marko Grujic
Marko Grujic
19'

Langer Ball

Sarenren Bazee wird auf der linken Seite geschickt. Der Augsburger ist schnell, aber nicht schnell genug. Es gibt Abstoß.
16'

Klar mehr Ballbesitz

Berlin ist in der ersten Viertelstunde die spiebestimmende Mannschaft. Der Ball läuft gut durch die eigenen Reihen, jedoch spielt die Hertha erst einmal auf Sicherheit und so geht es auch immer wieder hintenrum. Auch, weil Augsburg hinten sehr dicht steht und den Gegner kommen lässt.
13'

Luthe weit raus

Der FCA-Schlussmann kommt weit aus seinem Tor heraus - und kann dann nicht richtig klären. Ibisevic mit einem hohen Ball in den Strafraum, aber den hat Luthe dann fest.
11'

Zehn Minuten um

Die ersten Minuten sind gespielt. Die Teams tasten sich in der Anfangsphase erst einmal ein bisschen ab und gehen noch kein großes Risiko.
9'

Gelbe Karte

yellowCard
Rani Khedira
Rani Khedira
5'

Jarstein am Boden

Der Hertha-Schlussmann muss nach dem Angriff der Augsburger behandelt werden. Cordova ist auf dem Rasen weggerutscht und voll in Jarstein reingekracht. Es geht aber weiter für ihn.
4'

Und wieder die Gäste

Diesmal bringt Sarenren Bazee den Ball von der linken Strafraumseite rein. Aber Jarstein ist zur Stelle und vor Cordova am Ball.
3'

Zwei Ecken

Löwen gleich zwei Mal von der rechten Seite. Aber im zweiten Anlauf kann die Hertha kompromisslos klären.
3'

Vargas dringt durch

Die Gäste kommen über die linke Seite und Vargas holt eine Ecke raus.
1'

Der Ball rollt

Die Hertha eröffnet die Partie.
Anstoß

Gleich geht's los

Die Teams kommen auf den Platz. Bestes Fußballwetter, 20 Grad und Sonnenschein in Berlin. Gleich geht es los.

Herrlich rotiert

Gleich sechs Wechsel beim FC Augsburg. Vier Spieler sind erstmals Starter unter Chefcoach Heiko Herrlich (Iago, Stephan Lichtsteiner, Sergio Cordova und Noah Sarenren Bazee).

Labbadia muss wechseln

Neben Marvin Plattenhardt fehlt auch der formstarke Matheus Cunha im Kader, für sie spielen Maximilian Mittelstädt und Javairo Dilrosun (der Niederländer ist erstmals seit drei Monaten Starter, also erstmals unter Bruno Labbadia).

So startet Augsburg

Luthe - Lichtsteiner, Suchy, Uduokhai, Iago - Khedira, Gruezo - Sarenren Bazee, Löwen, Vargas - Cordova

So startet Hertha

Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Mittelstädt - Grujic, Skjelbred - Lukebakio, Darida, Dilrosun - Ibisevic.

Schiedsrichter

Sven Jablonski (SR), Holger Henschel (SR-A. 1), Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2), Robert Schröder (4. Offizieller), Benjamin Brand (VA), Eduard Beitinger (VA-A).

Das sagt Herrlich

"Es sind jetzt noch sechs Spiele und wir brauchen weiter Punkte, um unser Ziel zu erreichen. Wir wollen stabil bleiben, so wie in den letzten zwei Spielen Unser Ziel bleibt auch gegen Hertha, dass wir 'zu Null' spielen. Das muss man sich in jeder Partie aufs Neue erarbeiten! Bruno Labbadia schafft es, seine Teams hinter sich zu bringen und guten Fußball spielen zu lassen. Er hat einen klaren Plan. Das zeigen die letzten Auftritte von Hertha ganz klar"

Saison für Ascacibar beendet

Hertha BSC teilte vor dem Augsburg-Spiel mit, dass Santiago Ascacibar aufgrund seiner Fußverletzung einen Airwalker tragen muss und in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten kann.

Das sagt Labbadia

"Augsburg hat im letzten Auswärtsspiel gut agiert. Sie haben die Räume eng gehalten, schnell umgeschaltet und aus wenig Ballbesitz sehr viel gemacht. Wir werden auch ihr letztes Spiel gegen Paderborn noch einmal genau analysieren, um gut vorbereitet zu sein."

Nur Bayern war besser

Nach der Corona-Pause waren nur die Bayern erfolgreicher (neun Punkte) als die Hertha (sieben). Die Berliner erzielten in diesem Zeitraum sogar die meisten Treffer aller Teams (neun).

FCA verbessert

Augsburg punktete zuletzt erstmals in der Rückrunde in zwei Spielen in Folge. Und erstmals seit einem halben Jahr blieb der FCA zweimal in Folge ohne Gegentor.

Gemeinsamkeiten

Bruno Labbadia und Heiko Herrlich haben einige Gemeinsamkeiten: Beide sind Ex-Trainer von Leverkusen, beide begannen ihre Arbeit in der Corona-Pause und beide waren während ihrer aktiven Karriere Stürmer.

Rückblick

Die Hertha kassierte im Hinrundenduell mit dem 0:4 ihre höchste Niederlage gegen den FCA. Nach dem 0:4 musste der damalige Hertha-Trainer Ante Covic gehen. Die deutliche Klatsche war umso überraschender, weil Hertha keines der vorherigen neun Bundesliga-Spiele gegen die Fuggerstädter verloren hatte.

Warten auf den Torerfolg

Florian Niederlechner ist seit acht Bundesliga-Spielen torlos (736 Minuten).